iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 061 Artikel
"mobile order and pay" im Sommer

Version 5: Neue McDonalds-App erstellt Nutzerprofile

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Die Systemgastronomie-Kette McDonalds hat mit der weltweiten Verteilung ihrer neuen iOS-Anwendungen begonnen und bietet Version 5.01 seit Anfang des Monats auch im deutschen App Store zum Download an.

Frites

Während die runderneuerte Applikation des Fast-Food-Anbieters derzeit nicht viel mehr Funktionen als den Zugriff auf Rabatt-Coupons, die Anzeige von Filialen in der unmittelbaren Umgebung und die Darstellung der Produktübersicht anbietet, will das nicht unumstrittene Unternehmen noch im laufenden Jahr die hauseigene Bezahlfunktion „mobile order and pay“ ausrollen.

Mobiles Bestellen und Bezahlen

Nachdem Anfang des Jahres die ersten Tests durchgeführt wurden, soll „mobile order and pay“ hierzulande im Sommer 2018 starten und dann die wichtigste Funktion der neuen McDonalds-App stellen.

iPhone-Anwender können ihre Bestellung dann auf dem Gerät zusammenstellen, sich über die Standortbestimmung des Gerätes orten lassen und so dafür sorgen, dass die Bestellung an das entsprechende Restaurant geschickt. Anschließend soll der Gast nur noch angeben, wohin er seine Bestellung gebracht haben möchte – etwa an den Tisch oder das McDrive Fenster – und zahlt über die Applikation.

Mcdonalds

McDonalds erstellt Profile seiner App-Nutzer

Die in der Applikation angebotenen Programme zur Kundenbindung sollen zudem personalisiert angeboten werden. Das Unternehmen erklärt:

Aktuell finden Nutzer innerhalb der neuen McDonald’s App exklusive Gutschein Coupons, „mobile offers“, die in allen teilnehmenden Restaurants eingelöst werden können. Zukünftig sollen solche Angebote anhand der Bestellhistorie individuell auf einzelne Nutzergruppen ausgespielt werden. Bestellt ein Gast häufig via App einen Big Mac, so erhält er ein besonders attraktives Angebot für ebendieses Produkt. Zwischen dem 22.02.2018 und 25.03.2018 wird es im Rahmen des „Großen Oster Countdowns“ 32 Tage lang jeden Tag einen anderen Coupon mit einem besonders attraktiven Angebot geben. Hier erwarten die Nutzer Highlights wie den Big Mac für einen Euro oder Gratis Pommes.

Montag, 19. Feb 2018, 9:20 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich kann mich garnicht mehr dran erinnern wann ich das letzte mal dieses Restaurant besucht habe.

    • prettymofonamedjakob

      „Restaurant“
      Ist bei mir aber auch schon länger her. Wenn es wirklich mal Fastfood sein muss, lande ich eher bei BK. Kommt aber nicht sonderlich oft vor.

    • Geht mir ähnlich, denn neben gesalzenen Pommes werden für den unterdurchschnittlichen Fraß schließlich auch gesalzene Preise eingefordert. Die Umsatzrückgänge müssen ja irgendwo herkommen, wenn die seit Jahrzehnten versprochene Qualitätsoffensive schon nicht kommt.

  • Die alten Zugangsdaten funktionieren in der neuen App nicht mehr. Da ich keine Lust hatte, mir für die neue App schon wieder bei einem neuen Dienst Zugangsdaten anzulegen, habe ich sie gelöscht.

    • hier half das zurücksetzen des Passwortes….

      • Bei mir leider nicht, habe das Passwort neu gesetzt und kann mich trotzdem nicht in der App anmelden.

    • Die App habe ich wegen der geforderten Neuanmeldung auch gelöscht, dazu mein McVIP-Account, und McD ein geharnischtes Feedback geschickt (inkl. Fehlerbericht über das Feedback-Formular). Jeder mag damit auf seine Weise umgehen, aber das, was McD den Countdown zu Ostern nennt, nenne ich Fastenzeit, und ich habe mir für diese Zeit vorgenommen, kein McD zu besuchen. Manchmal braucht man halt den richtigen Tritt in den Hintern, um seine Ernährungsgewohnheiten zu überdenken.

  • Darauf erstma nen WHOPPER !!!
    ;-)))

  • Wäre doch ein super Zeitpunkt um zeitgleich Apple Pay in Deutschland anzubieten.

  • „nicht viel mehr Funktionen als den Zugriff auf Rabatt-Coupons“ Das ist ein Witz und nicht ganz korrekt. Zuerst ist die Registrierung bei McVIP notwendig, bevor man Coupons erhält.
    Nicht einmal mal das funktioniert einfach und schnell … BurgerKing bietet das einfacher an. Es bleibt beides gleich „gesund“ …

  • Kann die App dan auch CarPlay? Damit ich auf dem Weg zum DriveIn meine Bestellung zusammen basteln kann

  • Ein wunderbarer Ausgleich zur Health-App. :D

  • Die neue App finde ich gut, vor allem auf dem iPhone X sieht das ganze richtig schick aus. Ich nutze die App momentan hauptsächlich wegen den speziellen Rabatt-Coupons. Und diese neue Funktion „mobile order“ hört sich gut an.

    • Seitdem man sich registrieren muss für die Coupons ist die App von meinem Telefon geflogen. Soviel zum Thema: Kundenbindung. :-(

      • Das ist doch nur für die VIP Coupons, die eh Quatsch sind. Die regulären Coupons gibt es nach wie vor ohne Registrierung. War ja jetzt gerade wieder so. Auch mit der neuen App.

      • Nein, leider nicht. Wenn ich auf die “normalen” Gutscheine klicke, passier nichts, außer, dass ich zum Login/Registrierung aufgefordert werde. Also leider nix mit Coupons. :-(

  • Auch sehr interessant. Hier in AT haben wir das mit der „Quickmac“ App vor ca. 5 Jahren schon bekommen. Scheint jedoch niemand benutzt zu haben da immer wenn ich darüber bestellt habe, am Schalter nie jemand so wirklich gewusst hat was ich jetzt eigentlich möchte und immer langwierig von mir erklärt werden musste. Nun wurde die App vor ein paar Monaten eingestellt und seit 1,5 Jahren gibs die mymcdonalds app, mit welcher sich Punkte sammeln lassen und auch personalisierte Gutscheine bietet. Jedoch keine Online Bestellung mehr.

    • Hat mich auch gewundert, dass die Deutschen das scheinbar erst jetzt nach der Abschaffung bei uns bekommen.

    • Es kommt jetzt, weil McDonalds sowieso auf digitale Bestellung umstellt. Bedeutet du bestellst im Laden auch nur noch über Touchscreen und gehst dann zur Abholung. Da fügt sich das Bestellen über die App natürlich gut ein.

      • Das digitale Bestellen über die Kiosk gibt es bei uns nun aber auch schon seit gut 3 Jahren, trotzdem wurde die App entfernt und keinerlei Ausblick auf eine Integration in die neue App.

  • Was für eine reißerische Überschrift. Das tut quasi jeder, der eine Bestellfunktion für etwas anbietet. Das finde ich auch dann nicht verwerflich.

  • Da bin ich mal gespannt. Ich fahre quasi fast täglich zu McDonalds, bin mal gespannt wie dies dann mit der Vorab-Bestellung im Drive funktioniert.

  • Die App hat – ich vermute wegen irgendeiner iBeacon hackery – aktuell einen Bug, der die Verbindung zu Bluetooth-Headsets ignoriert und die laufende Musik stattdessen volle Dröhnung über die Lautsprecher ausgibt (so man denn die Lautstärke an hat). Also Vorsicht, kann unangenehm werden ;D

  • Das Titelthema fand ich Interressant, Nutzer-Profile etc.
    Mir ist aber mal wieder Aufgefallen, dass vor der Veröffentlichung Eurerseits, Niemand in der Lage ist Korrecktur zu Lesen…? Satzstellung…?
    OK, gehört nicht zum Thema, ich gehe lieber zu BK! Bei MC ist es egal was man Bestellt – es Schmeckt alles gleich und ein Burger, sprich BigMac, der nur aus Brotteilen Besteht – geht garnicht…!

  • Mit was bezahl ich dann? zumindest nichts gesehen im Artikel….

  • Ich kann mich in der App garnicht anmelden.
    Wenn ich auf bestätigen drücke, passiert da garnichts.
    Hat da jemand eine Lösung dafür?

  • Was bedeutet „gibt es nicht am kiosk“? Z.b bei der pommes umsonst oder den socken

  • Totale scheiße,gebe doch nicht mein Handy zur spionage raus.
    Da zahle ich lieber ein 1 € mehr oder gehe erst garnicht mehr hin.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23061 Artikel in den vergangenen 3948 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven