iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 469 Artikel
   

Hochwertige Live-Effekte für iPhone-Videos: „GameYourVideo“ ausprobiert

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Über den Namen der Video-App „GameYourVideo“ (AppStore-Link) lässt sich sicher streiten, die Performance des zur Zeit auf 79 Cent reduzierten Downloads ist jedoch beeindrucken. Die schlicht gestaltete Applikation ist in der Lage zahlreiche Echtzeit Video-Effekte auf den Kamera-Sucher des iPhones zu legen und eure Clips so direkt bei der Aufnahme zu modifizieren.


(Direkt-Link)

Vorneweg muss gesagt werden. „GameYourVideo“ kann Live-Effekte setzen, ist dann aber nicht in der Lage mit 1080p, also der höchstmöglichen Videoauflösung zu filmen.

Wer HD-Videos braucht, trennt Aufnahme und Effekte voneinander und fügt seinen Clips erst nachträglich einen oder mehrere der 24 verfügbaren Video- und der acht ebenfalls aktivierbaren Sound-Effekte hinzu.

Wenn Ergebnisse im Format 640 × 480 auch noch akzeptabel sind, können die Live-Effekte eingesetzt werden. Diese lassen sich über eine Leiste am unteren Bildschirmrand aktivieren und bieten neben Farbbeeinflussungen (ein düsterer Tunnelblick im Horror-Film-Stil, 70er Jahre Retro-Farben, Schwarz/Weiß etc.) auch Bild-In-Bild Optionen, Jitter, Spiegel-Effekte, einen Zoom, schnellere und langsame Kamera-Bewegungen, einen RGB-Spit, Verpixelungen und mehr an.

Innerhalb der App können mehrere Videos zu einem Clip zusammengefügt und geschnitten werden, die Resultate lassen sich mit Songs der iPod-Bibliothek vertonen und auch nachträglich noch mit der Effekt-Palette bearbeiten. Eine Zeitlaufleiste zeigt dann an, wo ihr welchen Effekt eingesetzt habt.

Kurz: „GameYourVideo“ hat leider kein selbsterklärendes Interface, hat man sich in die 18MB große App aber erst mal eingefuchst, lassen sich beeindruckende Ergebnisse erzielen. Eine Spielerei, aber eine von hoher Qualität die zurecht Apples App der Woche und Macworlds „Best of Show“-Gewinner 2012 war.


(Direkt-Link)

Dienstag, 02. Okt 2012, 8:34 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • und das kann iMovie nicht, oder wie?

  • Vielen Dank :)) für den Tip ist gekauft :)

  • Ist ja ganz cool! Sollte Apple aufkaufen und gleich integrieren! ;-)

  • Spielerei. Wer ernsthaft Videos macht legt keine Effekte direkt beim Filmen drauf und beraubt sich dadurch der Möglichkeit vernünftiger Nachbearbeitung. Das gleiche gilt übrigens für Fotos. Effekte kann man auch später machen.

  • Was jetzt nicht ganz klar ist: kann die App AUSSCHLIEßLICH 640×480 Videos erzeugen, oder gilt das nur für die Direktaufnahme innerhalb der App? Kann man 1080p Video importieren und auch in HD speichern?

  • Saugeile die App.Macht voll Spaß, geht super einfach und hat sehr viele Effekte. Der Kauf hat sich für mich absolut gelohnt

  • Also ich bekomme es partout nicht hin, einen aufgezeichneten Clip (neutral) zur nachträglichen Bearbeitung aufzurufen.
    Kann mir bitte mal jemand aufzeigen wie das funktioniert?

    Abgesehen davon zeichnet die App. bei mir nicht in HD auf, sondern „nur“ in 640×480.

    Getestet auf iPhone 4S iOS6.

    Gruß
    Questor

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19469 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven