iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 204 Artikel
Connected Home over IP

HomeKit wird Open Source: Für den Smart Home Gemeinschaftsstandard

27 Kommentare 27

Über die erfreulichen Entwicklungen konnte ifun.de bereits gestern berichten: Unter der Überschrift „Connected Home over IP“ sind Branchengroßen wie Apple, Google, IKEA, Philips und Amazon aktuell damit beschäftigt einen Gemeinschaftsstandard für Smart Home-Geräte zu entwicklen.

Homekit Haus

Um dieses Vorhaben zu beschleunigen und so gut wie möglich zu unterstützen hat Apple jetzt den Quelltext des HomeKit Accessory Development Kit (ADK) veröffentlicht und bietet Teile des eigenen HomeKit-Standards damit erstmals als Open Source-Projekt an.

Apple verspricht sich, die Initiative durch die Offenlegung des Quelltextes der HomeKit-Technologie voranzutreiben und „Kunden letztendlich ein noch besseres Erlebnis zu bieten“:

Ab sofort können Entwickler mit dem HomeKit Open Source ADK nicht-kommerzielle Smart Home Accessoires prototypisch umsetzen. Apple wird auch sein HomeKit Accessory Protocol in die Arbeitsgruppe einbringen.

Bestehende HomeKit-Zubehörteile werden nach der Verfügbarkeit des neuen Protokolls weiter funktionieren, da Apple plant, HAP für die Kommunikation mit Smart Home Zubehörteilen in seinem Ökosystem weiterhin zu unterstützen.

Die Webseite des neuen Gemeinschaftsstandard kann unter connectedhomeip.com besucht werden.

Donnerstag, 19. Dez 2019, 7:30 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Habe mir gerade erst gestern die HAP Spezifikation bei Apple heruntergeladen, die eine Alternative zur HomeKit-Basis.
      Danke für die Info. Mal schauen, ob es für mein Projekt was Brauchbares in den Quellen gibt.

  • Ein wirklich guter und unerwarteter Schritt.

  • Top. Können nur alles von profitieren, besonders die Apple User ;-)

  • „Bestehende HomeKit-Zubehörteile werden nach der Verfügbarkeit des neuen Protokolls weiter funktionieren“
    Alles andere wäre ja auch traurig :)

  • Geht das jetzt in die Richtung, dass ich in Zukunft „HomeKit fremde“ Geräte über die Homeapp steuern kann? zB Bosch

  • Herr Kaffeetrinken

    Es ist wirklich erstaunlich, dass sich Apple von seinem hohen Ross herablässt und überhaupt daran denkt dass ein Kunde durch einheitliche Standards Vorteile haben könnte weil er sich nicht laufend neuen inkompatiblen Elektroschrott kaufen muss. Was kommt als nächstes? Trump tritt zurück weil alles nur ein schrecklicher Irrtum war?

    • Eigentlich ist dies schon oft Apples Ziel gewesen, nur geht es Apple meist nicht schnell genug.

      Apple hat ja auch an USB-C tatkräftig mitgewirkt, Apple ging es aber zu langsam und stieg aus. Daraufhin kam Lightning.

      Wie lange dann wirklich USB-C noch auf sich warten lies, und mit welchen Spezifikations-Schwächen, ist ja durchaus bekannt.

  • Hoffentlich geht das zügig vonstatten, propiretär ist häufig das Gegenteil von Vernetzung.

  • Was sind denn „nicht-kommerzielle Smart Home Accessoires“?

    Wer ein Smart Home Accessoire entwickelt, wird es auch verkaufen wollen. ^^

    • Nicht zwangsläufig. Du kannst mittlerweile alle Komponenten selbst kaufen und zusammenbasteln. Ein persönliches Projekt ist nicht-kommerziell.

    • Das ging auch bisher schon, da die Client-Spezifikationen (HAP) schon verfügbar waren. Es gibt bspw. schon eine Weile eine ziemlich gut funktionierende Implementierung für ESP8266-Bastelprojekte, die sich sauber in HomeKit integrieren ließen.
      Nun besteht aber eventl auch noch die Möglichkeit, die Zentrale selbst zu implementieren und somit auf ein AppleTV, iPad etc. zu verzichten. Wird sich noch zeigen…

  • beste nachricht seit langem!

    erstaunlich, das es nur so wenige kommentare hier dazu gibt.

    smart home markt ist scheinbar immer noch sehr klein, aber mit großem potential!

  • Mal ein kritischer Kommentar: So wird man ein Problem auch los! Nun sollen sich andere drum kümmern und sind dann zukünftig schuld, wenn es nicht rund läuft.

    Oder liege ich da mit meinem Kommentar völlig daneben?

    • Wenn es stimmt, ist es auch richtig, das so zu adressieren.

      Ansonsten gilt aber dann auch für HK endlich, dass die Community es schon richten wird. So wie auch jetzt mit dem gesamten SmartHome-Umfeld _außer_ Apple.

      Daher tendenziell eher gute Nachricht.

  • Das war Längst überfällig. Smart Home ist der Zukunftsmarkt schlechthin. HomeKit ist, wenn man auf eBay, Amazon, im Baumarkt oder sonstwo schaut nicht so gut vertreten. Auf den meisten Verpackungen steht was von Alexa und Google Home, aber das HomeKit Logo sucht man meist vergeblich.
    Wenn Apple in dem Markt relevant sein möchte, geht das auf kurz oder lang nur mit einer Öffnung. Alleine schon die Tatsache, dass HomeKit verschlüsselt abläuft und so nur schwierig auf den meisten Microcontrollern unterzubringen ist bringt schon genug Einschränkungen mit sich.

    • Aber gerade die Verschlüsselung ist IMO das Killerkriterium für mich für ein mit dem I-net verbundenem Gerät, das in meiner Wohnung stehen soll. Da will ich keine unverschlüsselte Kommunikation

      • Herr Kaffeetrinken

        Wer spricht denn bitte von unverschlüsselter Kommunikation. Open Source heißt nicht offen in Bezug auf Verschlüsselung sondern auf den Quellcode bzw. die Schnittstelle.

  • Falls jemand den SetupCode sucht der ist ‚111-22-333‘. Code von GitHub läuft soweit. Auch das Pair mit den iPhone klappt.

  • Wurde auch Zeit. War damals im
    Bereich Video fast das selbe. Erst haben alle ihre eigene Suppe gekocht und später hatten wir nur noch VHS.

    • Das hat doch aber nichts mit einander zu tun. Da hat sich einfach das beliebteste Format durchgesetzt. Wie bei CD, DVD, BluRay usw..

      Das hier ist als ob man sich damals geeinigt hätte, dass ab da an an alle Videorecorder VHS, BetaMax und Video2000 abspielen können müssen.

      Ist man eigentlich sehr alt, wenn man diese Formate noch im Kopf hat? Ja, oder?
      :-D

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27204 Artikel in den vergangenen 4602 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven