iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
First World Problems

Designer kritisieren iPhone 5c-Hüllen

Artikel auf Google Plus teilen.
148 Kommentare 148

Gleich zwei ausführliche Online-Beiträge beschäftigen sich zum Wochenausklang mit der gestalterischen Entscheidung Apples, das Loch-Raster der neuen iPhone 5c-Hüllen – Kostenpunkt: 29€ im Apple Store – nicht an der Beschriftung der Geräte-Rückseite auszurichten.

loch

Das Bochumer Designbüro Emodia kritisiert auf Deutsch, ruht sich im Gegensatz zum ebenfalls echauffierten Blogger John Brownlee aber nicht im Nöle-Sessel aus, sondern bietet einen alternativen Entwurf an.

Auf Designer-Seite gab es zum neuen farbigen iPhone 5c inklusive der verschiedenen zukaufbaren Cases geteilte Meinungen. In einem sind sich die Experten aber einig: Die gelöcherte Rückseite der Smartphone-Hüllen ist gestalterisch ein echter Reinfall. Durch eine der kreisrunden Aussparungen ist deutlich das Wort „hon“ zu lesen. Dieses „hon“ gehört ursprünglich zum Wort „iPhone“, das auf der Rückseite des nackten 5c geschrieben steht.

Emodias Alternativ-Vorschlag: Die Aussparung in Form des Apple-Logos setzen. Apples Intention, auf ein kräftiges Farbzusammenspiel zu zielen, wäre dabei nicht zu kurz gekommen.

apfel

Nichts desto trotz, auch Brownlee’s Gemecker ist lesenswert:

Just look at this thing. Three letters in the word „iPhone“ are obscured. In addition, there wasn’t even a cursory attempt to line up the size and spacing of the case’s perforations with the size and spacing of the printed text. So when you put on an iPhone 5C case, your iPhone doesn’t say iPhone on the back. The „iP“ and „e“ are obscured, as is the very top of the „h.“ So instead of „iPhone,“ it says „non.“ Which is exactly what some token Frenchman working within Apple should have said when he saw this thing actually pulled onto an iPhone 5C for the first time.

Freitag, 13. Sep 2013, 12:57 Uhr — Nicolas
148 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schreie nach Aufmerksamkeit. Die würde alles immer kritisieren, nur um ein Stück vom iPhone-Aufmerksamkeits-Kuchen abzubekommen.

    • Hallo Ben

      Deine Rezension nehme ich persönlich, denn sie klingt psychologisch : )

    • Timo (Designbüro Emodia)

      Hallo Ben, dies war kein Schrei nach Aufmerksamkeit, sondern ein Versuch beim „Motzen“ auch gleich einen Verbesserungsvorschlag zu bieten. Ich weiß, dass dieser „Hon-Faux-Pas“ nicht jeden stört. Aber wenn man sich als Unternehmen auf die Fahnen schreibt, gerade auf jedes kleinste Detail zu achten, ist dies hier äußerst fahrlässig gestaltet. Daraufhin wollten wir nur zeigen, wie es aus unserer Sicht besser funktioniert hätte.

      Vielen Dank an Nicolas für den netten Artikel!

      • Gegenthese. Die Apple Hüllen sind kreativ, markant und frech designt. Kompromisslos und ohne auf Belanglosigkeiten Rücksicht zu nehmen. Das riesige Apple Logo hingegen, im Übrigen mit völlig disharmonischer Positionierung, ist langweilig, uncool und längst abgetroschen.

      • … und erfüllt NICHT die Anforderung „Farben mischen zu können“. Was SINN der Hüllen ist !
        Also lieber Designstudio, danke, Aufabe aber zu 100% verfehlt da es nun nicht mehr möglich ist Farben zu mischen.

      • Timo (Designbüro Emodia)

        Mo, generell spricht ja nichts gegen „freches Design“. Aber selbst diese Art der Gestaltung sollte wert auf Kleinigkeiten legen, weil es sonst einfach ein unharmonisches Gesamtbild ergibt. Das zentrierte Apple Logo – wie in unserer Version – empfinden wir nicht wirklich als disharmonisch gesetzt, sondern einfach von vielen anderen Apple Geräten wie den Macbooks oder einigen iPods „abgeguckt“ bzw. an deren Linie angepasst.

        Jesse, dann hast du leider nicht richtig hingesehen – natürlich ist das Apple Logo genauso ausgestanzt, wie die Kreise der Original-Hülle. Das solltest du auch im Vergleich mit der Kamera-Aussparung erkennen.

        vg, timo

      • Das war vielleicht kein Schrei nach Aufmerksamkeit, aber ganz bestimmt eine wohl kalkulierte Aktion, um über ein Produkt, dass gerade stark in der Öffentlichkeit steht, die Bekanntheit der (eigenen?) Firma zu steigern. Ihren Gegenvorschlag finde ich (Diplom Kommunikation Designer) jedoch sehr schwach. Wie viel Zeit haben Sie für die Ideenfindung gebraucht 2 Minuten?

      • Timo, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass euer Entwurf so ähnlich auch bei Apple auf dem Tisch lag. Nur wurde dieser dann aus Gründen verworfen. Apple geht im Moment in der Designsprache einen ziemlich radikalen Weg. Auch iOS7 ist auf den ersten Blick nicht jedermanns Sache. Hier geht es wohl auch um visuelle Alleinstellungsmerkmale gegenüber Mitbewerbern und frischen Impulsen. Ich mag dieses neue Apple. Und was das Logo betrifft. Es sitzt mittig schon richtig nur leider viel zu tief. Stichwort „Goldener Schnitt“. Aber das sollte ein Designbuero ja wissen. ;) Grüße aus Berlin

      • Richtig, ein kleines Logo oder die halbe Rückseite. Was ist da wohl eher mischen. Eure Hüllen sind – für Leute die es so mögen – vielleicht eine nette Ergänzung. Sind aber nicht mit Apples Hüllen zu vergleichen. Dort ist wesentlich mehr ausgeschnitten, um eben Farben zu mischen. Bei eurer wird höchstens ein Akzent gesetzt.

      • Timo (Designbüro Emodia)

        Mo, du hast bei deiner Berechnung leider das Blatt vergessen. Stichwort: Erst genau prüfen, dann andere berichtigen ;-) Und eine sowohl horizontale als auch vertikale zentrale Positionierung hat absolut nichts mit dem goldenen Schnitt zu tun. Aber das wusstest du sicherlich auch und hast dich nur vertan. Passiert! :)

      • Toilettenpapier3000

        Ich finde euren Entwurf auch schöner, rettet wenigstens irgend etwas von diesem „Designwunder iPhone5c“…

      • Hey Timo, guck Dir mal bitte iOS7 an. Da dürfte Dir aufgefallen sein, das sich das DOT-Design (mehr oder weniger auffällig) durch das komplette OS zieht (Ziffernblock beim Telefon, Color-Wallpaper, Icons) Da Apple diese Designsprache auch bei der Hülle fortführen wollte, umgeht Dein Entwurf zwar die „hon“-Problematik, löst diese aber nicht im Sinne des DOT-Designs… somit: „Aufgabe verfehlt.“

      • Timo, mir ist schon bewusst, was der Goldene Schnitt bewirkt und was nicht. Damit lässt sich der Umstand der Ausgewogenheit eben besser veranschaulichen. Die Sache ist, jeder halbwegs professionelle Gestalter wird dir sagen, dass das Logo zu weit unten sitzt. Tipp: Setzt den Apfel zentriert und ignoriert dabei den „Stiel“ ;) Es sind immer nur Details..

      • @Timo: Euer Vorschlag ist echt klasse.
        Wäre dieser Schweizer Käse nicht von Apple, würde er hier zerrissen werden.

      • Timo (Designbüro Emodia)

        Mo,
        das Blatt, welches du als Stiel bezeichnest, ist aber nicht komplett „ignorierbar“. Außerdem diskutieren wir hier übrigens über einen Entwurf – keine produktionsreife Reinzeichnung. Aber trotzdem vielen Dank für deine reges Interesse :)

      • Timo (Designbüro Emodia)

        @Toilettenpapier3000 & @Meta
        Danke :)

      • „Aufgabe verfehlt.“ Bei sowas krieg ich echt einen Brechreiz Herr Oberlehrer. Der Verfall unserer Gesellschaft schreitet voran, wenn Mitmenschen in ihrem verblendeten Wahn jegliche andersartige Meinung keineswegs tolerieren. Unsere Gesellschaft kann sich nur zum Besseren wenden, wenn wir mit mehr Toleranz einen konstruktiven Diskurs führen können.

      • Hätte eine viel geilere Idee :D anstatt Kreisen lauter kleine Apple Logos.
        Dazu sollten die Hüllen unter UV Licht leuchten.

      • @NoName
        Wieso Oberlehrer? Wieso Meinung nicht tolerieren? Fakt ist der Vorschlag kommt nicht von einer Privatperson, sondern von einem Dienstleister für Design der mit solchen Arbeiten sein Brot verdient und damit (vermutlich) auf sich Aufmerksam machen will. Von daher beurteile ich die Arbeit auch unter professionellen Gesichtspunkten (als fiktiver Kunde). Wenn die Ausgangslage also die Hülle von Apple ist (ob sie einem nun gefällt oder nicht) dann genügt es in meinen Augen halt nicht etwas völlig anderes zu machen und komplett von der Vorlage bzw. Thematik abzuweichen. Das hat also überhaupt nichts damit zu tun ob mir der Entwurf von Timo bzw Emodia gefällt, sondern damit das er/sie vorgeben das hon-Problem gelöst zu haben (damit indirekt suggerieren das sie fähiger sind als die Designer bei Apple) obwohl er/sie sich nicht der gesamten Aufgabenstellung (DOT-Design berücksichtigen) gestellt haben. By the way: Ich verteidige auch keineswegs Apples Designentscheidung

      • Was zum Teufel seid denn ihr für ein Designbüro?
        Ersteinmal, ist das für euch eine gute Werbung in einem öffentlichem „Forum“ andere Firmen zu kritisieren und die als Dumm darzustellen, weil sie etwas „nach eurer Meinung“ falsch gemacht haben oder nicht genau bedacht haben?

        Ich denke, Product-Identity auf höchstem Niveau ist: „Ein Design zu erstellen OHNE Firmenlogo und trotzdem weiß der Kunde: Ah, das ist ein iPhone!“
        Somit: Aufgabe zu 100% richtig erfüllt.
        Gutes Design ensteht nicht, weil (nur) ein Apfel zu sehen ist! Das sollte eigentlich ein gutes Designbüro wissen…
        Und wenn da ein Apfel in der Schale rausgeschnitten ist, naja, da kann ich mir auch so eine billigschale bei eBay bestellen.
        (Schau dir die Jamba-Werbungen an, wenn da ein iPhone abgebildet ist und die hometaste wegeditiert wird,… oder in irgendwelche Sendungen wo ein iMac steht und das Apfel-Logo abgeklebt ist… )

      • Ich war gerade auf der Emodia-Hompage. Tut mir leid das ich Dich so hart kritisiert habe Timo, ich dachte es handelt sich bei Emodia um ein gestandenes Designbüro mit langjähriger Erfahrung, aber es ist ja nur ein 1-Mann-Betrieb mit größtenteils Fake-/Fabel-/Studenten-Projekten. Mein Tipp fürs nächste mal: Deine Idee mit der Apple-Kritik war aus Marketingsicht sehr clever, wenn Du aber von zukünftigen Kunden ernst genommen werden willst, biete zumindest einen Design-Vorschlag an der „on Brief“ ist. Alles Gute Tobi

      • Genau so sehe ich das auch. Das ist ja kein Case von ADLI für 0,99€ sondern eines von Apple, die angeblich alles durchdesignen und alles besserwissen. Dann muss man sich an diesem Anspruch auch messen lassen: FAILED

      • Danke Karox, so ist das. Das ist nicht Design, sondern erinnert an fernöstliche Markenfälschungen.

      • Ohje, ihr seid mir ja die liebsten. Schön feige andere runterputzen, ohne selbst auch nur eine einzige Idee vorzubringen. Na los ihr Superdesigner: Dann zeigt doch mal eure Vorschläge. Einfach unangenehm wie sich hier manche verhalten. Erst recht Tobias. Was hast du denn vorzuzeigen? Gar nichts. Also halte doch mal den Ball flach… voll peinlich!
        Ich finde Emodias Vorschläge ganz schick. Auch wenn ich sie mir trotzdem nicht kaufen würde. Bin warscheinlich nicht die Zielgruppe.

      • @Mo & Timo
        Der Apfel sitzt zu hoch. Wenn man bei Apple (im weitesten Sinne) „mitmischen“ und ernst genommen werden will, macht man’s wie Apple: (in den meisten Fallen sofort) Richtig.
        Goldener Schnitt: Gute Idee, auch wenn’s als „Raster“ inzwischen etwas angestaubt ist – wäre aber die bessere Lösung gewesen, wenn auch vielleicht nach unten verschoben, um nicht mit dem aufgedruckten Apfel „zusammenzustoßen“.
        Und der Verweis auf MacBooks und iPods: Der Apfel sitzt bei aktuellen Modellen maximal in der optischen Mitte, nicht der räumlichen.

      • Ich finde den Vorschlag von Emodia ziemlich lahm. Gutes Design hat immer einen Grund, nichts wird „einfach so“ gemacht. Es sind 35 Kreise und nochmal 2 beim Kamera Ausschnitt. Na? ;)

  • „hon“, war auch das erste was ich gedacht habe.
    LOL

  • Die alternativentwürfe sehen echt gut aus!

  • Da muss ich kein Designer sein um das zu kritisieren …

  • Eure Überschriften: saugeil xD
    Aber das mit den Cases stimmt schon, is mir auch schon aufgefallen und gefällt mir aufh nicht. Andererseits gefallen mir die Hüllen generell nicht.

  • Es ist das erste Jahr in dem Apple nur scheiße herausbringt, also was die iphones angeht.
    Man kann sagen was man will, man merkt das fehlen von Steve Jobs sowas von extrem bei dieser Firma…

    • Eigentlich finde ich diese „Das wäre mit Steve nicht passiert“ Beiträge immer ziemlich unnütz. Aber hierbei frage ich mich auch, ob das mit einem Pendant der auf auf jedem ach so kleinen Detail herum reitet als Chef auch passiert wäre…

      • Steve hätte denen die Hüllen an den Kopf geworfen.
        Das ist designtechnisch einfach ein Fiasko. War schon peinlich, dass sie bei der Präsentation noch so sehr darauf eingegangen sind.
        Mal ehrlich. Pink kombiniert mit grün? Das hat nix mit bunt und farbenfroh sondern nur mit Augenkrebs zu tun.
        Steve hätte einen cholerischen Anfall bekommen.
        Und auch die Löcher sind furchtbar. Selbst wenn es farblich passen würde, sieht das immer noch komisch aus. Warum müssen da viele kleine Löcher sein? Da ist der Alternativvorschlag mit dem ausgespartem Apfel auf jeden Fall um Welten besser.

      • @Andreas
        Das nennt sich Color-Blocking und kommt aus der Mode. Und da will Apple mit dem 5C hin als Mode-Accesoire für Frauen. Passt

    • Yep ! Bin voll deiner Meinung! Der Zauber um’s iPhone ist scheinbar mit Steve gegangen;-(

      • Naja, die S-Jahre waren schon immer etwas enttäuschend.

        Auch mit Jobs gab es beim 3Gs und 4S schon immer das gleiche Gejaule, sogar noch schlimmer. Zurecht, da waren die Upgrades und Neuerungen noch dürftiger !

    • Immerhin musste Steve nicht an Augenkrebs sterben, weil er den Mist hier gar nicht erst gesehen bekommt.

  • Recht haben Sie. Für „every detail considered. And considered“, ist das schon ziemlich übel.

    • auch ich als nicht-design-fritze finde das mit dem „non“ dämlich. meiner bescheidenen und unbedeutenden meinung nach, spiegelt das auch einige (womöglich weniger bedachte?) design-entscheidungen von ios7 wider.

  • Stimmt schon aber auf der anderen Seite würde es auch komisch aussehen wenn die Löcher unterschiedlich groß sind.

  • Mein problem dabei ist: eine Hülle mit löchern bietet einfach viel weniger schutz gegen kratzer … Was da alles an dreck und staub reinkommt

    • Kommt aber auch auf das Plastik des 5C’s an.
      Ich denke nicht, dass da so schnell Kratzer reinkommen wie in das „richtige iPhone“.

      • Heiliger Strohsack

        Es ist ja gar kein Plastik, sondern Kunststoff.

      • @Strohsack
        Ach plötzlich ist Kunststoff wieder Kunststoff und kein Plaste. Interessant.

      • Um genau zu sein: es ist ein hochwertiger und edler Kunststoff, der normales und zerbrechliches Plastik alt aussehen lässt ;-)

      • Toilettenpapier3000

        Samsung verwendet auch das Material, dort wird es aber verspottet.
        Leute entscheidet euch mal bitte…
        Dieser Plastikbomber, sorry Kunststoffbomber, ist noch hässlicher als irgend etwas von Samsung! (Und das sagt einer, der sich wohl sogar nen Zahnstocher mit Applelogo kaufen würde).

      • a) Der englische Begriff für Kunststoff ist leider „plastics“, was wohl eher auf deren leichte, plastische Verformbarkeit und damit Vielseiigkeit zurückzuführen ist und bei Deutschen gern für die hier ersichtliche Verwirrung und Minderwertigkeitsgefühle gegenüber diesem Material aufkommen lässt.
        b) Apple hat ja bekanntlich schonmal mit Kunststoff gearbeitet, und daraus hoffentlich gelernt: Die (scheinbar, zumindest im Video gezeigten und wahrscheinlich echten) vielfachen Veredelungsmaßnahmen lassen mich zumindest – ohne die Geräte bisher in Händen gehalten zu haben – hoffen!

  • War genau mein erster Gedanke als ich die Finger gesehen hab. Einmal sieht es 80er mäßig aus und außerdem der halbverdeckte Schriftzug.

  • Tatsächlich, ch hab mich auch schon gefragt was das soll mit diesen löchern durch die man die Schrift sieht… Der Alternativentwurf gefällt mir aber sehr gut (soweit mir das 5c überhaupt gefällt :D )

  • Naja recht haben sie ja.
    Ein Langloch bei dem Wort iPhone sähe in der Tat besser und klarer durchdacht aus.
    Aber ohne solche Artikel wäre es mir auch nicht aufgefallen denke ich.

  • Hat mir auch nicht gefallen als ich die Keynote gesehen habe. Hat mich erstaunt, dass Ive das so abgesegnet hat. Den Vorschlag des Bloggers hingegen find ich sehr gelungen. Frage mich trotzdem wieso Apple bei einem Plastikgehäuse ein Cover verkaufen möchte. Bei Glas oder Alu versteh ich das noch.

  • Apple hat die Hülle richtig ausgerichtet nämlich am fc-Siegel, dass ist viel wichtiger.
    Jeder der anderen zeigen will dass er ein iphone hat muss dann hält die Hülle weglassen und mit Beschädigungen leben

  • Zwischen dem Apfel selbst du den Strunk darauf wäre das Material viel zu dünn und würde reißen! Es ist immer leicht sich in den Vordergrund zu spielen.

    Nichts desto trotz muss ich auch sagen dass ich nicht verstehe warum Apple hier nichts anderes eingefallen ist.

  • Menschen die so etwas Posten sollten sich wirklich mal die frage stelle ob sie ihre Energie und Kreativität noch für wichtige Dinge verwenden sollten. Langsam glaube ich das es uns wirklich zu gut geht um darüber auch nur ein Wort zu verlieren.

  • Den Vorschlag vom Emodia hätte ich auch besser gefunden. Hab mich auch gefragt, warum Apple da nicht drauf achtet. Sonst wurde immer darauf geachtet, dass alles was von Apple kommt, miteinander harmonisiert. Hier schaut es eher so aus, als wäre es eine einfache Hülle, die man irgendwo auf Malle in einem Souvenierladen gekauft hat.
    Oder hat der Hersteller von crocs jetzt seine Finger im Spiel;)

    • Diese ganzen Kommentare „mit Steve wäre das nicht passiert“ Kotzen mich so an… Apple hat die ganze zeit auch als Steve noch dabei war ihre Reihe so fortgeführt. 3G-3Gs, 4-4S, 5-5s

      Das iPhone 5S ist in Verbindung der IOS 7 das erste IPhone was meiner Meinung nach die meisten Neuerungen hat…

      Spannend wird es wenn das „iPhone 6?!?“ Raus kommt. Da sollte zb ein neues Design kommen aber da wird Apple zeigen müssen was die können

      Aber das ein 5S kommt war so sicher… Jetzt fehlt mir nur noch eine IWatch
      Sonst kann das 5S eigentlich alles was es soll

      • Mal davon abgesehen dass es nicht mehr Neuerungen hat wie alle anderen Generationen davor auch, finde ich persönlich die Farben nicht schön. Und überhaupt, auf was war dein Beitrag überhaupt bezogen? Hier gehts doch um die hässlichen Hüllen fürs 5c und nicht ums 5s

      • Die Farben sind ja auch nicht für uns, sondern für die wachsenden Märkte, sprich China und Russland. xD

  • Gerade eine Promotion-Info von http://www.fabplace.de erhalten.
    Kann leider noch nicht viel sehen auf der Homepage aber ein Bekannter hat einen Beta-Zugang .. damit kann man selbst Hüllen basteln. Ziemlich cool!

    Viele Farben und 3D Elemente

  • Also mir gefallt’s. Natürlich stört der Schriftzug etwas aber man sieht es ja erst bei längerem hinsehen. Außerdem, wer schaut sich sein Telefon schon von hinten an? ;)

  • Ach Leute, wer guckt denn schon auf den Text hinten drauf wenn er das iPhone benutzt?

    Das ist doch die verzweifelte Suche nach Problemen…

  • Ich kann mich den meißten negativen Kommentaren nur anschließen… Dieses Cover ist ein absoluter Design-Unfall und das sowas Apple „passiert“ ist unerklärlich. Das Cover ist hässlich, schmutzanfällig und sauteuer. Die alternative mit dem Apple-Logo genial. Warum bitte kommt Apple nicht auf sowas? Setzen 6

  • …da würde sich steve im grab umdrehen und dem verantworlichen den hals;-/
    die hüllen mit den löchern sind echt schrott!

  • Ich fand das 3G und 3GS deutlich schöner.

  • Warum gehen den alle davon aus das die Hüllen zum Schutz sind? Nach meinem Verständnis sind die nur da um es den Leuten zu ermöglichen ihr 5c NOCH bunter zu machen…oder lieg ich da falsch?

  • Das Apple Cover anbietet finde ich gerenell eigentlich gut. Die schwarze Hülle kann man ja noch mit jeder Farbe des iPhone 5’s paaren obwohl es mit den Löchern schon grenzwertig aussieht. Andersfarbige Cover finde ich persönlich nur passend zum weissen iPhone 5C.
    Für jede andere Farbkombination würde ich eher 29¢ verlangen das ich mir das dranpatschen und das sogar wenn Apple die seltsamen Löcher noch wegmachen würde…

  • Tipp an Herr „Chef“ Designer Ive: ein paar bekloppte und selbstbeweihräuchernde Adjektive weniger und dafür einfach nochmals genauer hinschauen…

    IMHO ein epic fail… (Immer im Wissen, dass Ding kostet mindestens 600€)

  • Tatsächlich gelungen ist das 5s mit dem Ledercase…

    • Word! Definitiv.
      Weißes 5S + braunes Ledercase sieht verdammt schick aus. Deshalb werd ich es mir auch in der Kombi holen.

    • Genau, machen wir dieses „dramatically thin“ device mit einem schönen Leder-/Plastikmantel wieder fett. :D

      Spaß beiseite, die Leder Cases gefallen mir auch sehr gut. Auch der Preis geht in Ordnung. Habe aber leider eine generelle Abneigung gegen Cases, deshalb wird’s bei mir wohl nichts.

    • Toilettenpapier3000

      Richtig!
      Weißes 5s + product(red) und die Sache is geritzt.
      Für 40€ kann mans auch einfach ausprobieren und weg lassen wenn einem die Hülle nicht gefällt.

  • Jony sollte gleich seinen „Sir“ abgeben! – lol

  • Man merkt echt, dass die meisten hier in den 70ern noch nicht gelebt haben…mehr sag ich dazu nichts, wen das Thema SO beschäftigt, kann ja mal überlegen.
    Die 5s Hülle ist im Übrigen toll, hoffentlich halten die länger als die Leder iPad smart cover…

  • Haha, also ich mag Apple und sein iPhone 5S
    Aber das C Model ist ein Riesen Reinfall…

    Zu der C Hülle: In den Löchern sammelt sich bestimmt auch der Dreck.Und wenn es wahr ist, dass sich das iPhone 5C wirklich verfärbt, sieht das ganze noch besser aus wenn die Hülle mal ab ist.

  • Find ich aber jetzt auch nicht sooooo gut aussehend.. wobei ich die 5c an sich auch hässlich finde :D

  • Die Kritik ist vollkommen berechtigt ! Mein erster Gedanke war ebenfalls was Apple sich dabei gedacht hat die Schrift durchgucken zu lassen.
    Äußerst unästhetisch !

  • iPhone 5 C und dessen Hülle= hässlich wie die Nacht. Sorry, meine Meinung. Das Ding sieht aus als wäre es von einer Hippie Kommune in den 70ern entwickelt worden. Dann lieber das sehr viel edlere iphone5 weiter verwenden bis zum erscheinen des iphone 6, oder aufs neue 5S umsteigen. Aber das iphone 5C??? Sorry Leute, aber ich würde mich damit noch nicht mal in die Öffentlichkeit trauen :-D

  • Die Farben des 5c sind scheiße.

    Durch diese Hüllen sieht das 5c nun Scheisse zum Quadrat aus.

    Anders kann ich es nicht beschreiben.

    Einzig das weiße 5c mit einer schwarzen Hülle könnte sich ein Mensch mit Rest-Ästhetik noch holen.

    Alles andere ist selbst für den Christopher Street Day zu warm !

  • Steve ist tot!
    Kapiert das endlich!!!!!!

    • Mir ist das dieses Jahr, insbesondere angesichts der unverschämten und wieder gestiegenen Preise zu dreist. Ich warte mal gepflegt auf das iPhone 6.

      Sehen wird es doch mal wie es ist: Es handelt sich bei beiden Geräten um gepimpte, recycelte und billige Vorjahresmodelle ohne hohe Entwicklungskosten.

      Apple wird und muss beim 5c den Preis senken. Und hoffentlich das 5c auch in menschenwürdigen Farben anbietet.

      Das 5c kostet in den USA übrigens mit ca. 10% Mehrwertsteuer umgerechnet nur ab 464,- € !!!! Damit wäre es hier auch Konkurrenzfähig.

      Bei dem Doofe-Deutsche-Aufschlag von weiteren 134,- € haut es mir aber die Kinnlade runter !

  • Toilettenpapier3000

    Da regt man sich über die Hülle auf, übersieht aber das hässliche Ding was da drin ist…

  • Naja unabhängig vom Design des iPhone 5C – diese „4-Gewinnt“ Hülle sieht doch irgendwie kacke aus. Vor allem bin ich auf die Kreisrunden Staubreste gespannt, die sich auf Dauer dort ablegen werden.

  • Auch auf die Gefahr hin, dass jetzt einige sagen, ich hätte keine Ahnung von Design (was ich völligen Blödsinn finde, denn Design muss gefallen, sonst ist es eben Mist):
    Was ist mit John Ive los? Bisher fand ich seine Arbeiten ja immer gelungen, aber bei IOS7, dem „Billig-iPhone“ und diesen Hüllen hat er irgendwie voll daneben „designt“. Grundätzlich finde ich iOS7 ja ok, aber da sind viele, viele Dinge, die man wirklich besser hätte machen können. Das fängt beim Logo für den Kalender an (warum nicht zumindest ein Trennstrich zwischen Tag und Datum oder lieber – wie vorher – farblich getrennt. Das ist mir alles ZU minimalistisch.
    Und so ein unüberlegtes Design bei den Hüllen zeugt auch nicht von sehr viel Lust. Kann es sein, dass er in einem Tief hängt? Haben ja viele Designer mal: Ein Loch, wo einem einfach nichts gutes mehr einfällt.
    Ich hoffe auf iOS 7.x – und ein paar Wunscherfüllungen der Kunden.

    • Gebe dir vollkommen Recht, allerdings gibt es Fotos im Netz wo man seine Hüllenfotos sieht ohne den Text drunter…

      IMHO ein klassischer Fall von: damn we didn’t see that, oh well it’s too late now…

      • So so, Design muss in erster Linie gefallen? Design muss in erster Linie Zeit und Aufwand (wie investierte Arbeitskraft und andere Güter, z.B. Materialien) in Einklang bringen und das Endprodukt benutzbar machen. Wenn am Ende dabei noch ein bisschen Farbe beim Abverkauf hilft, okay, cool.
        Und ob ein iPhone jetzt gelb, grün, grau, braun… gold, aus Kunststoff, Glas oder Alu ist, ist nunmal deren Entscheidung, Angebot und Hoffnung, vielleicht auch Deinen Geschmack zu treffen.

      • Du bestreitest also, dass Design gefallen muss? Nun, dann sind also all die Kommentare zum neuen Design für Dich also Blödsinn? Ich glaube, Du verwechselst Design und Funktionalität. Ich kann durchaus ein schön designtes iOS entwickeln, deswegen muss es aber noch lange nicht funktionabel sein. Umgekehrt kann ich ein hässliches Design entwicklen, welches aber funktionell überzeugt . Frage ist aber doch: Macht das Eine oder das Andere Sinn? Oder wäre es nicht sinnvollen ein schönes Design mit hoher Funktionalität zu kombinieren? Denk mal drüber nach.
        Im übrigen ging es hier ja auch in ersterLinie um die Hüllen. Und die sind nunmal nicht gut designt. Punkt.

      • Ich bestreite mit keinem Wort, dass Design über die Funktionalität hinaus auch einen ästhetischen Beitrag liefern muss. Nur ist der eigentlich Zweitrangig.
        Aber genau DAS ist Problem heutzutage: Für die breite Masse heißt Design, dass etwas schön sein muss, einen künstlerischen Wert und Anspruch haben muss, also genau das, was eigentlich Aufgabe der Kunst ist. Gefallen, oder nicht. Design ist am Ehesten als Schnittstelle zwischn Kunst und Ingenieurs„kunst“ zu verstehen, zumindest Ives Design. Denn das ist, was Industrial Designer machen: Industriell gefertigte Güter optimieren und -anhand einer CI, Corporate Identity – (wieder)erkennbar und zusammengehörig zu anderen Produkten der Firma zu machen.
        Mal ganz gemein runtergebrochen: Der Künstler lernt, wie’s schön wird, der Ingenieur, wie’s zum Funktionieren gebracht wird und der (Industrial-)Designer von beidem etwas. BTW: Das lässt sich auch auf Druckerzeugniss- und Mediendesigner übertragen.

      • Achja, danke für die Erinnerung an die Kombinationsmöglichkeit von „schönem Design und hoher Funktionalität“: Ich mache den lieben langen (Arbeits-)Tag wenig anderes – ich verdien‘ in damit mein Geld.
        (Wie ach-so-toll und erfolgreich ich damit bin, lasse ich lieber außen vor, sonst wird das – wie so oft hier – wieder gegen einen verwendet! Und von diesem hier gemachten Pseudostress hab ich die Woche über realen genug.)

  • schon peinlich wie hier sofort gegen das designstudio geschossen wird „aufgabe zu 100% verfehlt“ mimimi

    hier hat es sich tatsächlich jemand gewagt die kreativität von apple anzuzweifeln bzw zu kritisieren. schnell ich muss im internet mein fanboy-produkt verteidigen denn ich bin nicht mehr in der lage mich kritisch und neutral mit meinem lifestyleprodukt #1 auseinanderzusetzen! peinlich peinlich liebe leser.

    ich habe selbst ein iphone seit es auf den markt kam. allerdings bin ich mittlerweile auch in der lage apple kritisch zu beurteilen. die anderen handyhersteller machen viel richtig in den letzten jahren und haben stetig aufgeholt. und was macht apple? Fingerabdruckscanner. wow. ein plastikhandy was auf dem 5er basiert für den preis. wow.

    ab und zu auch mal dinge hinterfragen liebe kinder. und nicht blind mit jedem trend mit schwimmen ;)

    • Na wenn nicht das Design Team wenn soll man denn dafür verantwortlich zeichnen?
      Ich habe auch alle iPhones durchlaufen, daneben noch ein iPad und ein MacBook. Windows somit komplett verbannt auch wenn Win7 ganz ok ist. In meinem privaten Umfeld empfehle ich auch mal ein Android Smartphone wenn es zu demjenigen passt (funktionell und/oder preislich) und ich sehe Apple auch kritisch, obwohl ich nur deren Produkte verwende. Das liegt aber mehr an Mangel an Alternativen + das zusammenhängende Ökosystem von Apple. ABER der Fingerabdruckscanner ist in keinem anderen Smartphobe vorhanden soweit ich weiß. Hier wird gemeckert diese Innovation ist lahm…
      verbesserte Hardware wie Kamera – langweiliges Update.
      komplett neuer Chip und erstmals 64 Bit – langweilig, nur was für die Nerds.
      iPhone 5 nur in schwarz und weiß? – Nicht zeitgemäß.
      Buntes iPhone 5 zum gleichen Preis – zu teuer.
      Also recht machen kann man es bei der Erwartungshaltung eh nicht allen. Ich hatte auch mit einem deutlich niedrigeren Preis gerechnet und zeitgleich die Beerdigung des 4S, aber es zwingt niemanden einen dazu es zu kaufen und obwohl mir die Form gefällt (die Farben eher nicht) werde ich es mit dem iPhone 5 überwintern bis zum „6er“

  • Also ich muss hier vielen wiederstehen… die Hüllen haben nur einen Zweck… sieht Bund und cool aus und hat ein wiedererkennungsnerkmal… meine 2 Mädels 12,14 sind begeistert von den Hüllen und der bunten Kombinationsmöglichkeit… kein Mensch schaut da auf den Schriftzug… allerdings find ich den Preis auch etwas zu teuer… den Vorschlag mit dem Apfel ist auch gelungen und sieht etwas Edler aus… allerdings nicht Zeitgemäß und weniger passend zu iOS7…

  • Ich glaube, die iPhone 5C werden generell ein Reinfall, nein, ich bin davon überzeugt!

  • Apple hat doch gesagt,
    Dass sie das 5c zusammen mit er Hülle Designed haben,
    Warum haben sie dann nicht den Schriftzug woanders hingesetzt? :)

  • LOL wie jedes Jahr. Die Meckerköppe sind hier, alle anderen stehen Schlange.

  • Das war vielleicht kein Schrei nach Aufmerksamkeit, aber ganz bestimmt eine wohl kalkulierte Aktion, um über ein Produkt, dass gerade stark in der Öffentlichkeit steht, die Bekanntheit der (eigenen?) Firma zu steigern. Euren Gegenvorschlag finde ich (Diplom Kommunikation Designer) jedoch sehr schwach. Guck Dir mal bitte iOS7 an. Da dürfte Dir aufgefallen sein, das sich das DOT-Design (mehr oder weniger auffällig) durch das komplette OS zieht (Ziffernblock beim Telefon, Color-Wallpaper, Icons) Da Apple diese Designsprache auch bei der Hülle fortführen wollte, umgeht Dein Entwurf zwar die “hon”-Problematik, löst diese aber nicht im Sinne des DOT-Designs… somit: “Aufgabe verfehlt.”

  • Ok, also ich verstehe das Problem und finde auch dass man hier Seitens Apple sich eventuell etwas mehr Gedanken hätte machen können. Aber eine Hülle ist eine Hülle und soll schützen. Wenn Sie dann auch noch die Farbmischung ermöglicht, dann passt das wieder. Ich hätte einfach die Löcher die die Schriftzüge auf dem iPhone 5C zeigen einfach weggelassen. Wäre auch interessant, dass der Gegenentwurf etwas an Kreativität mangelt und auch technisch wegen des zu kleinen Abstandes zwischen Apfel und Strunk das Gummi reissen lassen würde steht außer Debatte.

  • Die Kritik ist und bleibt legitim. Es geht nicht immer um persönlichen Geschmack. Nicht umsonst kann man Gestaltung in verschiedensten Bereichen studieren. Laien sollten hier also verdammt noch mal tiefer stapeln! Die Hüllen sind ein Fauxpas!

  • Da muss man kein Designer sein, das iPhone 5C in billig Plastiklook inkl. der Hüllen ist ein ästhetische Unfall! Bin Apple-User/Kunde sein 1992 aber was Apple mit iOS plant und das goldene 5S sowie diese 5C die wie McDonalds-Spielzeug aus China aussehen ist ein Bruck im Apple-Design, schon einmal gab es unter Jobs buntes Plastikspielzeug, ich dachte Apple hat diese Phase hinter sich, nein mit dem 5C stellt sich Apple von Designanspruch selbst ein Bein. Aber schön zu sehen, dass die Sony Smartphone wieder auf einen kleinen und feinen Marktanteil kommen, die Masse nutzt Samsung (wie früher Nokia) und Apple … na ja … ist Plastikbomber Samsung bald das neue Nokia? ;-)

  • Also ich muss echt sagen: der Bochumer Entwurf sieht um einiges besser aus. Wieso sind die nicht selbst drauf gekommen? :-/

  • Dazu muss man kein Designer sein, das war auch das erste was mir aufgefallen ist und mich unheimlich stört! Es ist einfach ein Blickfang und sieht nicht gut aus! Den anderen Vorschlag mit dem großen Apple Logo finde ich sehr gelungen!

  • Man Leute,
    so haben die Bochumer doch die einmalige Gelegenheit, ihren Design-Entwurf gewinnbringend an den User zu bringen. Einfach selbst produzieren lassen und Chance auf großes Geld nutzen – seht es mal positiv

  • Dazu muß ich kein Designer sein um zu sehen das die Hüllen pott häßlich sind. Ich will mir aber auch keine kaufen, das ist und bleibt Geschmacksache

  • Ich glaube hier sind manche ein bisschen zu nah dran an der Geschichte Fakt ist:

    —das 5C ist bunt und daher auffällig,
    —die Zielgruppe will mit dem Telefon auffallen
    —mit der zusätzlichen Hülle wird sie das erst recht

    Das Design interessiert hier gar nicht, im Gegenteil es geht darum etwas so auffälliges und markantes zu machen, das die Leute schon vor der Veröffentlichung darüber reden und sich auch damit auseinander setzen.

    Ein schwarzes Handy haben viele aber ein Rotes 5C mit einer Grünen Hülle, wie wahrscheinlich ist das man in der Fußgängerzone jemanden damit am Ohr sieht und sich denkt: „Die gleichen Farben wie meins“

    Vergleicht es doch mal mit den iPod nanos (der beste war mMn. der Quadratische) oder mit den bunten iMacs, währen diese nur transparent oder Grau gewesen hätten sie sich bestimmt nicht so gut verkauft.
    (Ausgenommen sind die hier die ersten iPods so wie der ipod classic, die haben sich natürlich aus anderen gründen so gut verkauft)

    Auch wenn es so Klingt als würde ich hier Werbung machen, beschissen sieht es IMHO trotzdem aus ^^

  • Apple hat hier alles richtig gemacht. Es handelt sich bei der Hülle um einen Zusatz. Dieser muss nicht zwangsläufig mit dem „perfekten“ Gerät harmonieren. Ein Bruch des passenden Konzepts geht für dieses Mobilgerät in Ordnung. Seht es als „wild“ „unaufgeräumt“ und „independent“.

  • DerKaterKarlo™

    Wirklich interessant hir zu lesen!
    Shitstorm in alle Richtungen !
    Aber das beste ist eure Überschrift „First World Problems“ eben…
    Ymmd :)

  • Diese Hülle hätte sich Apple besser erspart.
    Man kann es drehen und wenden wie man will, selbst wenn man den Designentwurf von Emodia besser finden mag.
    Die Hülle von Apple selbst und der Gegenentwurf von Emodia erst recht, outen jeden 5C-Nutzer schon von weitem!
    Die Frage ist doch ob es ein Iphonenutzer es sich wirklich

    • … antun möchte gleich als „Billiguser“ dazustehen, so noch dem Motto :“….dem haben wohl die letzten 100€ gefehlt – wie peinlich. Arme Sau!. Auf dicke Hose machen aber peinlicher geht’s ja kaum.“

      • Vielleicht sagt man aber auch das 5c wird nach erscheinen des iPhone 6 weiterhin angeboten und das 5s nicht. Alles richtig gemacht und 100 € gespart …. ;)

  • Anders herum gefragt : Welcher 5S Käufer würde sein „neues Prachtstück“ mit einer solchen Hülle freiwillig verschandeln?
    Schätze nicht Einer!

  • Ehrlich gesagt sehen die Lochrastercover aus wie die Arbeit eines Praktikanten im Kunststoffproduktionsbetrieb, der seine ersten Entwürfe durch den 3D-Drucker gejagt hat. Immerhin sehen die Löcher sauber entgratet aus…

  • Es sind nur Hüllen davon wird es in einigen Monaten Tausende Alternativen geben für jeden Geschmack und Geldbeutel …

  • Der designentwurf gefällt mir besser als das original

  • Verstehe die Aufregung nicht. ‚hon‘ ist im amerikanischen immer noch mit ‚Schatz‘ gleich zu setzen oder als Abkürzung für ‚honey‘.
    Wo sollte da nun das Problem liegen?

  • Die sehen aber auch echt SHICE aus! -.-

  • Wer nichts weiß, macht ’nen Kreis! ;)

  • Ich find die Idee von Farben kombinieren prima, aber das man die Schrift durch sieht stört das Gesamtbild.
    Die idee mit dem ausgestanzten Apfel find ich total schön!
    Und die Farb Kombination sieht man doch auch bei der Kamera, am Rand vorne und beim (nicht zu kleinen) Apple Zeichen.
    Ich würde die total gern kaufen können!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven