iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 061 Artikel
Bald eine "echte" VoIP-App

FRITZ!App Fon: AVM implementiert Apples CallKit

Artikel auf Google Plus teilen.
86 Kommentare 86

Der Berliner Netzwerk-Ausstatter AVM, hierzulande vor allem für seine FRITZ!Box-Router bekannt, hat sich zur Zukunft seiner iOS-Anwendung FRITZ!App Fon geäußert, mit deren Hilfe Besitzer einer FRITZ!Box zu Hause über Festnetz und Internet telefonieren können.

Callkit Schaubild

Noch im laufenden Jahr, dies teilte das Unternehmen auf dem Kurznachrichten-Portal Twitter mit, soll die Gratis-Applikation um die volle Kompatibilität zu Apples CallKit-Framework ergänzt werden.

Bei CallKit handelt es sich um eine von Apple bereitgestellte System-Schnittstelle, die Drittanbieter-Applikationen mit VoIP-Funktionalität auf Augenhöhe mit der Standard-Telefon-Funktion des iPhones hebt und diese zu vollwertigen Telefon-Alternativen macht.

Anwender von CallKit-Applikationen müssen nicht mehr sicherstellen, dass sie ihre VoIP-App nach einem Geräte-Neustart oder längerer Nicht-Benutzung manuell öffnen, sondern können sich auf Apples Mobil-Betriebssystem verlassen, dass die Zuordnung von Anrufen, das Aufwecken der App bei eingehenden Anrufen und die Kompatibilität mit Siri und Carplay sicherstellt.

Während AVM der CallKit-Integration erst Anfang Dezember eine Absage erteilte, teilt das Unternehmen jetzt mit:

Wir arbeiten an der Implementierung von CallKit in die FRITZ!App Fon. Einen Termin können wir aber derzeit nicht nennen. [… Es wird in diesem Jahr kommen.

Laden im App Store
FRITZ!App Fon
FRITZ!App Fon
Entwickler: AVM GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

Montag, 19. Feb 2018, 7:51 Uhr — Nicolas
86 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist ja super! :) Dann kann man die Festnetz Telefone ja eigentlich abschaffen. Wenn dann endlich beim Festnetz Anruf automatisch das iPhone klingelt bin ich zufrieden :)

    • Vielleicht haben sie deshalb so lange mit sich gerungen. Sie möchten halt die fritz fons verkaufen…

      • Nur ist der Gedanke zu kurz gesprungen meiner Meinung nach. Wir haben viele Fritz fons, UND nutzen die App. Denn hinten im Garten habe ich das iPhone immer dabei, aber kein FF. es würde also der Fritz-Equity nur gut tun.

    • prettymofonamedjakob

      Du kannst doch den Anruf weiterleiten.

      • Aber nur, wenn man auch min. 2 Leitungen freigeschaltet hat!

      • Nicht nur, dass man 2 Leitungen braucht. Eine Weiterleitung auf eine Handynummer kostet immer (in der Regel so um die 19 cent/Minute) – es sei denn, man hat eine (seltene) Festnetz auf Mobilfunk-Flat.

      • Als MagentaEINS Kunde bei der Telekom hat man eine Festnetz zu Mobil Flat in alle Netze. Sonst ist „nur“ Festnetz ins Telekom-Mobilfunknetz kostenlos. Ich hoffe das verstößt nicht gegen die Netzneutralität, sonst kann ich mich gleich vor lauter giftiger Kommentare nicht mehr retten.

    • Vielleicht bin ich altmodisch, aber telefonieren mit Smartphones finde ich furchtbar und das aus mehreren Gründen. Zum einen wegen der oftmals schlechteren Klangqualität, zum anderen wegen der flachen Bauweise und dem unergonomischen halten. In Firmen und Familien möchte man vielleicht auch einen Ort erreichen und die Personen, die sich dort aufhalten. Ein Smartphone ist immerhin Personen gebunden, das nehme ich mit. Und dann kommt schon das nächste Problem, wenn ich meinen Akku nicht immer kaputt laden möchte, ist es wahrscheinlich genau dann gerade leer, wenn ich es mitnehmen will, weil irgend einer stundenlang damit telefoniert hat. Ich weiß, dass viele junge Leute gerne auf das Smartphone zurückgreifen und das Festnetz vernachlässigen, das sind aber leider oftmals auch die, die sich nichts zu erzählen haben oder überhaupt nicht mehr verbal vernünftig kommunizieren können.

      • Also die Klangqualität mit HD Voice ist weit besser als im Festnetz.
        Bei sehr langen Gesprächen (was ja immer seltener vorkommt) nehme ich ein Headset/Kopfhörer fürs iPhone.
        Notfalls kann man das iPhone während des Gesprächs laden, beim Festnetztelefon geht das nicht.
        Auf der Arbeit ist das mit den Festnetztelefonen etwas anderes, aber zuhause ist mein Festnetztelefon schon seit 3-4 Jahren abgeschaltet.

    • Für mich sind diese Geräte seit Jahr und Tag gefühlt abgeschafft. Habe vor kurzem festgestellt, dass ich mein Festnetz Telefon seit über einem Jahr nicht angefasst habe.
      Von daher befürchte ich dass CallKit das auch alles nicht mehr umdrehen wird

  • Wie lange gibt es diese API schon? Wenn es die schon seit ios 11 gibt, dann hat AVM lange gebraucht um das einzubauen. Finde eh das die die ios Apps nicht richtig pflegen.

  • Noch im laufenden Jahr? Wow… im Februar eine echte Ansage ;-)

    • Besser wie Apple zu sagen es kommt im Dezember und dann erst im Februar liefern…

      • Nein, AVM ist in der Regel sogar langsamer als Apple. Da wird zu irgendwelchen Ausstellungen im März gesagt das etwas in diesem Jahr kommt – und man kann hoffen, das die Marktberührung (=! Verfügbarkeit!) im Weihnachtsgeschäft stattfindet.

        Der Schuppen ist aber auch klein. Und dann auch noch in Berlin… da geht das halt alles nicht so schnell.

  • Cool!
    Weiss jemand, ob die kombination vpn + fritz fon z.b für gespräche vom ausland (außerhalb EU) ins inland noch funktioniert mit der aktuellen app version und ios 11? Ein kollege bekommt es nicht mehr hin und ich traue mich nicht upzudaten. Danke im voraus! :)

    • also im november hats noch funktioniert

    • Funktioniert wunderbar, iOS11.3 (public beta),VPN zur FritzBox und FritzFon 3.3.2.
      Grüße aus dem fernen Osten!

      • Habe es bei mir vor einiger Zeit probiert (iOS 9 oder so). Da habe ich es nicht hinbekommen. Der AVM Support hat mir damals gesagt, das ginge auch überhaupt nicht. Sonst gäbe es Ärger mit dem Provider. Auch Google hat damals nicht weitergeholfen. Hat jemand Tipps, wie man es hinbekommt? Wäre sehr dankbar.

      • @Arne

        AVM hat leider einen sehr breit gestreuten Support bei VPN Fragen – das geht von nur an Checklisten langhangeln bis zu richtig guten Leuten die privat wohl viel programmieren und sich dann auskennen.

        Schade das AVM nicht auf L2TP/IPsec und OpenVPN setzt, dann gäbe es ganz schön viele Probleme nicht.

    • Ja Funktioniert. Ist bei mir so im Einsatz.

    • Der Zugriff per VPN funktioniert mit der aktuellen Version leider nur von einem (anderen) WLAN-Netzwerk aus. Der Zugriff über VPN per Mobilfunk ist leider in der aktuellen Version mal wieder nicht möglich, da die App das Starten verweigert, sollte das iPhone nicht mit irgendein WLAN verbunden sein.

      • @Christian

        Das ist beides Quatsch, erst mal hier der Beweis:

        http://www.bilder-upload.eu/sh.....028805.png

        Funktionstüchtige Verbindung aus IPV6 D1 LTE in IPV4 Telekom Magenta (läuft auch mit einem Arcor und UM Festnetz).

        1.) Natürlich lässt sich fritz.box nicht immer problemlos hinter dem VPN auflösen !

        2.) Alle Probleme bei IPV6 zu IPV4 bzw. DSlite berücksichtigt ? Wenn das VPN nicht alles Tunnelt oder das Routing falsch läuft, dann sagt die App den Mist mit „es besteht keine WLAN Verbindung“ – die APP meint aber FritzBox nicht gefunden !

        TIP: L2TP/IPsec hält meine Verbindung über 4 Wochen USA zur FritzBox in Deutschland aufrecht !

      • NACHTRAG:

        Was tatsächlich fast immer zu Problemen führt:

        WLAN mit gleichen IP Bereich

        Jegliche IP Überschneidungen

        Fritz.Box anstelle der IP Adresse

        VPN Konfig mit der lausigen AVM Lösung erstellt

      • Gut, danke. Dann ist die Fehlermeldung einfach nur irreführend und falsch. Ich frage mich eh warum AVM nicht auf eine bewährte Lösung wie OpenVPN setzt, sondern ihren eigenen Mist bastelt und dann noch nicht einmal die config ordentlich dokumentiert.

      • Der IP-Bereich der Fritzbox muss mit bestimmten Ziffern beginnen, damit es auch über Mobilfunk geht. Auf der Support-Seite steht das irgendwo.

      • Außerdem gehen ja lustiger Weise sowohl der MyFRITZ!app als auch Fritz!TV über ipv6 Mubilfunk out of the box ohne Probleme mit der Standardkonfiguration. Nur die fon App macht probleme.

      • VoLTE deaktivieren und die App lässt sich starten trotz VPN.
        Liegt aber auch auf der Hand.

      • @Chris

        VoLTE hat rein garnix damit zu tun – deshalb liegt es auch nicht „auf der Hand“ es abschalten zu müssen !

        Hier noch mal VoLTE ist an, WLAN aus und VPN ist an und ich telefoniere erfolgreich inkl. Ton auf beiden Seiten über die App:

        http://www.bilder-upload.eu/sh.....028805.png

      • @heldausberlin

        Die Info mit den speziellen Netzwerkadressen hatte ich auch mal irgendwo bei AVM gelesen, spielt bei allen meinen Tests aber keine Rolle, wenn Du eine Netz Klasse C nutzt mit einem privaten Adressbereich gibt es keine Probleme.

        Bei mir läuft es sogar im Klasse B Netz ohne Probleme mit 65.534 Hosts – natürlich immer privater Adressbereich.

      • Funktioniert einwandfrei mit dem VPN. Stolperfalle, für die AVM aber nichts kann, ist aber die weite Verbreitung der Fritzboxen. Im Auslieferungszustand haben die immer die IP 192.168.178.1. Wer es dabei belässt und VPN von über eine andere Fritzbox mit selbigem Segment 192.168.178.x initiiert, kommt genau bis zur anderen Fritzbox, aber nicht weiter. Also muss das dritte Segment geändert werden: 192.168.xxx.xxx (xxx bis max. 255), dann klappt es auch mit dem Nachbarn ;-)

    • Funktioniert weiterhin problemlos aber es benötigt zu vorher ne sauber (IP Bereich) strukturierte VPN Konfig und in der FritzBox ein Routing aus dem VPN ins Heimnetz (IP Bereich). Kommt eine IP doppelt vor geht der Trafic noch durch den Tunnel und stimmt die Route nicht bleibst Stumm nach dem Hörer abnehmen.

      • OHNE RSK:

        Funktioniert weiterhin problemlos aber es benötigt zu vorher ne sauber (IP Bereich) strukturierte VPN Konfig und in der FritzBox ein Routing aus dem VPN ins Heimnetz (IP Bereich).
        Kommt eine IP doppelt vor geht der Trafic nicht mehr durch den Tunnel und stimmt die Route nicht bleibt es Stumm nach dem Hörer abnehmen.

    • Christian Braun

      Vor 3 Jahren damit schon meine Eltern aus dem Urlaub schockiert.

  • Verstehe ich das richtig, wenn ich zu Hause bin und jemand ruft auf dem Festnetz an, dann klingelt auch mein Mobiltelefon und ich kann dann ganz normal, wie mit dem Festnetztelefon telefonieren?

  • Der Artikel ist mir zu Fachchinesisch geschrieben, worum geht es hier genau? Was ist der Vorteil?

    Überlege mir seit einiger Zeit ein Fritzphone zuzulegen

    • Die FritzFon App bietet derzeit keinen CallKit. Bedeutet im Klartext wenn Du zu Hause im WLAN bist und ein Anruf kommt über das Festnetzt klingelt Dein Iphone nur wenn die App auch läuft. Hast Du sie zwischenzeitlich mal beendet, Dein Iphone neu gestartet etc. klingelt es nicht mehr. Mit CallKit würde es dann auch klingeln wenn die App gerade nicht aktiv ist.

  • Sehr gut! Hoffentlich nicht erst im Dezember!

  • Glaub ich erst, wenn’s geht! Da bin ich ganz „Thomas“!

  • Nicht schlecht von AVM, da AVM ja auch schnurlose Telefone verkauft finde ich den Schritt nicht schlecht, da sie ja logischerweise auch Telefone verkaufen wollen.

  • Im Prinzip OT ;-) :
    Gibt es eigentlich eine einfache Lösung für den umgekehrten Weg? Ich habe neu gebaut und im Haus nahezu keinen T-Mobil-Empfang (draußen aber voll). Daher ist es nicht möglich mit dem Handy im Haus zu telefonieren ohne beim Klingeln sofort nach draußen zu rennen :-) Für mich wäre also eine Umleitung der mobilen Anrufe auf Festnetz oder routing über WLAN interessent :-) Any ideas?

      • Ja, wäre nur schön wenn man das auch irgendwie fest einstellen könnte. Bei uns ist der Telekom Empfang im Haus auch schwach. Beginnst Du ein Gespräch und hat gerade Mobilfunk Empfang und läufst durchs Haus kommt es häufig zu Unterbrechungen da der Umstieg von Mobilfunk zu Wlan Call leider nicht unterbrechungsfrei funktioniert.

      • @amtht

        mach den Flugmodus an und aktiviere nur WLAN, dann telefonierst Du „Voice over WLAN“ also WLAN CALL.

    • Unter der Voraussetzung, dass du eine Flat ins Deutsche Festnetz hast, was inzwischen eigentlich jeder Tarif haben sollte, aktivierst du einfach die Rufumleitung auf deinem Handy und schickst alle Anrufe auf deinen Festnetzanschluss …. und fertig! :-)

  • ->Christian
    Einfach bei Deinem Mobilaccount Wlan-Call freischalten (kostenlos), dann wird bei schwachem Mobilnetz automatisch über Wlan telefoniert (unter Deiner normalen Mobil-Nummer)

  • Ups – da waren einige schneller… ;-)

  • Solange die App keine Push Funktionalität integriert, ist das ganze recht wertlos. Das Problem ist nämlich, dass die App einfach immer wieder den Kontakt verliert und man nie zu 100% davon ausgehen kann dass das Handy klingelt wenn jemand anruft.

    Andere Apps wie Groundwire stellen solch einen Push Mechanismus bereit, aber auch hier versagt das Ganze wenn man längere Zeit das Handy nicht anhat (z.B. nachts), oder nicht im WLAN ist.

    Unterm Strich werden diese Softphones die echten Telefone nicht ersetzen können..

    • Also bei mir funktioniert Groundwire IMMER. Man muss nur respektieren das wenn ein Anruf kommt durch den Push die App erst gestartet werden muss. Bedeutet von dem Augenblick wo man auf den „Annehmen“ Button clickt bis zu dem Zeitpunkt wo tatsächlich die Verbindung steht dauert es manchmal 3-4 Sekunden. Eine gefühlte Ewigkeit. Ich habe zum Beispiel meine SIP fähige Türklingel über die Fritzbox und Groundwire immer am Iphone verfügbar. Ist absolut Klasse.

  • Das ist gar nicht so unkomplex wie ich selbst erst dachte.
    Da geht es ja ums Festnetz und da ist Multi-User angesagt.
    Geht das überhaupt?

    • Nicht wirklich. Kommt ein Anruf auf Deiner Mobilnummer klingelt das und das FritzFon App Gespräch wird unterbrochen. Drückst Du den Anruf weg ist das FritzFon App Gespräch wieder da. Nimmst Du es an ist das andere Gespräch weg. So was wie Anklopfen geht damit nicht. Dazu müsste Apple ein SIP Client in IOS integrieren was aus meiner Sicht längst überfällig ist. Aber da sind sie Stur …

  • Es gibt für den Mac das Programm VPN!Assistent dort kann einfach eine VPN Verbindung zwischen iPhone und Fritzbox einfach erstellen

  • Das wird au h dringend mal Zeit. Bisher ist die App ziemlich unterirdisch und für eingehende Anrufe nicht brauchbar.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23061 Artikel in den vergangenen 3948 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven