iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 350 Artikel
Version 5.50 mit neuer Funktion

Google Maps: Erste Gehversuche im CarPlay-Dashboard

29 Kommentare 29

Mit iOS 13.4 hat Apple im März das CarPlay-Dashboard für Apps von Drittanbietern freigegeben. In der Folge kann die kombinierte Ansicht auf der „CarPlay-Startseite“ nicht nur Apples Karten, sondern auch andere entsprechend angepasste andere Apps gemeinsam mit zusätzlichen Infos wie beispielsweise dem aktuell abgespielten Musiktitel anzeigen.

Google Maps Carplay Dashboard

Von dieser Möglichkeit machen bislang allerdings nur wenige Apps Gebrauch. Magic Earth hat die Dashboard-Integration bereits umgesetzt, bei TomTom befindet sich das Feature aktuell noch im Beta-Test, dürfte in absehbarer Zeit jedoch für alle Nutzer freigegeben werden.

Nun hat auch Google erste Vorbereitungen getroffen. Wie erste Beta-Tester melden, beinhaltet Version 5.50.0 der Google Maps-App die Dashboard-Integration bereits – aus im App Store lässt sich die Navi-Anwendung aktuell in Version 5.49 laden. Eine baldige Freigabe scheint also wahrscheinlich.

Googles Beta-Programm gestattet Neuanmeldungen über die Webseite previewapps.withgoogle.com.

Ausführlich haben wir über die bereits mit iOS 13 eingeführte CarPlay-Neuordnung hier berichtet. Unter anderem wurde in diesem Zusammenhang auch die Option zum Anpassen des Bildschirms überarbeitet, dies lässt sich dank Listendarstellung nun weitaus weniger intuitiv erledigen als zuvor.

Laden im App Store
‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 04. Aug 2020, 10:18 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich nutze dafür die HERE WeGo-App. Funktioniert hervorragend mit CarPlay und hat sogar einen Offline-Modus.

    • Es geht hier um das Dashboard, das unterstützt HERE aktuell noch nicht.

    • Ich nutze auch HereWeGo und halte es mitunter für ein sehr leistungsfähiges Navi.

      Allerdings ist die Eingabe von Adressen, POI o.ä und deren Suche umständlich, sodass ich dann immer auf Google Maps wechsle, das an Fähigkeiten und Features kaum zu schlagen ist.

      Natürlich nur wenn man in D oder EU Ausland ist.

  • Ich bin mittlerweile so begeistert von Carplay. Zur Navigation nutze ich Magic Earth. Die App nutzt ja HD Traffic Live Verkehrsdaten von TomTom. Noch dazu hat man immer aktuelle Karten auf OSM Basis die super detailreich sind, die 3D Geländeansicht ist der Wahnsinn und auch nahezu alle Blitzer kennt die App (Jaja ich weiß….verboten).
    Magic Earth ist in der Hinsicht eigentlich sämtlichen eingebauten Navis überlegen.
    Mit Receiver Radio kann man parallel noch Online Radio hören und dank StreamON wird das nichtmal auf das verbrauchte Datenvolumen angerechnet. Perfekt. Da brauche ich kein DAB+.
    Nutze Carplay mittlerweile in zwei Fahrzeugen. Einem neuen und einem alten bei dem ich es nachgerüstet habe.

    • Magic Earth habe ich heute mal ausprobiert. Das ist ja komplett für die Tonne, was die Navigation angeht. Das will einen über Strecken routen, die völlig unsinnig sind.
      Habe das Experiment dann abgebrochen und wieder TomTom genutzt.
      (War ne ganz simple Strecke von ca. 30 Kilometern durch den Ruhrpott, nix wildes).

      • Kann ich komplett bestätigen. Routenführung ist da leider miserabel. Schade da es ansonsten eine solide App ist.

  • Hö? Bin kein Beta-Tester, habe G Maps aber schon im Dashboard. Seit min einer Woche

  • Wie hässlich die Google Maps Navigation in CarPlay ist… unfassbar.
    Ich finde auch farblich relativ schlecht gewählt, das sieht man aber auf dem Screenshot im Artikel nicht.

  • Mit dieser Dashboard-Ansicht kann ich persönlich gar nichts anfangen. Die Navigationsanzeige wird dann sogar kleiner als am Handy.
    Dann lass ich doch gleich die Navigation am Handy laufen und habe den zusätzlichen Bildschirm am „Radio“ für Musikanzeige und ähnliches.

    Carplay entwickelt sich völlig in die falsche Richtung. Apple versaut auch das wieder mal…

    • @ Breitler
      Man kann das auf Vollbild umschalten – 1 Tap.

    • wenn deine Anzeige im Auto zu klein ist, hast du das falsche Radio/Auto.

    • Kann das nicht ganz nachvollziehen. Was versaut denn da Apple wenn dein Bildschirm anscheinend für deine Bildschirmanzeige im Auto zu klein ist? Du hast doch immer noch die Möglichkeit die App selber im Vollbildschirm zu starten.
      Wie kann der der Fokus beim Autofahren bei der Musikanzeige liegen… und wozu? Achtet doch lieber wo ihr lang fahren müsst, anstatt die Kassette im Handschuhfach zu suchen… :-)

  • Wo bleibt mein Lieblingsnavi Waze?

  • Was heißt hier Dashboard? Normales Display im Auto? Gibts doch schon seit Monaten! Interessanter wären die Naviinfos im Head up an der Scheibe. Aber das liegt glaub ich an Willen der Autohersteller!

  • Bin gerade in Frankreich unterwegs und dort werden in Google Maps Geschwindigkeitsbegrenzungen angezeigt. Ist das in Deutschland inzwischen auch der Fall? Hab es zumindest bisher nicht bemerkt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28350 Artikel in den vergangenen 4770 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven