iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 740 Artikel

iCloud-Sync fehlerhaft

HomeKit-Datenverlust nach dem Hinzufügen alter Apple-Geräte

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Das Thema HomeKit-Datenverlust haben wir in der Vergangenheit bereits an verschiedener Stelle aufgegriffen. Insbesondere im Zusammenhang mit umfangreicheren HomeKit-Installationen darf man es wohl als den größten anzunehmenden Unfall betrachten, wenn die Home-App plötzlich alles vergessen hat und man sein smartes Zuhause inklusive aller Automationen von Grund auf neu aufbauen muss.

Homekit Backup

Um die Konsequenzen in solch einem Fall abzufangen, ist es sicher kein Fehler, von den von HomeKit-Apps wie Controller für HomeKit teilweise angebotenen Backup-Funktionen Gebrauch zu machen. Wir warten ja immer noch darauf, dass Apple einen solchen Mechanismus standardmäßig in HomeKit integriert. Vielleicht erhalten wir ja zusammen mit der für Anfang 2023 angekündigten umfassenden HomeKit-Überarbeitung die Möglichkeit, HomeKit-Backups in der iCloud zu erstellen.

iCloud-Sync in die falsche Richtung

Bis dahin muss man sich in jedem Fall selbst behelfen und damit verbunden wollen wir auf eine Reihe von Erfahrungsberichten von HomeKit-Nutzern verweisen, bei denen offenbar das Hinzufügen von älteren iOS-Geräten oder Macs zum persönlichen iCloud-Konto dafür gesorgt hat, dass sämtliche Home-Einstellungen vergessen wurden.

Konkret hat offenbar das Anmelden dieser neuen „alten“ Geräte dazu geführt, dass deren jungfräuliche HomeKit-Installation auf alle anderen Geräte des Benutzerkontos übertragen wurde, anstatt dass wie zu erwarten umgekehrt das vorhandene HomeKit-Setup auch auf dem neuen Gerät bereitgestellt wurde. Den Anwenderberichten zufolge waten dabei iPhones, iPad oder auch Macs gleichermaßen der Auslöser.

Icloud Einstellungen Home Sync

Falls euch dergleichen passiert, ist es unbedingt einen Versuch wert, das neu hinzugefügte Gerät wieder aus HomeKit-Synchronisierung zu entfernen. Ihr könnt dazu in den iCloud-Einstellungen auf diesem Gerät einfach den Home-Schalter ausmachen. Betroffene Anwender berichten nämlich, dass sie auf diese Weise ihr voriges Setup wiederherstellen konnten.

In jedem Fall scheint es sich hier um einen Fehler zu handeln, den Apple schnellstmöglich korrigieren sollte.

29. Jul 2022 um 11:26 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Ich bin froh Home nur noch als Dashboard und zur Sprachsteuerung zu nutzen und Geräte + Logik ausgelagert zu haben.

  • Ein wenig Offtopic…
    Es wäre schön, wenn Apple endlich mal Markisen kennen würde. Soll es laut Somfy in den USA wohl nicht geben, in Deutschland bzw. Europa sind sie jedoch sehr häufig zu finden.
    Markisen werden von Homekit als Rolladen behandelt. Mit dem Befehl „schließe die Rolladen“ schließen sich die Rolladen und die Markise wird geöffnet. Sollte jemand eine Lösung kennen, bin ich um Hinweise dankbar.
    Es hilft nur, Szenen zu erstellen, um mit dem Befehl „Rolladen schließen“ die Markise außen vor zu lassen. Leider kommt es trotzdem immer mal wieder vor, dass die Markise bei dem Befehl mit ausfährt.

    • Ich weiß nicht wirklich Rat. Mir ist nur aufgefallen, als ich meine neuen Rollladenaktoren in HAP Homematic eingebunden habe, dass es eine automatisierte Abfrage gab, ob es Jalousien sind. Die Abfrage konnte man mit Haken abwählen.
      Wortwörtlich steht da: „Lamellen hinzufügen“ hier kommt das Häkchen und dahinter ein Erklärungstext: „Wenn verfügbar, wird ein Control für Lamellensteuerung hinzugefügt“

      Falls du das nicht kennst HAP Homematic ist ein OpenSource-Addon für Homematic um alle Homematic professionell via interner Homebridge in Homekit zu integrieren.

      Vielleicht hilft Dir das ein klein wenig weiter. Je nachdem was Du für einen Hersteller hast wäre der Umweg über eine Homebridge mglw ein workaround

      • Hallo Hannes, danke für den Hinweis, jedoch habe ich kein HAP Homematic. Ich nutze alles ausschließlich via Homekit. Und Homekit ist da leider ziemlich stur. Auch wenn man die Markise als „Markise“ hinterlegt, ist es für Apple ein Rolladenmotor.

    • Wir haben unsere Markise auch Markise genannt. Mit Befehlen wie „Markise öffnen“ oder „Markise auf 60%“ kommt Siri einwandfrei klar, auch wenn es als Rollo hinterlegt ist.

      • Hallo WiMa, meine Markise heißt auch „Markise“ in Homekit und kann geöffnet und geschlossen werden. Wobei ich in Homekit eine Szene „Markise öffnen“ anlegen müsste. In Homekit wird die Markise jetzt virtuell geschlossen, in der Realität fährt die Markise aus. Umgekehrt zum Schließen den Befehl „Markise schließen“ angelegt, in Homekit öffnet sich die Markise jetzt, in der Realität wird die Markise geschlossen.
        Wenn Du jedoch zusätzlich noch elektrische Rolladen hast, schließen sich auf den Befehl „Rollade schließen“ die Rolladen und die Markise öffnet sich.

      • Ah… hab den Fehler in meiner Ausführung gefunden. Unsere Markise ist über Rademacher / Homebridge Plugin eingebunden. In der Rademacher App kann man die „Richtung“ ändern, somit passt es dann bei uns wieder. Hatte ich ganz vergessen…

    • Hallo Dirk, ich hatte dass gleiche Probleme. Habe es so gelöst, dass, wenn die Markise eingefahren ist, die HomeKit App diese (Rollladensteuerung) als geschlossen anzeigt. Kleiner Wermutstropfen bei Bosch Smart Home: Wenn die Rauchmelder losgehen, gehen automatisch die Rollladen hoch… (ist von Bosch so im System hinterlegt) somit fährt die Markise auch aus.

      • Hallo Hans, wie hast Du es hinbekommen, dass die Markise als geschlossen angezeigt wird? Bei mir steht im geschlossenen Zustand „geöffnet“ und im geöffneten Zustand „geschlossen“.

      • Die beiden Kabel, die von der Rollladensteuerung zu Motor der Markise gehen, die hatte ich gewechselt. Somit wird jetzt die Markise eingefahren und die Steuerung denkt es schließt eine Jalousie. Sind ja auch die gleichen Röhrenmotoren.

      • Hallo Hans, ok, das geht bei mir nicht, ist ein Funkmotor ;-) da gibt‘s keine Kabel zum tauschen.

    • Haben eine Pergola, das checkt Siri auch nicht. Sie fragt dann immer welche Rolladen geschlossen werden sollen. Und ich habe derzeit nur einen Rollladen in HomeKit, testweise. Die Pergola hieß noch nie Rollladen wird aber so behandelt und intern ist das dann wohl eben ein Rollladen. Habe es auch über Szenen gelöst

      • Ja genau. Du kannst die Pergola oder eben eine Markise auch so benennen, für Apple ist es jedoch ein Rolladenmotor. Und das Ausfahren der Markise bedeutet in Homekit, dass sich die Rollade schließt.

      • Ich steuere die Markise über einen Shelly 2.5 mit Homekit-Firmware. Dort habe ich die Logik einfach vertauscht (öffnen/schließen). Ich kann dann sagen „Öffne die Markise“ und sie fährt aus (das Symbol in Homekit passt interessanterweise dazu).

        Die Markise ist zudem bei mir in einem extra Raum („Außen“). Die anderen Räume habe ich in Zonen eingeteilt („Erdgeschoss“ usw). Dann kann ich zumindest sagen „Öffne die Rolladen im Erdgeschoss“, dann bleibt die Markise zu.

    • Bin ich der einzige der die Logik richtig findet? Wenn du schließen sagst fährt er den Sonnenschutz raus, sprich Rollladen oder Markise.

    • Ist bei mir nicht so, ich hab eine Markise, drei Rollos und zwei Vorhänge. Alle hören aufs Wort und es kommt auch nicht zu Fehlern! Ich hab aber auch der Markise das passende Symbol genauso wie auch den Vorhängen etc. p.p. Gegeben.

  • Homekit ist halt noch nicht den Kinderschuhen entwachsen. Absolut unzuverlässiger Dienst. Das bekommt Apple auch nicht mehr auf die Reihe.

  • Hatte ich einmal in einer Beta, dass der Sync komplett durcheinander kam. Seit dem auch keine Beta mehr und immer die Angst nach einem großen iOS Update das HomeKit irgendwas vermasselt.

    Eine richtige Backup Funktion seitens Apple wäre einfach ein Traum….

  • Das Problem besteht schon seit Beginn von Homekit!
    Das ist mit einer der Gründe, warum ich Homekit komplett verbannt habe und nun vollständig auf ein komplett lokales Home Assistant setze, bei dem automatisiert Backups angefertigt werden. Aber Home Assistant läuft so stabil, das ich noch kein Backup benötigt habe.
    Außerdem läßt es von der Funktionalität her Homekit wie ein Babyspielzeug ausssehen.
    Von so etwas wie Automatisierungen debuggen hat man bei Homekit noch nie etwas gehört.

  • Homekit ist genau wie Home Secure Video ein absoluter Rohrkrepierer. Unterschiedliches Verhalten bei unterschiedlichen Geräten (gleiche Apple ID), kein richtiges Backup, unverständliche und v.a. unzuverlässige Funktionen und Aufbau. Homekit ist im Prinzip wie Mobileme, das im Gegensatz dazu aber künstlich am Leben gehalten wird.

  • Bei mir sind die Geräte seit Update auf 15.6 bereits 2 Mal nicht mehr ansprechbar („keine Antwort“) gewesen. Sehr ungünstig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37740 Artikel in den vergangenen 6138 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven