iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 361 Artikel
   

Google-Nachtrag: Stimmt Apple zu, kommt die Gratis-Navi aufs iPhone

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

AppleInsider unterstreicht die Informationen der eWeek, nach denen Google bereits an einer iPhone-Version der vorhin vorgestellten Umsonst-Navigation arbeitet, mit einem Zitat aus Googles Pressestelle. Demnach werden man weiterhin an iPhone-kompatiblen Portierungen von Google-Latitude und Google Navigation arbeiten, letztlich jedoch von Apples OK beim AppStore-Zulassungsprozess abhängig sein (wir erinnern uns an Google Voice). Mit Blick auf den hohen Umsatz den die Anwendungen von TomTom, Navigon und Sygic im AppStore erzielen – 30% von jedem Euro gehen nach wie vor an Apple – dürfte ein Launch der Google-Navigation jedoch noch Monate auf sich warten lassen.

„Apple is a close partner,“ a Google spokesperson told AppleInsider Wednesday. „Millions of users experience Google Maps on the iPhone. We will continue to work with Apple to bring innovation, including Latitude and Navigation, to users but you’ll have to speak to Apple about availability.“

Donnerstag, 29. Okt 2009, 1:35 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja, im Prinzip ist es ein besseres Skobbler und das wurde ja auch zugelassen.

  • Coole Nachricht hab zwar Navigon gekauft und bin voll zufrieden aber Google wär schon toll.

  • naja nicht schlecht aber das dauert wohl wirklich noch^^aber für die die schon umdie 100€ für navigon oder tomtom ausgegeben sehr blöd

    • Warum blöd? Es kommt immer irgend wann etwas besseres. Und ob es wirklich besser ist muss sich erst noch beweisen! Habe ja auch x euro fürs 3gs ausgegeben und kann davon ausgehen das kommendes jahr nen besseres iphone komnt ;-)

      Schließlich liegt es ja nicht einfach so rum sondern wird genutzt. Blöd ist lediglich sich solch teure software tage vor einem launch ans bein zu binden.. und nicht drauf zu verzichten weils vieleicht irgebd wann mal kommt.

  • ich glaube dass es nur ein sehr geschickter spielzug von google ist um apple in die knie zu zwingen. nach dem google voice wegen gründen wie googlevoiice würde die iphone idee zu verdrängen konkurieren sie jetzt mit einer der top einnahme quellen beim appstore.

    wenn man bedenkt googlevoice ist im prinzip ‚kostenlos telefonieren‘. das gleiche passiert zur zeit mit der navi geschichte

    nicht mehr lange und es kommt ein freeware google betriebssystem raus.

    apple ist in vielen bereichen ein genie, google aber auch

    • Du spielst hier, so denke ich, auf Google’s Chrome OS an. Das wird eine weitere, stark modifizierte, Linuxdistribution sein. Und davon gibt es viele. Ich persönlich finde das weingier revolutionär…

  • da die MapsApp sowieso auf google basiert…ich sage apple stimmt zu *latte*

  • Könnte dann im nächsten FW Update auch gleich anstelle von dem alten Maps gesetzt werden. Wenn die zwischenzeitlich angetretene Konkurrenz Andoid etc auch sowas haben, will man sich bestimmt nicht lumpen lassen.

    Und für die, die es ordentlich und offline mögen (wie mich) gibt’s Navigon & Co im App Store. mit den damit verbundenen Traumprovisionen für Apple.

  • Ich denke auch das es kommt. Aber erst mit einer neuen Firmware auf einem iPhone im nächsten Jahr. Mit einem von Haus aus navi fähigen gerät wird Apple ordentlich mehr Absatz an Endgeräten machen können, womit sie die Einbußen beim Store von navigon usw wieder raus bekommen. Aber nur wenn sie es auch wirklich vermarkten und nicht einfach zulassen und nichts tun. Aber die machen das schon^^

  • Schon ne gute Marketing Idee. In App. Käufe werden dann wohl so aussehen, dass man zb die aktuellen Sonderangebote des supermarktes, an dem man gerade vorbei fährt als Pop up aufm Display hat oder per iPhone ne Pizza bestellen kann, bei der pizzarria, die in 500m auf meiner Strecke liegt ;-)

  • Ui – HansHans Aktien verlieren 20% !
    Ich bin gespannt, wann bei den Käseköpfen die Lichter ausgehen…

  • War da nicht was, das Apple ein eigenes Kartenprogramm anstrebt und eine entsprechende Firma gekauft hat??

  • ….wie soll das denn laufen mit den G-Maps?
    Sind die nicht um die zwei Jahre alt?

    • Google Maps ist deutlichst aktueller als jeder andere Kartenanbieter.

      • „Google Maps ist deutlichst aktueller als jeder andere Kartenanbieter. “

        Wo lebst Du denn?
        Ich kenne kein Navi, dass ältere Karten in Verwendung hat als Google Maps das hat! Die Karten sind nicht nur „um die zwei Jahre alt“, sondern streckenweise 10 Jahre alt und älter!!!

  • Ich hatte eigentlich nicht mehr vor irgendwo Zeit zu verschwenden um Kommentare zu hinterlassen, aber was manche hier schreiben bereitet mir mal wieder Kopfschmerzen.
    1. 30% Commission durch Apple ist nicht viel, sondern eine relativ soziale Provision. Sie verdienen sich daran auch keine goldene Nase (macht nur einen Bruchteil des Gesamtumsatzes aus, aber ja, dafür könnten sie durchaus ein größeres Team für die AppKontrolle einstellen)
    2. Dieses Turn-by-Turn Navi von Google ist im Ausland durch hohe Roaminggebühren nutzlos. Wer also das Navigon oder TomTomApp hat und oft außerhalb von Deutschland unterwegs ist kann sich über seinen Kauf weiterhin freuen
    3. Noch etwas überhebliches zum Schluss: Wer sich kein GPS-App leisten kann, der kann sich auch kein iPhone oder etwas adequates leisten und soll doch bitte bei einem altem Nokiaknochen bleiben, danke.

    Ansonsten bin ich aber auch gespannt ob Apple das App zulässt und wann man mehr über Apples Kauf der Firma Placebase erfahren wird.

    Noch eine Kleinigkeit: Gibt bestimmt noch wen der fragen wird ob man für das Google-GPS eine konstante Internetverbindung braucht: Ja.
    Und nein, das App wird entsprechend nicht auf dem iPod Touch funktionieren. (Ja, TomTom oder Navigon mit entsprechender Halterung schon)

    • Zitat: Und nein, das App wird entsprechend nicht auf dem iPod Touch funktionieren. (Ja, TomTom oder Navigon mit entsprechender Halterung schon)
      Zur Zeit leider nicht. Die unmanipulierten NaviApps sind nicht auf´m iPod installierbar. Glaube aber, daß bei den nächsten Updates auch der iPod Touch dazu kommt. Und Anstelle einer Fremdherstellerhalterung tippe ich auf eine Apple GPS Bluetooth Maus.
      Habt ihr euch mal das Motorola Droid angeguckt? Nicht schlecht, Alter.

      • Danke für die Korrektur. Geht auf dem iPod Touch nur mit einemWork-Around. Da ich keinen iPod Touch habe, habe ich mich damit noch nicht selbst befasst. Wer es braucht muss selber basteln/googlen 

  • Alles schön und gut. Aber nur dort nützlich, wo man auch eine Datenflatrate hat…denn es braucht ja ständige Datenübertragung und die hat man im Ausland nicht (oder nur für teures Geld). Also wird im Ausland immer noch ne Offline-Karte/App à la Navigon benötigt…

  • Hehehe…. Dieser Navi-Wahn um TomTom und Navigon hört dann endlich auf. Google bringt aber bestimmt für 100 Euro einen Autohalter raus, bei dem das GPS noch besser funktioniert. Herrlich.

    • Du hast noch nicht verstanden.

      Google bring, ähnlich skobbler, eine navi für Datenflatrates raus. Du benötigst also ein Internetzugang auf der ganzen Fahrt.
      Das funktioniert schon bei skobbler nicht wirklich gut und ist im Ausland nicht zu gebrauchen.

      Tomtom, Navigon etc. sind echte Navis mit offline Karten. Also funktionieren überall.

  • Torsten Hoffmann

    Fein für Google um an nochmehr Daten zu gelangen, jetzt auch mit Bewegungsprofilen.
    Google Nutzung ist richtig angenehm:

    – Google Mail, Doc, Kalender: viele Accounts und Daten waren mehrfach frei im Internet verfügbar, Reporter des ZDF haben sich mal mit „Kunden“ getroffen deren Kalendereinträge frei verfügbar waren.
    Google „Word“ Datein frei im Netz lesbar usw..
    Jeder Klick in der Suchmaschiene wird mit IP Adresse auf dem Google Server gespeichert.

    Google sammelt fleißig alle Daten, sie verheilmlichen es auch nicht, jetzt haben sie ein Handy Betriebssystem und bals auch eines für den PC. Warum nutzt Ihr bzw. man soetwas wenn man weiß das sämtliche Daten gespeichert werden? Endeckt man nicht die Gefahr die dahintersteckt?

    Aber: es ist ja alles so schön kostenlos!

    Torsten

    • ja, absolut Deiner Meinung. Ich persönlich nutze nur gelegentlich die Suchmaschine und halte mich von den personalisierten Diensten fern. Trotzdem habe ich alle Annehmlichkeiten dieser Dienste mit nur geringem Aufwand auch, aber ohne die Begleiterscheinungen. Das geht einfach und für ganz wenig Geld, aber dafür mit kompletter eigener Kontrolle. Aber das wollen viele User nicht und spielen damit den Datensammlern in die Hände. Hauptsache alles ist easy, sieht cool aus und kostet nichts. Ach, und nein, ich bin kein Anhänger der Verschwörungstheorien rund um Google. ;-)

  • Google Navigation kostenlos wird es in Deutschland vorerst nicht geben. Grund: Google hat keine eigenen Kartendaten. Geht mal bei Google auf Maps aus Cupertino (Karten (c) google) und dann auf oberhausen ( Karten (c) teleatlas). Ohne eigene Karten kann Google das nicht kostenlos anbieten.

  • Tolle Sache. Ich habe zwar Navigon, doch es geht auch darum mit dem iPhone keinen Nachteil gegenüber andern Mobiltelefonen zu haben. Einfach nur aus Prinzip sollte vor allem ein iPhone diese Neuerungen besitzen.
    Ich nehme an, dass alle die tatsächlich eine Navigationssoftware von einem nahmhaften Hersteller geladen haben, diese nicht mehr missen möchten. Doch allein, dass einem die Möglichkeit auf eine Alternative gegeben wird macht das iPhone interessant und exklusiv!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20361 Artikel in den vergangenen 3522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven