iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 483 Artikel
   

Kurz notiert: Apples Mittelfinger, Volkswagen, 3D Touch

Artikel auf Google Plus teilen.
80 Kommentare 80

Apples Mittelfinger

Die gestern freigegebene, erste Vorabversion von iOS 9.1 bietet der Entwickler-Community neue Emoji-Symbole an und reagiert damit auf die Erweiterung der Unicode-Spezifikation.

emo

Neben Landschaftsbildern, Synagogen, Tempeln, Hotdogs und Einhörnern hat Apple auch – und zwar entgegen den Erwartungen – die Comic-Hand mit ausgestrecktem Mittelfinger eingepflegt. Die Hautfarben lassen sich auch hier frei wählen.

Trittbrettfahrer Volkswagen

Der Autobauer Volkswagen hat Apples gestrige Veranstaltung für einen ganzen Schwall voll Twitter-Eingenwerbung genutzt und die Reklame für seine neuen Golf und Passat-Modelle mit prominenten Apple-Hashtags geschmückt.

Ein Beispiel der schamlosen möchtegern-viral Kamapagne: iPad mini, iPad Air & #iPadPro: one Product, 3 different sizes. Reminds us of #Volkswagen up!, Golf & #PassatGTE.

vw

So funktioniert Apples 3D Touch

Lesenswert: Das Wirtschaftsmagazin Bloomberg hat sich mit Phil Schiller und mit Apples Chef-Designer Jony Ive über die im iPhone 6s integrierte Gesten-Erkennung „3D Touch“ unterhalten und bietet Hintergründe zu Apples neuem Eingabe-Konzept, an deren Gestaltung Cupertino nach eigenen Angaben „for a long time—multi, multi, multi years“ arbeitete.

With 3D Touch it was only at the moment where we finally got a design experience that’s like, ‘Yes! This is what we want!’ that we asked how hard it’s going to be to make. […] It starts with the idea that, on a device this thin, you want to detect force. I mean, you think you want to detect force, but really what you’re trying to do is sense intent. You’re trying to read minds. And yet you have a user who might be using his thumb, his finger, might be emotional at the moment, might be walking, might be laying on the couch. These things don’t affect intent, but they do affect what a sensor [inside the phone] sees. So there are a huge number of technical hurdles. We have to do sensor fusion with accelerometers to cancel out gravity—but when you turn [the device] a different way, we have to subtract out gravity. … Your thumb can read differently to the touch sensor than your finger would. That difference is important to understanding how to interpret the force.

Gold-Option nur noch für das iPhone 6s

Mit der Ankündigung des iPhone 6s hat Apple das Angebot der derzeit noch aktuellen iPhone-Modelle zusammengestrichen. So lassen sich iPhone 6 und iPhone 6 Plus nicht mehr in einer goldenen Version bestellen sondern können nur noch in Silber und in Spacegrau geordert werden.

Gold und Rose Gold sind den neuen Flaggschiffen vorbehalten.

rose

Vorstellung & Reveal

Aus den zahlreichen bereits auf ifun.de verlinkten Videos, die gestern von Apple veröffentlicht wurden, solltet ihr zumindest diese zwei gesehen haben.

(Direkt-Link)

(Direkt-Link)

Donnerstag, 10. Sep 2015, 11:52 Uhr — Nicolas
80 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat ja geklappt für VW, wenn Ihr das hier noch weiter verbreitet.

    • Jupp. Ich hab nen cooles Wort dafür…
      Tweetbettfahrer ;)

      • Wohl eher Tweetbrettfahrer…! ;)

      • Abgesehen vom Namen, bekommt man als Passat-Käufer dann also nur einen aufgeblasenen up mit dessen Qualität?
        Hätten die als Bsp. Golf, Touran, Tiguan oder Golf, Golf + (ja, heißt inzwischen anders) und Touran aufgezeigt, wär’s – für mich – halbwegs vergleichbar und witzig, für manche, vielleicht, unter Umständen …

  • Können nicht mal etwas Männlichere Farben für das Aluminium zustande kommen?

  • Das ist so heftig.Apple weiß das die Rosegold und Gold Varianten sehr gut laufen (grade in Asien) und jetzt streichen Sie die Gold Variante damit ja alle gleich zum 6s Model greifen.Das nenne ich Strategie.Man man man Apple Geld ist wohl doch alles.Schade

    • Dein Geschreibsel tut ja in den Augen weh.

    • Natürlich ist Geld alles. Das ist doch jetzt wirklich keine Überraschung o_O

    • Du musst auch bedenken, dass sich mit größerer Modellvielfalt auch immer Folgekosten ergeben. Lagerkosten, Distributionskosten, Produktionsrisiko… Das wird Apple sich schon überlegen, für wieviele Geräte sie sich das ans Bein binden wollen.

    • Das hat was mit den Kosten zu tun. Die Bestände der Gold-Variante sind immer relativ niedrig. (Gold ist halt eine Frage des Geschmacks.) Kein Unternehmen will veraltete Technik im Bestand lagernd haben. Das lernt man in logistischen Berufen / Studium / etc … Deshalb wurden die auch aus dem Sortiment „gestrichen“. Es gibt einfach keine mehr. Da wirst du evtl. noch direkt im AppleStore fündig. Ansonsten Saturn, Mediamarkt, etc …
      Apple wusste ja vorher schon das neue Varianten raus kommen, deshalb haben sie die Bestände runter gefahren.

      Bei den anderen beiden Farben ist es anders. Silber und schwarz sind relativ neutral. Die bekommt man „immer“ „i-wie“ weg. Siehe 5, 5S, 5C .. die gehen noch immer zu guten Preisen weg.

  • VW ist halt Arm, will doch keiner kaufen, vorher 100 iPad Pro.

  • Schick. Ich warte aber trotzdem auf das iPhone 7. Habe mir er das 6er erst gegönnt und das 5c habe ich auch noch. Beide werden aktiv genutzt. Und ich finde es schade, dass es kein 6c geben wird.

  • VW diese Trittbrettfahrer! Da muss ich dich gleich mal ausprobieren

  • Als ich die Überschrift gelesen hab, dachte ich zuerst, ihr bezieht euch auf das 16 GB iPhone Modell. Das ist der eigentliche Mittelfinger.

  • Schamlose Möchtegern Kampagne? Ihr habt darüber berichtet und deshalb funktioniert es auch…

  • Schade, hatte auf ein Komplett schwarzes gewartet… :-(

  • Wenn das teil jetzt noch 2GB RAM hat wandert mein 4S in den Ruhestand. Dieses 3D-Touch empfinde ich vor allem beim Multitasking als eine echt nützliche Neuerung. Wenn man das einmal getestet hat dürfte man nichts anderes mehr wollen ähnlich dem Force Touch bei den MacBooks. Die S Versionen haben einfach die besten Neuerungen :D

  • Ich bin männlich und hole mir die rose gold Version. Die Farbe gefällt mir sehr sehr gut.

  • Cool. Weiter so. Bald reicht mir allein die Emoji-Tastatur für Unterhaltungen.

  • endlich ein motorrademoji!!!!!!!!!!!!! :))

  • Ich habe mir gerade das 5s bestellt. Die anderen sind einfach zu teuer.

  • Den Mittelfinger kann ich brauchen. In jedem Bugreport zu den Hörbüchern, bzw. Dem Funktionsverlusten seit iOS 7

  • Was passiert eigentlich wenn ich ein neues Emoji Symbol auf ein anderes iPhone ohne 9.1 oder Android Gerät schicke ? Klar, explodieren wird es nicht, jedoch wie werden die Symbole dargestellt ?

    • Die Farben waren zB immer ein leeres Quadrat hinter dem Icon.

      • Schade, das heisst also das Versenden eines neuen Emoji funktioniert nur unter ios 9.1 bzw. irgendwann auch softwareübergreifend auf anderen Systemen, vorrausgesetzt es ist die neueste, absolut akuelleste Firmware vorhanden.

      • Wobei alle anderen OS bereits den Mittelfinger haben, da brauchst du dir also keine sorgen mehr machen :)

  • Immer diese Homosexuellen- und Frauenfarben.
    Wann kommt mal wieder ein schönes schwarzes iPhone ?????

    • Genau, wo bleiben eigentlich die Farben für Asoziale wie Dich…

    • Dein erster Satz ist herablassend – ganz einfach. Du regst Dich über Farben auf, die Du einer sexuellen Orientierung und einem Geschlecht zuordnest, und wertest diese mit „immer wieder“ deutlich ab. Das ist weder politisch korrekt noch besonders reflektiert. Dich gleich als ganze Person asozial zu bezeichnen ist sicherlich überspitzt und infrage zu stellen, aber Deine Aussage selbst ist nunmal eine Beleidigung Homosexuellen und Frauen gegenüber. Farben sind Geschmackssache – mehr auch nicht. Ich bin selber homosexuell, trage überwiegend schwarz, wünsche mir ebenso ein komplett satt-schwarzes iPhone und kann mit Rosé und Gold bspw. überhaupt nichts anfangen. ;)

      • Serviervorschlag

        Peter hat niemand beleidigt. Wenn jemand Frauenauto sagt, fällt dir sicher auch nicht gerade ein Hummer ein, sondern ein kleines, rotes Auto (oder ähnlich). Und mit den Farben assoziiert man das eben ähnlich, geht mir zwar nicht ganz so aber ich verstehe es zumindest.

  • …was bekanntlich fast alle Androids automatisch wieder ausschließt ;)

  • Hach, was ist das Rosé so attraktiv, ta-tam, ta-tam …

  • Frag’ Du mal eher Deine Mutter, ob sie Dir Nachhilfe in Deutsch gibt.

  • Weil du ohne Grund Menschen in Kategorien sortierst.
    Das könnten andere als beleidigend empfinden.
    Da man sich hier schlecht anders wehren kann, wirst du wohl damit rechnen müssen beleidigt zu werden, wenn du andere angreifst.
    Ob es ein Versehen war oder andere übertreiben liegt bei dir.

  • Seit wann sind denn bitte die völlig neutralen Begriffe „Frauen“ oder „Homosexuelle“ schon irgendeine Art Beleidigung und rechtfertigen mich hier öffentlich als „Asozialen“ zu bezeichnen ?
    Schwerer Fall von Homophobie und Misogynie, bei euch beiden !

    • Neutral sind die Begriffe im Duden. Emotional werden sie erst durch den Kontext. Du hast die neutralen Wörter letztlich nicht neutral verwendet, sondern einen Zusammenhang zwischen Farben und Geschlecht/Sexualität geschaffen. ;)

      • Aber Recht hat er ja trotzdem damit. Nur muss man damit nichts negatives assoziieren.

    • Ganz einfach, weil du unterstellst, dass Rosa eine Homosexuellen-Farbe sei. Wie kommst darauf? Weil Homosexuelle im Dritten Reich ein rosa Abzeichen tragen mussten?
      Im übrigen, darfst du auch gerne „schwul“ schreiben. Abhängig vom Kontext, wird sich darüber kein Schwuler mehr angegriffen oder beleidigt fühlen.
      Auch ich bin schwul und würde mir kein iPhone in Roségold kaufen!
      Wenn du dich auskennen würdest, würdest du dich wundern, wie MÄNNLICH die meisten Schwulen sind. Es fallen aber eher die Schwulen auf und werden mehr von der Öffentlichkeit war genommen, die eine „feminine Art“ haben und schon wird fälschlicherweise angenommen, alle Schwulen seien so.

    • Ganz einfach, weil du die Farbe Rosa mit Homosexualität verbindest.Warum? Weil Homosexuelle im Dritten Reich mit einem rosa Abzeichen gekennzeichnet wurden?

      • Serviervorschlag

        Das war klar, daß jetzt irgendein Bezug zum Dritten Reich gezogen wird. Egal ob er passt oder nicht.

      • Ganz einfach, weil die Farbe Rosa erstmals im Dritten Reich, durch das rosa Abzeichen, das Homosexuelle tragen mussten, mit Homosexualität verbunden wurde, da die Farbe als „unmännlich“ galt und wie du, anhand Peters Kommentar siehst, auch heute noch gilt.

  • Wieso „entgegen der Erwartungen“, ifun? Apple ist im Unicode Konsortium oftmals federführend und es wäre dementsprechend zu erwarten, dass der Mittelfinger nicht aufgenommen worden wäre, wenn Apple das nicht ebenfalls plant.

  • Ganz einfach, weil du die Farbe Rosa mit Homosexualität verbindest.Warum? Weil Homosexuelle im Dritten Reich mit einem rosa Abzeichen gekennzeichnet wurden?

  • Serviervorschlag

    Peter hat niemand beleidigt. Wenn jemand Frauenauto sagt, fällt dir sicher auch nicht gerade ein Hummer ein, sondern ein kleines, rotes Auto (oder ähnlich). Und mit den Farben assoziiert man das eben ähnlich, geht mir zwar nicht ganz so aber ich verstehe es zumindest.

  • Das dunkle 5er hatte die perfekte Farbe.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19483 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven