iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 357 Artikel
Updates für HomeBase und Kameras

HomeKit Secure Video für eufyCam 2 und eufyCam 2C verfügbar

31 Kommentare 31

Die mit HomeKit kompatible Sicherheitskamera eufyCam 2C haben wir erst vor zwei Wochen ausführlich vorgestellt. Damals haben wir den Hersteller bezüglich der Unterstützung von HomeKit Secure Video noch mit „kommt im Juni“ zitiert. Das dafür benötigte Software-Update ist nun aber früher als erwartet zur Stelle und kann installiert werden.

Eufy Firmware Update Homekit Secure Video

Voraussetzung für die Nutzung der Kamera mit HomeKit Secure Video sind Aktualisierungen der Software für HomeBase und Kameras. Die HomeBase muss auf Version 2.0.9.8h oder höher laufen, für die Kameras ist die Software-Version 1.6.1 oder höher erforderlich. Falls die Updates bei euch noch nicht angezeigt werden, habt etwas Geduld. Die ersten Erfolgsmeldungen von Lesern liefen bei uns bereits am Wochenende ein, das Update für die HomeBase ist hier dann auch erst heute früh aufgeschlagen. Leserberichten zufolge wird HomeKit Secure Video jetzt nicht nur von der eufyCam 2C, sondern auch von der eufyCam 2 unterstützt. Bei uns steht bislang nur die Software für die eufyCam 2C zur Verfügung.

Eufycam 2c Homekit Secure Video

HomeKit Secure Video mit verschiedenen Kamera-Modi

Nach der Aktualisierung habt ihr die Möglichkeit, das Verhalten der Kamera in HomeKit davon abhängig zu machen, ob ihr gerade zuhause oder abwesend seit. Für beide Situation stehen die folgenden Einstellungen zur Verfügung:

  • Aus: Niemand kann streamen und es wird nichts aufgenommen. Diese Kamera kann keine Aktivitäten erkennen, löst keine automatischen Aktionen aus und sendet keine Mitteilungen.
  • Aktivität entdecken: Diese Kamera kann Aktivitäten entdecken, um automatische Aktionen auszulösen oder Mitteilungen zu senden. Niemand kann streamen und es wird nichts aufgenommen.
  • Stream: Personen, die zu diesem Zuhause eingeladen sind, können den Live-Stream dieser Kamera sehen. Es wird jedoch nichts aufgenommen. Diese Kamera kann auch Aktivitäten erkennen, automatische Aktionen auslösen und Mitteilungen senden.
  • Streamen & Aufnahme erlauben: Personen, die zu diesem Zuhause eingeladen sind, können den Live-Stream der Kamera sehen. Aktivitäten, die die Kamera erkennt, werden aufgenommen und können verwendet werden, um automatische Aktionen auszulösen und Mitteilungen zu senden.

Voraussetzung für die Option „Streamen & Aufnahme erlauben“ ist allerdings, dass ihr über ein iCloud-Abo verfügt. Mit dem 200-GB-Speicherplan könnt ihr eine Kamera aktivieren, wer mehrere Kameras nutzen will, muss einen 2-TB-Speicherplan für 9,99 Euro pro Monat aktivieren. Hier ist dann die Nutzung von bis zu fünf HomeKit-Secure-Video-Kameras ohne Einschränkung möglich.

HomeKit Secure Video schränkt Funktionsumfang ein

Ihr könnt die Kameras auch ausschließlich über HomeKit verwenden und die App des Herstellers löschen. Hier ist allerdings zu erwähnen, dass der Funktionsumfang über HomeKit im Vergleich zu den mit der eufy-App gebotenen Möglichkeiten stark eingeschränkt ist. So fehlt beispielsweise die Möglichkeit zum Gegensprechen und ihr könnt die Empfindlichkeit des Bewegungssensors nicht einstellen, auch keine Alarmzonen festlegen. Eine vollständige Übersicht der Unterschiede bietet die folgende Grafik.

Vergleich Homekit Secure Video Und Eufy App

Montag, 25. Mai 2020, 14:34 Uhr — chris
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich lach mich schlapp, HomeKit da und kastriert die Funktionen die die App hat.

  • Meine Basis hat auch heute früh das Update automatisch erhalten. Habe jetzt die Eufy App gelöscht und lasse das ganze nun komplett über HomeKit laufen.

  • Homekit allein ist schon wackelig mit den Eufys. Zumindest bei mir. Bis man da mal das Livebild bekommt, vergeht so viel Zeit.

    Und dann die Tabelle im Artikel. Das mag Sinn ergeben, wenn man einen Anbieter mit teurem Abo hat, aber mit Eufy macht das für mich 0,0 Sinn.

  • Ich bin so zufrieden mit meinem System, dass ich das erste mal echt Angst vor einem Update habe. Bei Logitech wollten ja auch viele wieder zurück. :D
    Kann jemand sagen welche Funktionen über die Eufy App wegfallen?

  • Achtung, hier die Warnung:
    Es gibt keine Gesichtserkennung! Das ist Marketing-Blabla.
    „Yes, (People, Face) analysed by eufyCam on Device-AI“.
    Es erkennt, dass es ein Gesicht ist und das war es. Man erhält permanent Meldungen „Gesicht erkannt“, aber leider lässt sich keine Liste für vertraute Personen pflegen.
    Damit prasseln am Tag 99,9% sinnloses Meldungen auf dem Handy rein und die eigentlich interessanten 0,1% verpasst man vielleicht.
    Ansonsten sind wir mit den Kameras sehr zufrieden. Aber mit der angeworbenen Gesichtserkennung ist gar nichts möglich.
    Das ist ein großer Negativpunkt.

    • „Es erkennt, dass es ein Gesicht ist“ – Genau das hat das Marketing mit „Gesichtserkennung“ doch auch versprochen. Von Personenerkennung war nie die Rede.

      • @Jup
        Lies nochmals: #People, Face analysed# und nicht #detected#
        Erschreckend wie Du für diese Art irreführende Feature-Werbung einspringst und verteidigst.
        Schon mal in die App geschaut? Da wird Dir was von AI Analyse mit Gesicht etc. erzählt.
        Aber ich vermute fast, dass Du das Gerät nicht hast.

        Ahja, Du sagst: #Von Personenerkennung war nie die Rede#
        Auf Amazon steht in Großbuchstaben: PERSONENERKENNUNG.

        Und noch eine Gegenfrage: Welchen Sinn macht mit Deinem Argument die AI-Gesichtserkennung?
        Sogar der Support selbst hat mir geantwortet, dass man das #Missverständnis# verstehe.

      • Richtig. Es ist ein Missverständnis. Du verstehst es so, ein anderer so. Also haben beide irgendwie Recht. Mag zwar unangenehm sein für dich, aber für diese Erkenntnis braucht man keine Kamera von eufy im Einsatz. Also verbreite deine Meinung nicht als Wahrheit.

      • Unterscheidend HomeKit Secure Video denn zwischen verschiedenen Personen, Tieren und Autos? Nein. Daher bin ich gerade bei der Tabelle oben auch nicht davon ausgegangen, dass das bei eufy anders sein sollte.

    • Personenerkennung erst ab Eufcam 2 (ohne c)

      Nichts anderes als Gesichtserkennung war beschrieben.

      • Da stockt einem echt der Atem, wie hier auf Biegen und Brechen verteidigt wird.
        Gesichtserkennung, die keine Gesichtserkennung ist wird hier verteidigt.
        Faire wäre von eufy diese Einschränkung zu neuen. Statt dessen wird man mit AI Face Analyzing etc. irre geführt.
        Also da bin ich wirklich nur sprachlos, wie ihr derartige Produktbeschreibung gut heißen könnt.
        Face ID ist ein „Markenname“ und wird von Apple überall mit dem Wort „Gesichtserkennung“ beschrieben.
        Euer Dafürhalten dürfte jedes Gesicht entsperren, da ja ein Gesicht erkannt wird.
        Und eufy spricht von AI und analysieren etc.

      • das wiederum ist bei der 2 ohne c genauso wie bei der mit c

  • Kein TwoWayAudio? Das ist dann doch wohl eine Einschränkung der Implementierung.

  • Also Audio funktioniert doch bei Logitech auch mit HomeKit. Das liegt wohl eher an eufy.

    Auch sei mal angemerkt das man geofencing ja mit HomeKit quasi auch hat.

  • Ist echt unglaublich, wie lange es dauert, bis das Update verteilt wird.
    Habe zwei HomeBase2 in Betrieb – eine wurde schon am Samstag auf die neueste Version geupdated – die zweite ist bis jetzt noch immer auf der „alten“ Version.

  • Hallo,

    ich habe heute mal versucht die Kameras über Amazon an Eufy / Anker zurück gehen zu lassen. Auf die Anforderung eines Rücksende Eitikettes habe ich folgende Antwort von Anker / Eufy bekommen

    — schnipp —
    Wir haben Ihre Rücksendeanfrage über Amazon erhalten. Wenn wir Ihrer Rücksendeanforderung direkt zustimmen, erhalten Sie eine Rücksendeadresse von Amazon in Großbritannien. Nach unserer Erfahrung gehen bei der Rücksendung des Pakets an das Lager von Amazon in Großbritannien viele Pakete verloren und die Kunden müssen teuren Versand bezahlen. Also haben wir Ihren Antrag abgelehnt.
    —schnapp—

    da kann mir das Update und die Kameras sonst wo bleiben!

    Andreas

  • Also den 2TB zwang bei zwei Kameras finde ich schon lächerlich!

  • Habe ich das richtig beobachtet oder ist das ein Bug: Wenn ich bei der Eufy App die Aufzeichnung und/oder Benachrichtigung deaktiviere, wird über HKSV auch nichts aufgezeichnet (in Home natürlich aktiviert). Das wäre dann ja völlig sinnfrei, wenn HKSV nur dann aufzeichnet, wenn auch die Eufy App aufzeichnet.

    • Bei mir zeichnet bisher nur die App auf, obwohl in HK das SV aktiviert ist. Zeichnet es bei dir auf?

      • Ja, wenn wie gesagt, die Aufzeichnung in der Eufy App aktiviert ist schon. Wenn man sowohl die Eufy App als auch HKSV nutzen möchte, muss man eben bei der Eufy App die Aufzeichnung aktivieren um Videos in HKSV aufzeichnen zu können. Dann werden jedoch immer 2 Video aufgezeichnet und der Akku dementsprechend strapaziert. Man kann natürlich nur die Apple Home App benutzen. Dann fehlen halt die oben erwähnten Funktionen. Hab HKSV aber wieder auf „Streamen“ gestellt und speichere die Clips weiterhin über die Eufy App auf. Solange der Funktionsumfang in HKSV nicht derselbe wie in der App ist, bleibt das auch so.

  • Bei mir wird kein update angezeigt!

  • Sascha Reichert

    bei mir sin nur zwei der 4 kameras auf 1.61 aktualisiert worden…
    funktionieren tun aber alle…

    Die Eufy App habe ich nie installiert..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28357 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven