iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 867 Artikel
Sonos One bereits bestellbar

Mit Alexa: Sonos One und AirPlay 2 angekündigt

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Sonos weitere Details zur Integration von Amazon Alexa angekündigt. Die Sprachsteuerung steht jetzt im Rahmen eines offenen Beta-Tests zur Installation bereit. Zudem hat der Hersteller neue Hardware gezeigt und will vom kommenden Jahr an die Möglichkeit bieten, von iOS-Geräten aus über AirPlay2 auf Sonos-Systeme zu streamen.

Sonos One

Alexa-Integration

Gemeinsam mit Amazon hat Sonos eine tiefgreifende Integration der Sprachsteuerung mithilfe von Alexa vorgestellt, die deutlich über die einfache Steuerung von Start/Stopp oder Lautstärke hinaus geht. Beispiele zeigen die gezielte Wiedergabe von Songs, Alben oder Musikrichtungen auf ausgewählten Lautsprechern bzw. in ausgewählten Räumen. Umgekehrt lassen sich jederzeit auch Informationen zum aktuell gespielten Titel per Sprachbefehl abfragen. Vollumfänglich werden dabei Amazon Music und TuneIn unterstützt, für 47 weitere Dienste, darunter Apple Music und Spotify, ist es möglich, die Wiedergabe zu pausieren sowie fortzusetzen oder die Lautstärke zu ändern. Die Integration von Google Home soll im kommenden Jahr folgen.

Ergänzend zur softwareseitigen Alexa-Integration hat Sonos mit dem Sonos One auch einen Nachfolger für den Play:1 vorgestellt. Der neue „Smart Speaker“ ist mit einem Touch-Panel ausgestattet und hat Fernfeld-Mikrofone integriert, auf diese Weise besteht die Möglichkeit zur Sprachsteuerung unabhängig von vorhandenen Amazon-Echo-Geräten. Der neue Lautsprecher ist von heute an zum Preis von 229 Euro vorbestellbar und soll ab 24. Oktober erhältlich sein.

Neue App und AirPlay 2

Ebenfalls als Beta-Version soll eine umfassend überarbeitete neue Sonos-App in Kürze bereitgestellt werden. Ein überarbeitetes Bedienkonzept soll die neuen softwareseitigen Möglichkeiten sinnvoll und benutzerfreundlich integrieren. Für das kommende Jahr hat Sonos dann die Integration von AirPlay 2 und damit die Möglichkeit zum direkten drahtlosen Streamen von iOS-Geräten aus angekündigt.

Schnittstellen für Partner – Audible im Winter

Sonos will zukünftig auch mit Hardware-Partner in wachsender Zahl zusammenarbeiten, um die eigenen Multiroom-Lautsprecher in deren Systeme einzubinden. Beispiele wären hier die Heimautomatisierungslösungen von Qivicon, Somfy oder auch Logitech. Kompatible Produkte werden künftig mit dem Signet „Made with Sonos“ ausgestattet.

Auch weitere Content-Partner wurde angekündigt, hier ist für deutsche Nutzer vor allem die für „Ende des Jahres“ angekündigte Rückkehr von Audible interessant.

Sonos Partner

Laden im App Store
Sonos Controller
Sonos Controller
Entwickler: Sonos, Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 04. Okt 2017, 16:52 Uhr — chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • AirPlay 2 Support würde mich extrem freuen.Muss man sich nicht mehr mit der Sonos App rumquälen. Wird das rein durch die Software gelöst, sprich man brauch keinen neuen Sonos Speaker?

  • Ach welch eine Freudige Nachricht am späten Nachmittag .. AirPlay2 <3

  • Nach nem Jahr endlich die Alexa Integration und nun darf man sich wieder nen Jahr oder mehr auf Airplay 2 „freuen“ :D Aber egal. Find\’s super das endlich Airplay kommt. Damit hat man dann eigentlich alle Möglichkeiten die man sich wünschen kann. Da braucht\’s auch kein bluetooth :D

  • Oh… ob airplay2 dann neue speaker voraus setzt oder das softwareseitig gelöst wird… ?? sollte Airplay2 nicht schon mit ios11 ausgeliefert werden ??

  • Wird man mit einem play5 Alexa ohne echo/dot ansteuern können?

  • Also Alex funktioniert genial, aber wer bitte braucht Air Play? Das vermisse ich überhaupt nicht. Die App (und auch die neue) sind doch genial und jetzt mit Alexa, brauche ich selbst die nicht mehr.
    „Alex, spiel was von Band xyz in der Küche“ :-)

  • Sicher kein AirPlay 2 für bestehende Boxen!

    • Und warum nicht? Gibt es irgendwelche Hinweise, dass es nicht so sein wird? Ich persönliche sehe in AirPlay eh nur einen netten Zusatz. Denn gerade die Unabhängigkeit vom Handy als Quelle finde ich bei Sonos cool.

    • Von theVerge.comUnlike the original AirPlay, AirPlay 2 doesn\’t require special hardware anymore, but is entirely software-based, which allows for companies like Sonos to add support to their devices after the fact.

    • Das stimmt so nicht. Laut Support werden die neueren Lautsprecher (Play:5 und Playbase wurden gennant, weitere unter Umständen) Airplay unterstützen.

      • Es benötigt zb einen gewissen Arbeitsspeicher. Somit werden wohl nur Play:5 und Playbar unterstützt.

      • Selbst das wäre ja schon mal ein Fortschritt. Dann könnte man einen beliebigen Play:5 zum „Einspiesen“ nehmen, ohne mit der Krücke über eine AirPort arbeiten zu müssen. Wäre nicht perfekt, würde mir aber reichen, um Podcasts an der letzten Abspielposition weiterzuhören, wenn ich daheim angekommen bin.

  • Gibts irgendwo eine Anleitung oder Befehle?Muss ein Skin installiert werden?Etwas magere Infos die momentan zu googeln sind…

  • Frage mich, ob die play:5 ohne echo dot auskommt? Hat zwei zwei ungenutzte mikros! Wofür habe ich die bezahlt?

  • Den Sonos Skill kann man sich bereits installieren!
    Auf der Amazon Skills Seite steht dazu:
    „In der offenen Beta-Version kannst du jetzt all deine Sonos Speaker über WLAN mit jedem beliebigen Gerät verbinden, das für Amazon Alexa aktiviert ist, z. B. einem Amazon Echo oder Dot. Dann sagst du einfach, welche Musik du hören möchtest. Erlebe den großartigen Sound und die Multiroom-Steuerung von Sonos, kombiniert mit der praktischen Sprachsteuerung von Amazon Alexa. Aktiviere den Skill und du kannst ganz einfach deine Lieblingsmusik und mehr mit deiner Stimme steuern. Aktuell musst du noch den Namen des Raums sagen, wenn du Musik starten oder lauter machen willst: „Alexa, spiele Jazz im Wohnzimmer.“ Oder: „Alexa, mach in der Küche lauter.“ Das ist nur vorübergehend so und wird im Laufe der Beta noch verbessert.

    Sag Alexa, dass sie Musik von Amazon Music oder TuneIn spielen soll. Spotify wird in Kürze verfügbar sein. Starte Musik mit der Sonos App von mehr als 80 anderen beliebten Musik-Services und sag Alexa, dass sie anhalten, erneut wiedergeben, zum nächsten Song gehen oder lauter machen soll.“

    Um ihn zu nutzen muss man wohl auch seine Sonos Speaker aktualisieren.
    Werd es dann nachher zu Hause mal ausprobieren.

  • Sonos scheint wohl Angst zu haben, dass die Kunden nun auf HomePod umsteigen. Und plötzlich geht AirPlay.

  • Update: Funktioniert alles.In der Sonos App als Beta Tester registrierenSkill in der amazon App installieren und den Anweisungen folgen, es wird die Sonos App und die Sonos Software aktualisiert.Zum Schluss die SmartHome Geräte in der Alexa App aktualisieren…Doof nur wenn Sonos und Echo im selben Raum sind. Dann müssen diese Namentlich angepasst werden…Irgendwann kennt sich keiner mehr in der eigenen Wohnung aus bei der Fülle an Geräten und Gruppen usw.Wird noch Lustig.

  • Hey das ist zwar eine Off-Topic und normalerweise habe ich es euch schon zwei mal über den Support geschrieben, jetzt aber mal öffentlich.An die Redaktion:Werde dieser App leider eine zwei Sterne Bewertung geben, da ihr es immer noch nicht geschafft habt auf dem iPad den Feed automatisch aktualisieren zu lassen. Dies wurde von mir schon mehrmals angesprochen und lange gab’s keine Rückmeldung von euch, bis es dann nach sehr langer Zeit hieß: „mit dem nächsten Update werden wir das Problem lösen“ …ah ja, is nur nie was passiert.eMail von euch habe ich und die Zeit die es gebraucht hat bis ihr endlich mal auf eine meiner Mails geantwortet habt und Hoffnung gestreut habt kann ich auch aufzeigen.Ist zwar alles kein Weltuntergang aber dennoch mega ärgerlich, wenn man euch da immer wieder drum bitten muss und einfach nix passiert.

  • Bin bisher ein wenig enttäuscht, nur amazon Music wird unterstützt, man muss den Raum Namen dazu sagen, es gibt keine Möglichkeit den Echo mit einem bestimmten Raum zu verbinden und die Stimme von Alexa läuft weiterhin über den Echo oder Dot anstatt über den Sonos. Also nur für Musik zu gebrauchen und nicht für Nachrichten oder Hörbücher. Warum lässt man nicht einfach alles über den Echo laufen und gibt nur den Sound über Sonos aus?! So was dämliches. Der Echo unterstützt alle möglichen Dienste und Skills und kann bisher nur Musik an den Sonos dirigieren. Einfach viel zu kompliziert gedacht.

  • Mich freut’s, dass Audible wieder kommen soll. Was Sonos und Audible gezeigt haben war einfach nur enttäuschend. Auch wenn die alte Integration nicht gut war, wieso ersatzlos streichen und erst Jahre später eine neue Lösung präsentieren?

  • Weiß jemand schon was über den Stromverbrauch des Sonos One im Standby? Ich hoffe auf jedenfall auf nen Test bei euch

  • Hab gerade alle Aktualisierungen erfolgreich gemacht. Hakt aber doch noch ziemlich. Auf einem Gerät lässt sich die Lautstärke erhöhen aber nicht leiser stellen (Alexameldung: Diese Funktion wird nicht untstützt). Auf einem anderen Gerät geht weder das Eine noch das Andere (gleiche Meldung wie oben). Zudem stellt Alexa jedes mal wenn man etwas zu ihr sagt die Sonoslautsprecher stumm. Das ist sehr nervig.

  • Wenn die AirPlay unterstützten, wäre es denn dann nicht sogar möglich die mit einem HomePod zu verbinden und / oder die über Siri zu steuern?

    • Mit einem RaspberryPi kann man das ganze jetzt schon mit etwas Bastelei selbst verwirklichen. Ich kann meine Sonos Lautpsrecher mit Siri Ein/Aus schalten, in Automationen integrieren und sie von meinen iOS und macOS Geräten per Airplay mit Musik füttern.

      • Hey Fredl,

        kannst du mir mehr zu deiner Lösung via Raspberry PI verraten. Ich würde das gern auch in meiner Wohnung umsetzten. Mich nervt es, ständig die Sonos App verwenden zu müssen und nur auf die darin enthaltenen Musikquellen beschränkt zu sein.

        Vielen Dank.

  • Weiß jemand, wie der Status im Bezug auf Denos Heos ist?

  • Klappt bei mir mit Echo Dot und Play:1 in der Küche super.
    Aber wie kann ich die Lautstärke über Alexa ändern?
    „Stelle Lautstärke auf xx% in der Küche“
    hat nicht geklappt.
    Danke

  • Hat jemand eine Information darüber, ob die alten Flexon Halterungen weiter verwendet werden können? Ich habe nichts zu den Abmessungen der neuen Box finden können.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21867 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven