iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
Rolle Rückwärts

«Haltet durch!» – Telekom adressiert Probleme mit iMessage-Aktivierung

Artikel auf Google Plus teilen.
66 Kommentare 66

Seit Mitte August wird das offizielle Hilfe-Forum der Deutschen Telekom von frustrierten iPhone-Anwendern überrollt. Die Fehlermeldung, der inzwischen zahlreiche Diskussionsstränge gewidmet sind, lässt sich auf einen simplen Satz zusammenstreichen: Die iMessage-Aktivierung im Telekom-Netz funktioniert nicht.

Imessage Auf Aktivierung Warten

Ein Bug, über den ifun.de bereits im vergangenen Monat berichten konnten und ein Fehler, der inzwischen sogar von den Bonner Mobilfunkern adressiert wurde. Das Feedback der Telekom ist jedoch alles andere als hoffnungsvoll. Während ein Telekom-Mitarbeiter das Thema erst vor zwei Wochen als gelöst markierte und kurz konstatierte

Hallo in die Runde, das Problem wurde mittlerweile erkannt und von Apple bereits behoben. Daher markiere ich diese Antwort als Lösung.

rudert der Konzern jetzt wieder zurück.

Telekom rudert zurück

In einer aktuellen Antwort auf den größten Diskussionsstrang zum iMessage-Fehler meldet Telekom-Mitarbeiterin Melanie jetzt:

Hallo zusammen, da meine Kollegin Romina heute nicht im Haus ist, springe ich hier einmal ein. Ich kann euch versichern, dass das Thema hier sehr ernst genommen wird und an einer Lösung gefeilt wird. Romina ist noch immer dabei die angefragten Punkte klären zu lassen und wird sich dann direkt wieder hier melden. Haltet durch!

Das Problem ist also weder aus der Welt, noch behoben, sondern besteht weiterhin. Die iMessage-Aktivierung schlägt auf Geräte im Telekom-Netz fehl und verharrt auf der Anzeige „Auf Aktivierung warten…“.

Wir bedanken uns bei Ralf, der uns als einer von über 70 Lesern auf das anhaltende Problem aufmerksam gemacht hat. In seiner E-Mail an uns schrieb Ralf:

Moin… Berichtet doch mal über die immer grössere Problematik, die es seit einigen Wochen schon gibt, dass bei vielen Kunden im Telekomnetz iMessage u. Facetime nicht mehr für die Mobilfunknummer aktiviert werden können. Es werden zahllose Aktivierungs SMS an Apples Server in England geschickt, aber es bleibt immer der Status „Auf Aktivierung warten“. Problem ist inzwischen bei Apple u. Telekom bekannt u. man arbeitet angeblich dran. Alles nachzulesen im offiziellen Telekom Hilft Forum. Einach suchen nach „Aktivierung iMessage“ 65!!! Seiten inzwischen… Problem ist übrigens absolut unabhängig von Gerät, iOS Version etc. – es sind einfach beliebige Rufnummern im Telekomnetz betroffen.

Dienstag, 08. Nov 2016, 12:21 Uhr — Nicolas
66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Genau das ist seit Sonntag nach dem Urlaub mein Problem. Jetzt sitze ich vor dieser dämlichen Aktivierung und frage mich, wieviele Kostenpflichtige SMS bereits versendet wurden. Gibt es eine Info, ob die Kosten dafür erstattet werden?

    • Du könntest auch einfach iMessage deaktivieren bis man auf ifun was neues zu der Thematik liest oder es ab und zu selber versuchen.

      • Das ist überhaupt nicht die Antwort auf seine Frage.

        P. S. Ich habe keine Probleme da ich nicht bei der Telekom bin also interessiert mich persönlich die Antwort überhaupt nicht.

  • Hatte oder habe keine Probleme mit der Aktivierung. Obwohl ich dies beim Unstieg auf iPhone 7 nochmals aktivieren musste.

    Alles gut!

  • Habe seit letzter Woche das iPhone 7 mit einem Vertrag der Telekom. Bei mir hat sich iMessage innerhalb von 1 Minute aktiviert und funktioniert tadellos

  • I-Message scheint bei der Telekom generell ein Problem zu sein. Ich hab das Problem dass jedes Mal wenn ich das Gerät ausschalten und neu einschalten ich die Gebühr für die Anmeldung bei iMessage bezahlen soll.Habe das schon letztes Jahr bei der Hotline bemängelt, auch die Techniker konnten kein Problem feststellen. ist ziemlich nervige Geschichte, entweder Telefon nicht ausschalten oder jeden Monat bei der Telekom anrufen und die Gebühren zurückfordern.

    • Bin jetzt im dritten Jahr bei der Telekom und noch nie ein Problem mit imessage gehabt.
      Von generell kann also kaum die Rede sein. Sonst würde das Problem wohl bei noch mehr Leuten auftreten

    • Bin aktuell auch noch bei der Telekom und habe das Problem seit ca. einem Jahr.
      Sobald die Meldung kommt drücke ich einfach auf Abbrechen, iMessage kann ich trotzdem verwenden…

  • Was mich nervt ist dass jedes Mal wenn man zB sein iPhone mal wegen Probleme auf Werkseinstellungen setzt und iMessage aktiviert der Dienst jedes Mal 29 Cent in der Aktivierung kostet

  • Tja seltsam, 2 Geräte vorhanden, bei einem sofort aktiviert, bei einem nicht. Also nicht grundsätzlich fehlerhaft sondern von einem zum anderen unterschiedlich.

  • Ich hatte am Wochenende ein Backup auf mein neues Austausch iPhone7 installiert. Auch bei mir erschien die Meldung, auf Aktivierung warten. Ja und so wartete ich halt. Nach ca. 2 Stunden war die Meldung verschwunden und iMessage funktionierte auch einwandfrei.

  • Was wäre wenn ich iMessage ohne Sim Karte einfach aktiviere? Über das WLAN meine ich. Die Nummer ist doch sowieso bei meiner Cloud hinterlegt?

    • Mit cloud meine ich das Appleökosystem ;)

      • Vielleicht geht es ja nur bei Nutzern nicht, die „nur“ ein Gerät nutzen. Bei sind 3 Geräte aktiv über die Nummer registriert. Auch Weiterleitung SMS iPad funktioniert.

        Bei Anmeldung ohne SIM wird aber wohl iMessage nur über deine AppleID gehen und nicht mit der Handynummer…

    • Das funktioniert nicht. iMessage kann nur mit eingelegter Sim-Karte aktiviert werden. Das iPhone schickt dann eine (stille) SMS-Nachricht ins europäische Ausland (Großbritannien), von der der Anwender aber nichts mitbekommt. Zurückkommen sollte dann eine SMS von einem der Aktivierungsserver mit kryptischem Text, wovon der Anwender aber ebenfalls nichts mitbekommt. Übrigens: Wenn man bestätigt, dass beim Aktivieren Gebühren anfallen, wird fast stündlich eine SMS nach Großbritannien geschickt (max. 24 Stunden), immer an eine unterschiedliche Nummer. Es gibt also einen Pool, den das iPhone durchprobiert, falls die Aktivierung fehlschlägt. Und das verursacht bei den Leuten unter Umständen immense Kosten. Anscheinend bekommen viele diese Kosten gutgeschrieben. Meine Freundin muss allerdings jetzt zum Anwalt rennen weil congstar sich weigert. Wenn man sich deren Stellungnahmen durchliest, könnte man meinen, die sind entweder strohdoof oder einfach nur extrem dreist.

      • Nur als Tipp am Rande: Erstmal den Anwalt sparen, congstar eine eMail an die bekannte Adresse kundenservice@congstar.de senden, dabei in den Betreff „An die Geschäftsleitung“ und die eMail mit “ Sehr geehrter Herr Scheffler“ (<- Geschäftsführer) beginnen. Hier die Beschwerde anbringen, das ist ein anderes Serviceteam, und wenn berechtigt, sollte man eine Lösung finden ;-)

      • Die Rückantwort-SMS (zumindest denke ich, dass es die ist) kam heute, allerdings normal im Eingang der Nachrichten-App. Absender eine endlose Nummer, ohne sichtbaren Text, Absendedatum 16.04.2006 (kein Schreibfehler). Nun steht die Nachricht da, iMessage funktioniert aber immer noch nicht :-/

        Und mittlerweile 46 SMS-Versuche im Kundencenter. Es nervt einfach nur…

      • Wir werden es nochmal versuchen :)

    • Also bei mir ist das beim Umstieg vom 6s zum 7 passiert. Der Witz ist das sowohl iMessage als auch FaceTime funktioniert. Dennoch wird bei mir diese Meldung angezeigt. Apple hat gesagt es liegt an der Telekom und Telekom sagt es liegt an Apple. Ich rufe inzwischen täglich bei beiden Supports an. :-)

    • Dann geht es nicht, bzw. nicht mit deiner Mobilfunknummer. iMessage und das auch betroffene FaceTime funktionieren ja grundsätzlich auch mit einer Mailadresse.

  • Telekom Kunde und keine Probleme mit der iMessage Aktivierung. Habe erst vor 2 Wochen von iPhone 6 auf 7 gewechselt und iMessage musste neu aktiviert werden. Keine Probleme. Scheint also nicht pauschal alle Telekomkunden zu treffen.

  • Soweit mir bekannt ist die SMS Aktivierung bei der Telekom selbst, kostenlos. Anders bei Providern die durchleiten, wie z. B. MobilCom. Die berechnen satte € -,39 pro Aktivierungs-SMS, da Ausland. Die Apple Server stehen in Irland.

    Bei mir hat das letztens auch geklemmt. Innerhalb von 14 Tagen wurden mal eben über 50 solcher SMSn versendet. Nach einigem Hin- & Her, sowohl mit Apple wie der Technik von MobilCom, wurde das Problem gelöst. Lt. Apple muss dabei ein Ticket mit Ruf-Nr. vom Provider an den Netzbetreiber transferiert werden. MobilCom hat sich kulant gezeigt und mir die zusätzlichen Kosten erstattet.

    • Trotzdem sollte sich Apple da was einfallen lassen. Wenn iMessage/FaceTime klemmt, habe ich als Anwender überhaupt keine Kostenkontrolle. Außer der Fehlermeldung ‚iMessage konnte nicht aktiviert werden‘, ist nicht ersichtlich, dass damit auch der Versand der SMS verbunden ist.

    • Ich bin schon ewig bei der Telekom und habe immer 0,29 Cent für die Aktivierung gezahlt. Bekommt man auch nicht erstattet.

  • Hatte das gleiche Problem was mich den halben Sonntag gekostet hat. Neues IPhone7, neue Karte von Telekom, gleiche Nummer aber no iMessage „auf Aktivierung warten…“ Meine Frau (!) hat dann über google folgendes gefunden: Telefon, *222# anrufen, und die SIM war für Messaging aktiviert. Muss nicht mehr dazu sagen… alles lief wieder wie gewohnt…

  • Meine Freundin ist bei congstar und dort möchten Sie von den Problemen nichts wissen. Sie hat ihrer letzte Rechnung widersprochen, weil durch diesen Fehler massenhaft SMS-Nachrichten ins Ausland geschickt wurden, ohne dass iMessage und FaceTime aktiviert wurden. Aber wie gesagt, congstar beharrt auf die Kosten und geht in den Stellungnahmen auch nie auf diesen Fehler ein. Entweder bewusst oder weil sie nicht richtig lesen können.

    • Kann das ja verstehen, aber wieso soll Congstar die SMS kostenlos anbieten, wenn Apple da so ein verhunztes System anbietet. Es wird ja eine „Leistung“ erbracht. Nämlich die SMS ins Ausland. Wenn dein TV durch einen Fehler ohne Ende Strom zieht, bekommst den vom Elektrizitätswerk auch nicht ersetzt, sondern man wendet sich an den Hersteller.
      Alle anderen Messenger bekommen es ja problemlos hin mit der Aktivierung und bleiben es dann auch. Nur iMessage muss es unnötig kompliziert machen und will bei änderungen sofort neu Aktiviert werden.
      Für mich ist das eher eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, die der Kunde bezahlt, als ne gute Idee.

      • Ganz so verhunzt hat Apple das System ja wohl nicht, denn derlei umfangreiche Klagen aus dem vodafone- oder o2-Netz bezüglich iMessage sind ja nicht bekannt.

  • Bin auch seit gestern dran. Hab mit der Telekom gechattet besten Abend aber da haben die noch nix dazu gesagt. Heute morgen dann mit Apple telefoniert. Ich dachte schon ich spinne.

  • Bei der Telekom gibt es bei uns auch leider immer wieder Verbindungsabbrüche, wenn man vom iPhone ins Festnetz telefoniert…
    Sollte auch mal dringend behoben werden!

  • Apple sollte entweder mal Server in jeweiligen Lanf aufstellen oder den prozess wie bei jedem anderen Dienst umdrehen. Apple verschickt dann einfach eine SMS mit einem Code, den man eingeben muss. Machen sie ja bei der Apple ID genauso. Vorteil: Keine Kosten und es würde immer funktionieren. Unterm Strich habe ich für das blöde iMessage mehr ausgegeben als ich für alle anderen Messenger zusammen bezahlt habe.

    • Selbst Schuld wenn du ein Provider hast bei den du die SMS bezahlen musst. Telekom macht es nicht.

      • warum ist er bei einem Systemfehler „selbst Schuld“?

      • dazu berechnet die Telekom teilweise die SMS auch

      • Also ich darf für jede Aktivierung 0,69€ an die Telekom Zahlen (Auslands SMS nach Irland) ich weiß ja nicht bei welcher Telekom Du bist.
        Um die Gebühr zurück zu bekommen muss sich jeder Kunde an die Telekom wenden. Bei mir waren es nach dem Wechsel aufs iPhone 7 Schlappe 15€ an Aktivierungsgebühr…

      • Aber auch nur auf Nachfrage! Ich habe eine Allnet-Flat mit allem drin, außer Auslands-SMS. Und genau die fallen ja an.

      • Falsch, die Aktivierungs-SMS an Apple in England sind bei der Telekom seit mehreren Jahren kostenpflichtig (außer man hat einen Tarif oder Option gebucht bei dem SMS von Deutschland ins europäische Ausland inklusive sind).

      • Das Problem ist ja das die SMS ins Ausland geschickt wird.

      • Die SMS muss auch bei der Telekom bezahlt werden, außer im Tarif sind SMS ins europäische Ausland inkludiert.

      • Meldet euch einfach bei der Hotline. Dann müsstet ihr das Erstattet bekommen. Egal ob ihr Prepaid und Co. habt.

        Probiert es einfach aus. Das Problem hatten schon einige.

        Generell gibt es da keine Kosten.

  • iMessage Aktivierung ohne Probleme. Evtl bei Kunden die MultiSim gebucht haben?

    • Das ist die allgemeine Vermutung.

      Der Apple-Support sagte mir nach einem halbstündigen Hin und Her, dass meine SIM-Karte bei Apple aktuell „keinen Status“ hätte, also keinem Mobilfunkbetreiber zugeordnet sei, und deshalb die Aktivierung fehlschlägt. Und dass ich mich an die Telekom wenden solle. Was ich dann auch tat, siehe meinen anderen Post. Bislang allerdings ohne Wirkung, außer einer mysteriösen SMS…

  • Bin auch vor kurzem aufs 7er gewechselt. Keine Probleme. iMessage läuft und ist aktiviert mit meiner Handynummer.

    Daumen drück an alle bei denen es Probleme gibt. Passiert wohl sehr sporadisch.

  • Hatte auch das Problem.

    Lösung war: Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Danach war es sofort aktiviert.

    Habe den Tipp von jemand hier in den Kommentaren gelesen.

  • Wir sind mit der Firma letztlich zur Telekom gewechselt, seitdem habe ich auch das Problem.

    Die Rahmenvertragshotline hat spezielle Mitarbeiter abgestellt, die momentan die betroffenen Anschlüsse über die IMEI des Gerätes manuell bei Apple für iMessage aktivieren. Ich warte noch drauf, dass es passiert. Bzgl. der versandten Auslands-SMS (bei mir über 40!) wurde eine „kulante Regelung“ zugesagt.

  • Am Freitag hats meine Frau erwischt. Da installierte sie das Update 10.1.1 und ab da geht die imessage Aktivierung nicht mehr. Das Problem ist, wir sind bei Congstar. Da kostet jede SMS was.

    Was mir bei der Fehlersuche bisher aufgefallen ist. Beim Iphone meiner Frau wird keine Zeitzone angezeigt, da dreht sich immer der Kreisel zur Aktualisierung. Die Zeitzone ist aber Vorraussetzung zur Aktiverung bei Apple. ;-(

  • tja mich kostet der Spaß bereits fast 7 Euro – weil laufend irgendwelche SMS gesendet werden. Die wäre ja kostenlos – doch diese Aktivierungs-SMS gehen nach England und somit kostet jede SMS 0,39 Euro.

  • Soeben Anruf von der Telekom bekommen. Es soll morgen „hoffentlich“ erledigt sein.

    Nur bezüglich Rechnung wollte sie am Telefon nicht so richtig was sagen. Man solle es bei der nächsten Rechnung monieren.

  • Man kümmert sich um ein Problem, geht es an, versucht es zu lösen etc., aber man „adressiert“ es nicht.
    Was sollen immer diese idiotischen und völlig überflüssigen Anglizismen? Das klingt weder modern noch intelligent, sondern schlicht und einfach bescheuert.

  • Vodafone berechnet auch immer 0,39,- Cent und das geht garnicht … das ist schon immer so seit dem es iMessage gibt !!! Das nervt !!!

  • Tja, Qualität hat ihren Preis, meintet ihr, weil wir Deppen ja billig Telefonica nutzen.
    Ha Ha

  • Auch noch nie gehabt dieses problem, kann mir aber vorstellen das sowas nerven kann.

  • Die SMS werden immer verschickt ( ca 2 mal am Tag bei mir) egal ob iMessage aktiviert oder nicht die Kosten werden auf Nachfrage von der Telekom erstattet ebenso gibt es ein Guddi von Apple wenn man sich dort meldet.
    Bei mir mit 10.1.1 und Netzbetreiber 26 behoben.

  • Also mit der 10.2 Beta gehts immer noch nicht und ich habe Netzbetreiber 26.5
    :(

  • So vor ca. 30 min. ging es auf einmal wieder!!

  • Heut wurde mein neuer Telekom Vertrag aktiviert. Natürlich hab ich auch iMessage aktiviert.
    Leider sind bisher einige Versuche fehlgeschlagen, sowohl iMessage wie auch FaceTime?

    Hoffentlich bekomm ich das von der Telekom gutgeschrieben!

  • Habe eben Rückmeldung von der Telekom erhalten dass es wieder funktionieren soll. Und siehe da. Meine Handynummer war bereits sowohl bei FaceTime als auch bei iMessage wieder hinterlegt.

  • Gestern wurde es bei mir auch innerhalb weniger Sekunden aktiviert. Heute dann die Meldung, nachdem es bereits alles funktioniert hat eine Fehlermeldung angezeigt & dann stand wieder dran, kann nicht aktiviert werden… jetzt wirds langsam teuer

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven