iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
Die gekauften Kinder:

Wie Facebook Instagram, Moves & Co. verschlechtert

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Mit Blick auf die morgendliche Auszeit des inzwischen zu Facebook gehörenden Messengers WhatsApp, wollen wir euch kurz auf die negativen Veränderungen in einer anderen Facebook-Tochter hinweisen.

wobistdu

Doch ehe wir zu Instagram kommen, erlaubt uns die kurze Erinnerungen an die Umstellungen der Moves-Geschäftsbedingungen. Entgegen anders lautender Ankündigungen, änderte der Aktivitäts-Tracker kurz nach seiner Facebook-Übernahme die eigenen AGB und räumt sich nun das Recht ein, eure gesammelten Bewegungsdaten an das soziale Netzwerk weiter zu geben.

Zeichnet sich hier ein Trend ab? Werden die von Facebook geschluckten Unternehmen – und davon gibt es mittlerweile knapp 50 – nach und nach schlechter? Das Beispiel Instagram scheint die Frage zu bejahen. So ist Facebook nun dazu übergegangen zur Verortung der bei Instagram hochgeladenen Bilder nicht mehr auf die von Foursquare angebotene Ortsdatenbank zu setzen, sondern weicht inzwischen auf die eigene Geo-Datenbank aus und eure Schnappschüsse dem Wintergarten des Italieners an der Ecke zuzuordnen.

Die stille Umstellung im Hintergrund der Instagram-Applikation sorgt momentan für zahlreiche kritische Blog-Eintrage, mürrische Tweets und enttäuschte Nutzer.

orte

So hatte Facebook nach der Instagram-Übernahme angekündigt, die populäre Foto-App nicht verändern und langfristig als eigenständiges Angebot weiter betreiben zu wollen. Ein Versprechen, dass fast wortgleich auch für Moves und WhatsApp abgegeben wurde.

Team-Zuckerberg scheint sich nun umentschieden zu haben.

Zeitgleich mit Entfernung der Facebook-eigenen Foto-Applikation aus dem App Store, hat sich die Facebook-Tochter Instagram nun von der vor allem in den USA wesentlich umfangreicheren Foursquare-Ortsdatenbank verabschiedet und bietet seinen Nutzer zukünftig ausschließlich die eigene Datenbank an.

Ein Schritt, der das Nutzer-Erlebnis deutlich verschlechtert, im Gegenzug aber dafür sorgt, dass Facebooks Datenbestand durch eure Bilder erweitert und durch händische Ortseingaben, mit jedem Foto-Upload passiv gepflegt und vergrößert wird.

App Icon
Facebook
Facebook Inc
Gratis
275.96MB
App Icon
Instagram
Instagram Inc
Gratis
63.83MB
App Icon
WhatsApp Messenger
WhatsApp Inc
Gratis
121.64MB
App Icon
Moves
ProtoGeo Oy
Gratis
43.81MB
Donnerstag, 15. Mai 2014, 10:33 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hat wirklich jemand den Aussagen von Facebook geglaubt?!

  • Das ist doch klar, dass sie die Gelegenheit nutzen, unabhängig zu werden und eigene Datenbanken aufbauen. Mit der Zeit wird das dann auch besser.
    Allerdings würde ich da nie mitmachen wo FB drauf steht.

  • Na das war doch zu erwarten. Wer schon facebook mit Lug und Trug auf die Beine stellt, wird mit seinen Versprechen nicht glaubhaft wirken, das hatte ich hier schonmal gepostet. Und nun wieder die Bestätigung der bewussten Täuschung der Nutzer. Herr Zuckerberg sieht es halt nicht so eng mit der Wahrheit. Das Schlimme: ER KOMMT DAMIT DURCH. Wir leben in einer Gesellschaft voller Schafe, die alles fressen was man ihnen vorlegt!
    Unbegreiflich!!!

  • Wundert es irgend jmd.?

    Wir wissen doch alle, dass facebook „nur“ von den. Nutzerinfos lebt und wollte ja schon mal mit faceboookmail alles über Facebook laufen lassen, was glücklicherweise gescheitert ist.

    Dass facebook seine Dienste mit der Hauptquelle vernetzt ist doch nur logisch. Dass dabei Funktionen auf der Strecke bleiben ist wohl nicht zu vermeiden…

  • Ich sehe bisher nur Verbesserungen. Nutze die Dienste seit der Facebook übernahme mehr und intensiver!

  • Naja, ob dies wirklich verschlechterung bedeutet. In Deutschland ist z.b. die Foursquare-Datenbank sehr lückenhaft, facebook hat da schon die besseren Daten. Daher verbessert diese Änderung sogar das Nutzer-Erlebnis. Wo verschlechter sich das Nutzer-Erlebnis denn? Klingt eher als eine persönliche Meinung als durch fakten belegbar.

    Und das man mit seinem eigenen Dienst nicht mit der Konkurrenz zusammen arbeiten will ist glaube ich jedem absolut verständlich.

    Und die WhatsApp-Ausfälle mit facebook in Verbindung zu bringen, naja… WhatsApp hatte auch davor schon Ausfälle, der größte Ausfall war zwar kurz nach bekanntgabe des facebook-Deals, aber WhatsApp war zu dem Zeitpunkt noch kein Teil von facebook da die Regulierungsbehörden noch das OK geben mussten.

    • Facebook hat die schlechteren Daten, das würdest du sehen, wenn du es vergleichen würdest. Bei Foursquare werde die Daten von den Usern und Superusern UND Firmen kontinuierlich gepflegt, bei Facebook scheint das nur sporadisch zu passieren. Am Beispiel „McDonald’s“ ist das sehr gut zu erkennen. Während bei Foursquare fast alle Venues einheitlich McDonald’s heißen, heißen sie bei Facebook McDonald’s, McDonalds, Mc Donalds, Mc Donald, Mecces, Mäckes, Mcs, McD.

      Das kann man problemlos auf weitere Orte anwenden. Foursquare hat außerdem auch eine komplettere Datenbank von Orten, während bei Facebook einfach mal viele Orte gar nicht angelegt oder wegen kaputtem Namen oder falscher GPS Koordinaten nicht auffindbar sind.

  • Allgemein sind die Artikel von Nicolas nie Werte- respktive Meinungsfrei.

    Sobald das Verhalten oder ein Artikel von ihm innerhalb der Kommentare kritisiert wird, werden die Kommentare gelöscht.

    Mal schauen, wie lange dieses Kommentar bleibt…

    • Guter Punkt, aber wer will schon Artikel, die frei von Bewertungen und Meinungen sind? Du darfst nicht vergessen, dass bereits die Themen-Auswahl gewissen Kriterien unterliegt. Und auch die Entscheidung gegen einen Artikel als Wertung betrachtet werden darf.

      • Danke für die Reaktion. Die Antwort überrascht mich sehr.

        Es ist verständlich, dass man ein Thema im Vorfeld auswertet. Die Bewertung der zur grunde liegenden Tatsachen sollte dem Leser überlassen werden.

        Was der Leser möchte, kannst du wirklich besser beurteilen nur sollte deine Meinung vielleicht neutral mit einfließen.

  • Hoffentlich stirbt Whatsapp dadurch aus!

  • Hans Werner von Umwucht

    Ich selbst sehe bei den übernahmen keine wirkliche Verschlechterung.
    Und mit den „auf eigene Daten zurückgreifen“ klar war diese Änderung vorhersehbar (und wie bei Apple mit ihren Karten am Anfang schlechter als der Platzhirsch), hat aber nix mit dem eigentlichen Versprechen zu tun.
    Hier wird eine Datenbank im Hintergrund ausgetauscht.
    Bei dem Versprechen geht es hauptsächlich darum, die Dienste eigenständig als eigene App (und mit dem alten Entwicklerteam) fortbestehen zu lassen.
    Finde den Text oben also besser in der bild-leserbrief abteilung aufgehoben.

  • Um an meine Daten bei Moves zu kommen, muss ich jetzt der Weitergabe an Facebook zustimmen. Das erinnert an die Programme, die die Daten auf der Festplatte verschlüsseln und nur gegen Geld wieder freigeben.

  • Morgendliche Auszeit von WhatsApp? Morgen shutdown oder was?!

  • Wann wurde die Schriftart hier in den Kommentaren geändert? Ich finde das deutlich schlechter lesbar!

  • Also ich bin jetzt schon seit den Anfangszeiten bei Facebook und war nie ein großer Fan! Doch im letzten Jahr , hat sich einiges getan, was mir sehr gut gefällt.
    Ich bin mittlerweile nur mehr bei Facebook, da mein soziales Umfeld, größtenteils dort zu finde ist!
    Dieses herumnörgeln wegen Facebook sammelt Daten usw., welche große Firma macht das heute nicht? Da mache ich mir eher Gedanken, was bei google alles über mich gespeichert ist!
    Wenn man in Facebook meinen Namen eingibt, findet man nur mich, doch bei google, findet man Sachen die ich selber schon vergessen habe!
    Ein jeder möchte noch mehr Integration seiner Geräte bzw. Heutzutage die cloudspeicher, aber das dort das Geschäft eben über Nutzerdaten läuft, ist den wenigsten klar.
    Lg

    • Schluck halt alles ??!!!??!? Nein mein freund…. Mir ist es nicht egal wer mich ausspioniert. Es mag sein das du es akzeptierst aber ich und einpaar andere wollen das bestimmt nicht. Jeder der bisschen grobs hat will das bestimmt nicht.

  • (Fast) passend zum Thema: gibts nach der gestrigen Aktualisierung der Fb App auf V10.0 keine Möglichkeit mehr von Hauptmeldungen zu den Neusten zu wechseln?
    @Topic: Instagram ist bei mir nach der letzten Aktualisierung vom iPhone geflogen, in hohem Bogen! Fb hätte sich da raushalten sollen.
    Lg

  • Experten sagen Facebook den Tod für 2017 Vorrauss. Facebook scheint alles zu tun, dass dies auch eintrifft. Andauernd nur Verschlechterungen des Nutzungserlebnis. Wer nicht auf kleine Teile des bisherigen funktionsumfangs verzichten möchte, wird gezwungen Fb nicht tiefere Einblicke zu gewähren.

  • Ich versteh das ganze Theater um dieses Thema nicht ! Wer so dumm ist sich mit Facebook ein zu lassen, egal mit welcher App , ist selbst schuld ! Jede Facebook kunde ist doch bereit sein Leben im Netz zu verbringen und alles von sich Preis zu geben ! Da muss man auch mal konsequent sein, wenn man was gegen Facebook hat, so wie ich ! Als Whatsapp übernommen wurde hab ich meinen Account gelöscht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven