iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

HopStop: Baut Apple diese Nahverkehrssuche in iOS 7 ein?

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Keine acht Stunden nachdem Apple am 19. Juli die Übernahme des Geo-Datensammlers „Locationary“ bestätigte, hat Cupertino jetzt die zweite Karten-spezifische Akquisition im Laufe des aktuellen Monats eingeräumt.

Die Nahverkehrs-Spezialisten des Online-Portals „HopStop“ gehören nun zum Stamm der Apple-Mitarbeiter und könnten die Karten-Applikation des iPhones langfristig um eine Routen-Anzeige für den öffentlichen Personennahverkehr erweitern.

Das mit Daten, Zeiten und Verspätungsinformationen aus der Nutzer-Community gefütterte Angebot, steht seit Februar 2009 als kostenlose iPhone-Applikation zum Download im App Store bereit und informiert über die besten Bus- und Bahn-Routen in mehr als 300 unterstützten Städten. Darunter auch Berlin.

hophop

Seit Googles Karten-Angebot nicht mehr zu den iOS Bordwerkzeugen gehört, sondern in eine eigenständige Applikation ausgegliedert wurde, können Apples Karten keine Bus-, Bahn- und U-Bahn-Pläne mehr anzeigen und verweisen nun auf Drittapplikationen aus dem App Store.

Nextr und WayMate leisten hier übrigens hervorragende Arbeit!

Nun könnte Cupertino die ÖPNV-Verbindungen wieder in den iOS-Karten ablegen und so zumindest eine rudimentäre Übersicht der möglichen Bus- und Bahn-Routen anbieten. Vom Wall Street Journal auf die Pläne mit HopStop angesprochen, hat leider nur mit der üblichen Sprachregelung reagiert:

Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans.

HopStop zählt inzwischen knapp zwei Millionen Nutzer, die den Dienst mit Verkehrsdaten, Verspätungen und Streckenänderungen speisen und gehört zu den ernstzunehmenden Waze-Konkurrenten. Waze selbst wurde im Juni von Google übernommen, sorgt sich unter dem Dach des Suchmaschinenriesen aber ausschließlich um Verkehrsdaten für Autofahrer.

Zur Anzeige von Bus- und Bahnverbindungen setzt Google auf exklusive Übereinkünfte mit den hiesigen Transportverbänden.

Montag, 22. Jul 2013, 13:31 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also für touristische Zwecke fände ich es Klasse. Sonst bin ich eher seltener bis gar nicht an die ÖPNV gebunden.

  • Stuttgart21-Befürworter

    Ich nutze als ständiger ÖPNV-Nutzer immer die jeweiligen Apps der Verkehrsunternehmen, aber für Touristen sicherlich sinnvoll.

  • Wie wäre es mal mit tourn by tourn für Fahrradfahrer?

  • Es ist längst überfällig, sämtliche ÖPNV einzuspeisen. Inkl. Taxikosten bei der Strecke und direkte Bestellmöglichkeit eines Taxis über die Appleapp. 100% Akzeptanz, 100% Prozessoptimierung, 100% Integration.

    Wir sind jetzt nichtmal annäherend bei 25% :(

  • Das Mit dem „sinnvoll für Touristen“ hat nur einen Haken! Da darf ich nur Tourist in meinem eigenen Land sein. Datenroaming ist da leider immer noch so einen Kostenproblem. Wird zwar immer wieder ein bisschen billiger aber steht trotzdem noch in keinem Verhältnis. Daher wird das nicht wirklich eine Hilfe im Auslandsurlaub, leider.

  • Der größte Witz an den Screenshots ist ja wohl, dass der GrUnewald immernoch GrÜnewald heißt …

  • Es wäre mal an der Zeit ein europäisches Unternehmen zu kaufen. Das ist alles gut und schon wenn man in der angelsächsischen Welt lebt. In Deutschland/Europa sind sie meistens nicht zu gebrauchen (vielleicht mit der Ausnahme in Berlin). Alle möglichen Verbesserungen bringen wieder nichts, das gleiche gilt schon für Yelp,Wolfram Alpha (ok gehört nicht zu Maps) usw.

  • Wie bitte?!
    «Nun könnte Cupertino […] so zumindest eine rudimentäre Übersicht der möglichen Bus- und Bahn-Routen anbieten.»
    Hoffentlich nicht! Entweder es wird _besser_ als heutige Drittanbieter-Apps (ich bevorzuge u.a. ‚Fahrplan info‘), oder es ist als Systembestandteil irrelevant. Schlechte Apps dieser Art gibt es ausreichend, aber von Apple _erwarte!_ ich, dass sie es besser machen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven