iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 361 Artikel
Ärgerliche Apple-Watch-Exklusivität

Hey Apple: Wir wollen die Aktivität-App auch mit dem iPhone verwenden

48 Kommentare 48

Das iPhone ist üppig mit Sensoren ausgestattet und problemlos in der Lage, nicht nur die Schritte seines Besitzers, sondern auch weiterführende Infos zu dessen sportlichen Aktivitäten zu sammeln. Doch in der von Apple mitgelieferten App Aktivität ist davon nichts sichtbar – wer mithilfe der Apple-App seinen inneren Schweinehund überwinden will, muss sich eine Apple Watch zulegen.

Schritte Gezaehlt Iphone Aktivitaet App

Gleicher Tag: Links in „Health“ und rechts in „Aktivität“

Natürlich hält der App Store genügten Alternativen zur persönlichen Motivation bereit, zu unseren Favoriten zählt weiterhin der kostenlose Schrittzähler++, doch die Apple-Restriktion ist unsinnig und widerspricht dem immer wieder propagierten Ziel, man wolle mithilfe der eigenen Apps auch die Gesundheit der Nutzer fördern. Die Teilnahme an Wettbewerben oder auch die Möglichkeit, Auszeichnungen beispielsweise für Schrittziele zu erhalten, sind ohne die Watch tabu. Apple hat logischerweise mehr Interesse an wachsenden Verkaufszahlen der Uhr als daran, iPhone-Besitzern die Aktivität-App schmackhaft zu machen.

Auch für Apple-Watch-Besitzer von Vorteil

Allerdings kann die Entscheidung, nicht mit der Uhr erfasste Bewegungsdaten außen vor zu lassen, auch für Besitzer einer Apple Watch ziemlich ärgerlich sein. Dies kann vermutlich jeder nachvollziehen, der die Uhr hin und wieder zuhause vergisst und am Abend dann mit leeren Aktiväts-Ringen dasteht. Bei mir hat dies mittlerweile dazu geführt, wieder komplett auf andere Anwendungen umzusteigen. Der oben erwähnte Schrittzähler beispielsweise verzeiht mir das Zuhauselassen von Apple Watch und iPhone gleichermaßen, und führt die von den beiden Geräten erfassten Daten jederzeit zuverlässig zusammen – eine simple Programmierarbeit, zu der sich Apple nicht bemüßigt fühlt.

Dienstag, 25. Feb 2020, 18:19 Uhr — chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ein Wettbewerb unter mehreren Personen wäre auch nice

  • Ist mir ein Rätsel, warum man die Aktivitäten der beiden Geräte nicht zusammenfasst.

  • Guter Punkt!
    Ebenfalls dringend notwendig ist ein iCloud Sync, sowie die damit einhergehenden Applikationen für Mac und iPadOS.
    Da warte ich seit Release der Series 2 darauf. :-)

  • Ich verstehe das auch nicht. In meinem Beruf darf ich 8 Stunden lang die Uhr nicht tragen. Somit fallen Wettbewerbe wie Stehziele und Ähnliche bei mir immer aus. Ich bin den Großteil meiner Arbeit laufend und stehend unterwegs. Das ärgert mich ab und an.

    • Und das iPhone darfst du am Mann haben?

      • Kann durchaus sein. In vielen Berufen darf man kein Armband und ähnliches tragen.

      • Die habe die gleiche Situation im Krankenhaus, das Handy habe ich wegen meiner Tochter immer im Kittel, aber die Uhr darf ich (logischerweise) aus hygienischen Gründen nicht tragen.

      • Ein Kumpel von mir arbeitet in see Notaufnahme und darf seine Apple Watch aus hygienischen Gründen nicht am Handgelenk tragen. Wenn er sie aber Unterschenkel und Fußgelenk anlegt, spricht nichts dagegen.

    • Die Schritte zählt das iPhone doch und das wird auch mit der Watch abgeglichen, dass nichts doppelt ist, wenn man beides bei hat. Ist zumindest in Health richtig dargestellt. Die Aktivitätsapp berücksichtigt nur die Watch, Health beides. Das ist natürlich unsinnig.

    • Ich laufe, schwimme, gehe einfach so. Sensationell es geht! Verbraucht nicht mal Strom!!!!

  • Das ist tatsächlich was das mich schon seit Anfang an stört.

    Frage in die Runde:
    Wie ist das eigentlich mit Strava? Normalerweise müssten doch Trainings die ich mit einem Stravatauglichen Radcomputer aufzeichne, und dir dann auf Strava hochgeladen werden, doch auch in der Trainings Übersicht an der Watch (nicht in der Strava App) auftauchen, oder nicht?

    • Nein, weil du an „iOS vorbei“ aufzeichnest.

      • Aber ich habe die Strava App auf dem iphone. Ich hatte gehofft dass das auf dem Weg dann wieder erfasst wird – also nicht bei der Aufzeichnung, sondern später wenn es dann auf Strava hochgeladen ist. Ist das nicht der Fall?

      • Das kommt drauf an, was die Strava-App macht. Wenn die das Training an die Health-App übergibt, erscheint es auch dort. Ohne Watch wird es aber nicht für die Ringe verwendet.

        Ansonsten schau dir mal RunGap an, das kann alles mit allem synchronisieren, inkl. Strava, Runtastic, Health usw.

      • Als ich versucht hab ein Training mit Strava in Health zu bringen hat’s nicht funktioniert. Weder mit einem 2. iPhone noch über die Importfunktion sind die Einträge in Health aufgetaucht (unterschiedliche iCloud Accounts).

      • Also soweit ich verstehe unterstützt Strava die Verknüpfung zu Health eigentlich (und somit eigentlich auch zu „Workouts“, but irgendwie hat es bei mir noch nie funktioniert. Ich weiß nicht was so schwierig ist in beide Richtungen zu synchronisieren…

    • Du musst in den Einstellungen Punkt „Health“ dann unter Daten bei Strava alles auswählen.

      • Ist bei mir tatsächlich alles aktiv. Das kuriose ist dass bei mir alle angezeigten Dateneinträge dort, uralt sind (2016,2017) obwohl ich Strava installiert habe und regelmäßig nutze. Allerdings mit einem SRM Radcomputer. Ich denke die Einträge dort sind also nur die, die mit dem iPhone direkt getreckt wurden.

    • Strava hat Probleme mit Uploads in die Health App. Versuche mit dem Bike Computer direkt in die Health aufzuzeichnen.
      P. S. : Bei Wahoo Roam alles Perfekt; )

  • Ist ja (leider) logisch, dass Apple das exklusiv hält.

  • Macht wenig Sinn. Abgesehen von Schritten und Stockwerken, wie will ein iPhone Cross Training, Schwimmen und Co. aufzeigen? Soll man das Telefon dann in der Hand halten? Spannend wäre auch Golf oder Klettern ;).

    Sinnvoller wäre endlich die Health und Activity App auch auf dem iPad und im Web ansehen zu können (der kleine iPhone Bildschirm ist da echt zu wenig).

    • prettymofonamedjakob

      Beim Klettern habe ich das Handy eigentlich immer in der Tasche.

      • Es geht aber ua darum während dem klettern auch den Puls zu messen bzw. die Sauerstoffsättigung. Das schafft ein Telefon nicht in der Hosentaschen oder gibts da spezielle Modelle?

  • Das ist der einzige Grund, warum ich keine Apple Watch mehr besitze.

  • Das ist wirklich ärgerlich. Früher ™ hätte man das Programm einfach geöffnet und entsprechend angepasst, fertig. Aber das geschlossene iOS? Good old Apple-Times…

  • Ich kann Euch hier nur unterstützen. Auch ich habe die Uhr schon vergessen, die Batterie der Uhr war leer oder ich fahre Rennrad und habe das Handy in der Radhalterung aber keine Uhr dabei. In allen Situationen wäre es sehr schön, wenn man auch mit dem Handy aufzeichnen könnte. Speziell wenn man sich gerne durch die Medaillienvorschläge motivieren lässt und unter Umständen eine komplette Woche verliert, weil an einem Tag die Batterie der Uhr nicht mehr ausreicht. Ach ja und wenn man lange fährt reicht der Strom der Uhr sowieso nicht. Meine Rennen dauerten auch schon 12 Stunden. Das Handy kann man an einem Akku anschließen. Mit der Uhr ist es zu umständlich. Also ja, bitte auch eine Nutzung über das Handy.

    • also meine Uhr hält locker 1 1/2 bis 2 Tage. Warum ist deine nach nur 12 Stunden leer?

    • Ja, dass ein Gerät nicht an das andere übergibt, wenn der Akku leer wird, nervt auch…

      Und, dass man statt der täglichen Aktivitätsziele nicht endlich auch mal ein wöchentliches einstellen kann (damit sowas wie Trainingstag-Erholungstag abwechselnd möglich ist ohne am zweiten Tag „hey, beweg dich mal“ zu hören ). Die Sportfunktionen sind echt sehr ausbaufähig.

    • Kauf dir einen anständigen Bike Computer! 12 Stunden mit iPhone? Wtf
      Die Health App gibt dir zu wenig Daten..

  • „Hey Apple: Wir wollen die Aktivität-App auch mit dem iPhone verwenden.“
    Dem ist nichts hinzuzufügen.

  • Andersherum wäre es auch endlich mal an der Zeit, dass die AW unabhängig vom iPhone zu machen. Musste vor einiger Zeit mein iPhone einschicken weil defekt. Zuvor musste die AW entkoppelt werden weil nicht klar war, ob das Gerät repariert oder ausgetauscht wird (kein Apple Care). Mal abgesehen von der vergeigten Monatschallenge war es ärgerlich, die AW 10 Tage nicht benutzen zu können, weil das iPhone dazu fehlte.

    • Wieso musstest du die Uhr vorher entkoppeln? Ich konnte die Watch bei meiner letzten Reparatur ganz normal weiternutzen, auch kein Apple Care, auch nicht klar ob Reparatur oder Austausch. Mir wurde gesagt, es muss auf dem iPhone für eine Reparatur erst einmal nur FindMyIphone deaktiviert werden, die Daten auf dem Phone müssen nicht gelöscht, Passphrase darf gesetzt bleiben und sind somit vor dem Zugriff durch einen Techniker geschützt. Die Uhr entkoppelt sich erst, falls das Telefon selbst gelöscht werden sollte oder dann mit dem Ersatzgerät verbunden wird und ist bis dahin ganz normal nutzbar.

      • Wurde so vorgegeben. Letztendlich kam auch ein Austauschgerät und die AW musste so oder so neu gekoppelt werden. Wünschenswert wäre eine direkte Kopplung an die Apple ID / iCloud oder ein Zweitgerät wie iPad oder Mac.

  • So toll ist die AW auch nicht, beim Kampfsport darf ich sie eh nicht tragen, und sobald man etwas aktiver ist, muss man explizit ein Workout starten, damit die Pulsmessung aktiv bleibt.

  • Ich hab mich schon immer gefragt, warum das iPhone in der Healthapp „Stehen“ nicht aufzeichnet oder Fahrradfahren…auch sollte die Healthapp mal mit besseren Graphen/Statistiken ausgestattet werden

  • Für Sportaktivitäten benutze ich eine Polar Vantage V Titan zusammen mit meiner Kommot App. Funktioniert alles tadellos für Outdorsport. Hält 6 Tage. Wer braucht schon eine Apple Watch. Die habe ich schon seit 2 Jahren nicht mehr.

  • Meine Radtouren mit Garmin Edge 830 Radcomputer werden nur an die Aktivitätsapp übertragen, wenn ich dabei die Uhr am Arm hatte.
    Ist das ein gewolltes Verhalten? Das nervt schon sehr. Will die Uhr auf dem Rennrad eigentlich nicht tragen.

  • Wie um alles in der Welt soll das iPhone denn auch nur annähernd verlässlich Kcal tracken können und damit die Aktivitäten-App versorgen?

    • Wie um alles in der Welt soll die Apple Watch das können? Es sind alles grobe Annäherungen. Und wenn das IPhone 10000 Schritte zählt, ist der Verbrauch doch abschätzbar.
      Ich wette die Apple Watch überschätzt deinen kcal Bedarf beim Zähneputzen auch massiv.

      • Die AW berücksichtigt den Puls. Das macht zumindest die kcal Berechnung genauer.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28361 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven