iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 767 Artikel
Designstudie zur Diskussion gestellt

Gedanken zu watchOS 6: Sleep Tracking und Miniaturen-Dock

49 Kommentare 49

Es hat mittlerweile schon fast Tradition, dass der Entwickler Matt Birchler zu Jahresbeginn seine Ideen für die kommende Generation von watchOS präsentiert. Sein Konzept für watchOS 6 kann als Diskussionsgrundlage dienen, wenngleich einzelne Vorschläge wie das Unterteilen des ohnehin schon kleinen Bildschirms in Winz-Kacheln für Apps bei uns auch für Stirnrunzeln sorgen.

Watchos 6 Dock Mockup

Beginnen wir mit Birchlers App-Kacheln. Zunächst wollen wir dem Entwickler Recht geben, das Dock von watchOS 5 birgt in der Tat noch Platz für Verbesserungen. Ob der Vorschlag, hier Miniaturen der App als Kachel anzuzeigen allerdings mehrheitsfähig ist, bleibt fraglich. Wenngleich einzelne Apps auch in dieser Verkleinerungsstufe bereits Informationen liefern können, das meiste dürfte einfach zu klein und der dafür genutzte Platz somit verschwendet sein.

Watchos 6 Health Mockup

Eine mittlerweile populäre Forderung ist die Möglichkeit zur Schlafüberwachung. Wir haben unsere Uhren über Nacht konservativ an der Ladestation und waren schlicht überrascht, wieviele unserer Leser die Uhr auch nachts tragen. Nachfrage ist hier mehr als gegeben. Über die grafische Umsetzung lässt sich natürlich streiten.

Watchos 6 Siri Watch Face

Birchler hat auch eine überarbeitete Version des Siri-Zifferblatts auf dem Plan. Hier wünscht sich der Entwickler jedoch weniger Dominanz der Violett-Töne, sondern hätte die einzelnen „Karten“ gerne offener und im Stil der Infograph-Zifferblätter gehalten.

Wir sind gespannt, welche Ideen uns Apple für watchOS 6 präsentiert. Einen ersten Blick auf die kommende Generation des Smartwatch-Betriebssystems dürfen wir bereits Anfang Juni im Rahmen der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC werfen.

Montag, 04. Mrz 2019, 17:59 Uhr — chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn das Schlaftracking kommt, bedarf es natürlich neuer Hardware. Die vorhandenen Uhren packen das nicht

    • Was packen die nicht? Meine hält mal locker 2 Tage, aber ich drücke auch nicht permanent darauf drauf rum.

    • Meine packt es jede Nacht mit Autosleep.

    • Quatsch. Fitbit macht schlaftracking mit wesentlich weniger resourcen.

    • Stimmt nicht, nutzte meine Serie 4 auch jetzt schon dafür.

    • Also ich nutze AutoSleep und trage die Uhr rund um die Uhr……der Akku bei meiner Series 2 hält 11/2 Tage….also es könnte besser sein, aber es geht….

    • Mit der watch 4 geht das ohne Probleme. Verliert in der Nacht nur knapp 10% Akku.
      Mit der App Pillow.

    • Echt? Kein Einziger, der den Kommentar als Witz versteht, dass Apple ein Verkaufsargument für die Series 5 braucht? Ihr enttäuscht mich, sind hier doch sonst genügend Zyniker unterwegs.

      • Ich habe es verstanden was du meinst. Das wird das neue Killerfeature der Series 5 und der Rest schaut in die Röhre.

      • Na wenigstens einer mit etwas Grips in der Birne hier. Ist ja schlimm das keiner Ironie versteht

      • Das weiter oben ist kein Witz und auch keine Ironie oder sonst irgendwelche verschlüsselten Botschaften. Das ist ein Kommentar, der von jemanden kommt, der wahrscheinlich die Serie null benutzt. Bei dieser Watch hätte man Zweifel haben können, bei der Serie 4 mit AutoSleep ist das kein Ding, die Uhr über Nacht zu benutzen. Ca.4-8% Verbrauch in der Nacht, das ist nichts. Je nach Aktivität kommt man mit der Uhr aber trotzdem gute 30-48std hin. Wobei die Watch bei 48std schon aus den letzten Löchern pustet. Bei hoher Aktivitäten sind es maximal 30std. Damit komme ich persönlich gut klar und wenn nicht, benutze ich über Nacht halt meine alte Watch, man kann sich Problem machen oder diese mit Raffinesse meistern.

      • Nur mal so, habe Serie 3 und sie über Nacht an. Zeichne den Schlaf auf und lasse mich von ihr durch Vibration wecken. Und DU lieber „ich“ bist der Beweis

    • Wenn, dann will Apple einfach neue Uhren verkaufen! Die aktuelle Version kann das ebenfalls leisten. Andere Hersteller können es ebenfalls. Und da ist auch kein Hexenwerk drin! Dann muss die Uhr zur Not eben jeden Tag mal nachladen. Schadet auch nicht wenn man mal etwas Luft an den Arm läßt ;-)

      • Okay, Ironie ist hier nicht angesagt. Werde beim nächsten Mal die Ironie-Tags ganz groß voran stellen

  • Auswahl des eigenen Klingeltons für den Wecker wäre schön.

  • Dem darf ich widersprechen. Schau Dir mal „AutoSleep“ an. Nutze ich regelmäßig und es funktioniert super.
    Der Auswertungsinhalt ist schon fast zu viel.
    Allerdings geht bei mir die Watch nach dem Aufstehen, bis ich dann das Haus verlasse ans Ladegerät. Reicht aber dann wieder für 100% Akku

  • Ich fänd die Uhr ja als Wecker genial. Vom vibrieren am Arm wird bestimmt niemand anderes wach.
    Dafür müsste sie aber halt die Nacht durchhalten. (Ggf. mit Schlafphasenoptimierter Weckfunktion?

    Hat denn schon jemand den Vibrationswecker ausprobiert? Ist der stark genug um davon wach zu werden?

  • Oder einfach nur das EKG für Deutschland freigegeben!!!

  • Die Apple Watch hat kein Schlaftracking? Oha, da bleibe ich lieber beim Mi Band 3 und bin gespannt auf neue Generationen und Varianten.

    • Dann bleibe bei den Chinesen.
      Klar kannst den Schlaf mit der Watch tracken. 0.o

      • Die Apple Watch ist ja auch sooo wenig chinesisch…

      • alexanderhorner

        Ernsthaft…. sie wird in China hergestellt… Toll. So wie jedes andere Produkt. Trotzdem ein Unterschied zu China Schrott der in China Designt wird. Apple Produkte werden alle in Kalifornien designt

      • @Timo

        Habs gewusst, dass irgend so ein Kommentar kommt… Bitte erst nachdenken… 0.o

  • Wozu? Damit hypochronidrisch veranlagte Zeitgenossen neue Daten bekommen, um sich aufzuregen? Ich weiß – wie Milliarden andere Menschen – auch ohne Apple Watch, ob ich gut oder schlecht geschlafen habe.

  • Lach…ich nutze auch AutoSleep. Ich brauche sonst kein Schlaftracking . Aber das Spannende hier finde ich die Diskussion um die Akkus. Stärkere Akkus verschieben das gleiche Problem zeitlich nur nach hinten. Seit der ersten Watch ist bei mir klar das man eine Apple Watch nur dann sinnvoll nutzen kann wenn man sie rund um die Uhr anhat. Und das geht nur wenn man 2 Uhren hat. Und deswegen habe ich immer das aktuelle und das Vorjahresmodell. Das löst jedes Akkuproblem

    • Jetzt bin ich neugierig….

      Warum macht eine Apple Watch nur Sinn, wenn man sie rund um die Uhr tragen muss / müsste…???

      • Das will ich nicht verallgemeinern. Aber aufgrund einer Erkrankung ist für mich auch die Aufzeichnung der nächtlichen Herzfrequenz wichtig . Und das ist auch nicht Apple Watch spezifisch. Ich habe auch 2 Uhren der Firma Garmin. Da halten die Akkus zwar deutlich länger…aber auch sie müssen irgendwann aufgeladen werden. Außerdem ist es auch wirklich Gewohnheit. Ich bin 55 und habe quasi seit 50 Jahren eine Uhr rund um die Uhr an. Und seit die Dinger halt Akkus haben…brauche ich 2

      • Man soll die Apple Watch ja nicht beim Duschen tragen. Lädt man die in der Zeit, ist das komplett ausreichend.

      • Hmm, ich habe bisher mit Allen geduscht. Von der Ersten an. Das hat keiner geschadet

    • Ich hab sogar 3 da geht das noch besser. Ich hab mit der 3er Nike LTE angefangen und mir dann ne Series 1 für nachts zugelegt. Hab jetzt noch ne 4er LTE und könnte mich von keiner trennen…

  • Ich nutze wie viele auch schon lange die App AutoSleep. Sie verbraucht in der Nacht nur 5-10% Akku. Morgens kurz laden und reicht wieder für den ganzen Tag. Sich durch den Vibrationsalarm lautlos wecken lassen, so dass meine Frau nicht wach wird ist unersetzlich geworden. Seit ich die neue Serie 4 habe, benutze ich meine alte Serie 2 nur fürs Sleep Tracking. So gibt es keine Akku Probleme mehr :)

  • Ich weiß. auch nicht, wo das Akku-Problem stecken soll. Ich geh mal davon aus, dass die meisten Körperpflege betreiben und dass vielleicht länger als nur 5 Minuten dauert? Morgens nach dem Aufstehen angestöpselt, noch gefrühstückt und die Uhr hat so gut wie 100 Prozent…

  • Da das hier so viele Leute schreiben…
    Ich bin nun wirklich begeistert von meiner Watch (3. Gen)… aber einen vollen Tag halt die nicht.
    Jedenfalls nicht, wenn man sie auch beim Sport benutzt, also nicht nur zum Uhrzeit anzeigen.
    1 Stunde laufen und den restlichen Tag für „Business-Anwendungen“ und die Uhr ist noch vor 2400h im Energy-saving Mode…

  • Schön wäre auch wenn endlich einmal die Komplikationen für die AppleWatch 4 von den grossen App Produzenten („Abkassierern“) wie WeatherPro und anderen verwirklicht werden.

  • Ein Schlafphasen-Wecker wäre toll

    • Wenn ich ergänzen darf: ein AUTOMATISCHER Schlafphasenwecker. Ähnlich wie AutoSleep.
      SleepCycle muß gestartet werden, aber vielleicht wäre das schon eine Lösung für dich.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24767 Artikel in den vergangenen 4218 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven