iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 203 Artikel
Erstmals bzw. wieder erhältlich

HomeKit: Mehrfachsteckdose und Rauchmelder gehen in den Verkauf

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Auch mal ganz erfrischend: Hardware-Hinweise, die sich völlig unabhängig von der laufenden Cyber-Monday-Woche vermelden lassen. Mit dem HomeKit-kompatiblen Rauchmelder von Netatmo und der Mehrfachsteckdose von Koogeek melden sich zwei Smart-Home-Accessoires (zurück) im Handel.

Rauchmelder

HomeKit-Rauchmelder von Netatmo

Bereits Ende August angekündigt, sollte der HomeKit-Rauchmelder des kürzlich aufgekauften Hardware-Herstellers Netatmo eigentlich schon im Oktober in den Markt starten – jetzt ist es soweit.

Angeboten zum Verkaufspreis von 99 Euro verfügt der Rauchmelder über eine Batterielaufzeit von zehn Jahren und ist mit einer Selbstkontrollfunktion ausgestattet, deren Ergebnisse sich über die Netatmo-App einsehen lassen. Der Audiotest muss den Herstellerangaben zufolge in jährlichem Abstand selbst durch den Nutzer vorgenommen werden.

Die Netatmo-Rauchmelder sind dafür allerdings mit IFTTT kompatibel und lassen sich in vorhandene HomeKit-Setups einbinden. Wie dies aussieht haben wir bereits an dem fast identischen Modell von Eve demonstriert. Auch Netatmo lässt die Rauchmelder in Lizenz vom deutschen Hersteller Hager produzieren. Daher unterscheiden sich die Modelle auf den ersten Blick auch kaum vom Eve Smoke.

Der Preisunterschied (Netatmo 99 Euro – Eve Smoke 119 Euro) gründet im Detail. Die Eve-Melder verfügen zusätzlich über einen Sensor für thermodifferentiale Hitzeerkennung, können also auch ohne Rauchentwicklung auslösen. Beide Modelle setzen eine Bluetooth-Verbindung für die Einbindung in HomeKit voraus – bei Montage im Keller kann es hier also eng werden.

Produkthinweis
Netatmo NSA-DE Rauchmelder, Weiß 99,99 EUR

Koogeek Mehrfachsteckdose zurück

Die mit HomeKit kompatible Mehrfachsteckdose von Koogeek ist wieder erhältlich. Wir konnten in der Vergangenheit ja bereits auf zwei Vorverkaufsaktionen hinweisen, hier waren die Lagerbestände aber im nu vergriffen. Jetzt hat der Hersteller die Regale aufgefüllt, dabei allerdings auch den Preis für die Steckdose angehoben.

Die Mehrfachsteckdose trägt offiziell den Namen „Smart Plug Koogeek“ und verfügt über drei getrennt schaltbare Schutzkontakt-Steckplätze mit per App einsehbarer Leistungsmessung. Zusätzlich sind drei USB-A-Ladeanschlüsse mit insgesamt 4,1 A Ladestrom verfügbar. Die Gesamtleistung der Mehrfachsteckdose ist auf maximal 3000 Watt ausgelegt, das Anschlusskabel ist 1,5 Meter lang.

Produkthinweis
Smart Plug Koogeek Intelligente Wifi Steckdose funktioniert mit Alexa/Echo mit Apple HomeKit mit Google Assistant mit... 65,99 EUR 99,99 EUR

Donnerstag, 22. Nov 2018, 8:22 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade dass es die Dreifach von Koogeek noch nie in einem guten Angebot gab.

  • Wird es die Steckdosenleiste auch noch mit 4 Steckplätzen geben?
    Und hat jemand Erfahrung mit AliExpress? Dort gibt es wohl die gleiche Steckdose zur Hälfte vom Geld

    • Ja, der angebliche „Käuferschutz“ ist für den A….
      Meine Zahlung an Ali wurde an den Versender weitergeleitet, obwohl ich die Sendung nicht erhalten habe. Die Eidesstattliche Versicherung von mir hat letztendlich nur dem Versender geholfen, neben meiner Zahlung auch noch Versicherungsleistungen einzustecken.
      Ich kann nur davor warnen, in diese Vertiebswege höhere Zahlungen zu investieren.

  • Finde die total interessant, hab schon zwei Steckdosen von denen und den Lightstrip. Ich mag Koogeek.

    Vielleicht ist die ja morgen etwas günstiger.

  • Dieser Bluetooth Quatsch kann ich nicht verstehen. Das eignet sich doch nur für kleine 2-3 Zimmer Wohnungen! Wie soll ich denn bitteschön 180qm Fläche über 3 Etagen damit abdecken? Das haut doch niemals hin.

    • Wer sich 180qm über 3 Etagen leisten kann, kann sich auch professionellere Lösungen als Koogeek etc. leisten…

      • Dann schlag mal was vor…

        Alle im Haus verbauten Lampen sind Hues, eine Netatmo Welcome überwacht den Wohnbereich, Klingel und Vorgarten per Ring und Reolink Argus 2 eingebunden. Mir fehlen noch Tür und Fensterkontakte, die HomeKit fähig sind (ohne Bluetooth). Ebenfalls hätte ich gerne Homekitfähige Rauchmelder (Nest fällt raus weil kein HomeKit) ohne Bluetooth!

      • Sorry, aber das ist ja ein sehr unqualifizierter Kommentar. Woher weißt du denn, wo er wohnt und ob es zur Miete oder gekauft ist? Es hängt doch sehr von der Wohngegend ab wie teuer ein solches Haus ist.

    • Alos in meiner Theorie würde es auf jeder Etage einen HomePod/AppleTV/iPad benötigen um den Kontakt zu halten. Bin mir aber überhaupt nicht sicher, ob es bei zu Problemen kommen könnte

      • Das Problem ist, das meine Apple TVs nur als BT Replikator aktiv werden, wenn ich auf HomeKit von außerhalb zugreife. Bin ich zu Hause, habe ich oft Probleme mit dem Empfang, da anscheinend das iPhone direkt mit den eve-Thermos kommuniziere möchte und die Anfragen nicht über Apple TV laufen. Das ist etwas nervig, da dann die gewählten Szenen meist fehlschlagen, da eben mehrere Räume zu weit entfernt sind. Jemand Vorschläge?

      • @Novo: Eventuell das Pairing zwischen iPhone und den Thermos deaktivieren? So, dass nur eine Verbindung (zwischen ATV und EVE) zustande kommen kann?

      • @Düsseldorf: Danke für den Vorschlag, aber außer über die Home-App habe ich die Eve-Thermos nicht mit dem iPhonr gepairt. Langsam wäre mir WLAN echt lieber, allein schon aufgrund der Schaltzeiten.

    • HomePods?! AppleTvs!? Damit funkt es wie es soll… hier im Einsatz.

    • Bluetooth ist besser als WLAN! Denn es funktioniert auch noch, ist dein Router defekt oder dein Internet fällt einfach mal aus.

      • Das ist leider Quatsch. Da die Sachen im lokalen Netzwerk ablaufen, sind die Geräte nur abhängig vom Heimnetzwerk und nicht vom Internet. Des Weiteren ist die Reichweite und Latenz bei WLAN Geräten deutlich besser.

  • Weiß jemand ob man die Sirene der Rauchmelder in Verbindung mit einer IP-Kamera (Bewegungserkennung) auch als Alarmanlage verwenden kann. Also: Bewegung erkannt auf der Kamera = Rauchmelder machen Lärm

  • HutchinsonHatch

    Was ich dabei abschreckt sind diese ganzen unterschiedlichen Systeme (Koogeek, Netatmo, Eve,…).
    Um den vollen Funktionsumfang jedes Geräts nutzen zu können muss man sich doch wieder in der jeweiligen App des Anbieters befinden.
    Per HomeKit wird es wohl kaum möglich sein, z.B. den Rauchmelder-Selbsttest auszulösen, den Stromverbrauch per Koogeek-Steckdose anzuzeigen usw.
    Da sollte Apple noch mehr auf die Hersteller und die Geräte-Typen eingehen und mehr Funktionsumfang in HomeKit möglich machen.

  • Hardwareseitig hat mich Koogeek bisher noch nicht (wirklich) enttäuscht. Sowohl meine LED-Strips, als auch die Glühbirne, mehrere Einzelsteckdosen und der Mehrfachstecker funktionieren bisher recht gut. Ja, die Smart Birne und das LED-Band reagieren ab und zu nicht mehr und müssen dann manuell aus- und wieder eingeschaltet werden, alles in allem überwiegen die Vorteile mMn allerdings ganz klar die vereinzelten Unannehmlichkeiten.
    Das große Problem von Koogeek, insbesondere in Bezug auf die Steckdosen(-Leiste), ist in meinen Augen die doch recht limitierte App. Im Vergleich zur Eve-App ist deren Funktionalität wahrhaftig ein schlechter Witz und bedarf wirklich noch einigem an Arbeit. Immerhin haben sie im letzten Update die Möglichkeit eingebaut, manuell die Sprache zu wechseln, sodass man zumindest um die grauenhafte und mitunter fehlleitende deutsche Übersetzung herumkommt.

    • Dann bin ich nicht der einzige, der ab und an die Birnen manuell betätigen muss! Wollte schon feste IP Adressen für alle Geräte vergeben, um das Problem in den Griff zu bekommen.
      Gut das es nur eine Ambiente Lampe ist, sonst finde ich macht das ganze Smart keinen Sinn. Der manuelle Schalter funktioniert immer! ;-)

  • Bei mir verabschieden sich alle paar Tage die Koogeek Sachen, sodass ich sie neu einbinden muss… total nervig! Hat zwei Monate gut funktioniert und nun sowas… total doof!

  • Was empfehlt ihr denn zur Zeit für ne Homekit Steckdose? Ich bin auf der Suche nach einer einzelnen. Keine Mehrfachsteckdose. Merci

  • Finde die Steckdose etwas überhyped.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24203 Artikel in den vergangenen 4124 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven