iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 699 Artikel

Produktvideo wird aktualisiert

HomeKit-Rückbau bei Loxone: Nur zwei Bausteine betroffen

13 Kommentare 13

Über die Änderungen, die der in Österreich ansässige Anbieter von Smart-Home-Komponenten Loxone an seinem HomeKit-Angebot vorgenommen hat, konnten wir bereits gestern berichten. Mittlerweile lassen sich die Umstellungen zumindest teilweise konkretisieren.

Loxone Homekit

Wie ifun.de inzwischen in Erfahrung bringen konnte, wird Loxone auch weiterhin mit offizieller HomeKit-Zertifizierung vertrieben und muss bis auf Weiteres ausschließlich auf die Bausteine „Garage“ und „Fenster“ verzichten, die Anwender nicht mehr in Kombination mit Apples HomeKit-Standard verwenden können.

Davon unabhängig werden die Bausteine „Automatikbeschattung“, „Automatikbeschattung integriert“, „Lichtsteuerung“, „Intelligente Raumregelung (Thermostat)“, „Schalter“, „Raumluftsteuerung“, „Szenen“, „AudioPlayer“ und „virtuelle Eingänge“ auch weiterhin für die HomeKit-Nutzung unterstützt.

Apples Spezifikationen „vertraulich“

Wie erste ifun.de-Leser berichten, sind auch andere Bridges von vergleichbaren Änderungen betroffen.

Es darf davon ausgegangen werden, dass die Entscheidung, sich von den Bausteinen „Garage“ und „Fenster“ zu trennen, nicht von Loxone ausgegangen ist. Da jedoch selbst die nichtkommerziellen HomeKit-Protokoll-Spezifikationen, in denen wir gerne nachgeschlagen hätten, von Apple als „vertrauliche Informationen“ behandelt werden, können wir leider nicht gegenprüfen, ob Cupertino besondere Bestimmungen für die beiden Produktgruppen geltend machen könnte.

Produktvideo wird aktualisiert

Zum Verschwinden des HomeKit-Präsentations-Videos bestätigt der Anbieter selbst ifun.de gegenüber auf Nachfrage, dass man dieses nur vorübergehend entfernt habe, da dieses noch die beiden Bausteine „Garage“ und „Fenster“ beinhaltet. Das Video soll nun entsprechend aktualisiert und dann wieder zur Verfügung gestellt werden.

Loxone ist nicht der erste Anbieter von mit HomeKit kompatiblen Produkten, der Neuigkeiten und Änderungen diese betreffend nur sehr wortkarg kommuniziert – der Blogeintrag zum Aus der beiden Bausteine erstreckte sich auf nur acht Worte. Über dir Hintergründe, warum dies so ist, lässt sich jedoch nur spekulieren.

05. Aug 2022 um 14:35 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    13 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33699 Artikel in den vergangenen 5464 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven