iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Gerücht: Apple liefert iPhone 7 mit Miniklinke-Ohrhörer und Lightning-Adapter

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Bestätigt ist zwar längst nicht, dass Apple beim iPhone 7 auf einen klassischen Ohrhöreranschluss verzichtet, aber die Hinweise darauf lassen sich nicht ignorieren. Was aber, wenn Apple tatsächlich auf Lightning umsteigt, ihr aber weiterhin einen Ohr- oder Kopfhörer mit Miniklinkeanschluss verwenden wollt? Adapter heißt das Zauberwort, und im besten Fall legt Apple den kommenden iPhone-Modellen gleich einen bei.

Lightning 500

In diese Richtung geht auch ein Bericht der japanischen Webseite MacOtakara. Dem zufolge plant Apple, mit dem iPhone 7 nicht nur einen Adapter von Lightning auf Miniklinke, sondern zudem auch ein „altes“ Paar der noch mit Miniklinke-Anschluss ausgestatteten EarPods-Ohrhörer zu liefern. Dergleichen sei Thema auf der Computermesse Computex in Taipeh gewesen, dort hätten auch schon diverse Hersteller eigene Lightning-auf-Miniklinke-Adapter vorgestellt.

Während ein beigelegter Adapter ja durchaus zu begrüßen wäre, wirkt obige Spekulation ganz und gar nicht „Apple-like“ auf uns. Es ist schwer vorstellbar, dass Apple einen Ohrhörer mit nach eigenen Maßstäben nicht mehr zeitgemäßer Technik beilegt, dessen Nutzung nur mit Adapter möglich ist. Spannend bleibt dieses Thema allerdings, denn wenn der Wechsel von Miniklinke zu Lightning kommt, muss Apple iPhone-Käufern eine entsprechende Alternative anbieten. Drahtlose EarPods waren hier auch schon im Gespräch, sind vermutlich aber schlicht und einfach zu teuer.

Dienstag, 21. Jun 2016, 8:49 Uhr — chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Glaub ich im Leben nicht, dass Apple mal nen Adapter bei legt.. USB-C am MacBook ist „useless“ ohne Adapter, aber da legen se auch nix bei..

    • Da frage ich mich, wie ich mein MacBook seit Monaten ohne Adapter betreiben konnte.

      • Pack es doch erstmal aus.

      • Das erinnert mich an einen Kommentar von Jatollo, dass sein iPad nach 30 Tagen im Standby immer noch nicht leer war. Das erklärte dann auch, warum diese Leute nie Probleme mit Apples Geräten haben :)

      • vielleicht gehört jatollo zu den privilegierten, die sich auch mal dreissig tage urlaub am stück gönnen. ihr habt wirklich wenig phantasie.

    • Beim Apple Pencil ist ein Lightning Buchse-Buchse Adapter dabei, um den Pencil auch an der Steckdose laden zu können, nur um mal ein Gegenbeispiel zu nennen, dass Apple nirgends Adapter beilegen würde. ;)

      • Das ist das Stromkabel. Bei anderen Geräten ist Apple sogar so großzügig und legt ein Netzteil bei.

      • Ja und die Umsetzung ist mehr als miserabel. Würde das Ding ja gerne benutzen, aber es liegt gut verwahrt damit ich es nicht verliere. Problem ist nur, dass es meistens dort liegt wo ich nicht bin. Somit nie benutzt. Und am iPad laden ist ja schön und gut, aber im Büro zittere ich jedesmal, wenn sich jmd der waghalsigen Konstruktion nähert. Im geistigen Augen sehe ich es jedesmal von jmd abbrechen.

    • Ich war völlig überrascht, als ich mir letztens ein neues Apple Keyboard gekauft habe, und eine USB-Verlängerung dabei war. Auch sowas gibt es.
      Aber dass die mitgelieferten Headsets nur mit Adapter zu betreiben sind halte ich für quatsch. Die kommen zusätzlich als reine Lightning-Variante und man kann den Adapter für 19€ für andere Headsets erwerben.

    • Beim Display wird nen Adapter auf Magsafe 2 beiglegt.

  • näääh das leuchtet wirklich nicht ganz ein… Würde ja fast so aussehen als stände Apple nicht hinter seiner Idee wenn man noch extra einen Adapter mitliefern würde. Aber ich lass mich mal überraschen :)

  • Apfelevangelist

    Würde derartiges sehr vegrüßen! Liefert Apple bloß Lightning-Kopfhörer, sind sie zum Verwenden am Mac beispielsweise unbrauchbar.

  • Ich frage mich auch wer Apple zwingt überhaupt Kopfhörer beizulegen..
    Bei nem iPod sicherlich, aber bei nem iPhone?

    Könnte mir gut vorstellen, dass Apple die Kopfhörer weglässt, wenn es bis dahin keine überzeugende Lösung gibt.
    Ein Adapter wäre ein nächster weiterer Tiefpunkt (meine Meinung).

    • Ich z.B. verwende meine EarPods auch am Laptop, an meinem Arbeits-PC, im Flugzeug und am Crosstrainer im Fitnesstudio. Und wenn Sie mal der Katze zum Opfer fallen oder ich sie mal wieder mitwasche dann kaufe ich mir neue EarPods. Weil Sie für mich das beste Verhältnis aus Soundqualität, Komfort und Preis bieten. Ich kenne min. 10 Leute die sogar EarPods nutzen obwohl sie schon lange kein iPhone mehr besitzen.
      Es wäre also ein Tiefpunkt für Apple wenn Sie diese Nutzer und Kunden nicht verprellt indem Sie diese Earpods mit einem proprietären Stecker versehen den man nur am iPhone und iPad nutzen kann? Weil Apple mehr und mehr auf das eingeht was der Kunde möchte?
      Das ist alles, aber kein Tiefpunkt.

      • Dann musst du nach Apple Logik mindestens 3 Earpods haben. Zuhause, bei der Arbeit, und in deiner Sporttasche fürs Fitnessstudio.

      • Und was ist mit der Hosentasche? Da fehlt einer!

  • „… Schlicht und einfach zu teuer“ so weit hat euch die Industrie schon, solche Aussagen zu treffen. Bluetoothkopfhörer kosten auch nicht mehr viel, in der Massenproduktion auch nur wenige Euro. Apples Produkte sind so teuer, da darf man schon mal was erwarten, aber nein, ihr lasst euch euer Brot von denen schmieren und akzeptiert alles. Genau so wie sie es wollen, die Preise teurer und teurer machen, weil ihr kauft es ja eh …

    • „kosten auch nicht viel mehr“. DAs „nicht viel mehr“ ist genau der Punkt. Rede da mal mit einem BWLer drüber

    • Bluetooth-Kopfhörer von Apple, die gleichzeitig der Marke Beats Kunden nehmen könnten, würden bei apple mindestens 60 bis 100€ kosten. Der Mehrpreis gegenüber den aktuellen EarPods würde direkt auf den Preis des iPhones aufgeschlagen werden. Dafür dass die nicht jeder braucht, auch wieder schlecht.

  • Wenn man auf Amazon mal schaut gibt es genug Hersteller, die ein inEar Bluetooth Headset anbieten.
    Denke es wäre für Apple nur konsequent wenn sie so etwas beilegen und diese dann bspw auch über Lightning geladen werden können.

    Und sollte so etwas wirklich kommen, könnte Apple zu sein Kopfhörern ein Lightning Lightning Kabel hinzulegen, um das Headset auch ohne Bluetooth zu nutzen oder das Headset übers iPhone laden zu können.

    Für mich klingt die Idee zwar auch bissal weit hergeholt, aber wäre mal was neues und typisch Apple, damit sie sich von anderen mit einer neuen Idee unterscheiden! :D

  • Wozu soll das überhaupt gut sein? Man blockiert sich den Anschluss doch nur unnötig. Will ich mein iPhone laden, kann ich keine Musik via Kopfhörer hören oder eben ein kabelgebundenes Headset verwenden. Klanglich gesehen, bringt es auch keine Vorteile. Ich halte diese Option für eine Verschlechterung der Gesamtsituation. Oder sehe ich vielleicht nicht das große Ganze?
    Wie seht ihr das denn so?

    • Na, dann wird das neue iPhone endlich noch dünner!!! Darauf haben ja alle gewartet, die bis jetzt noch nicht zugegriffen haben!

    • Na klar ist das Blödsinn, überhaupt auf Klinke zu verzichten.
      Die Fanboys hier sind aber schon soweit, dass sie wollen, dass Apple Geld spart. :-D Weil das ja gut ist für Apple :-D Ich glaube die meisten würden gerne doppelt soviel bezahlen. Es ist eine Art von Masochismus, psychologisch sehr interessant :-D

  • Na das wäre für  definitiv die billigere Lösung. Könnte mir vorstellen, dass wenn  Bluetooth Earpods fertigt, diese auch vom Kunden bezahlt werden sollen und nicht als Dreingabe einfach beiliegen.

    • Sehe ich auch so. Ich habe noch das 4S, weil mich alles, was danach kam, nicht überzeugt hat. Wenn jetzt tatsächlich so ein Quatsch kommt, dann kauf ich mir ein neues Smartphone – von der Konkurrenz.

      • Respekt! Ich bin beim SE schwach geworden. Damit es lange hält: ich hab in der Fritzbox den Update-Server von Apple auf die Blacklist gesetzt :-) damit kommt immer „Überprüfung auf Update fehlgeschlagen“. Das iPhone wird mich 10 Jahre glücklich machen (nur limitiert durch Akku).

      • Android ist ja soooo viel besser! :f

      • Dann hoffe ich mal, dass der Server auch in allen anderen WLANs auf der Blacklist ist, in denen du dich so einbuchst.

        Und übrigens: Auch im Mobilfunknetz sucht iOS nach Updates ;-)

  • Und schon wieder wird Apple komplizierter als nötig. Think different hieß es mal. Jetzt muss ich einen Adapter für einen Kopfhörer mit mir rumschleppen. Absurder gehts kaum. Wahrscheinlich genau so dämlich umgesetzt wie beim Pencil. Zum Transport ungeeignet. Nun benötige ich eins in meinem Auto (AUX-Anschluss), eins im Office und eins zuhause. Danke Apple, ihr macht mein Leben wirklich so viel einfacher. Jetzt muss ich wohl wieder USB-Sticks benutzen. Apple Music brauche ich somit nicht mehr.
    Und wozu? Um wieder ein paar Millimeter einzusparen?

    • Bluetooth Kopfhörer mit Bluetooth 5.0… Total kompliziert, diese neue Technik…

      • Sag das meinem Auto! Was soll ich mit neuen Kopfhörern wenn ich schon welche habe?Außerdem gehts nicht nur um Kopfhörer. Meine Heim-Anlage kann kein Bluetooth, WLAN etc. nur AUX-Kabel. Ja sie ist alt, funktioniert aber tadellos, also warum sollte ich jetzt Geld investieren für etwas das ich schon habe und es funktioniert??? Für Apple? Für 0,2 mm weniger iPhone? Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Also lass dir was besseres einfallen…

      • Wozu hast du dir ein neues, internetfähiges Gerät gekauft? Der Commodore 64 funktioniert doch tadellos!

  • Ich hoffe Apple gibt in dem Zuge NFC zum Koppeln frei, denn ich will nicht ständig koppeln müssen (gerade mit mehreren iPhones und iPads im Haushalt ein großes Prolbem bzw. hier klarer Vorteil der Kabel-KH).

  • Gehts noch?
    Ich will neue Kopfhörer dazu nicht die Wegwerfteile!

  • Bluetooth-Kopfhörer sind teurer und defektanfälliger Mist. Mein erster (und bisher letzter) In-Ear von Philips funktionierte ein knappes Jahr hervorragend, dann von einem Tag zum anderen war der Akku/Elektronik hin. Lässt sich einfach nicht mehr aufladen. Das ist die Zukunft, klasse! Früher brachen die Kabel, jetzt versagt der Akku. Natürlich immer im richtigen Moment. Die Industrie will ja auch was verkaufen.

    • dass gebrauchsgegenstände auch irgendwann defekt sind, liegt doch in der natur der sache. wenn man den ersatz nicht zahlen kann, sollte man eine andere marke wählen…da geht das dann aber evtl. noch häufiger kaputt. lohnt sich auch wieder nicht. das leben ist halt teuer und die monatsrate für das handy ist nicht der einzige kostenfaktor!

    • Wow wie wahnsinnig aussagekräftig das bei dir ist. 1 Bluetooth – Kopfhörer defekt, dann werden wohl alle von minderer Qualität sein oder wie du schreibst defektanfälliger Mist sein. Das du ein Montagsgerät erwischt haben könntest, oder schlichtweg einmal Pech gehabt hast, geht natürlich nicht.

      PS: Habe ganze 2 Bluetooth – Kopfhörer und beide halten schon über 1 Jahr! Was machen wa denn nu?! ;)

      • Ich habe ein Paar LG Quadbeats 2 (Kabel) seit 3 Jahren im Dauereinsatz beim Joggen. Bei Wind und Wetter. Die laufen immer noch. Montagsgerät? Laufen ein knappes Jahr und gehen dann plötzlich kaputt? Diese kleinen Akkus halten nicht ewig, das ist mal klar!

  • 36 Kommentare über ein umgelegtes Ei.

    Ist ja besser als in Schilda

  • Gewinnorientiert wäre, wenn man beim iPhone den Adapter mit Klinke hinzulegt und dann im ZubehörShop die schicken neuen Bluetooth Earpods anpreist.

  • Soso, und wie lade ich mein iPhone bei gleichzeitigem Hörgenuss? Oder verdoppelt sich auch die Akku Laufzeit?

  • Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, das es auch Menschen gibt die teure gute Kopfhörer besitzen? Ich Kauf mir jedenfalls kein neues iPhone wenn ich gezwungen werde meine durch irgendeinen 0815 inear bluetooth …. zu ersetzen. Mit Sicherheit wird es einen Adapter geben, alles andere wäre sinnfrei…

  • Ich finde es geil

    A: glaube ich nicht dran.

    B: leuchtet das nur mir ein?
    Da gibt Apple noch einen Adapter bei damit ich meine Alten, guten Sennheiser weiter nutzen kann, und dafür gibt’s noch Mecker?

    Ihr seid schon echt komisch XD

    Wartet doch erst mal das Ergebnis ab bevor rumgeheult wird.

  • Ich denke, dass von Lightning auf USB-C gewechselt wird…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven