iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 34 387 Artikel

Noch verbesserungswürdig

HomePod-Timer: Siri kann nicht aus der Ferne abfragen aber beenden

32 Kommentare 32

Mit der vergangenen Sommer ausgegebenen Version 14.7 von iOS und HomePod-Software hat Apple die Möglichkeit ergänzt, Timer auf dem HomePod auch über die Home-App auf dem iPhone zu verwalten. Eine Funktion, die bis heute mit nicht ärgerlichen Einschränkungen verbunden ist. So verstecken sich etwa die HomePod-Timer in der Home-App am unteren Ende der Detailansicht des Lautsprechers, wir würden uns wünschen, hier eine etwas einfacher Möglichkeit zu deren Anzeige zu haben.

Homepod Timer Anlegen In Home App

Heute greifen wir das Thema allerdings nochmal auf, um auf eine wohl mit einem der auf die Version 14.7 folgenden Updates von iOS und HomePod-Software verbundene Verbesserung hinzuweisen. Ihr könnt das Signal für einen abgelaufenen Timer am HomePod mittlerweile auch aus der Ferne stoppen und müsst dazu nicht mehr quer durchs Haus rennen oder brüllen.

Anfangs wurde der aktive Timer in der Home-App nämlich direkt nach dessen Ablauf ausgeblendet und konnte dementsprechend hier auch nicht mehr beendet werden. Inzwischen wird der Timer hier so lange angezeigt, bis man ihn beendet, dementsprechend lässt sich das akustische Signal auch aus der Ferne über die App stoppen.

Timer Anzeige In Der Home App

Siri-Timer von zweitem HomePod beenden

Ein läutender HomePod lässt sich zudem per Siri-Sprachbefehl stumm schalten, und zwar nicht nur am jeweiligen HomePod selbst, sondern auch über ein iPhone, iPad oder einen anderen HomePod.

Hier darf Apple aber gerne noch optimieren und sollte vielleicht einfach mal schauen, wie Amazon die Dinge regelt. Alexa hat von Haus aus keinerlei Probleme mit mehreren Timern und kann beispielsweise auch auf jedem Echo-Gerät über die aktuell in anderen Räumen aktiven Timer berichten. Läuft beispielsweise ein Timer in der Küche und ihr fragt im Arbeitszimmer „Alexa, wie lange läuft der Timer noch“, dann folgt eine korrekte Antwort wie „Auf Echo Show noch 4 Minuten verbleibend auf deinem 15-Minuten-Timer“.

Das gleiche mit Siri und zwei HomePods gemacht, wird man enttäuscht. Siri sieht nur den direkt angesprochenen HomePod und beschließt schlicht, dass es keine laufenden Timer gibt. Um so mehr überrascht daher die Tatsache, dass Siri auch jene Timer, deren Existenz sie zuvor noch abgestritten hat plötzlich kennt, sobald diese abgelaufen sind. Wenn ihr in der Ferne den Siri-Timer klingeln hört und diesen vom HomePod direkt vor euch beenden wollt, bittet Siri nochmal mit den Worten „Die Küche stoppen?“ um Bestätigng und bringt den Küchen-HomePod dann auch aus der Ferne zum Schweigen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Jan 2022 um 18:10 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    32 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 34387 Artikel in den vergangenen 5574 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven