iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 374 Artikel
Verkaufsstart für 150 Euro

Fitbit Charge 4: Herzfrequenz, GPS und 7 Tage Akku

25 Kommentare 25

Fast hätten wir diesen Eintrag folgendermaßen eingeleitet: „Die Google-Tochter Fitbit hat einen neuen Gesundheits- und Fitness-Tracker vorgestellt.“ Noch steht die erwartete Übernahme durch den Suchmaschinen-Riesen allerdings auf wackeligen Beinen. Google hat 2 Milliarden Dollar geboten, die Zustimmung der zuständigen Behörden steht allerdings noch aus.

Charge4 App

Also lassen wir Google erst mal außen vor und bewerten das Charge 4-Armband vorerst noch als reines Fitbit-Produkt. Dieses verfügt nicht nur über ein integriertes GPS, sondern zeigt Aktivzonenminuten, versteht sich auf Spotify, bringt Schlaftools und Fitbit Pay mit.

Darüber hinaus verfügt Charge 4 über einen Akku, der sieben Tage durchhalten soll, bewirbt sich als wasserbeständig und kostet genau so viel wie der Charge 3. Amazon bietet den Charge 4 jetzt für 150 Euro zur Vorbestellung an, der Artikel soll dann ab dem 14. April ausgeliefert werden.

Dank des integrierten GPS der Charge 4 kann das Mobiltelefon beim Outdoor Workout getrost Zuhause bleiben, denn das System des Trackers registriert die Laufstrecke automatisch und hält an, wenn der Sportler stoppt. Geschwindigkeit und Entfernung werden in Echtzeit gemessen, es gibt mehr als 20 zieldefinierte sowie sieben GPS-basierte Übungsmodi, einschließlich eines neuen Modus für Aktivitäten wie Kajak- und Kanufahren, Skilaufen und Snowboarden. […]

Dank der PurePulse 24/7-Technologie zur Herzfrequenzmessung können Aktivzonenminuten tracken, wie viele Minuten der Nutzer täglich in den persönlichen Ziel-Herzfrequenzzonen trainiert, sei es ein HIIT Workout, Power Yoga oder eine Joggingrunde. Jede Aktivität in der Fettverbrennungszone wird als einfache Aktivzonenminute gezählt, Aktivitäten in der Kardio- und Höchstleistungszone zählen doppelt. Dank der Echtzeitanzeige der Aktivzonen auf der Charge 4 weiß der Nutzer immer, ob er in der Ziel- Herzfrequenzzone und somit effektiv trainiert.

Laut Fitbit hält der Charge 4 bis zu sieben Tage im Dauerbetrieb mit bis zu 5 Stunden GPS-Nutzung und Schlaftracking durch.

Neben dem Charge 4 bietet Fitbit die Charge 4 Special Edition an. Der Preis für die Charge 4 liegt bei 149,95 Euro in den Ausführungen in Black, Rosewood und Storm Blue/Black. Die Charge 4 Special Edition gibt es für 169,95 Euro mit einem exklusiven Armband in Granite Reflective oder einem schwarzen gewobenen Band – und einem weiteren schwarzen Band, sodass immer eines zum Wechseln bereitsteht.

Charge 4 Vergleich

Charge 4: Die wichtigsten Funktionen im Überblick

  • Integriertes GPS
    Tempo und Strecke werden bei Aktivitäten wie Laufen, Radfahren oder Wandern dank integriertem GPS auf der Charge 4 präzise angezeigt. In der Fitbit-App kannst du dir deine Strecke auf einer Karte ansehen.
  • Trainingsintensitäts-Karte
    Eine Karte in der Fitbit-App zeigt dir nach Outdoor-Trainings deine Herzfrequenzzonen entlang der Strecke. So kannst du deine Fortschritte noch besser verfolgen.
  • Ganztägiges Aktivitäts-Tracking
    Die Charge 4 trackt Schritte, Strecke, bewältigte Etagen, verbrannte Kalorien und vieles mehr. So erkennst du, wie dich jeder Tag und jeder Schritt deinen Zielen näherbringt.
  • Automatische Trainingserkennung
    Mit SmartTrack werden Aktivitäten wie Laufen, Schwimmen und Crosstraining automatisch aufgezeichnet.
  • Spotify-Playlists
    Mit der Spotify-App kannst du bequem vom Handgelenk aus zuletzt angehörte Playlists und Podcasts auswählen, die Wiedergabe steuern und deiner Bibliothek Songs hinzufügen.
  • Mitteilungen und Schnellantworten
    Die Charge 4 zeigt dir Anrufe, Termine, Nachrichten und App-Benachrichtigungen an. Mit einem verbundenen Android-Smartphone kannst du direkt per Quick Reply auf Nachrichten antworten.
  • Kontinuierliche Herzfrequenzmessung
    Die kontinuierliche Herzfrequenzmessung ermöglicht eine genauere Erfassung deines Kalorienverbrauchs und der Zeit in unterschiedlichen Herzfrequenzzonen. So siehst du, ob du effektiv auf deine Ziele hintrainierst.
  • Aktivzonenminuten
    Die Charge 4 vibriert, wenn du beim Training deine Ziel-Herzfrequenzzonen erreichst, und motiviert dich, im Alltag zusätzliche Aktivzonenminuten zu sammeln.
Produkthinweis
Fitness-Tracker Fitbit Charge 4 mit GPS, Schwimmtracking & bis zu 7 Tage Akkulaufzeit, Schwarz 149,95 EUR

Charge 4 im Video

Mittwoch, 08. Apr 2020, 15:31 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass meiner Apple Watch unterwegs viel öfter der Saft ausgehen würde, wenn sie auch 1 Woche durchhalten würde. :D
    Am Nachttisch ans Ladegerät hängen ist einfach zur Routine geworden…

    • Wenn man Schlaftracking mag ist so ein Akku für ein paar Tage die bessere Wahl

      • Wieso? Ich lade meine Watch 4 in der Regel alle 2-3 Tage, je nach Nutzung.
        Nachts lasse ich sie dran, um meinen Schlaf zu tracken.
        Notfalls abends noch einmal ein paar Minuten aufladen und fertig.

      • Ich tracke jede nacht mit meiner apfel watch und das klappt ganz gut, einfach am abend nach dem erfolgreichen schliessen der Ringe aufs LadeDing und nach ner stunde gut ist. Am morgen kriegt sie auch immer ca 30min lang Saft während ich dusche und mich für die Arbeit parat mache. Mit dieser Routine bin ich eigentlich nie weit unter 50%. Für den Notfall (mal abends vergessen) hab ich auch ein LadeDing im Geschäft.

      • Ich lade alle 21 Tage, mit Schlaftracking, durchweg Sekündlich Herzfrquenzmessung etc.,

        Achso ist halt keine Apple Watch sondern eine Garmin Fenix 6X.

      • Schön, aber kein Vergleich zur Apple Watch. Die Garmin ist weniger Smartwatch als eine Fitnessuhr. Das zeigt sich schon daran, dass sie nicht einmal ein Touchdisplay hat.

  • Sowas mal ohne Display.
    Ich will auf meine Automatik-Uhr nicht verzichten

  • Ach ich dacht schon das wäre alles schon in trockenen Tüchern mit Google.
    Na hoffen wir mal dass die zuständigen Behörden richtig entscheiden.

    Schlaftracking mit der Apple Watch klappt auch wunderbar. Einfach laden wenn man morgens aufsteht und sich zurecht macht.
    Meine S4 kommt so locker wieder über einen Tag.

    Bei Fitbit stören mich irgendwie die viel zu hoch gemessenen Werte… und mit der krakeligen Kurve zum Herzfrequenzverlauf kann ich auch nichts anfangen, die reinen Werte sieht man leider nirgends und zum Ablesen im Diagramm ist selbiges viel zu grob eingeteilt.

    Fitbit ist für mich daher einfach nur Spielerei ohne erkennbaren Mehrwert.

    • Man kann doch die Daten in die Health App nehmen, nicht? Dann hat man das gleiche wie mit der Apple Watch. Ich hab mich für die Apple watch entschieden: erstens wegen dem hochwertigen Design/Materialien und HomeKit/Siri

      • Nein, das geht nicht. Fitbit isoliert sich sowohl von Apple Health als auch Google Fit. Die brauen ihr eigenes Süppchen. Es ist nur über Umwege möglich, die Fitbitdaten in Apple Heath zu bekommen. Und das funktioniert auch nicht mit allen Daten zuverlässig.

    • Apple Watch mehr Schrott als Hot man muss alles selber einstellen egal welchen Aktivitäten.
      Fitbit erkennt das automatisch, abends gucke ich was meine Aktivitäten wahren ohne was ich einstellen muß.
      Eins dürft ihr nicht vergessen Fitbit ist eine reiner
      Fitness Trekker was Apple Watch mehr für Business ist.

      • Ich starte ein Training und los geht es. Das sind keine 5 Sekunden. Lieber gebe ich vor was ich mache als dass ich auf irgendeine KI vertraue, die mir dann irgendwas vorschlägt, was ich tagsüber angeblich gemacht haben sollte…

  • Mir ist noch nicht klar, was bei der Fibit Charge 4 jetzt neu ist
    und warum ich statt aktuell 85-90 € für die Fitbit 3 jetzt 150€ bezahlen soll

  • Ich mag meine Apple Watch (3). Wenn ich allerdings mit ihr und ohne iPhone Laufen gehe und währenddessen Musik auf meine AirPods streame, dann geht ihr nach spätestens nach 2 Stunden der Saft aus. Das finde ich enttäuschend. P.S. Ich laufe übrigens morgens, wenn der Akku 100% hat.

    • Komm gerade vom Laufen mit einer Apple Watch 3 GPS also die MP3s sind lokal gespeichert. Ich war 50 Minuten unterwegs mit Airpods im Ohr und der Nike Run Club App. Akku ist bei 75%. Dein Akku scheint schlapp zu machen und ich bin in dem Fall bei dir: Nach 2 Stunden Akku alle ist echt enttäuschend!

    • Ich denke da lohnen sich die 100.- für einen akkuservice.. auch wenn es schon recht schmerzt im Portemonnaie. Aber immer noch günstiger wie eine Neue…

  • Keine Musikfunktion, dadurch für mich leider unbrauchbar. Scheint bei den Herstellern noch nicht so richtig durchgedrungen zu sein, dass Menschen beim Sport machen Musik hören.

  • Cool aber ne ältere Apple Watch tuts auch wenn man spart

  • Werden bei der fitbit charge 4 auch Whats App Nachrichten vom IPhone übertragen?

    • Geht glaub ich nur mit Android mit einer speziellen App, die dann die Benachrichtigungen irgendwie rüberspiegelt.

      Direkt geht das glaube ich nur bei den „Smartwatches“.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28374 Artikel in den vergangenen 4773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven