iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 502 Artikel
Ein Rahmen zum Drücken

Googles Pixel XL: Der iPhone-Konkurrent 2017

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Kurz nachdem Apple im Herbst seine neue iPhone-Familie vorgestellt hat, wird sich auch Google wieder zu Wort melden und die im vergangenen Oktober eingeführten Pixel-Geräte durch eine überarbeitete Generation ersetzen.

Pixel Bg

Googles iPhone-Konkurrent wurde zum Marktstart im vergangenen Jahr exklusiv von der Telekom angeboten und wurde in zwei Größen ausgeliefert. Während das Pixel mit einem 5-Zoll großen Display und 32GB bis 128GB Speicherplatz ausgestattet war setzte das Pixel XL auf einen 5,5-Zoll Quad-HD-Screen. Preislich lagen die Geräte auf Augenhöhe mit dem iPhone und wurden ohne Vertrag für 759 Euro beziehungsweise 899 Euro angeboten. In Sachen Performance wurde die Pixel-Familie hingegen mit dem iPhone SE verglichen.

Jetzt kündigt sich der Nachfolger der ersten Pixel-Generation an, dessen Präsentation wohl wieder im Oktober stattfinden dürfte. Nach Angaben der auf Googles Android-Geräte spezialisierten Webseite Androidpolice soll das Pixel XL 2017 von LG gefertigt werden und erneut auf einen Fingerabdruckscanner im Geräterücken setzen.

Auf der Front soll ein 6-Zoll AMOLED-Screen zum Einsatz kommen, der fast keinen Rand mehr aufweisen soll.

Finally, we believe that the new Pixel XL will have a „squeezable“ frame a la HTC U11. The same technology utilized in that phone will allow Pixel owners to squeeze their handset to interact with the Google Assistant in various ways (primarily).

Googles Pixel: Das Modell 2016 im Video

Mittwoch, 12. Jul 2017, 9:34 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die aktuellen Modelle verkaufen sich schon nicht…da habe ich für die Nachfolger wenig Hoffnung

      • Bei den Preisen kein Wunder. Es ist ja nicht so, dass es keine Geräte mit der gleichen Software(basis) zu einem Viertel des Preises gibt. Das Pixel zeigt einfach keine herausragenden Alleinstellungsmerkmale, was den hohen Preis gegenüber günstigeren Androiden rechtertigt. Ein Clean/Stock-Android mit regelmäßigen Updates, kann man auf vielen Geräte auch durch LineageOS bekommen. Google sollte die Preise nach unten korrigieren, vielleicht verkaufen sich die Pixel dann ewas besser.
        .
        Btw: Eigentlich konkurrieren Sie nicht mit einem iPhone, sondern mit Samsungs Galaxy Reihe. Die Ökosysteme sind einfach zu verschieden, um sie direkt gegeneinander zu vergleichen. Jedes hat seine Vor- und Nachteile.

  • es gibt weit und breit KEINEN konkurenten zum iphone, auch wenn das immer wieder versucht wird.

    apple ist einfach derzeit unangreifbar … leider … bissl eine echte konkurenz wäre für uns konsumenten gut.

    • Kannst du Beispiele nennen? Was ist denn so besser? Und was ist so schlecht bei der Konkurrenz?

      • es ist einfach ein goldener käfig … ich sagte nicht, dass die konkurenz schlecht ist, sondern einfach nicht vorhanden aus meiner sicht

      • Nicht vorhanden? Was ist denn das Galaxy S8? Dies konkurriert nicht mit dem iPhone 7? Ich bitte dich! Dein Beispiel, wenn es denn eins war, goldener Käfig!? Hö?
        Dein Kommentar ist einfach ohne Inhalt und immer noch zu behaupten das iPhone sei ohne Konkurrenz ist entweder naiv oder dir fehlt der Blick für die Realität. Bei dem iPad gebe ich dir recht, aber das iPhone niemals.

        Mich interessiert, ob du dir das neue iPhone 8 kaufen wirst?

    • Beziehst Du Dich auf Hard- oder Software oder beides?

      • natürlich auf die kombination von allem … vor allem die produktpalette als ganzes und die pflege dieser

    • Es müsste mal ein guter Konkurrent kommen, der auch iOS unterstützt!
      (Finde den Fehler) :P
      Ich gehöre zu denen, die zusätzlich ein iPad und AppleTV besitzen. Da wird der Wechsel zu Android noch schwerer oder teuer.

      • Alles weg. Die Apple TV3 taugte kaum zu etwas. Die Funktion zu streamen vom Phone war oft ein Krampf.

        iPad? Weg. Tablets zum halben Preis haben alles was ich brauche und mehr und das offener, besser und gut geschützt, kommt eben AV-Schutz drauf und gut (selbst den habe ich nur bei den Kids drauf).

        Der einzige Haken? Das Ecosystem in das ich fest eingebunden war. Es kostet dann einmal alles neu. Lieder nicht. Gott sei Dank. …war mal anders bei Apple…

        MacBook? War immer wieder unpraktisch und das fängt beim Dateien kopieren, ersetzen, und bewegen an. Geht weiter bei einfachsten Alltagsdingen, wo immer und überall ein Tool herhalten musste. Ebenfalls verkauft und ein geiles Notebook her.

        Handy? Damit fing alles an. Diese Gehäuse (ohne Case), die man aufgrund des Formfaktors und dem Rand nicht mehr ohne „bewußtes“ Aufgreifen hochheben konnte, ansonsten fielen/glitten sie aus der Hand. Vom iOS und dessen wirklich unpraktischen Menüs und GUI’s. Bäh.

        Gut. Erstaunlich wie doch ein Macbook mittlerweile an Wertverlust hat. Aber es kam nicht mehr in Frage. Keine Lust mehr. OSX ist unpraktisch geworden. Intuitiv ist hier nix mehr und wenn doch ist irgendeine Grenze von Apple nicht weit.

        Features fehlen und die, die neu sind, gibt es sehr sehr lange schon bei der Konkurrenz, oder größtenteils nicht der Rede wert, weil sie nicht genutzt werden (diese „Contin…-Dings“). Wo ist die Zeit hin, als Design der Funktion folgte bei Apple?

        Manchmal braucht es etwas Anlauf um ein reales Pondon im Markt zu finden der keinen Apfel drauf hat, aber bitteschön. Man muss einfach mal anfangen. Und schon steht einem die Welt mit so vielen praktischen und guten Dingen offen.

  • Ich fände es wirklich super, wenn Google von den hohen Preisen endlich weggehen und ein Statement setzen würde, wenn die Preise unter 600€ bleiben.

  • Bezogen auf die Hardware und gerade die Speicherpreise gibt es sehr wohl Konkurrenz. Lediglich das OS fehlt. Nachdem ich täglich Android auf dem Firmengerät nutzen muss weiss ich ios erst richtig zu schätzen.

    • echt? du nutzt „android“ auf dem FirmengerÄt? und daher kannst du es mit iOS vergleichen?

      interessant…

      ich nutze privat ein Pixel… und von der Firma ain Samsung… und glaube mir, man kann vom Samsung KEINERLEI rückschlüsse auf Android ziehen… wie bei vielen anderen Herstellern auch nicht.
      je angepasster das Android-System ist, desto weniger hat das mit dem puren Android zu tun… Egal ob performance oder Menüs usw.

  • Mein Dad hat das Google Pixel und ist absolut zufrieden.
    Ich habe es selbst mal 4 Wochen getestet und muss feststellen, dass dies das beste Android Gerät ist aktuell. Hardware und Software aus einem Guss und ohne Schnick Schnack (a la Samsung, etc)

    Die aktuelle iOS 11 wenn auch Beta macht mir keinen Spaß. Diese App Leiste in der iMessage App. Der neue AppStore…alles undurchdacht wie ich finde und ich habe seit 2009 immer iPhone etc…

    • 24 Monate Softwaresupport ab Verkaufsstart ist ein K.O. Kriterium.
      Für Mich.
      Und ein Armutszeugnis für Google wie ich finde.

      • ah ja… wir reden von mindestens 24 Monaten Versions-Garantien… weitere 12 Monate Security Updates kommen dazu…
        insgesamt also Apple sehr ähnlich. Abgesehen davon, dass man eben nicht noch zwangsweise einen Versionssprung mitnimmt, der dann das Gerät zu einer lahmen Ente macht, wie es bei Apple ja gerne mal gemacht wird

    • vielen dank für die werbe einschaltung.

      immer wieder dieses schlatzige … derzeit beste gerät , aus einem guss … standard … bla bla

  • Sehe das Google Pixel auch ganz oben im Android Lager, der Preis ist halt einfach sehr hoch ( wie bei Apple) und da greifen sehr viele eben doch zur günstigeren Marken.

  • Die Squeeze-Geschichte hat das U11 von HTC ebenfalls.

  • Die Marke Nexus aka Pixel hat Google durch seine Preise zerstört.

  •  ist tatsächlich ohne ernsthafte Konkurrenz. Android ist hier aber der Knackpunkt und nicht die Hardware der einzelnen Hersteller. Einfachstes Beispiel: Ein verlorenes iPhone, bei aktivierter iCloud-Sperre, ist für den Finder einfach wertlos. Lässt sich nicht aushebeln. Jeden Androiden kann man mittels Recovery und ein wenig XDA knacken und wieder benutzen.

    Aber bevor mich gleich wieder welche für naiv oder sowas halten (gibt ja immer so Klugscheisser): Ich habe, bis auf Blackberry (die sind ja ohnehin tot), schon alle Systeme besessen. Auch auf  war ich schon mal sauer und habe mir 2 Jahre lang Android auf verschiedenen Geräten angetan. Egal ob Custom ROM, oder Original ROM … kein Gerät lief wirklich dauerhaft reibungslos! An manchen Geräten konnte ich nicht mal mehr ans Telefon gehen, weil der Screen einfach nicht reagiert hat.

    Apple macht auch nicht alles richtig, kein Zweifel! Aber Android ist kein wirklich ernst zu nehmender Konkurrent. Somit ist  leider nahezu Konkurrenzlos.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21502 Artikel in den vergangenen 3705 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven