iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 471 Artikel
   

Foto-Filter Prisma: Abkehr vom Online-Zwang

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

Als wir euch Anfang Juli auf den Foto-Filter Prisma aufmerksam gemacht haben, fing sich die Ausnahme-App vor allem Lob von unserer Seite ein. Dank Googles Pionierarbeit (Projekt Deep Dream) arbeitet die kostenlose Prisma-App flott und lieferte Bildverfremdungen ab, die deutlich mehr konnten, als eure Schnappschüsse nur um den verwaschenen, weichgezeichneten und übersaturierten Retro-Look herkömmlicher Instagram-Bilder zu ergänzen.

Prima

Prisma setzte – und setzt – auf „artificial neural networks“, um eure Motive mit einem von 33 Kunst-Stilen zu verheiraten und glänzt mit beeindruckenden Ergebnissen. Jetzt hat die App auch unseren einzigen Kritikpunkt adressiert, die Pflicht zur Online-Verbindung.

Vor knapp zwei Monaten merkten wir noch an:

Prisma lässt sich ohne Login oder soziales Konto nutzen, schiebt die von euch ausgewählten Fotos zur Bearbeitung aber einmal durchs Netz uns modifiziert die Bilder aus den eigenen Servern. Wer damit leben kann, sollte Prisma zumindests ausprobiert haben.

Damit ist jetzt (weitgehend) Schluss. Prisma arbeitet, abhängig vom gewählten Filter, künftig auch Offline und ohne Umweg über die Server der russischen Betreiber. Zudem bietet die Anwendung nun optionale Charity-Filter an, mit deren Hilfe ihr soziale Projekte unterstützen könnt.

App Icon
Prisma Free Photo
Prisma labs inc
Gratis
133.51MB
Mittwoch, 24. Aug 2016, 8:01 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Es gab auch keinen Grund, die Bearbeitung offline auszuführen. Es sei denn, jemand wollte die Fotos sammeln.

  • Sehr gut, jetzt fehlt nur noch eine Erweiterung, damit man die Bilder direkt in der Fotos-App bearbeiten kann, dann ist Prisma perfekt.

  • Die Option mit den Charityfiltern finde ich super. Leider kann man nur mit Kreditkarte spenden. PayPal als Option wäre hier super gewesen.

  • Gehe ich in den Flugzeugmodus – werden die Filter „ausgegraut“. Soviel zur offline Nutzung.

  • Nicht alle Filter sind offline. Einfach mal den Flugmodus einschalten bei der Benutzung…!

  • In der App-Beschreibung selbst steht, dass die Mehrheit der Filter keine Internet-Verbindung braucht.
    Scheint also noch welche zu geben, bei denen nicht komplett offline gearbeitet werden kann.

  • Nicht alle Filterstile fallen unter die Onlineentbindung. Mal Flugmodus starten und dann die App. Würde tippen die ausgegrauten kommen weiterhin aus der Wolke.

  • Bei mir stürzt die App stets ab wenn „creating Artwork“ ins letzte Drittel geht… iPhone 6, iOS 9.3.3

  • und man tritt seine Bildrechte ab.. nein Danke

  • „… Prisma arbeitet, abhängig vom gewählten Filter, künftig auch Offline und ohne Umweg über die Server der russischen Betreiber…“
    Immer die Artikel auch bis zum letzten Absatz lesen ;-)

  • Seltsam, die App gibt es 2x im AppStore. Die hier beschriebene und eine weitere vom Produzenten Pris Ma, zu € 1,99, die wohl so arbeitet wie die vor dem Update.

  • Alles ganz nett, aber da hapert es noch gewaltig :
    Kein Landscapeformat
    Exportqualtät
    Auflösung
    Vorschau
    Usw
    Usw

  • Noch immer ne nette Spielerei… Ernst nehmen kann man die App aber erst, wenn die Reduktion aufs Quadrat und low res in die Tonne fliegt…

  • Ich mag die App. Störend ist für mich einzig noch das sehr dämliche quadratisch Bildformat. Was macht das für einen Sinn ?

    • Ein Quadrat ist ein klassisches Fotoformat. 6×6 – Hasselblad, Rolleiflex, Yashica, Mamiya usw, alles Reporter- oder Werbefotografenkameras, denen das Quadrat zugrunde liegt. Sogar die Apollo-Astronauten waren mit Hasselblads auf dem Mond.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19471 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven