iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 883 Artikel
Traditioneller Teardown

Foto-Galerie: Im Inneren von iPhone Xs und Xs Max

28 Kommentare 28

Der alljährlichen Tradition folgend, haben die Reparaturservice-Experten von iFixit jetzt einen Blick in das Innere von iPhone Xs und iPhone Xs Max geworfen und in einer umfangreichen Bilder-Galerie veröffentlicht.

Akku Iphone Xs

Neben den Akku-Beobachtungen, die bereits gestern Abend angestellt werden konnten, geht das Team iFixit dabei auf die höhere Wasserbeständigkeit der neuen iPhone-Modelle ein.

Wie berichtet sind die neue Geräte mit einer IP68-Zertifizierung versehen, die angibt, dass das iPhone Xs einen halbstündigen Tauchgang in 2 Meter tiefen Wasser ohne bleibende Schäden übersteht. Das iPhone X war hingegen noch mit einer IP67-Zertifizierung (30 Minuten in 1,5 Metern Tiefe) ausgezeichnet.

Laut iFixit seien jedoch keine Veränderungen an den Geräte-Dichtungen zu beobachten, was darauf schließen lässt, dass sich Apple im letzten Jahr leicht unter Wert verkauft hat.

Despite the new IP68 rating, we couldn’t find any obvious evidence of newfangled waterproofing—leaving us to wonder, did Apple simply undersell the iPhone X’s ingress protection prowess?

Die komplette Bilder-Galerie könnt ihr hier besuchen.

Ifixit Large

Freitag, 21. Sep 2018, 15:41 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Seltsam, dass das XS nun einen kombinierten und das XS Max wie das X einen getrennten Akku besitzt.

  • Andreas Konrad Müller

    Ich bin mit meinem X für 3 !!!!! Minuten aus Versehen im Süßwasserpool gewesen, danach war Aufladen nicht mehr ohne Unterbrechung möglich. Apple hat das Gerät anstandslos getauscht, aber ärgerlich war das schon.
    Ich würde daher eine gewisse Vorsicht an den Tag legen, was die Wassersicherheit betrifft.

    • Das ist aber interessant! Hat Apple nicht mal behauptet, bei Wasserschäden werde keine Garantie übernommen?

      • Machen sie aus Kulanz. Mit der Aussage sichern Sie sich dann aber vorsichtshalber ab, falls sie es doch nicht mehr wollen. Das wasserfesten iPhones waren eh deutlich wasserdichter als es Apple nach außen kommuniziert hat, in vielen Tests hielten die iPhones mit IP67 länger unter Wasser durch als die Galaxy-Geräte mit IP68.

      • Bei apple.de steht – auch bezogen auf iPhone Xs/Xs max: „Die Garantie deckt keine Schäden durch Flüssigkeiten ab.“
        Darum: Glück gehabt…

      • Was soll das IP68 aber dann keine Garantie darauf?
        Dinge die die Welt nicht braucht!
        Wenn ich IP68 angeblich habe muß man auch dafür gerade stehen.

    • Drei Minuten ist aber ein bisschen lang für aus versehen :-)
      Ich gehe oft mit meiner Watch 2 schwimmen geht alles gut

    • Kann ich nicht bestätigen. Ich halte das iPhone sogar unter Wasser in den Teich um die Koi`s zu fotografieren. Spüle es unter fließend Wasser ab usw … Alles spitze.

  • Man verkauft sich unter wert ? Wieso den das ?

  • Das geile bei der wasserdicht Ansage von Apple ist doch das diese nur bis zur Tür des Geschäfts gilt. Danach sagen die ja „wir wissen ja nicht was mit dem Gerät so gemacht wurde!“

  • Aus eigener Erfahrung kann ich von meinem iPhone X berichten das dieses Wasser sehr gut verträgt. Pool 1,5 Meter tief. Übertreiben sollte man es jedoch nicht… nach mehrere Tauchgängen an darauffolgenden Tagen zeigte sich Feuchtigkeit unter der Selfiecam Linse – Face ID hat gesponnen und war für einen Tag unbrauchbar ging dann jedoch wieder. Jedoch hat das OLED Display farbige Linien zum anzeigen begonnen und endetet mit einer einzelnen grünen Linie welche selbst nach einer Woche nicht verschwinden wollte. Apple Care hat das iPhone per Expressaustausch kommentarlos ohne Zusatzkosten getauscht. Der Wasserindikator im SIM Fach war nicht ausgelöst.

  • Mein X war für maximal 30. Sec im Planschbecken. Danach war mein stummschalten nicht mehr zu gebrauchen. Apple hat die Reparatur nicht übernommen da ein Wasser schaden vorlag. Die Behauptung das es Geschütz wäre, ist also nicht zutreffend. Damit wollen die nur Geld machen.

    • Nach obigen anderslautenden Kommentaren wohl doch. Es kommt halt auch darauf an, wie man sein iPhone behandelt. Apple sagt, was den Schutz beeinträchtigen kann (Öl, Sonnencreme, starker Wasserstrahl, Alter, etc.)

      • Wie Bitteschön kann mein Alter die Wasserdichtigkeit beeinflussen? Es ist zwar eine Nervensäge aber daran hat er nun doch keine Schuld

      • Ist dieser Kommentar dein Ernst?
        Bitte noch mal überlegen.

      • Alter macht Dichtungen porös. Wie jeden abdichtenden Gummi. Salzwasser im übrigen auch. Deswegen nach dem Meer abspülen. Meins hat jeden Tauchgang bisher überlebt.

  • Also ein Freund von mir hat sein iPhone X im Freibad für 10 Sekunden unter Wasser gehalten um einen Schnappschuss seiner Tochter zu machen.
    Er hatte direkt danach Kondenswasser in der Kameralinse, die Bedienung ist sehr schwerfällig geworden und laden lies es sich auch nicht mehr.
    Apple hat eine Reparatur/Austausch angelehnt mit dem Hinweis das die angegebene Wasserdichtheit nur für destilliertes Wasser gelte (was völliger Unsinn ist) und Chlorwasser kategorisch ausgeschlossen ist.

  • Es gab beim iPhone X Fehler in der Produktion. Ich hatte mal ein iPhone X, welches nass wurde und danach war das Display schwarz. Der Grund war, dass das Display nicht komplett in der Dichtung eingefasst war und wenn man auf den ran vom Display leicht gedrückt hat, hat es genarrt. Apple hat das Gerät dann aber anstandslos ausgetauscht, weil es halt ein Fehler in der Produktion war. Sobald ihr leicht auf den Rand vom Glas auf der Vorderseite drückt und das Display genarrt oder klickt, weil es dann einrastet, ist euer iPhone wahrscheinlich undicht.

  • An dieser Stelle möchte ich aber noch folgendes Festhalten.

    Refurbished Geräte von zahlreichen Händlern sind eben NICHT mehr Wassersicht, da die Dichtungen etc. nicht ersetzt werden. Auch ist jedes Gerät, welches bereits schonmal geöffnet wurde, nicht mehr Wasserdicht. Zumindest, wenn besagte Dichtungen nicht erneuert werden. Und diese gibt es eben einmal um das Display, um jede einzelne Taste, am Lightning-Anschluss etc …

    Größere „Gebraucht-Händler“ machen das mittlerweile nicht mehr anders. Die scheinbar günstigen iPhone-Angebote auf eBay co. werden zuvor beim Drittanbieter Refurbished, sodass diese als „Wie neu“ verkauft werden können. In deren AGB steht dann allerdings, dass das Gerät nicht mehr Wasserdicht ist …

    Ich selbst hatte schon zahlreiche dieser Geräte zur Wasserschaden Reinigung auf dem Tisch. Lustig ist immer, dass besagte Werkstätten/Refurbisher ein „Qualitätssiegel“ im Innenren anbringen aber 2,50 Euro an der Dichtung gespart haben. Unverständlich …

    Das gleiche spielt ist natürlich auch dann der Fall, wenn das Gerät in eine Werkstatt geht um Display, Akku oder sonnst etwas zu tauschen … die Dichtung muss erneuert werden. WIR machen das z.B. immer mit. Ich würde aber mal behaupten, dass die meisten/günstigen Anbieter dies eben nicht tun …

    • Reb•• wirbt z.B (auch im Fernsehen) damit, dass Geräte geöffnet und gereinigt werden. Das zerstört diese Dichtung! Ob diese dort erneuert wird, wage ich auch zu bezweifeln.

    • Ich dachte Wasserschäden zu „reinigen“ wäre Pfusch? Da niemand direkt unter die Bausteine auf dem logic board sehen kann (ohne sie aus zu löten) ob nicht doch noch irgend wo ein Tröpfchen Kondenswasser steht und irgend wann irgend wo einen Kurzschluss verursacht.

      • Ultraschall Reinigung. Dazu werden die Hitzeschutzbleche entfernt und bei erfolgt natürlich auch wieder aufgebracht. Natürlich lässt sich nicht jedes Gerät durch eine bloße Reinigung retten, haben aber dennoch eine hohe Erfolgsquote. Und wenn danach alles passt, hat man anschließend wieder ein funktionierende iPhone für knapp 30 Euro.

  • Hallo, der Akku des iPhone Xs Max ist richtig schlecht. Nach 12 Stunden auf 35% runter. Nicht gespielt, nichts gepostet, nichts gefilmt. Nur Whatsapp, Instagram und Nachrichten gelesen. Dagegen war mein IPhone 7 plus Akku mega!
    Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    • Dir ist schon bewusst, dass der Akku seine volle Leistung erst nach mehreren Ladezyklen entfacht? Natürlich kann es auch sein, dass du Pech hattest und ein Montagsmodell erwischt hast. Aber sowas ist immer subjektiv. Ich könnte dir jetzt Erfahrungswerte über meinen Akku mitteilen, aber das würde keinen Sinn machen, weil es zu früh für ein Fazit wäre. Gefühlt hält der Akku bei mir aber länger, als beim iPhone X. Es kann allerdings an iOS 12 liegen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25883 Artikel in den vergangenen 4400 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven