iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 814 Artikel

Von Bild-Löschungen bis Werbestopp

Google: Viele Änderungen für Kinder und Jugendliche angekündigt

31 Kommentare 31

Der Suchmaschinen-Anbieter Google hat angekündigt in den kommenden Tagen und Wochen zahlreiche Änderungen an seinen Produkten vornehmen zu wollen, die im Netz aktive Kinder und Jugendliche besser vor dem Datenhunger des Unternehmens schützen sollen.

Youtube Kids App Alter Scaled

Videos bekommen Pause-Erinnerungen

Zu den Maßnahmen soll unter anderem eine neue, einfachere Möglichkeit gehören, mit der Kinder unter 18 Jahren ihre Fotos aus der Google-Bildersuche entfernen können.

Ebenfalls vorgesehen ist die Deaktivierung personalisierter Werbeanzeigen. So sollen Nutzer, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben keine Werbung mehr angezeigt bekommen, die auf Basis von Alter, Geschlecht oder Interessen ausgespielt wird.

Auf dem Videoportal YouTube sollen Pause-Erinnerungen und der Hinweis auf die bevorstehende Schlafenszeit dafür sorgen, dass Nutzer unter 18 Jahren nicht mehr in unglaublich langen Videositzungen versacken. In der speziell auf Kinder ausgerichteten YouTube-Kids-Applikation sollen eine neue Autoplay-Funktion eingeführt werden, die ab Werk standardmäßig deaktiviert ist.

Google Apps

Standortverlauf bleibt deaktiviert

In der regulären Google-Suche sollen Anwender unter 18 Jahren demnächst durch die automatische Aktivierung der SaveSearch-Funktion vor der Darstellung unangemessenen Inhalten geschützt werden.

Der Standortverlauf, der mittlerweile standardmäßig deaktiviert ist, wird sich in Zukunft nur von Anwendungen aktivieren lassen, die das 18. Lebensjahr überschritten haben. Teenager können die Funktion demnächst nicht mehr nutzen.

Familienfreundliche Apps

In Googles App Store, dem sogenannten Play-Store, soll ein gesonderter Bereich entstehen, in dem Google ausschließlich Anwendungen anbietet die sich an die Richtlinien für familienfreundliche Inhalte halten. In-App-Käufe können hier etwa nur nach einer zusätzlichen Autorisierung durchgeführt werden, störende In-App-Werbung ist in den familienfreundlichen Anwendung untersagt.

Wann genau die Änderungen umgesetzt werden sollen lässt Google noch offen. Geplant ist die Integration der Änderungen an den Google-Konten für Personen unter 18 Jahren „in den kommenden Wochen und Monaten“.

Laden im App Store
‎YouTube Kids
‎YouTube Kids
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Laden im App Store
‎Google
‎Google
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Laden im App Store
‎YouTube
‎YouTube
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden

19. Aug 2021 um 18:42 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    31 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30814 Artikel in den vergangenen 5160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven