iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Floppy Cloud: Nintendo-Emulator schleicht sich in den App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Mit Floppy Cloud hat sich eine universelle iOS-Applikation an Apples Kontroll-Team vorbeigeschlichen, die das Ausführen von NES und Super NES-Spielen auf iPhone und iPad ermöglicht.

mame2

Die 1,79€ teure (und zusätzlich werbefinanzierte) Universal-Anwendung wiederholt damit das Kunststück, das 2013 auch der ähnlich verorteten App iMAME gelangt und nutzt die weihnachtlichen Auszeit des App Stores für einen verlängerten Aufenthalt in Apples Software-Kaufhaus.

Floppy Cloud erreicht euer iOS-Gerät als „leere“ Anwendung und muss zum Spiele-Einsatz mit kompatiblen ROM-Dateien der unterstützten Retro-Spiele gefüttert werden. Solltet ihr zur Zielgruppe des NES-Emulators gehören, dann greift schnell zu, der App Store-Rauswurf des Emulators ist bereits vorprogrammiert.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

controll

Dienstag, 23. Dez 2014, 9:33 Uhr — Nicolas
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wahre Fans liefern sowas kostenlos für die Community, da es bei sowas nicht um Kommerz geht. Schade.

    • Wahre Fans haben die Spiele im Original und keinen Emulator.

      • unddie wahren Fans stecken die Module dann in den Lightning-Anschluss oder wie?

      • Nein, die wahren Fans stecken die Module logischerweise ins NES, SNES, GameBoy, Megadrive etc.
        Lieber Gott…

      • den sie immer dabei haben…
        Sind wohl wieder Schulferien…

      • Hab sämtliche Konsolen wie SNES, Game Boy, N64 usw. Zuhause und freue mich über jeden Emulator, der anständig läuft. Als Fan freut man sich, was alles heutzutage möglich ist.

      • Welchen Grund sollte ein eingefleischter Retro Konsolen Fan haben, unterwegs auf einem iOS Device seine Lieblingsspiele mit derartigem Gefummel und etlichen Kompromissen (wie das fehlende Gamepad, falsche Auflösung des Displays etc.)?
        Alle Kinder die jetzt Ferien haben und mit Emus rumfrickeln wissen eh nicht was ein NES oder ein NeoGeo ist… BTW: ich hab schon Games gezockt, da waren eure Eltern noch flüssig!

      • gibt auch eingefleischte Fans, die unterwegs Mario Kart mögen, Grandpa!

      • Mario kart mit touchscreen… Muss nicht wirklich sein

      • Kann den senilen Konsolenopas bitte mal jemand stecken, dass man sich schon seit längerer Zeit mit (gejailbreaktem) iPod touch, iPhone oder iPad (mini) und einigen Anwendungen wie „RetroArch“ und „Controllers for All“ (aus dem CydiaStore) und einem bluetoothfähigen Gamepad wie dem PS3-Controller eine hervorragende Emulator-Maschine frickeln kann?

        Da ich für unterwegs in der Bahn und im Urlaub sicher nicht meine alten Heimkonsolen mitschleppen möchte, bin ich um so einen Ersatz mehr als froh.

        Und bevor einer nöhlt, dass es unsinnig ist einen PS3-Controller zu nutzen während das iPhone/iPad irgendwo blöd rumliegt: Es gibt Zubehör wie den Gameklip, so dass das Tablet/Smartphone und Controller zu einer tragbaren Einheit verbunden verwerden. Habe bei ebay einen chinesischen Händler gefunden, der für diverse Smartphone- und Tabletmodelle Gaming-Halterungen anbietet. Funktioniert sowohl mit iPhones als auch mit iPads und natürlich auch mit Androidgeräten.

        Fazit: Meiner Meinung nach werden Android- und iOS-Geräte durch solche Tools und Accessoires zu den besten Gamingmaschinen überhaupt. So kann man das Beste von gestern und das Neueste (aus dem AppStore) von heute spielen.

  • Zum einen gehört es sich nicht bei so einem Projekt geld zu verlangen und zum anderen sehe ich es nicht ein Geld für rine App auszugeben die ich bald nicht mehr aus der cloud laden kann.

    • Ein mal gekauft kann man die App immer wieder laden, auch wenn sie im Store nicht mehr verfügbar ist!

    • Genau! Programme fallen nämlich vom Himmel. Verrückt, dass man für Apfel Geld bezahlen muss, die wachsen ja sogar auf Bäumen. Wie doof sind wir eigentlich?

    • Warum denn nicht?
      Der Aufwand des Programmierers kann doch ruhig entschädigt werden!
      Und von Aufwand abgesehen, entstehen dem Entwickler ja auch tatsächliche Kosten um so ein App in den offiziellen Store zu bekommen.
      Ich finde das völlig in Ordnung das etwas Geld verlangt wird.

      • Weil es jetzt läuft und es nicht „ewig“ nutzen kann! Der Entwickler weiß das es bald wieder verschwindet! 99cent ok aber 1,79€ ist zu fett für einen kurzen Spaß. Einen Emulator mit powersehll Support und „langer“ Lebenszeit! Würde ich auch für 4.99€ kaufen… Und ja, hatte als jungspund alle Nintendo’s! Daher glaube auch das Bedürfnis das ein oder andere Spiel noch mal zu Datteln

      • 4,99€? Ich würde auch 20€ oder mehr bezahlen, wenn es von Apple abgesegnet wäre. Lauter Geizkragen hier, kein Wunder, dass so viel Free2Play schrott kommt. Aber auf der anderen Seite wünscht man sich die hochwertigen Klassiker zurück. Wenn alle Games im Store 10-20€ kosten würden, hätten wir wohl auch keinen Bedarf an Emulatoren…

      • Laggy, das glaubst du doch selber nicht…. Wenn ich nur für den Emulator bezahle…. Reicht es mir schon wenn ich meine! Meine! Spiele spielen könnte! Das hat nichts mit geiz zutun… Den ich habe die schon original gekauft…. Immer diese Spinner die Realität und Märchen verwechseln….

    • Vor 5 Jahren haben alle rumgemeckert weil man Spiele teilweise nur noch Online Kaufen kann. „ääääähhh, ich will ne CD haben“ „was ist wenn ich mal kein Internet hab“….

      Heute… „Ich will es online haben“, „Was ist wenn ich es mal erneut laden will…“

      Versteh einer mal die Leute. Mein DOS Emulator mit Wol…ein3D kann ich mir heute noch installieren. Den hab ich damals vor 3 Jahren oder so mal bei Apple geladen. Und ich besitze Ihn immer noch. Nur halt nicht in der Cloud. Aber auf Platte.

    • nicht dass man mich falsch versteht. Ich bin prinzipiell dafür dass Entwickler mit ihrer Arbeit Geld verdienen. Ich gebe für eine gute App auch gerne 50€ aus.

      Emulatoren und die Roms sind aber von einer Community entstanden die das quasi ehrenamtlich und als Hobby macht. Dort ist es eigtl ein Tabu Geld dafür zu verlangen.

    • Oh ja… Ganz toll! „Darf nichts kosten“… Bei solch dümmlichen Kommentaren totalverblöxxx Depxxx kommt mir die Galle hoch!
      Zumal knapp 2€ ja auch ein unheimliches Geld sind! Sind genau drei Flaschen weniger von deiner täglichen Ration Aldi-Bier

  • Damit lade ich aber keine Schadsoftware auf mein Gerät oder? Sind den vernünftige Spiele zu bekommen?

  • Mir stellt sich die Frage, wie der lokale Pfad auf dem iPhone lautet und ob das Gerät zum Befüllen der Roms dafür einen Jailbreak haben muss?

  • Kann mir das jemand erklären, hab jetzt Floppy Cloud und ein Spiel im GB-Format?
    Danke

  • läuft seit Jahren auf der PSP, dazu mit richtigen Tasten

  • ich bräuchte einen dos-emu um mal wieder 3dstudio von AutoDesk laufen zu lassen Es hat ja mal Q-Dos gegeben, aber war recht zäh und langsam…

  • Kauft euch ne Wii U, ladet Games über die Virtual Console und fertig ist. Kann auch sehr gut Off-TV am Gamepad gezockt werden.

  • Also, ich verstehe das nicht so richtig. Ich lade mir „Floppy Cloud“ runter und die Spiele kriege ich woher?

  • Kann mal einer, der das Teil geladen hat, testen, ob das MFi Controller- Unterstützung hat?

  • Schade zu spät ist schon wieder draußen.

  • kanns sein dass schon nimmer im app store is?

  • Funktioniert einwandfrei! Jetzt noch einen funktionierenden VCS2600 Emu, das wäre toll!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven