iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 114 Artikel

Mit Software 14.1 verfügbar

HomePod als Gegensprechanlage: Apples Intercom muss noch lernen

53 Kommentare 53

Mit der gestern veröffentlichten HomePod-Software 14.1 stellt Apple auch die ersten Intercom-Funktionen für die Lautsprecher bereit. So ist es nach dem Update möglich, Durchsagen über einen bestimmten oder alle im Haus vorhandenen HomePod-Lautsprecher zu machen.

Homepod Intercom Einstellungen In Home App

Intercom ist bislang allerdings auf HomePods beschränkt. Zukünftig will Apple diese Funktion noch erweitern und es ermöglichen, Intercom-Durchsagen auf alle im selbigen iCloud-Konto aktiven Apple-Geräte schicken. Auch die iPhone-Nutzung über CarPlay soll dabei berücksichtigt werden, zudem soll das Versenden nicht mehr nur vom HomePod, sondern von allen iOS-Geräten aus möglich sein.

Im aktuellen Zustand erinnert Apples Intercom allerdings noch an die bereits länger bekannte Möglichkeit, Amazons Echo-Geräte per „Drop In“ als Gegensprechanlage zu verwenden. Erste Erfahrungsberichte zeigen sich zudem enttäuschend. Siri erledigt vermeintlich einfache Aufgaben wie „Hey Siri, Intercom ins Wohnzimmer: Essen ist fertig“ nur nach mehreren Versuchen korrekt und verwirrt mit unterschiedlichen Fehlermeldungen und Feedback. Zumindest mit Blick auf die Nutzung in Deutschland muss Apple hier definitiv noch nachbessern.

Apple Intercom

Über die zum Start bei der Nutzung des HomePod als Gegensprechanlage verfügbaren Möglichkeiten informiert Apple in dem neu veröffentlichten, noch nicht übersetzten Hilfe-Dokument „Use HomePod as an intercom“ im Detail. Das Einrichten der Funktion muss über die Home-App geschehen. Sobald ihr die neuesten Betriebssystemversionen auf HomePod und iPhone installiert habt, findet sich dort in den HomePod-Einstellungen der neue Bereich „Intercom“. Hier könnt ihr nun alle oder einzelne der vorhandenen HomePods für die Funktion freigeben.

Sind alle Vorbereitungen getroffen, dürft ihr experimentieren. Intercom-Nachrichten lassen sich an einzelne oder alle HomePods ebenso wie an Räume oder Zonen senden. Siri sollte dabei Kommandos wie „Hey Siri, Intercom: Alle aufwachen“ oder „Hey Siri, frage die Küche: Was gibts zum Frühstück?“ verstehen. Erste Tests ließen bislang allerdings zu wünschen übrig.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Okt 2020 um 12:34 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    53 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31114 Artikel in den vergangenen 5206 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven