iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 102 Artikel
   

Gamesalad: iPhone-Spiele zum Zusammenklicken

Artikel auf Google Plus teilen.
34 Kommentare 34

gamesla.jpgDie Gamesalad Mac-Applikation lässt sich kostenlos herunterladen ist knapp 20MB groß und verspricht die einfache Erstellung eigener iPhone-Applikationen ohne Programmier-Kenntnisse. Gamesalad richtet sich in erster Linie an Spiele-„Entwickler“ und bietet mit „Gamesalad Express“ nun ein kostenpflichtiges Abo-Modell an, das euch für $99 im Jahr die Produktion beliebig vieler iPhone-Applikationen gestattet.

Im unten eingebetteten Youtube-Video ganz gut beschrieben, scheinen die Gamesalad-Nutzer zwar in erster Linie Billig-Spiele zu entwerfen, mit etwas Übung dürfte das Paket jedoch auch das entsprechende Rüstzeug für anspruchsvolle Titel bereitstellen. Auf der Gamesalad-Webseite lässt sich der Weg vom Download der Mac-Applikation zum ersten eigenen Spiel nachvollziehen der Pro-Account kostet $2000 pro Jahr und entfern die Gamesalad-Referenzen aus der AppStore-Einreichung. Danke Matthias.

Samstag, 31. Okt 2009, 21:52 Uhr — Nicolas
34 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • sieht ja sehr cool aus.. aber muss man um des programm zu nutzen järhlich 99 euro zahlen?!

  • Ich finde die Idee toll! Leider sind aber hier die Möglichkeiten extrem begrenzt!

  • sieht fett aus, Billig Spiele kann ich nicht nachvollziehen, die Qualität übersteigt einen Großteil der Appstore Spiele. 3D Egoshooter muss ja nicht immer sein.
    Eure Ausführungen sind etwas verwirrend, kostenlos? Express? 2.000 Dollar ?
    Schade und dumm, dass sie 97 Prozent aller Nutzer ausschließen (Mac)

    • Warum?
      99,1 % der Windows Nutzer besitzen kein iPhone.
      0,3 % Welche ein iPhone besitzen und Windows haben interresieren sich dafür nicht.
      0,4% Wissen nicht wie man das macht und wollen es nicht verstehen.
      0,1% sterben innerhalb eines Monats während eines Unfalls.
      Die restlichen 0,1% der Windows Nutzer, können nicht richtig damit arbeiten, da ihr Windows ständig abstürtzt.

      Da haben sie mit Mac den wohl besseren Zug gefahren.

      MfG
      Christian

      • 100 % der Mac Nutzer wollen ein möglichst einfaches und kinderleicht zu bedienendes System da alles andere ihren Intellekt übersteigt.
        Dies soll dann die Zielgruppe für eine komplexe Game-Baukasten-Software sein ?
        Absurd.

      • Warum sollte man für ein Haufen Müll zahlen? (siehe Windows)
        Und du hast anscheinend keine Ahnung von programmieren und des weiteren, dann würdest du wissen, das man dazu eher Linux und Mac verwendet, da die Systeme viel stabiler sind.
        Zu anderen haben fast alle Windows User keine Ahnung von Computer, sonst würden sie wissen, was Windows ist, und würden umsteigen.
        Hast du überhaupt jemals mit Mac gearbeitet?

        Du hast völligen Blödsinn erzählt, das Gegenteil ist die Wahrheit.

        Mein Gott, ihr seit ja echt humorlos!

        Es ist meine Meinung und die Prozentzahlen, waren nicht echt gemeint.

        MfG
        Christian

      • Expertenmeinung

        Dieser Christian konnte doch auch schon in der Vergangenheit mit seinen Erzählungen nur Kopfschütteln ernten, nehmt ihn doch auch weiterhin einfach nicht ernst…

        (Mit Blick auf die Uhrzeit der Veröffentlichung darf über seinen damaligen Zustand spekuliert werden)

        Dies schreibt ein Mac-Umsteiger, der Windows nicht vermisst…

      • Schön geschrieben, aber ich betone nochmals: Es war doch nur Spaß.
        Ich wollte doch nur Windows User ein bisschen ärgern.

        Jetzt kommt mal wieder runter.

        MfG
        Christian

      • Expertenmeinung

        Ok, dieser Christian ist 14 Jahre alt – der Kinderquatsch sollte man tatsächlich nicht für voll nehmen.

      • @Blue: „100 % der Mac Nutzer wollen ein möglichst einfaches und kinderleicht zu bedienendes System da alles andere ihren Intellekt übersteigt.“?
        Danke, damit beleidigst du einen beachtlich großen Teil der Physiker im CERN.

        @Hans-Martin: „Mein Junge, es gibt mehr Windows User mit iPhone als es MAC User gib“?
        Diese Aussage ist falsch. Erst denken, dann schreiben, danke.

    • Ich finde die Arroganz und Beleidigende, dumme Einstellung des Blauposters hier ziemlich erschreckend.

      • Geländerthorsten

        Ich fand den Beitrag sehr amüsant. Noch amüsanter allerdings sind die Antworten unserer Windowsjungs. Da drängt sich doch der Verdacht auf, dass ihnen irgendwo der Humor verloren gegangen ist. Ob es einen kausalen Zusammenhang in Bezug auf die Häufigkeit der Nutzung eines Windows PC und den Verlust der eigenen Humorfähigkeit gibt? Darüber könnte man mal spekulieren. Schönen Sonntag noch!

      • Danke Geländethorsten und JohnH ihr sprecht mir von der Seele :D
        Schönen Tag noch!

        MfG
        Christian

      • An diesen Beiträgen war nichts amüsantes dabei, eher erbärmlich. Wenn mir etwas der iPhone Ticker gezeigt hat ist das sich viele Mac-Jünger sehr viel auf ihr OS einbilden und es versuchen höher zu loben als es wirklich ist.

        Bilden sich wirklich so viele Menschen ein, das ihr OS etwas besonderes wäre weil sie es für ein höheren Betrag erwerben mussten? Denn ich sehe nichts was der Mac besser/schlechter kann als eine Windows oder Linux Maschine.

        Humor wäre…
        „Was hat Windows mit U-Booten gemeinsam?“
        „Kaum macht man ein Fenster auf, fangen die Probleme an.“
        oder
        „Macs sind für diejenigen, die nicht wissen wollen, warum ihr Computer funktioniert.“
        „Linux ist für diejenigen, die wissen wollen, warum ihr Computer funktioniert.“
        „DOS ist für diejenigen, die wissen wollen, warum ihr Computer nicht funktioniert.“
        „Windows ist für diejenigen, die nicht wissen wollen, warum ihr Computer nicht funktioniert.“

        Aber an so einem Blödsinn wie hier ist echt nichts lustiges zu finden, außer höchstens einer Verhaltensstörung.

      • Geländerthorsten

        Verhaltensstörung und lustig, aha.

        Bin trotzdem dankbar, dass du nicht der Bundeshumorminister bist und mich reglemtieren darfst welche Sachen ich lustig zu finden habe.

        In diesem Sinne, bis denne…

      • Oh Mann, mal wieder der Neid der Windows-User, dass es keine tolle Software für ihr BS gibt… Und vor lauter Windows-verdoofung nichtmal Christians Humor verstehen… Armes Volks-PC-Volk

      • Expertenmeinung

        Es zeugt von wenig Vernunft, wenn unser Jahrgang 1995-Christian erst unüberlegen Blödsinn fabriziert und sich dann mit dem Humor-Quatsch rausreden will.
        Wenn schon hirnlos – dann wenigstens auch dazu stehen, wenn Kritik aus der Welt der Erwachsenen kommt. Alles andere ist doppelt peinlich.
        Dies alles ohne den thematischen Hintergrund, um die endlose Sinnlos-Leier nicht wieder anzuheizen…

      • Oh Hansi du machst mir Angst. Ehrlich, habe schon Angst den MacBook noch einmal zu starten. Ist die Bedienung von OS X auf Dauer so schlimm, das man Tatsachen beginnt zu verdrehen?

        Sorry das macht mir nun wirklich Angst. Auf Mac muss man nicht neidisch sein, sind wohl auch in Wirklichkeit die wenigsten. Im Grunde glaube ich auch das der Mac-Neid eher eine imaginäre Fantasievorstellung ist um sich als Mac-Käufer besser zu fühlen das man sein Geld nicht ganz aus dem Fenster geworfen hat.

        Wie gesagt, ich sage nicht das OS X oder der Mac allgemein schlecht sei. Aber mehr als Windows oder Linux kann er am ende auch nicht.

        Ich habe bisher keine Vorzüge unter OS X finden können außer das man damit ein paar Wochen früher neue Jailbreaks des Dev-Teams auf das iPhone anwenden kann. Oh, ganz vergessen der Aspekt des Desgins sollte man nicht außer acht lassen. Sehr wichtig.

      • „Zum anderen haben fast alle Windows User keine Ahnung von Computer, sonst würden sie wissen, was Windows ist und würden umsteigen“

        100% d’accord!

        Vor allem ist mir schleierhaft, wie man ein iPhone haben und keinen Mac haben kann. Denn genauso wie das iPhone seinen Konkurrenten überlegen ist, ist es auch der Mac. Oder wollen die Win-User einfach nur ein gut bedienbares Telefon besitzen, um mehr Zeit für ihre Windowsgefrickel zu haben? Rätselhaft?

      • Geländerthorsten

        Außerdem wäre noch zu klären, warum ausgerechnet immer die Macnutzer an den Komplexen der Windowsnutzer schuld sein sollen und von ihnen den schwarzen Peter zugeschoben bekommen. Ihr könnt doch gerne Windows weiterhin benutzen und glücklich sein, die mit den Macs werden es nicht tun und wissen auch warum…

  • ok ich habe es geladne un rumgespielt.. aber cih bin immernoch zu dumm dafür…
    wenn ich es blicken würde wärs lustig.. aber naja eine wirklcihe empfehlugn ist es eindeutig nicht.. aber da sieht man mal wieder wie viel arbeit in so nem einfachen app ist… un das heir zu amchen ist ja sehr vereinfacht!

    • Es ist also keine Empfehlung, weil du nach 5 Minten keine tolles Spiel programmiert hast und nicht durchblickst, ach so, alles klar…..
      Also ein paar Tage Einarbeitungszeit sind mit Sicherheit nötig, das ist doch mehr als kindlich was du da von dir gibst.

      Was deinem Niveau entsprechend würde wäre wohl eher eine Software die auf Zuruf „Mach mir ein Ballerspiel“ genauso eines erstellt, oder ?

      • nein das ist eher keine empfehlung… weil man jetz wirklich nciht die auswahl von apps hat… man kann zwischen ca 15 -20 spielen auswählen die dann ändern…
        es ist sehr vereinfacht…un es ist alles auf english das machts etwas schwerer zu verstehen…

  • Also da ist das Geld in eine Entwicklerlizenz für das iPhone und etwas Geduld und Lernbereitschaft sicher besser angelegt. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

    Bin gespannt wann die erste Portierung des RPG Makers auf dem iPhone ihren Weg findet. So eine Suite dürfte Massen an Hobbyentwicklern und Storytellern sowie ihre Fans in den Ban ziehen.

    • Die 99€ an Apple muss man ja zusätzlich noch zahlen … Ich hoffe mal nicht das dadurch noch mehr immergleiche Spiele den Appstore noch weiter zumüllen wie die 50.000 gleichen „Fun-Apps“ die furzen oder nur blinken können…

      PS: Bitte, bitte, bitte macht euren RSS-Feed doch einmal „RSS-Reader- und Nutzerfreundlich“ OHNE Umbruch. Sonst ist der Sinn eines Feedreaders doch ad absurdum geführt wenn man dann doch immer auf die Seite gehen muss…. :( vielleicht finden sich hier ja noch ein paar weitere Gegner des blöden, nervigen „Weiterlesen“ …

      • Ich muss ehrlich sagen, dass mich das auch ziemlich nervt…
        Insbesondere auf eine Seite bezogen, die zum iPhone berichtet.. Nur für Desktop nutzer ist das kein Problem, mit dem weiterelesen.. es stört zwar ein bisschen, weil man nich alles in einem Fenster machen kann etc… Aber das hier ist doch DIE Seite, die auf deutsch iPhone Nachrichten bringt… Seit ich mein iPhone habe, benutze ich den Desktop FeedReader gar nicht mehr… den was gibt es besseres, als unterwegs kurz zu Syncen und dann in S-Bahn und ähnlichem in den Feeds zu schmökern.. und dann trifft man da auf einen Guten Artickel vom iPhoneTicker, will ihn lesen, aber kann ihn nicht lesen, weil die Netzwerbindung schlecht ist und man die Seite im zweifelsfall erst im Safari öffnen muss.. es lebe das multitasking und der dadurch entstehende flüssige arbeitsgang aufm iphone… you know..
        Gerade für seiten, auf denen häufig Neues in guter textlicher Qualität kommt, denke ich, dass selbst trotz Vollständigem Feed(kein gekürzter wie bei euch) die Leute noch regelmäßig die Seite besuchen.. so ein Blog schafft einfach ein bisschen mehr Atmonsphäre als der Feedreader… ich fände es einfach super, wenn ihr den Feed nicht mehr shorted… Für die Mobilen Feed Reader!

  • OMG
    das rockt den Bock, das rasselt die Assel.
    Das Teil ist der Jammer-Hammer schlechthin.

    Sofort gekauft, habe mein erstes Spiel „Boss im Schloss“ schon fast fertig (Pacmania Clown)

  • ihr seid alles Pfeifen, mac und windows kann man beides in die Tonne klopfen, nur Linux bietet ordentliche Arbeitsverhältnisse! backtrack etc

  • Also wer das:

    Warum?
    99,1 % der Windows Nutzer besitzen kein iPhone.
    0,3 % Welche ein iPhone besitzen und Windows haben interresieren sich dafür nicht.
    0,4% Wissen nicht wie man das macht und wollen es nicht verstehen.
    0,1% sterben innerhalb eines Monats während eines Unfalls.
    Die restlichen 0,1% der Windows Nutzer, können nicht richtig damit arbeiten, da ihr Windows ständig abstürtzt.

    ernst nimmt, der versteht keine Ironie? Ich mein spätestens bei der Unfallsterberate muss man doch merken, dass es nur Spaß ist.

    Aber das wird mir immer unbegreiflich bleiben, wie sich Leute so dermaßen in das Thema reinsteigern können. Nein, ein OS ist zu einer Religion geworden und alle Leute, die eine andere Religion haben, sind ungläubige Ketzer, die man auf’s übelste bekämpfen muss.
    Gerade in den News-Comments kann man immerwieder wahre Kreuzzüge von Fanboys miterleben.
    Eienrseits unterhaltsam .. andererseits ein geistiges Armutszeugnis für alle Beteiligten.

    • Expertenmeinung

      Ich spreche ja hier nicht für mich selbst, aber auch du solltest begreifen und anerkennen, dass es hier offensichtlich Leute gibt, die sich darüber geärgert haben. Und das sollte man anerkennen, statt darüber auch noch zu lästern.

      So wie hier mache den Joker für „freie Meinungsäußerung“ oder „Humor“ ziehen, um sich nach erfolgter Kritik zu retten – 14 Jahre alt hin oder her – genau so sollte man auch verstehen, dass sich Leute angegriffen fühlen können, wenn wieder noch Gehirn frech gepostet wurde.

      So, nun glaube ich jedoch, dass wir uns mit Klein-Christian (laut seiner Homepage „Chef für alles“) genug beschäftigt haben, schließlich bekommen wir ja dafür auch keine Betreuungspauschale…

  • es lebe der Konkurrenz-Kampf. Ohne den kommt man eh nicht weiter. Immer besser und noch besser und am Besten ;)

  • Wo sind denn hier eigentlich die Moderatoren, die diese Plattform von diesen vollkommen überflüssigen gegenseitigen Beschimpfungen befreien sollten?
    Es ist einfach nur superlästig, wenn man sich durch Unmengen von idiotischen Beiträgen wie
    „Ich hab nen Mac und der ist besser; oder Die Windows- User sind die coolsten“ kämpfen muss.
    Für so einen SCHEISS hab ich keine Zeit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21102 Artikel in den vergangenen 3638 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven