iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 488 Artikel
   

Mehr GPS-Knowhow für die Karten-App: Apple bestätigt Ausbau

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Seit dem (vielleicht) verfrühten Start der Karten-Anwendung Apples und der darauf folgenden, öffentlichen Entschuldigung des Apple Chefs Tim Cook sind inzwischen mehr als zwei Jahre vergangen.

maps-connect-500

Noch immer sind Apples Karten weit davon entfernt, Googles Maps-Angebot das Wasser zu reichen, die stetigen Verbesserungen sind jedoch nicht nur erkennbar, sondern auch ausgesprochen kontinuierlich. Inzwischen bietet Apple seinen Business-Kunden das Einpflegen von Geschäftsadresse an, mehr und mehr Städte erscheinen mit eigener 3D-Ansicht, die Navigation berücksichtigt aktuelle Straßen-Sperrungen.

Und nun dürfte auch die Navi-Komponente der Karten-App noch ein ganzes Stück erwachsener werden. So hat Apple jetzt die Übernahme des GPS-Spezialisten Coherent Navigation bestätigt.

karten features

Gegenüber der New York Times hat Apple die am Wochenende aufgekommenen Übernahme-Gerüchte leider nur mit dem bekannten Standard-Zweizeiler bestätigt und bleibt uns weitere Hintergrundinformationen zum geplanten Einsatz des Geodaten Knowhows schuldig.

„Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans“

Die 2008 gegründete GPS-Firma spezialisierte sich auf kommerzielle Navigationslösungen und versorgte vor allem Kunden in der Landwirtschaft und der Bauindustrie.

Montag, 18. Mai 2015, 11:42 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • und wo hat Apple jetzt den Ausbau bestätigt?

    • Die sollten sich doch einfach damit abfinden, dass ihre Lösung Sche*ße ist und Google die nötigen Lizenzkosten zahlen. Apple Maps hinkt mindestens 5 Jahre hinterher. Alleine die Navigation, bei der man nichts, aber auch rein gar nichts, von der weiteren Strecke erkennt ist grenzdebil. Google Maps oder Offline-Karten nutzen – Apple Maps ist genau so BETA wie Siri, iOS 8 und die Nerdwatch. Besinnt euch auf eure Stärken !!!

  • Ich hatte noch nie Probleme mit der „nicht ganz so erwachsenen“ Karten-App von Apple. Wenn Karten mir angibt, dass ich um 13:12 an Ort X bin, dann bin ich tatsächlich genau zu der Zeit am Ort.

      • Das funktioniert irgendwann zwischen Mitternacht und 4 Uhr morgens oder auf dem Dorf sicherlich. In der Stadt und im Berufsverkehr ist es schon abenteuerlich sich auf die Apple „Lösung“ zu berufen.

    • Vor allem die Art der Navigation übertrifft bei weitem handelsübliche Navigationssysteme.

      • Das einzige was mir fehlt sind paar Einstellungen wie „Autobahn meiden“ „Mautstraßen ja nein“
        Ansonsten bin ich recht zufrieden mit den Karten.
        Aber Verbesserungen sind immer möglich

      • @Tobse: mir auch. Die 3 Routen unterscheiden sich quasi nur ob ich rechts rum oder links rum um den Block auf die Autobahn fahre. Das es einfach mal fast doppelt so weit und fast 3x so lange dauert interessiert Apple Maps leider garnicht…

    • Naja, so toll ist die Apple Karten App nicht . Zur Navigation benutze ich lieber die Nokia Here App, die Stauinfos sind unerreicht und die stecken nicht ohne Grund in 80% aller Festeinbau-Navis.

      • Wo stecken sie denn drin? In BMW nicht…in Audi nicht…bei Daimler auch nicht…

    • Nunja die App kennt oft Strassen nicht. Wenn ich suche dauert es ewig die tu finden obwohl sie da sind. Navi fährt ift total Konfuse wege.

    • Sprichst du von der angegebenen Ankunftszeit „bevor“ du losgefahren bist ?… Denn die Zeit wird ja auch während der Fahrt angepasst. Dann wäre noch die Frage von welcher Gesamtstrecke wir reden … Bei einer 4 Std Fahrt über land, Autobhn und durch Stadtverkehr wird die anfangs ermittelte Ankunftszeit sicher nocht mehr stimmen.

    • Vergleich mal die Insel Langeoog mit Google Maps.

    • Ich war letztes Jahr geschäftlich in Hamburg und wollte beim Karstadt ein Geschenk besorgen…. Ich Idiot hab Apple Maps benutzt und mich zum nächsten Karstadt führen lassen…. Leider ist der schon abgerissen… Und wohl auch nicht erst seit kurzem….

      Soviel zu Apple Maps…

      • 100 % Zustimmung! Sarkasmus an – die werden wahrscheinlich mit Korrekturen nur so zugeworfen, dass sie der Dateneinpflege einfach nicht mehr hinterher kommen – Sarkasmus aus. Es ist schon für engagierte User frustrierend wenn gemeldete Korrekturen nicht übernommen werden. Im Gegensatz zu BER gibt es seit 2 Jahren neue Flughäfen, die auch in Betrieb sind und die Datenlage immer noch nicht aktualisiert wurde. Bei Google schon, nur die haben wieder Probleme mit dem ÖVPN außerhalb der Ballungszentren. Vllt. sollte denen mal den Tipp geben die Daten der DB zu implementieren :D

  • Solange die nicht die Ein-Finger-Zoom-Geste einführen bleibt mir Google Maps unersetzlich.

  • Erst gestern noch gehabt:
    Wenn man die Adresse nicht kennt ist man aufgeschmissen. Google hingegen meistert dieses Problem in Sekunden.

    Kannte nur den Namen eines Freizeitbades ;)

    • +1
      .
      Noch schlimmer im Ausland. Befinde dich mal in einem Land, welches keine lateinischen Schriftzeichen nutzt. Mit Apple Maps kannst du das Ding als Backstein nutzen, da erwartet wird, die Adresse in der lokalen Sprache einzugeben – von der Internationalisierung nicht den Hauch einer Spur. Google Maps hat damit überhaupt kein Problem.

  • Der Witz ist, das besonders mit der Watch, Fußgänger Navigation angeboten wird nur leider fehlen fast alle Fußwege

  • Das mit dem Routing mag ja stimmen, aber das Kartenmaterial ist hier auf dem Land ( Schwarzwald ) von Apple um Lichtjahre aktueller als Google Maps. Bei Google stehen noch vor 10 Jahren abgerissene Gebäude in der Satelliten Ansicht rum.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19488 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven