iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 241 Artikel
AR-Funktion wird ausgerollt

Google Maps: „Live View“ erreicht deutsche iPhone-Nutzer

56 Kommentare 56

Angekündigt hatte Google die neue Funktion seiner Karten-Applikation bereits am vergangenen Donnerstag, jetzt hat das „Live View“-Feature die ersten iPhone-Modelle hierzulande erreicht. Der flächendeckende roll-out läuft.

Weg Zeigen

Die Augmented Reality-Wegweiser werden euch nach abgeschlossener Routenplanung ausschließlich in der Fußgänger-Übersicht angezeigt und lassen sich hier mit einem Tap auf „Neu! Weg zeigen“ einblenden.

Während der Nutzung muss des iPhone senkrecht gehalten werden. Statt sich lediglich auf die ermittelte Himmelsrichtung zu verlassen, erkennt die Kamera Gebäude und Straßenschilder in der Umgebung und setzt entsprechend gute Lichtverhältnisse voraus.

Google selbst empfiehlt Spaziergängern im Ausland den Einsatz der neuen Wegweiser-Funktion, die vor allem in unvertrauten Umgebungen dabei helfen soll zu ermitteln, in welche Himmelsrichtung man sich am besten in Richtung der angepeilten Sehenswürdigkeiten bewegt.

Mit der Funktion „Live View“ könnt ihr Augmented Reality (AR) verwenden, um in der Google Maps App angezeigt zu bekommen, in welche Richtung ihr gehen müsst. Pfeile und Richtungsangaben werden direkt in die reale Welt platziert, um euch den Weg zu weisen. Wir haben „Live View“ in den letzten Monaten mit unseren Local Guides und der Pixel Community getestet und stellen die Version noch diese Woche auf allen Android- und iOS-Geräten zur Verfügung, die ARCore und ARKit unterstützen.

Laden im App Store
‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden

Live View

via Aaron O’Leary

Dienstag, 13. Aug 2019, 12:50 Uhr — Nicolas
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nice!
    Und woran hapert es gleich noch mal bei Apple?

    • Die Entwicklung Geld und Ressourcen kostet und Apple zumindest kein Geld hat…

      • Die Lösung ist einfach: Is877 versteht nicht das es nicht mit Street View zu tun hat. Aber auch gar nix. :D

      • Na ja relativ gesehen nix zu tun, da Du ja immer noch markante Punkte mit Original Bildern zu sehen bekommst. Also mit Personen, Fahrzeugen und Häuserfronten…

      • Ist zwar nicht wie Streetview fest gespeichert, dennoch siehst genauso wie bei Streetview alles.
        Ich sehe das Problem, dass Du in Deutschland öffentliche Plätze ohne Probleme fotografieren darfst, im Ausland ist es nicht erlaubt. Deutscher Staatsbürger wegen einem Selfie in der Türkei diese Woche festgenommen. Also nimmst jetzt LiveView und kommst in Erklärungsnot, dass Du gerade kein Foto/Video gemacht hast beim Handy schwenken?

    • An nix, Apple muss nicht um die Nutzer bei der Stange zu halten, wie Google jeden Bullshit auf den Markt werfen. ;)

      • HutchinsonHatch

        Sehe es auch so. Für mich persönlich wüsste ich keinen Usecase. Selbst wenn ich in einer unbekannten Ecke unterwegs bin gucke ich einmal auf die Karte, laufe bis zur nächsten Abbiegung und gucke vielleicht nochmal auf die Karte. Fertig.

        Da ständig das Handy vorm Kopf zu haben ist doch nur lästig (meine Meinung).

      • Ja, reicht ja auch! Aber für die Jugend von heute geht das System nicht, drücke den mal eine Papierkarte in die Hand. Ach warte, meine Frau kann ja auch nicht mit Google Maps navigieren…

      • Nee dann lieber den nächsten Bezahlservice, statt einer optionalen Funktion die kostenlos ist.

      • Der Bezahlservice ist auch kostenlos. Warum failt hier nur noch jeder ohne vorher nachzudenken?

      • Music, TV+, Cloud Speicher, Arcade?
        Alles kostenlos? Wow?

      • Bezahlservice = Apple Pay du Noob.

    • Also mittels Watch am Arm mit Vibrationssignalen navigieren finde ich weit besser als durch die Glotze die Welt anzuschauen :)
      Kann man Leute auch immer wieder etwas überraschen, wenn man mit Ihnen traumwandlerisch durch fremde Städte läuft, nachdem man die Navigation kurz gestartet hat.

  • Google ist böse!
    #ComeToTheDuckSide

  • Ciao Apple Karten! (-:

    Mal wieder eine Apple App, nach iMessage und Apple Music, die Lichtjahre hinterherhinkt.

    • Inwiefern hinkt Apple Music hinterher?

    • iPhone in der Hand und iMessage deaktiviert? Da hängst wohl eher du hinterher.

      • Ich kann das nur auf meinen Freundes- und Bekanntenkreis beziehen. Da schreibt allerdings kein Mensch mit iMessage. Außer meiner Mom und die denkt, dass es eine normale SMS wäre.
        Versuche mal bei einer Sprachnachricht vor- oder zurückzuspulen. Oder erstelle eine längere Sprachnachricht, dann wirst und angerufen= die ganze Nachricht weg. Das ist einfach nur peinlich und schlecht.

      • Wofür Sprachnachrichten? In der heutigen Zeit kann man telefonieren, das geht sogar besser, weil man gleich dem gegenüber antworten kann.

        Ich bekomme lieber geschriebene Nachrichten, als Sprachnachrichten. Oft versteht man den anderen nicht richtig und darf dann immer wieder zurückspulen.

        Sprachnachrichten finde ich nur bei Anrufen sinnvoll, wie beim Anrufbeantworter.
        Aber heutzutage spricht der eine was aufs Handy, schickts dann weg, der andere hört sich’s an und schickt gleich eine Sprachnachricht zurück.
        Wofür haben wir das telefonieren erfunden?

      • Peinlich sind eigentlich nur die Menschen, die Sprachnachrichten versenden. Leider kann man die nicht einfach heraus filtern. So muss ich eben ganz altmodisch einfach die Nachricht löschen.

      • Das ist ja auch vollkommen legitim, dass du lieber telefonierst. Ich z.B, wie auch vieler meiner Freunde und Bekannten, telefonieren total ungern. Ich habe ein Beruf in dem ich viel reden muss, da möchte ich nicht noch mit Anrufen belästigt werden. Bei Sprachnachrichten kann ich selber entscheiden, wann ich diese abhöre.

        Zurück zum Thema:

        Mit iMessage kann man eben nicht vor- und zurückspulen. Und die Qualität ist ebenfalls mies. Deswegen verstehst du auch seltener jemanden. (-; und deswegen ist iMessage einfach schlecht.

      • Schade, dass du bzw. sie so intolerant sind. Es kann doch jeder machen wie er gerne möchte oder?

      • Sprachnachrichten sind eine Pest

      • Schon mal darüber Nachgedacht das es Menschen mit Handycap gibt welche motorisch nicht in der Lage sind Textnachrichten zu verfassen und deswegen die Sprachnachrichten eine tolle Lösung sind? Nicht jeder möchte gleich Telefonieren und nicht jeder geht sofort ran.

  • Cool das neue Lemminge Tool. Jetzt noch Warnschilder, Zebrastreifen, Autos und Fussgänger speziell markieren.

  • Nice to have, wenn man dauerhafte Powerbank Verfügbarkeit hat. Denn 10 Minuten nutzen und knapp 30% Akku einbüßen ist noch heftiger als damals mit Pokemon Go

  • Super, bin gespannt wie viele Trottel gegen irgendwelche Hindernisse laufen…

  • Hab vorhin das Apple Maps Auto gesichtet… in Frankfurt

  • Ist das denn in Datenschutz Deutschland unbedenklich nutzbar ?
    Streetview ist doch tot…
    Die Bilder dürften doch bestimmt bei Google mit einfließen …

  • Das funktioniert beim Mercedes-Navi in der neuen A- und B-Klasse schon lange. Da schweben die Hausnummern vor den Häusern im Kamerabild und die Abbiegepfeile hängen animiert vor/neben der Abzweigung oder im Kreisel.
    Ist also nix neues.

  • Für jedes iPhone Modell? 6,7,8 und co?

  • Wie hab ich nur früher meinen Reisen durch Europa, Amerika und Australien geschafft, ganz ohne Navi für Auto oder Fußgänger. War einfach noch nicht erfunden.

    • Frag mich ehrlich gesagt oft, wie man das früher gemacht hat :)
      Reisen für mich ohne Smartphone, Internet und im Idealfall Roaming fast undenkbar… aber bin auch seit meiner ersten Reise auf eigene Faust nur mit Smartphone unterwegs gewesen…

      • Dann bist Du sehr, sehr Jung :)
        Wir alten Säcke reisten früher noch mit Interrailkarte (Gibts das noch?) lernten haufenweise Mädels kennen (Shannon, Lucy, Maria, Donnatella…und wie sie alle hiessen…*nochmals Danke und Grüsse an die Kinder*…) und redeten miteinander ohne Smartphone. Jaja… früher…

      • Deine Kinder iHörnchen? ;D

  • Bei mir am iPhone X ist das Feature trotz Update und Neustart noch nicht vorhanden.
    Muss ich dazu vielleicht bestimmte Einstellungen Google Maps haben ? Zb dauerhafter Kompasszugriff etc.?

  • Niedlich, wie hier wieder Apples Rückständigkeit verteidigt und die tatsächlichen Innovationen gebasht werden. :-) Und ja, ich habe ein MacBook Pro, ein iPad Pro, ein iPhone XsMax und bin Apple User seit 1989.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26241 Artikel in den vergangenen 4455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven