iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 492 Artikel
Ausgefallene App-Idee

GPS-Spiel „Nebel der Welt“ für kurze Zeit kostenlos

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Sofern ihr die Ortungsdienste aktiviert hat, erfasst euer iPhone mehr oder weniger jeden eurer Schritte. Die normalerweise 5 Euro teure App Nebel der Welt nutzt diese Tatsache auf spielerische Art und Weise, indem sie auf Basis eurer Bewegungsdaten eine Weltkarte „freirubbelt“. Aktuell lässt sich die App für kurze Zeit kostenlos laden.

Wie der Name bereits andeutet, stellt sich „Nebel der Welt“ zunächst als verschwommene Weltkarte dar. Allerdings verschwindet der virtuelle Nebel automatisch an all den Orten, die ihr bereits besucht habt. Ihr habt so nicht nur sofort im Blick, wo ihr schon gewesen seid, sondern könnt das Ganze auch spielerisch erweitern. Die App bietet umfassende Statistiken, Belohnungen für eifriges Erkunden und erlaubt das Teilen der von euch freigelegten Gebiete.

Fog Of The World

Beim Sammeln der GPS-Daten eurer Touren seid ihr nicht ausschließlich auf das iPhone angewiesen, ihr könnt auch mit anderen Geräten erstellte GPS-Tracks in den Formaten GPX oder KML importieren.

Aus der App-Beschreibung:

  • Verfolgt und speichert deinen Standort (selbst wenn die App im Hintergrund läuft).
  • Zeigt dir gleichzeitig auf der Karte, wo du überall gewesen bist.
  • Analysiert deine Statistiken auf der ganzen Welt, auf jedem Kontinent, in jedem Land und Territorium.
  • Viele Abzeichen, die dich dazu motivieren, mehr von der Welt zu erkunden.
  • Unterstützt den Import von Trackingdaten durch GPX- oder KML-Dateien.
  • Unterstützt die Synchronisierung deiner Daten mit iCloud oder Dropbox.
Laden im App Store
Nebel der Welt
Nebel der Welt
Entwickler: Ollix
Preis: 5,49 €
Laden
Mittwoch, 04. Okt 2017, 15:21 Uhr — chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann ich empfehlen, nutze ich seit ein paar Jahren

    • ähnlicher effekt, aber mit routen statt mit sich lüftendem nebel: mytracks. die daten können vielfältig weiterverwendet werden, z. b. am Mac und / oder in Google Earth.

  • Hat jemand Erfahrung zum Akkuverbrauch? Ist das merklich mehr?

      • ImmerErstmalDagegen

        Es gibt in Version 2 einen Stromsparmodus. Mit dem kommst du locker durch den Tag in einer fremden Stadt, wenn die App im Hintergrund läuft. Ist etwas ungenauer aber trotzdem noch sehr gut. Wenn man trotzdem aber noch viele andere Apps nutzt wie TripAdvisor, Maps etc. gehts natürlich schneller zuneige. Ein Zusatzakku gehört aber ohnehin (leider) zur Grundausstattung wenn man auf Reisen ist.

    • Bei mir gar nichts, ist mit App wie ohne

  • Ein Batteriefresser ohne ende…
    Hab die App schon länger drauf, prinzipiell eine nette Idee. Aber man kann zusehen wie die Prozente bei der Batteriekapazität purzeln. Auch der Stromsparmodus innerhalb der App taugt nicht viel.

    • Kann jemand das bestätigen oder revidieren?

      • Bestätigt. man sollte einen Zusatzakku bei haben oder im Auto laden.

      • ImmerErstmalDagegen

        Es gibt in Version 2 einen Stromsparmodus. Mit dem kommst du locker durch den Tag in einer fremden Stadt, wenn die App im Hintergrund läuft. Ist etwas ungenauer aber trotzdem noch sehr gut. Wenn man trotzdem aber noch viele andere Apps nutzt wie TripAdvisor, Maps etc. gehts natürlich schneller zuneige. Ein Zusatzakku gehört aber ohnehin (leider) zur Grundausstattung wenn man auf Reisen ist.

      • Kann ich nicht bestätigen. Weder am 6 noch 7 Plus

      • Aufm 5er hatte ich die App auch, da auch kein Batteriefresser

      • Habe das App auf meiner 3-monatigen Reise durch Südamerika während der Nachtbusfahrten mitlaufen lassen: Nach spätestens 5-6 Stunden wäre der Telefonakku leer gewesen. Powerbank ist – aus meiner Sicht – ein Muss.

  • Nutze ich auch regelmäßig im Hintergrund. Und im Laufe der Jahre ist der Akkuverbrauch auch besser geworden. Schade das man nicht die option hat die GPS Daten aus dem Photoalbum zu importieren. Bzw. einmalig einen alten Stand aus Dropbox. Der iCloud sync kam ja erst später dazu

  • Klingt ja nett und witzig aber naja…Ich habe seit einiger Zeit die App Life CycleDie zeichnet auf wo man sich aufhält und wie langeBerechnet auch weg zur Arbeit und soAlso will hier keine Werbung machen aber mich hat das daran erinnert. Und die App saugt nicht am Akku. Macher sagen 1% :)Und bei life Cycle ist es halt interessant aufgearbeitet und nicht so Karte frei rubbeln

  • Ist irgendwie wie Pokemon Go, nur eben ohne Pokemon …

  • Absolut empfehlenswert. Die App läuft bei mir fast immer im Hintergrund und das schon seit Jahren. Von Batteriefresser kann hier überhaupt keine Rede sein. Dummes Geschwätz. Am besten ausprobieren. Kostet ja nix.

  • Speichert mein iPhone nicht eh jede Bewegung von mir?! Muss ich jetzt bei Null anfangen oder kann er nicht einfach mein iPhone durchsuchen?

  • Man fängt wohl bei null an. Dachte auch, das man ggf die ganzen Bewegunsgdaten / Geotags aus den Fotos importieren könnte. Also mehr ne witzige Idee, als wirklich sinnvoll. Aber für lau ist die App es doch wert in der Sammlung zu landen.

  • Nutze ich seit Jahren. Merke kaum was am Akku dass die Nebel App läuft. Interessant sind Beispielsweise Kreuzfahrten oder auch Flugzeuge. Wenn man sich hier im Nachhinein anschaut wie geflogen / gefahren wurde. Kann die App nur empfehlen

  • Sorry – das liest sich so, als würde das Iphone immer noch diese eine Datei haben, wo alle GPS-Informationen im zeitlichen Verlauf abgelegt werden. Das wurde bei Erkennung zu iOS 8 oder wann das war doch deaktiviert und gelöscht.
    Das heißt für mich: Diese App kann nur ab Nutzung für die Zukunft aufzeichnen und muss dafür im Hintergrund ständig die GPS-Infos abfragen. Daher auch der Akkuverbrauch.

    Richtig?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21492 Artikel in den vergangenen 3701 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven