iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 160 Artikel
"Privacy on iPhone - Private Side"

„Hier geht’s nicht weiter“: Neues iPhone-Video thematisiert Datenschutz

26 Kommentare 26

Apples neuestes Werbevideo für das iPhone hat den Datenschutz zum Thema. Aber keine Angst, der 60-Sekunden-Film geht damit erfreulich locker um und vermittelt auf humorvolle Weise, dass sich Apple den Schutz persönlicher Daten an oberster Stelle auf die Fahnen geschrieben hat.

Der Schutz der Privatsphäre hat sich mehr und mehr zur mittlerweile beinahe wichtigsten Werbeaussage Apples entwickelt. Das Thema wird zwar keinesfalls erst ernstgenommen, seit Tim Cook die Führung des Unternehmens übernommen hat, doch ist unter dessen Regie, wie auch wenn es um die Anstrengungen Apples im Umweltbereich geht ein Strategiewechsel in der Kommunikation zu erkennen.

Legitim und wichtig sind diese Aussagen beim Blick auf die Konkurrenz. Insbesondere die Skandale um Facebook haben deutlich gemacht, dass mittlerweile viele Anwender zu sorglos mit ihren persönlichen Daten hantieren. Somit ist es richtig und wichtig, dass Unternehmen hier Initiative zeigen und Verantwortung übernehmen.

Freitag, 15. Mrz 2019, 7:15 Uhr — chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gutes und verständliches Video. Dem ich glauben
    schenke. Bin mir sicher das Apple unsere Privatsphäre
    ernst nimmt.

      • Warum, die geben doch die Möglichkeit andere Suchmaschinen als Standard zu hinterlegen. Sie könnten diese Möglichkeit zwar etwas mehr herausstellen, aber da wird dann wohl Google was dagegen haben. Es erschreckt mich aber immer wieder extrem, wie wenig oftmals Leute über ihr iPhone wissen. Neulich erst wieder einer meiner Bekannten, der ausschließlich What‘s App nutzt, da er nicht weiß, was iMessage ist.

    • Ich denke, in der Realität treffen wir uns ungefähr im der Mitte. Apple ist an der Monetarisierung der Infos die sie über seine Kunden haben sicherlich nicht uninteressiert. Das Ausmaß, in welchem Google & Facebook die Daten handeln ist sicher nicht erreicht. Jedoch müssen wir uns klar darüber sein, dass Daten Geld bringen, und Apple nicht die Heilsarmee ist.

      • Dem stimme ich so zu, hast du gut zusammengefasst. Ich fühle mich bei Apple auch besser aufgehoben. Im Endeffekt ist es immer eine Glaubens- bzw. Vertrauenssache.

      • Ich denke sogar eher das der Weg der Sicherheit bei Apple 2/3 oder 1/4 lang/weit ist.

      • Sorry, sollte natürlich 3/4* heißen.

  • Hauptpunkte für mich sind Werbeaussage und Strategiewechsel in der Kommunikation. Mehr sehe ich darin tatsächlich nicht.

  • cooler clip!
    Der auch nicht zwingend Apple/ iphone spezifisch funktioniert

  • Aus dem Grund bleibe ich auch beim iPhone. Zwar nicht jedes Jahr das neueste, die Zeiten sind vorbei :) aber hauptsache ein iPhone. Toller Spot

  • Würden sie das ernst meinen könnte ich GPS im Kontrollzentrum aktivieren und deaktivieren und könnte WLAN und Bt komplett ein- und ausschalten.

    • Informiere Dich doch einfach mal darüber, dann wirst Du feststellen, dass Du mit deiner Befürchtung komplette daneben liegst. ;)

    • Das hat aber andere Gründe, zB das funktionieren von Instant Hotspot, AirPlay und AirDrop. Vorher waren die Nutzer verwirrt, weil die 3 Sachen häufig nicht funktioniert haben weil Wifi und BT ausgeschaltet waren… heute beschweren sich andere die Funktionen nur umständlich deaktivieren zu können. Fazit: man kann es nie allen recht machen.

    • Wenn du wüsstest was man alles tun kann und wie man ein iPhone bedient, wäre da schon hilfreich

    • Siri Kurzbefehle nutzen. Schon gehört ? Einfach mal mehr mit dem Iphone ebschäftigen.

  • In der Hauptsache liegt es am Benutzer selbst, sich das am Markt sicherste Gerät auszuwählen und der Umgang mit demselben.
    Die größten Sicherheitslücken entstehen,weil viele zu unerfahren sind und die Türen in ihren Einstellungen offen stehen lassen.
    Ein Unternehmen ist nur bedingt für meine Sicherheit zuständig.
    Den größten Teil muss ich schon selber dazu beitragen.
    Dazu gehört aber eben eine gehörige Portion Input.

  • Aha. Und warum verbindet sich IHR Shazam (neueste Version) mit graph.facebook.com?

  • Das beste Argument wird noch bald kommen: diktaturensicher!

    Dann könnte es noch verboten werden in China oder Russland ein i-phone zu besitzen…

  • Mach Sinn. Facebook, Instagram und Whatsapp nutzen und sich dann Gedanken ünber die Privatsphäre machen. Lächerlicher geht es echt nicht mehr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25160 Artikel in den vergangenen 4286 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven