iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Gratis SIM, gratis Daten: FreedomPop kommt nach Europa

Artikel auf Google Plus teilen.
44 Kommentare 44

Der amerikanische Mobilfunk-Provider FreedomPop, eine Discount-Anbieter, der unter anderem vom Skype-Gründer Niklas Zennstom mitfinanziert wird, will seine Geschäfte noch in diesem Jahr nach Europa ausweiten und plant den England-Start im Juli des laufenden Jahres.

free-500

FreedomPop bietet interessierten Nutzern kostenlose SIM-Karten an, mit denen die Anwender den gebührenfreien Zugriff auf 200MB-Datenguthaben, 200 SMS und 200 Sprachminuten haben. Monatlich.

Das Geschäftsmodell der in Los Angeles ansässigen Firma basiert auf dem Verkauf zusätzlicher Guthaben, für deren Zubuchung sich rund 50% der aktiven Nutzer entscheiden.

Nach Angaben der BBC soll die Gratis-SIM noch diesen Sommer im Vereinten Königreich erhältlich sein und dann auch Sonderdienste wie Festnetz-Nummern aus über 60 Ländern anbieten, unter denen die FreedomPop-Kunden zusätzlich zu ihrer Handy-Nummer erreichbar sein werden. Eine Offerte mit der FreedomPop auf Nutzer mit Verwandtschaft im Ausland abzielt, die die entsprechenden Handys so zum Lokaltarif erreichen könnten.

Für etwa zwei Pfund im Monat sollen sich FreedomPop-Kunden beispielsweise eine Festnetz-Nummer aus den USA auf ihre britische Handynummer weiterleiten lassen können. FreedomPop arbeitet zudem daran, rund 20 kostenpflichtige Zubuch-Dienste bis zum Jahresende zur Verfügung zu stellen.

Wann bzw. ob FreedomPop sein Geschäft nach dem UK-Start auch in weitere europäische Länder ausweiten wird, kommuniziert das Unternehmen aktuell noch nicht.

Mittwoch, 13. Mai 2015, 14:48 Uhr — Nicolas
44 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gratis gibt’s auf der Welt nix ;-) persönliche Daten/Privatsphäre gegen virtuelles Guthaben :-)

  • wär geil in deutschland endlich nen kostenlosen vertrag xD

  • In meinem iPad steckt ’ne Karte von netzclub. Damit kann man unterwegs auch ganz gut kostenlos surfen. :)

  • Hat jemanden von euch den Film Kingsman gesehen? Genau das kam darin vor, der Bösewicht Samuel L Jackson verteilte in dem Film gratis SIM’s für weltweites gratis Internet. Mit einem speziellen Satelliten konnte er die Simkarten ansteuern und einen Sound abspielen, so dass die Menschen anfingen sich gegenseitig abzuschlachten…. herrlich lustig ;) guckt euch den an und weg von dem Gratis-Mist ;)

    • Wie geil ;-)
      Danke für den Tipp, werde ich mal ansehen xD

    • Vielen Dank für den Spoiler! Hauptsache mitschwätzen!

      • Nimm dir ein Taschentuch und geh zu mami weinen :)

      • Spoiler???
        Für einen Film der im Dezember 2014 auf dem Butt-Numb-A-Thon Film Festival vorgestellt wurde?
        Na du bist ja lustig…
        Hauptsache mitschwätzen…
        ;-)

    • Wollte ich auch gerade schreiben….Boom…;)

    • Du weißt aber schon, dass das ein Film ist. Da spielen Schauspieler mit. Die machen das, was im Drehbuch steht und bekommen dafür Geld, dass sie das machen, was da steht. Deiner Logik folgend brauch eigentlich keiner mehr irgendwas machen, weil demnächst die Vogonen kommen und die Erde sprengen, da der Platz für eine Hyperraumumgehungsstraße gebraucht wird.

      • Twittelatoruser

        Alex,schön wie naiv du bist. :)

        In der Tat können Filme vollkommen fiktiv sein, was bei Fantasy auch oft versucht wird. Vielleicht ist es für dich überraschend, dass aus Star Trek das Meiste physikalisch sogar machbar wäre (auch das Beamen ist möglich!). Nur haben wir nicht die Technik dafür und wissen nicht genau, wie unmenschlich teuer die Realisierung wäre. Die GSM Chips werden durch Java betrieben und theoretisch kann der Mobilfunkbetreiber über Kanal 7 viel auf Handys remote ausführen (die einzelnen Bezeichnungen und was alles möglich ist, damit habe ich mich nicht beschäftigt). Ganz unwegig ist aomit dieser Film nicht ganz, da auch nicht offensichtlich ist, inwieweit die Firmware mit dem Chip kommuniziert und/oder was der Chip darf.
        .
        Ich hoffe, ich habe den richtigen Podcast gewählt, ansonsten win anderer vom ccc oder cre: http://cre.fm/cre179-gsm-secur.....ity

      • LOL
        YMMD

      • Twittelatoruser

        Versuch 4: Alex,schön wie naiv du bist. :)

        In der Tat können Filme vollkommen fiktiv sein, was bei Fantasy auch oft versucht wird. Vielleicht ist es für dich überraschend, dass aus Star Trek das Meiste physikalisch sogar machbar wäre (auch das Beamen ist möglich!). Nur haben wir nicht die Technik dafür und wissen nicht genau, wie unmenschlich teuer die Realisierung wäre. Die GSM Chips werden durch Java betrieben und theoretisch kann der Mobilfunkbetreiber über Kanal 7 viel auf Handys remote ausführen (die einzelnen Bezeichnungen und was alles möglich ist, damit habe ich mich nicht beschäftigt). Ganz unwegig ist aomit dieser Film nicht ganz, da auch nicht offensichtlich ist, inwieweit die Firmware mit dem Chip kommuniziert und/oder was der Chip darf.
        .
        Ich hoffe, ich habe den richtigen Podcast gewählt, ansonsten win anderer vom ccc oder cre: http://cre.fm/cre179-gsm-secur.....ity

      • Twittelatoruser

        Merde, dieses Blog verhindert, dass ich eine Nachricht mit einem Link schreiben darf. Nun sage ich es ohne Link. Höre den Podcast von CRE bezüglich GSM security, dann hörst du, dass das Szenario im Film nicht vollkommen fiktiv ist. Selbst fast alles in Star Trek ist physikalisch möglich (auch beamen!), nur an der Realisierung hapert es, da es entweder zu aufwendig, zu teuer oder technologisch noch nicht realisierbar ist (aber theoretisch schon!).

      • …fiktiv sein…bei Fantasy versucht wird…
        Ich schmeiß mich in die Ecke vor Lachen. Schon Mal den eigenen Post vor dem Abschicken gelesen?!

      • Twittelatoruser

        Ben, der Kommentar von Magoly erschien viel früher als meiner, weil meiner blockiert war. Also er bezieht sich NICHT auf mein Kommentar. Entendú?ä

        Weil du meinst, dass der Kommentar von Magoly ein Kommentar auf mein Kommentar ist, meinst du anscheinend, irgendetwas muss blödsinnig in meinem Kommentar sein. Dabei erfindest du irgendein Schwachsinn, was angeblich blöd sein soll, weil du als „Trittbrettfahrer“ klüger erscheinen willst. Wann du dich mit Fantasy auskennen würdest, wüsstest du, dass sie in der Regel versuchen die Geschichte fiktiv zu halten. Aber manche schaffen es nicht. Und manche versuchen durchaus mögliche Entwicklungen zu beschreiben. Aber du kennst 1984 überhaupt nicht. Ich habe die Naivität von Alex versucht zu vermindern, weil dieser Film nicht ganz so fiktiv ist, wie er als angeblicher Erwachsener meint. Entendú?

      • Twittelatoruser
  • Da muss ich doch glatt an den Film Kingsman :D

  • Bin seit 4 Jahren bei Netzclub. Hab am Anfang nur mal getestet ob das auch funktioniert und bin jetzt überzeugt von diesem System. Werbung kommt nicht sehr viel. Andere Anbieter schicken auch Werbung, aber da bekommt man nichts dafür. Ich mach jetzt nur noch Netzclub.

  • Muss an Kingsman denken ;D

    „Das Geschäftsmodell der in Los Angeles ansässigen Firma basiert auf dem Verkauf zusätzlicher Guthaben“
    Ah-ha!

  • Klar kostenlos … Weil kein preis drauf steht ist es kostenlos oder muhahaa … Schon mal umgerechnet private Daten Wert sind … Auf jeden mehr als 6 cent die minute oder 6 cent per sms

  • Schaltet mal eure kl. Egos aus und das Hirn ein. Klar ist das im Artikel beschriebene ein sich rechnendes Geschäftsmodell. Hier geht es um einen Millionen, bzw. Milliarden Markt. Letztens war hier noch zu lesen, wieviele Vertrags SIMs jeder so im Durchschnitt unterhält u. das waren mehr als Einer.
    Ich finde es an der Zeit das sich diese verkrusteten Mobile-Tarife zu Gunsten des Anwenders verändern. Wenn die Netzabdeckung stimmt würde ich solch einen Freetarif (++) sofort buchen. Jetzt bin ich Online (+) und jetzt nicht (Free)!

  • Also im Zeitalter von WinSIM & Co., wo man laufzeitfrei für knapp 4€ im Monat 1 GB LTE-Daten und 50 min und SMS kriegt, braucht man sich solchen werbefinanzierten Quatsch eigentlich nicht mehr antun!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven