iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 229 Artikel
Alles richtig gemacht

Fortnite für iOS scheffelt 15 Millionen Dollar in nur drei Wochen

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Seit drei Wochen ist mit Fortnite der offizielle iOS-Ableger des Survival-Shooters Fortnite Battle Royale im App Store erhältlich. Die Marktforscher von Sensor Tower liefern ein eindrucksvolles Resümee dieser Einführungsphase. In nur 20 Tagen haben die Entwickler satte 15 Millionen Dollar mit In-App-Käufen generiert.

Von Beginn an stand außer Frage, dass mit Fortnite für iOS ein Erfolgstitel im App Store landet. Sich des großen Interesses bewusst, haben die Entwickler Epic Games die Verbreitung zunächst auch durch ein Einladungssystem gebremst. Hintergrund war das Ansinnen, die Server für das Onlinespiel nicht schlagartig zu überlasten, sondern die Infrastruktur dynamisch anzupassen. Erst seit einer Woche ist die App ohne Einschränkungen für alle Nutzer spielbar.

Fortnite Daily Revenue

Vielleicht war ja gerade dieses bedachte Herangehen in großem Maße mitverantwortlich dafür, dass der Titel derart erfolgreich einschlägt. Der Download des Spiels ist kostenlos und man darf davon ausgehen, dass In-App-Käufe leichter von der Hand gehen, wenn das Spiel den Ansprüchen gerecht wird. Dazu gehören bei einem Onlinespiel wohl in erster Linie auch robuste und leistungsstarke Server. Nichts ist schlimmer, als ewige Wartezeiten oder Login-Probleme, wie wir sie teils bei Pokémon Go oder großen SEGA-Titeln gesehen haben.

Alles richtig gemacht, dürfen sich die Entwickler von Epic Games nun aufs T-Shirt drucken. Das Unternehmen wird sich wohl noch über einige Zeit hinweg dem finanziellen Segen ausgesetzt sehen, zumal die Veröffentlichung einer Android-Version des Spiels erst noch ansteht.

Laden im App Store
Fortnite
Fortnite
Entwickler: Epic Games
Preis: Kostenlos+
Laden
Dienstag, 10. Apr 2018, 21:54 Uhr — chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geladen, nicht kapiert, gelöscht – ich bin zu alt für sowas

  • Geladen, gesehen das es eine Extra Anmeldung benötigt, gelöscht
    Meine Daten bekommt ihr nicht.

    Wenn Anmeldung dann über GameCenter oder Appleid aber sonst nichts.

  • Hoffentlich machen die noch andere Spiele mit dem Geld

  • Gelesen, nicht geladen, Computerspiele langweilen mich …

  • Pay 2 Win online Games sollten ausgerottet werden.
    Aber ja wahrscheinlich ist meine Generation auch zu alt dafür…

    • Gut, dass es kein Pay 2 Win ist. Die kostenpflichtigen Gegenstände sind nur rein kosmetischer Natur und bringen keinerlei Vorteile im Spiel.
      Hauptsache mit Halbwissen erstmal rum stänkern…

    • Ja du bist eine ganz besondere Schneeflocke! Vielleicht solltest du erstmal dich Informieren bevor du im Internet kommentierst. Aber dafür ist deine Generation wohl zu stur.

  • Ich versteh nicht, was an dem spiel so toll sein soll. Ehrlich nicht. Ganz wertfrei.

    • Mega Hype (unter anderem durch den Beginn mit invite-only) und die Server sind immer voll, sodass man jederzeit ne runde spielen kann.

    • auch wenn der Hype um die Tribute von Panem schon ein paar Tage her ist – ich glaube schon, dass diese Reihe einen Teil dazu beigetragen hat, dass die Last-Man-Standing Spiele derzeit so eine große Beliebtheit haben.

      ich selber spiele ab und sn PUBG auf dem Handy und kann nicht ganz nachvollziehen, warum diese Spiele hier in den Kommentaren so sehr anecken. jedem das seine…

      • Ich glaube das der Hype eher daher rührt, das das Online Spiel an sich ja kostenlos ist und somit jeder Spielen kann.

        Kosten entstehen erst wenn man eine Kampange spielen will oder man sich eben irgendwelche Skins kauft (die meinen Vorteil im Spiel einen bringen).

  • Ich habe es mit meinem PS4 Account verknüpft, hat einwandfrei funktioniert. Leider ohne Controller Unterstützung, auf dem Touchscreen zu unübersichtlich bzw. ungenau und der Bildschirm des IPhone ist definitiv zu klein für das Spiel. Aber auf der PS4 macht es schon etwas süchtig ;)

  • Ich versteh ja generell nicht warum man für so etwas Geld ausgibt. Aber es gab sie schon immer diese Taschengeldräuber. Früher hießen sie halt Jamba!
    Allerdings muss ich irgendwie auch immer den Intellekt von erwachsenen Menschen anzweifeln die sich durch solche Spiele noch weiter vors iPhone zwingen lassen. Aber gut, ich hab halt noch ein funktionierendes soziales Umfeld in dem man miteinander spricht wenn man sich sieht und nicht aufs Handy starrt. Ist ja auch selten geworden, wie ich feststellen muss.

    • Zum Glück für dich sind Verallgemeinerungen immer noch en vogue, weil du scheinst davon auszugehen das Menschen die so etwas spielen, nur das machen, ich habe aber von Menschen gehört die dazu in der Lage sind mehr als einer Freizeit Beschäftigung nach zu gehen.
      Auch der Intellekt ist da kein Gradmesser, außer natürlich für die Anfälligkeit von Vorurteilen über ganze Gruppen.
      Es soll nämlich Momente geben da ist man, trotz funktionierenden sozialen Kontakten, die natürlich nur aus purer Freundschaft bestehen und nicht der Angst davor alleine zu sein, einfach mal für 20 Minuten Ablenkung möchte, du machst das vielleicht mit Tauben füttern oder alten Omas über die Straße helfen, andere mit CandyCruch und wieder andere eben indem sie versuchen als letzter Avatar oben auf dem Hill zu stehen.
      Wäre aber natürlich für jegliche Kommentarzeile traurig wenn wir alle die Vorlieben der anderen kommentarlos akzeptieren würden…

      • Ach MasterS… geh weiter Pokemon fangen!
        Jan hat leider völlig Recht! Und er meinte sicher nicht den Zeitvertreib der dahinter steckt.

        Ich denke, es ging eher um die Bereitschaft auch noch Geld in so etwas zu stecken.
        Daher „Taschengeldräuber“.
        Die Verallgemeinerung ist vielleicht etwas übertrieben, aber schon auch irgendwie zutreffend, wenn 15 Mio.€ innerhalb von 3 Wochen hinkommen.

        Ich geh dann jetzt auch mal Tauben füttern und Omis über die Straße helfen. Karma und so!

      • Gut damit hast du dann seinen ersten Absatz untermauert, wo ich na größtenteils auf den zweiten Absatz eingegangen bin, natürlich ist dieses ganze Geld rausgewerfe für Kosmetische Dinge die einem keinen Vorteil bringen, im echten wie im virtuellen, bescheuert, aber Menschen direkt einen verminderten Intellekt auszustellen nur weil sie sich die Zeit gerne mal mit einem virtuellen Spiel vertreiben ist sehr simpel gedacht und argumentiert.

        Und nein danke, als die Pokémon Karten rauskamen war ich schon zu alt dafür, als das Spiel, welches du bestimmt mal um deinen Kindern wieder was nah zu sein „getestet“ hast rauskam, sowieso…
        Ich fange lieber Fische am See.
        Nimm nen Schirm mit, es regnet.

    • „Allerdings muss ich irgendwie auch immer den Intellekt von erwachsenen Menschen anzweifeln die sich durch solche Spiele noch weiter vors iPhone zwingen lassen.“

      Ich zweifle irgendwie den Intellekt von Menschen an, die andere nicht einfach das machen lassen worauf sie Lust und Laune haben. Niemand zwingt einen das Spiel zu spielen, das machen die Leute Freiwillig und als Zeitvertreib warum nicht. Beispiel auf den Weg in die Arbeit im Zug, hier lesen welche andere hören Musik und wieder andere spielen eben etwas.

      Entsprechend kann man auch noch eine Gesundes Umfeld haben obwohl man in seiner Freizeit solche Spiele spielt. Da man eben nicht nur in seiner Freizeit so etwas Spielt aber es ist natürlich einfacher, alles einfach zu verallgemeinern. Zeigt aber auch nicht gerade das du die Weisheit mit Löffeln gegessen hast.

  • Finde PUBG Mobile lässt sich auf dem iPhone besser/angenehmer spielen als Fortnite Mobile. Fortnite finde ich viel zu hektisch, dann spielt man auch noch gegen PC und Konsolen Spieler, also sind die Gewinnchancen wegen der Steuerung geringer. Die ganze bauerei mit dem Touchscreen, ist auch nicht so meins.

  • Zum Artikel wäre noch erwähnenswert, das es interessant wäre, würde erwähnt, wie viel das Game in der Entwicklung gekostet hat, wie lange man in etwa drangesessen hat, etc.
    Fände die Infos passend, da so eine Relationslinie gezogen werden kann ;-) (was auch immer das sein soll)

  • Schlechte Grafik, schlechtes Handling, keine neue Spielidee… Verstehe den Hype um das Game nicht. Da gibt’s doch wesentlich bessere Spiele, wo man andere „abschießen“ kann.

  • PUBG Mobile, spielen nichts zahlen – es geht

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23229 Artikel in den vergangenen 3974 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven