iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

FRITZ!Box zu Hause? VPN-Verbindung fürs iPhone einrichten

Artikel auf Google Plus teilen.
80 Kommentare 80

Die Berliner Router-Spezialisten von AVM haben ihre Beispielanleitung zur Einrichtung einer VPN-Verbindung auf ihren FRITZ!Box-Geräten aktualisiert und beschreiben in ihrem Hilfebereich die Vorbereitung einer VPN-Option.

fritz

Nutzer, die sich durch die Anleitung gearbeitet haben, können so auf der Daheim platzierten FRITZ!Box einen VPN-Server aufsetzen, der sich anschließend in euren iOS 7-Geräteeinstellungen eintragen und, immer wenn Bedarf besteht, nutzen lässt.

Habt ihr den VPN-Server auf der FRITZ!Box eingerichtet, kann das iPhone auch in unsicheren Netzwerken (etwa auf dem Flughafen, im Hotel und auf Messen) für sensible Online-Sessions genutzt werden. So bauen iPhone und iPad bei aktiver VPN-Option immer erst eine verschlüsselte Verbindung zur FRITZ!Box im Wohnzimmer auf und rufen anschließend eure Banking-Seite, das Partner-Portal oder euren den E-Mail Login auf.

Mittels VPN (Virtual Private Network) können Sie über die Internetverbindung Ihres Apple iOS-Gerätes hochsichere Netzwerkverbindungen zu Ihrer FRITZ!Box und den Netzwerkgeräten und Diensten im FRITZ!Box-Heimnetz herstellen. Außerdem werden bei bestehender VPN-Verbindung alle Internetanfragen über die FRITZ!Box geleitet, so dass Sie von Ihrem Apple iOS-Gerät auch bei Nutzung öffentlicher WLAN-HotSpots abhör- und manipulationssicher auf sämtliche Internetangebote (z.B. E-Mail, Online-Banking) zugreifen können.

Die in vier Hauptschritte gegliederte Anleitung beschreibt die Ersteinrichtung eines VPN-Servers, die Nutzung des MyFRITZ-Angebotes (dieses kümmert sich um den Verbindungsaufbau) und die Konfiguration der iPhone-Einstellungen.

vpn

Wer keine FRITZ!Box und auch keinen Synology-Server zu Hause haben sollte, kann in Sachen VPN auch auf kostenpflichtige VPN-Anbieter ausweichen. Wir setzen seit 2010 auf den Overplay-Dienst.

Dieser hält VPN-Server in verschiedenen Ländern vor und gestattet so auch zu den Zugriff auf all jene Online-Dienste, die mit GEO-IP-Sperren ausgestattet sind und ihre Inhalte nur Besuchern aus bestimmten Regionen anbieten. Etwa die BBC-Mediathek (nur für Engländer), das DR.DK Fernsehangebot (nur für Dänen) und den TV-Streaming-Dienst Hulu (nur für Amerikaner).

Update 11:45 Uhr

Leser Mark empfiehlt zur einfacheren Einrichtung die Zusatz-Applikation vpn!assistent (AppStore-Link).

VPN!Assistent hilft Ihnen bei der Erstellung einer VPN Konfiguration zwischen Ihrer FRITZ!Box und Ihrem Mac, iOS-Gerät oder einer anderen FRITZ!Box.

App Icon
VPN Assistent
HOsy - intelligent
2,99 €
5MB
Mittwoch, 07. Mai 2014, 11:24 Uhr — Nicolas
80 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Habe die fritz vpn verbindung schon einige zeit im einsatz und muss sagen, es ist echt genial! Wenn ich einen längeren festnetz anruf tätigen will, baue ich ruck zuck eine vpn verbindung auf und telefoniere dsnn über die fritz fon app von der fritz box daheim aus. Mobil sind das ca. 1 mb pro minute, im wlan natürlich gratis. Gesprächsqualität ist bei einigermaßen schneller internetverbindung kaum unterscheidbar zum normalen gsm netz.

    • Das mache ich auch gerne. Bei bestehender vPN-Verbindung sieht es dann so aus, als ob ich das Telefonat auf dem Festnetz annehme, bzw. von dort absetze. Ein Schelm der hier böses denkt… :-)

    • mhhh … und was muss dann in einstellungen von fritz!app fon unter ‚adresse‘ eingetragen werden? mit dem standard-eintrag ‚fritz.box‘ (was im lokalen netzt funktioniert) klappts ja nicht, wenn ausschließlich via gsm ein vpn zur fritzbox daheim aufgebaut ist … *grübel*

      • errata … man muss wohl nur die verwendung mobiler daten für fritz!app fon im gsm-netz aktivieren … dann klappts ;-))

    • Telefonieren geht seit kurzem nicht mer über die Box. Immer wenn die App startet will er das Passwort – akzeptiert es aber nicht und will es erneut. Habe wohl nicht alleine das Problem laut AppStore….ging vorher jahrelang problemlos…:/

      • Hans Werner von Umwucht

        Bei mir gings gestern abend noch. App schon mal neu installiert bzw. das PW geändert?

      • Ja, auch auf dem iPad installiert (neu). Und den Benutzer und VPN Zugang komplett neu angelegt. Habe eine 7390 mit aktueller Firmware.

      • Denselben Fehler hatte ich auch. Lösung war bei mir:
        Für die Fritz!Fon App musste ich noch unter System, Benutzer, Anmeldung bei Zugriff aus dem Heimnetz die Option “Anmeldung mit FRITZ!Box-Benutzernamen und Kennwort” aktiviert werden. Sonst funktionierte die Anmeldung auf der Box über die App – trotz korrektem Kennwort – nicht. Dann fragt das iPhone auch beim Start der App den Benutzernamen für die Fritz!Box Oberfläche zusätzlich zum Kennwort ab. Dann geht es.

  • habe ein synology-nas daheim mit dem vpn-server. es funzt super, aber kann micht auf dienste ausserhalb des nas zugreifen. und vpn server am mac installieren klappte nie, ist mit monsteraufwand moeglich. oder hab ich was uebersehen?

    • Du hast es schlicht falsch konfiguriert?

    • Auf was für Dienste kannst du denn nicht zugreifen? Ich nutze auch den Synology VPN und kann mich Netzwerk komplett bewegen.

      • na zb router interface aufrufen oder jene des druckers (192.168.xx.xx). oder eyetv-files am macmini etc.
        kann nur per vpn auf alle ds-apps zugreifen, da ich externe ips/dyndns usw. nicht will. mehr ist dzt. nix drinnen hm?

      • Such mal bei YouTube nach idomix! Der hat super Videoanleitung rund um die Synology und in diesem Fall auch für die Konfiguration eines VPN-Servers.

      • Kann mir mal kurz jemand erklären, worin der Sinn besteht, das NAS (also ein Gerät INNERHALB des Netzwerkes) als VPN-Server zu nutzen, anstatt die Fritz!Box, die ja quasi die Verbindung zwischen Heimnetz und Internet darstellt, für diese Aufgabe zu benutzen? So muss ich doch im Router erst irgendwelche Ports in Richtung der DS öffnen. Oder sehe ich das falsch?

      • nicht alle leute haben eine fritz box ;)

      • Wat, echt nich?!
        Schon klar. Aber andere Router können auch VPN. Und bevor ich in meinem Router irgendwelche Löcher aufreiße, richte ich doch lieber VPN auf dem Router ein. Oder nicht?

      • Die Fritz!Box (zumindest meine) konnte das nicht schon immer, also habe ich mir einen VPN-Server über meine Synology eingerichtet. Jetzt könnte meine Fritz!Box nach dem Firmware-Update den VPN-Server auf meiner Synology ersetzen. Wobei die Synology drei verschiedene VPN-Protokolle anbietet.

      • Alles klar. Vielen Dank.

    • Vermutlich hat dein vpn server irgendein anderes subnetz konfguriert als du normaler weise nutzt (bsp du nutzt 192.168.0.0/24 aber im vpn ist konfiguriert 10.0.0.0/24)

      Lösung 1: vpn server im selben subnetz terminieren lassen

      Lösung 2: route eintragen auf deinem router (ala du erreichst 10.0.0.0/24 auf Interface xy über gateway synology ip mit metric zb 10) Auf der synology musst du keine route eintragen, da da beide subnetz Dort anliegen

      • Ich weiß nicht mal wie du die Verbindung aufbaust ohne dyndns?! Du kennst doch die Ip von deinem Router nicht immer auswendig? Ich hab an den ip adressbereichen in dem VPN Server Paket nichts geändert und kann mich mit dyndns verbinden und habe dann ebenfalls netzwerkzugriff

      • Vermutlich redet ihr über 2 verschiedene Dinge. Die Fritz!Box routet automatisch das VPN ins eigene Netz das Synology steht ja aber in diesem Netz mit dem VPN Server und kann nicht routen. Deshalb musst Du dem Router sagen er soll das tun.

      • Roman (it.SOLUTIX)

        „Ich weiß nicht mal wie du die Verbindung aufbaust ohne dyndns?!“

        AVM hat einen eigenen DynDNS-Dienst.

  • BTW hulu hat ein Vielzahl von Vpn Anbietern auf eine Blacklist gesetzt. Somit ist der Zugang nicht mehr möglich.

  • Hi @ll,

    ich habe auch schon versucht über VPN über die FB 7390 zu telefonieren. Bekomme es leider nicht gebacken. Es kommt immer die Ansage „Ihre Verbindung wird gehalten“.

    MstrBrightside
    Hättest Du mir einen kurzen Tipp?
    VPN steht / App ist sowohl Dial!List als auch Fritz!Fon Labor. Die Anruflisten kann ich mir anzeigen lassen das funktioniert.

    Viele GRüße
    Peter

      • Karlsson auf dem Dach

        Ups, sorry, das gilt nur für Android.
        Bei mir funktioniert das telefonieren über VPN auch nicht, allewrdings nutze ich einen DynDNS-Zugang, und nicht MyFritz

    • Also bei mir klappt das hervorragend mit der FB 7390. Habe damit aus den USA Gespräche über meine FB hier in Deutschland geführt. Was erstklassig ist, ist die Sprachqualität – unglaublich!

    • ich kann dir leider nur den tipp geben eine saubere vpn verbindung einzurichten, kein quatsch mit so einer drittanbieter app. wie das geht steht auf den seiten von avm.de, bzw oben in dem ifun link. tu exakt das, was da steht.
      ansonsten kann ich dir nur noch zu folgenden dingen meinen senf geben:
      – nix mit „labor“ nimm die normale fon app
      -schalte vielleicht mal rufumleitung aus, falls du sie aktiviert hast
      -im lokalen netzwerk funktioniert die fon app?

  • also von HOsy kaufe ich nichts mehr. DialList läuft seit Monate nicht mehr mit Box 7270. Keine rufumleitungen usw. möglich. Auf e-mails haben die es nicht nötig zu Antworten. Keinen cent mehr von mir für diesen App entwickler.

  • Hallo

    Wann gibt es sowas für den Telekom lte speedport?

  • Karlsson auf dem Dach

    Was soll denn der Hinweis mit dem „Synology-Server“?

  • Könnte ich darüber auch auf meinen Kathrein-TV-Reciever zugreifen? Das habe ich über eine Portfreigabe versucht. Habe es aber bis heute (außerhalb des eigenen WLan-Netzes) nicht zum Laufen bekommen……….

  • Habt ihr zuhause einen ipv6 Anschluss klappt das ganze fast nicht. Das Netz der Mobilfunker wird zu 100% noch mit ipv4 abgewickelt.

    Wenn jemand ne Lösung hat wäre ich über einen Kommentar dankbar.

    • Hans Werner von Umwucht

      Telekom wird bis ende nächsten Jahres zumindest alle auf iPV6 umstellen.

    • Ja klar ist kein Problem. Du musst nur einen IPv6 fähigen Dynamic DNS Anbieter nehmen. Empfehlen kann ich hier afraid.org alias Free DNS.
      Als Hilfe zur Config kannst Du heise zu Rate ziehen. Google doch einfach mal nach Dynamic DNS IPv6. Da müsste dann der 2. oder 3. Link von heise sein und da wird es sogar mit afraid.org erklärt.
      Ich selbst nutze nach der FREE Abschaltung ebenfalls afraid.org als Main DynDNS und als Backup noch ein paar andere :)
      Hoffe damit geholfen zu haben

      • Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Die Route klappt nicht. Zumindest nicht mit google oder heise per Ping auf den IPv6 hostname

    • Du kannst eigentlich überall auf IP v4 only umstellen lassen falls kein echtes Dual Stack angeboten wird, ansonsten klappen nämlich keine Port Weiterleitungen und oder VPN.

      Mit dem Receiver geht aber es dann sogar ohne VPN da der SSL über Port 443 kann und somit ist das ebenfalls verschlüsselt!

  • ja hab ich schon länger eingerichtet und klapp bestens

  • Hab nen Router von der Telekom, geht das da auch?

  • VPN mit Fritzbox und iPhone kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen. Sicher und komfortabel.
    So kann ich bequem an mein Synology, die Webcam oder meine Vu+Solo2 ran. Sehr genial !

  • Habe die VPN Assistant App welche hier für iPhone angesprochen wurde für Mac gekauft (Mac App Store). Super Teil leichte Einrichtung und es ist auch möglich eine Konfiguration für ein iOS, OS X und ein Fritzbox to Fritzbox Network zu erstellen alles schnell und einfach läd die Konfiguration auf wünsch direkt in die Fritzbox. Lohnt sich! Das mit dem Telefonieren hab ich auch schon über VPN ausprobiert jedoch brauch ich es nicht, da ich eine Flat habe .. Aber man kann über vpn sich mir der Fritzbox verbinden und faxen dies ist sehr praktisch beim arbeiten mit einem MacBook. Desweitern wir bei uns im unternehmen Vpn eingesetzt um Remote Destop Verbindungen zum Server herzustellen.

  • Bei mir heisst es immer shared secret ist nicht korrekt was ist das hab es richtig eingegeben

  • Damit lässt sich auch recht einfach eine VoIP sperre beim mobilfunkbetreiber umgehen :-) Gold wert!

  • Der VPN Assistent von hosy hinkt hinterher und funktioniert schon lange nicht mehr, man kann zwar VPN-Verbindungen erstellen, diese jedoch transportieren keine Daten mehr, zudem hat AVM den vpn Dienst an myfritz angeknüpft, wichtige Parameter fehlen bei dem VPN Manager von hosy – NICHT LADEN !!

  • Ich nutze auch ne Synology als VPN-Server. Nun ist es leider nicht möglich, der Synology die gleiche IP wie das Netzwerk hat zu geben als VPN. SOmit bekomme ich über VPN eine andere IP adresse als meine Geräte im Netzwerk haben. Und so sind leider diverse Geräte dann nicht ansteuerbar via VPN.
    Gibt es einen Weg, den VPN in der gleichen IP laufen zu lassen wie das Netzwerk zuhause?

  • Gibt es mittlerweile die Möglichkeit ein iOS Gerät dazu zu bewegen PERMANENT über eine eingerichtete VPN Verbindung zu gehen? Eventuell per Tools wie Apple Configurator (oder wie der heißt) oder iPCU oder so ähnlich? Oder ist es wenn überhaupt nur per MDM administrierbar?
    DAS wäre echt mal ein Feature was ich mir schon ewig wünsche!


  • Etwa die BBC-Mediathek (nur für Engländer), das DR.DK Fernsehangebot (nur für Dänen) und den TV-Streaming-Dienst Hulu (nur für Amerikaner).

    …Die Säcke von Google, die laufend youtube-videos sperren…

  • „Außerdem werden bei bestehender VPN-Verbindung alle Internetanfragen über die FRITZ!Box geleitet, so dass Sie von Ihrem Apple iOS-Gerät auch bei Nutzung öffentlicher WLAN-HotSpots abhör- und manipulationssicher auf sämtliche Internetangebote (z.B. E-Mail, Online-Banking) zugreifen können.“

    Bei mir besteht zwar eine VPN Verbindung zur Fritz!Box (aus dem Mobilnetz heraus), aber ich kann keine Seiten aufrufen.
    Weiß jemand was ich falsch mache?

  • Kommt genau richtig gestern abend meine neue 7390 eingerichtet, danke :-)

  • Wenn die VPN Verbindung eingerichtet und genutzt wird: „belastet“ surfen, mailen und Co immer noch das Datenvolumen des Mobilfunkvertrages? Ich meine ich hätte mal was gelesen, dass das nicht der Fall wäre. Auf der anderen Seite erinnere ich mich aber auch Deep Impact irgendwas… Vielleicht hat jemand von Euch etwas mehr gefährliches Halbwissen ;-)

    • Sehr gefährlich, es wird natürlich belastet und zwar sogar etwas stärker da das verschlüsseln ein bisschen Bandbreite kostet.
      Die Geschwindigkeit ist dann auch auf deinen DSL upstream beschränkt.

  • Ich habe eine Fritz 6360 mit FRITZ!OS 06.03. Egal ob ich es über die im Artikel verlinkte Methode (schon vor dem Artikel) oder mit dem Windows Programm „Fernwartung einrichten“ und der auf http://www.ip-phone-forum.de/s.....p?t=189391 beschriebenen Anpassung versuche, habe ich mit einem eingewählten iOS nur Zugriff auf das lokale Netz, aber nicht auf das Internet. Lediglich durch Verwendung eines Proxy auf dem Mac in dem Heimnetzwerk und entsprechender Konf. in der VPN Verbindung kann ich auf das Internet zugreifen.

    Ich weiss, dass ein Informatikstudium nicht heisst alles zu können und ich habe jetzt einiges ohne Erfolg ausprobiert. Ganz blöd bin ich nicht und langsam habe ich den Verdacht, dass es an der Firmware liegt, entweder ein Fehler in der 6.03 oder eine willentliche Korrektur für Unitymedia, die das Routine unterbunden sehen wollen.

    • Routine nicht Routine (sch… Autokorrektur)

    • @Elv
      Bei mir funktioniert der Web-Zugriff über 3G mit VPN über die Fritz!Box auch mit Unitymedia. Hast du doch etwas versehentlich nicht korrekt eingestellt?
      Meine Daten:
      Fritz!Box 6360, Fritz!OS 06.03, iOS 7.0.6, 2Play,
      Eingerichtet entsprechend der o.g. Beispielanleitung. Zusätzlichen Benutzer für VPN-Zwecke angelegt.
      Für die Fritz!Fon App musste noch unter System, Benutzer, Anmeldung bei Zugriff aus dem Heimnetz die Option „Anmeldung mit FRITZ!Box-Benutzernamen und Kennwort“ aktiviert werden. Sonst funktionierte die Anmeldung auf der Box über die App – trotz korrektem Kennwort – nicht.
      Google, testsieger.de, was auch immer.de und Telefonieren über den Router funktioniert.

  • Ich kann die Erfahrung von ELV bestätigen. FritzBox 7320 mit Firmware 6.03: VPN ins Lan funktioniert, aber Routing ins Internet geht nicht. Alles nach Anleitung im Fernzugriffs-Tool eingestellt – soviel kann man da ha auch gar nicht falsch machen. Bin ratlos

    • VPN ins Lan funktioniert, aber Routing ins Internet geht bei mir auch nicht. Hat jemand eine Lösung gefunden???

      • Das Problem scheint nicht das Routing zu sein, sondern lediglich die DNS Namensauflösung. Gibt man im Browser statt einer Webadresse eine IP Adresse ein, wird diese gefunden und auch dargestellt. Eine Anfrage beim AVM Support war leider wenig erfolgreich: die verweisen auf das iPhone als Fehlerquelle…

  • Kann mir einer sagen, wieviel von meinem Handy-Datentarif verwendet wird, wenn ich per VPN über die FritzBox z.B. telefoniere. Dies geht auch nur über 3G, oder? GSM ist nicht möglich?

  • Ich versuche seit heute Mittag über die VPN Verbindung am iPhone ins Internet zu kommen ohne Erfolg.
    Ich habe soweit alles eingereicht was auf den Support Seiten von AVM beschrieben ist. Die Verbindung ist auch hergestellt und ich kann mit meiner heim ip zum Beispiel auf den Router zugreifen. Jedoch funktionieren die Apps nicht wie Fon, da die Fritzbox im Heimnetzwerk nicht gefunden werden kann was eigentschlich Schwachsinn ist, weil ich komme ja mit meiner ip drauf… kann jemand helfen?

  • Ich suche Hilfe bezüglich VPN verbindungsabbruch?
    Ich habe eine Fritz!Box 6490 Cable (Version 6.31) und eine VPN Verbindung zu einem iPhone 6 (IOS 9.2.1) eingerichtet. Verbindung kann ich ohne Probleme aufbauen und damit auch auf die Fritz!Box zugreifen als auch mit dem iPhone via die fritz!Box telefonieren.
    Die Verbindung wird aber ständig nach 2 – 7 Minuten getrennt? (Ursache: 3IKE Server)
    Habe es auch mit einem iPAD und mit drei unterschiedlichen WLAN Verbindungen und Routern versucht als auch mit LTE. Der Fehler war immer identisch, selbst wenn ich nur die VPN Verbindung starte und keine APP auf dem iPhone aufrufe wird die Verbindung nach 2- 7 Minuten getrennt!
    Weder AVM noch KabelDeutschland konnt mir hier weiterhelfen?
    Vielen Dank für Eure Tips?

    • Habe das gleiche Problem. VPN-Verbindung mit fritzbox 7390 (EWE-Edition, Software 6.30) und Telefonate über die FonApp funktionieren besten. Die VPN-Verbindung auf dem Iphone schaltet sich aber nach einigen Minuten wie von selbst wieder aus. Habe auch das Iphone 6, iOS 9.2.1 im Einsatz. Bisher habe ich auch noch keine Lösung gefunden. Wäre für jede Hilfe dankbar.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven