iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 303 Artikel
Business-Account kostet sonst $500

Flightradar24: Mit eigenem Flugradar zum kostenlosen Profi-Konto

54 Kommentare 54

Eine kleine Empfehlung für die hier mitlesenden Flugzeug-Nerds, die sich über iOS-Applikationen wie Flightradar24 freuen, die Abo-Kosten für den Vollzugriff auf die Flugdaten-Anzeige in Echtzeit jedoch außerhalb des eigenen Budgets verorten müssen.

Flugradar

Der sonst jährlich $500 teure Business-Account des Webdienstes lässt auf auf Mac und iPhone auch komplett ohne Bezahlung nutzen. Einzige Voraussetzung: Ihr betreibt einen eigenen Flugradar und stellt die gesammelten Daten den Flightradar24-Machern zur Verfügung.

Was sich erst mal verdammt kompliziert und aufwendig anhört, kann in 10 Minuten erledigt und anschließend wieder vergessen werden. Ihr benötigt lediglich eine Version des kleinen Bastelcomputers Raspberry Pi (auch alte Modelle eignen sich hervorragend), ein freies Netzwerk-Kabel an eurem Router und einen alten ADS-B-Empfänger mit Antenne. Fertig.

Der Empfänger mit RTL2832-Chip kostet überschaubare 15 Euro – wir haben uns die Hardware kürzlich zugelegt, um die Mac-Anwendung Max Planes auszuprobieren – und wird einfach in einen der USB-Ports eures Raspberry Pi gesteckt.

Raspberry Flightradar

Anschließend bereitet ihr eine SD-Karte mit dem von Flightradar24 bereitgestelltem Betriebssystem vor, steckt diese in den Pi, versorgt den Mini-Computer mit Strom und… Bingo!

Nach dem Login in die Flightradar24-Portalseite wird der Raspberry Pi automatisch erkannt, kann mit dem eigenen Konto verknüpft werden und gestattet euch von nun an die kostenfreie Nutzung des Business-Accounts ($499,99/Jahr) mit all seinen Vorzügen. Auch in der iOS-Applikation. Der private Radar muss weder konfiguriert noch gewartet werden sonder lässt sich nun in Fenster-Nähe verstauen und braucht nie wieder angerührt werden – nebenbei könnt ihr auf dem Pi vielleicht noch eine Pi-Hole-Instanz installieren und fangt euch so zwei Fliegen mit einer Klappe.

Darüber hinaus könnt ihr eure Daten-Live-Statistiken zudem auf Flightradar24 einsehen und euch mit anderen Flugradar-Betreibern messen.

Laden im App Store
Flightradar24 | Flugradar
Flightradar24 | Flugradar
Entwickler: Flightradar24 AB
Preis: Kostenlos+
Laden
Produkthinweis
Raspberry 1373331 Pi 3 Modell B+ Mainboard, 1 GB 34,49 EUR
Produkthinweis
Andoer Tragbarer Mini Digitaler TV Stock USB 2.0 DVB-T + DAB + FM + RTL2832U + R820T2 Unterstützung SDR Stimmer... 15,99 EUR

Mit Dank an Tweak!

Freitag, 22. Mrz 2019, 15:40 Uhr — Nicolas
54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab auch einen :) Leite die Daten auch an andere Anbieter weiter für weitere Premium Accounts :) Nette alternativen, die auch die Abdeckung genauer anzeigen wären: OpenSky und Flight-Aware

  • Und der Betrieb ist in Deutschland legal? Klingt auf jeden Fall verlockend.

  • Braucht man dafür nicht auch ein Flugzeug..!?

  • Was ist bei einem Aussetzen des Internets, z.b. bei Update des Routers oder länger bei einer Störung? Gibt es da „Ärger“?

  • Ich interessiere mich wirklich und die Frage ist ernst gemeint: Warum macht man das & für was genau?

  • Weil man es kann und für sich selbst.

  • Muss die Antenne halbwegs im Freien sein, oder ginge es auch im 1.OG im Kabuff??

  • Klappt das mit den Elgato Sticks. Infos dazu gibts nicht. Ist ja ein mac typischer Stick (gewesen)

  • Kann man das auch auf einem bereits laufenden Pi problemlos installieren?

  • Bei FR24 ist der Kundenservice leider absolut unterirrdisch, ich empfehle da lieber PlaneFinder

  • Tag Zusammen,
    wir haben auf dem Flughafengelände DUS ein Büro, fragen:

    1.) ist das weiterleiten der Funksignale legal

    2.) macht dort ein Gerät Sinn, oder stellen die Flughäfen das eh schon zur Verfut

    3.) ist es unsicher nen PI (mit deren Betriebssystem) in‘s Firmennetzwerk zu hängen

    • Zu 1.) Du leitest kein Funksignal weiter, sonder nur Daten, die sowieso in der Luft umschwirren und frei empfangbar sind.
      Zu 2.) Musst Du selber wissen, tut nich weh, generiert einen FR24 Business-Account für umme, also würde ich sagen, go for it…
      Zu 3.) Frag Deinen Admin

  • Gibt es so Projekte auch für andere Dinge?

    Wonach muss ich da im Netz suchen??

  • Und was bringt mir Premium Gold oder Business?

  • Eine Frage habe ich:
    Ich hab das normale Flightradar24, wo ich damals ich glaub 2,99 gezahlt habe.

    Was ist der Unterschied zwischen dem Flightradar24 was jetzt beschrieben wurde und meinem Flightradar24 was ich eh schon jahrelang nutze?

  • Warum sollte man sich das basteln? FR24 liefert das Equippment doch frei Haus!

  • Genau, man muss nicht basteln, man bekommt das kostenlos als plug-and-play Komplettlösung!
    Aber es gibt Bedingungen, freie „Sicht“ für die Antenne (also nix mit in der Kammer verstecken), und sie behalten sich vor dir einen Empfänger zu geben, wenns in deiner Umgebung schon genug gibt dann gibts wohl keinen.

  • Eben!
    Ich wüsste nicht was noch zusätzlich dabei sein soll wenn man die Sachen bastelt. Bestimmt sind die Leute gemeint die die null Euro Version von Flightradar24 nutzen. Dies ist natürlich abgespeckter als die bezahlversion

    Oder liege ich da falsch und es gibt was was ich noch nicht kenne

  • Gerade mal bestellt :D wird bestimmt nen nettes Wochenend Projekt :) dann kann ich meinem momentan Arbeitslosen Raspi mal wieder was zu tun geben. Danke euch für den Tipp.

  • Hab gerade meinen Raps neu aufgesetzt (Der hat wohl die SD Karte zerlegt( und FR direkt drauf installiert. Der DVB-T Stick kam heute und es war echt fast plug and play. Ging super easy und ich hab jetzt den Business Account. Coole Sache

  • Ist die gleichzeitige Verwendung von Flightradar24 und einer PI-Hole-Instanz auf einem Rasp möglich ?

  • @Axel:

    Mit Docker sollte sowas aufjedenfall möglich sein.

  • Hallo,

    wie lange dauert die Aktivierung des Business Account und prüfen die Mitarbeiter erst, ob man tatsächlich Daten überträgt oder geschieht die Freischaltung direkt und automatisiert?

    Gruß

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25303 Artikel in den vergangenen 4308 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven