iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 459 Artikel
   

Funktioniert gut: Pflanzen und Schmetterlinge per App erkennen

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Wir haben uns vorhin mal die im App Store derzeit auf Platz 1 rangierende iPhone-App LikeThat Garden – Blumen identifizieren gezogen und waren positiv überrascht. Die App scheint zu halten, was sie verspricht.

500

Die Funktionsweise ist schnell erklärt, ihr fotografiert eine Pflanze oder einen Schmetterling ab und wartet, bis die App ihre Analyse abgeschlossen hat. Im Anschluss bekommt ihr entweder direkt ein eindeutiges Ergebnis oder mehrere Vorschläge zur Auswahl inklusive weiterer Bilder zum Abgleichen. Ergänzend verlinkt die App zum passenden Eintrag bei Wikipedia (in unserem Fall in die deutsche Wikipedia, in den Kommentaren im App Store hat sich jemand über Links zur US-Version beschwert – wir können das nicht nachvollziehen).

Neben der Kamerafunktion bietet die App noch Listen mit von euch bestätigten Funden sowie einen Verlauf aller gescannter Fotos. Bestätigte Ergebnisse werden zudem auf einer Kartenansicht markiert.

LikeThat Garden – Blumen identifizieren ist eines jener netten Helferlein, die man sich aufs iPhone packt und dort warten lässt, bis man ihre Dienste benötigt.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB
Freitag, 15. Apr 2016, 17:11 Uhr — chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Funktioniert gut bei Blumen die ich auch so kenne. Bei allen anderen Pflanzen klappt da gar nichts gut.

  • Funktioniert die wirklich?
    Habe alle bisherigen Apps in der Art getestet und entsorgt…

    ^^

  • Benötigt allerdings eine Internetverbindung. Beim Wandern kann man sich also nicht unbedingt darauf verlassen.

    • Du kannst die Fotos auch offline machen, und daheim auswerten

      • Ich würde da lieber vor Ort wissen wollen, was das für eine Blume ist. Schließlich will ich keine Blumenfotos sammeln, sondern sofort über die Blume Bescheid wissen.
        Das ganze ist ja auch eher eine Demo, um zu zeigen, was die Technologie der Firma kann, und leider kein Naturführer. Früher gab es mal Google Goggles, das hat ohne Spezialisierung auch ganz gute Eegebnisse gebracht.

  • Habe Jahre auf so eine App gewartet..gut angelegte 99 Cent!:)

  • Klappt gut, habe schon mehrere Pflanzen bestimmen können – sowohl Blumen, als auch Zimmerpflanzen.

  • Ludwig Hüttner

    Is die ausnahmsweise kostenpflichtig?!? In der Beschreibung steht nämlich „… eine kostenlose, visuelle Such-App“ …

  • Ist als deutsche Übersetzung angezeigt. Die Erklärungen sind auf Englisch. Verarschung!

    • Schau dir mal den Pilzführer an:
      https://appsto.re/de/MAq1t.i

      Benutze den seit ein paar Jahren und bin sehr zufrieden. Ersetzt ein kleines Handbuch, kostet nur einen kleine Teil davon und hat echt viele Fotos je Pilz.

      Automatische Erkennung wird bei Pilzen wohl nie kommen, wenn man bedenkt, dass wir hier in Deutschland (zumindest im Münchner Umland) einige der tödlichsten Pilze der Welt haben und wohl kein Programmierer hier haften möchte…

    • Ja, es heisst Myco und die Pro Version hat bis 300 verschieden Pilzarten.

      • Ich meinte eigentlich den ‚Pilzführer (nature-lexicon)‘. Die dürften sich aber wahrscheinlich nicht viel nehmen

  • Cool…

    Bei Hunden kkappt das auch:
    Fetch! A Microsoft Garage Project by Microsoft Corporation
    https://appsto.re/de/OE1M-.i

    Pilze und Menschen waere cool

    Irgendwo hab ich mal gelesen dass man so Vermisste Personen ueber Facebook finden kann/ wollte…

  • Voegel nicht zu vergessen…

    Merlin Bird ID by Cornell Lab of Ornithology by Cornell University
    https://appsto.re/de/jCGgU.i

    will leider eine Beschreibung…
    Per Foto waere das viel einfacher….

  • Wie kann man offline Fotos auswerten ?

  • Ich lande leider auch im englischen Wikipedia, gibts da irgendwo ne Einstellung?

  • Mal ne blöde Frage…
    Warum kann ich eure Links nicht anklicken? Was ist zu tun damit sich die von euch hier angegebenen Links öffnen lassen?

  • Die App Fetch habe ich gleich wieder gelöscht, die hat aus meinem Mischling ( 45 cm Schulterhöhe) eine Dogge analysiert

  • Keine Ahnung wie oder was ihr da getestet habt – aber außer einer Tulpe hat die App im heimischen Garten de facto nichts erkannt – OK die Apfelblüten hat sie als einen von 10 möglichen Treffern vorgeschlagen … aber das schafft dann Google mit seine Bild-Ähnlichkeitssuche sehr viel besser … Irgendwie erinnert die App eher an das wilde Hund, Katze, Maus-Gerate bei den Montagsmalern der Siebziger … die 99Cent waren jeden falls voll für den …

  • Also ich weis ja nicht, was ihr so testet. Bei mir geht’s nicht gut.
    Ich allen Blüten die ich fotografiert habe, gibt er mich mind. 8 Treffer raus und alle sind falsch. Manchmal zeigt er mir auch einen Keks oder eine Wolldecke als Ergebnis an.
    Ich habe das Geld von Apple wieder bekommen und die App gelöscht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19459 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven