iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 401 Artikel

AirTag-Alternative im Kreditkartenformat

Eufy Security SmartTrack: Neue Sachenfinder nutzen Apples „Wo ist?“

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Die auf Heim-Sicherheitslösungen wie Überwachungskameras und Türschlösser spezialisierte Marke Eufy Security wird noch in diesem Jahr zwei neue Sachenfinder auf den Markt bringen, die sowohl mit der offiziellen Eufy Security-Applikation genutzt werden können, als auch mit Apples „Wo ist?“-Anwendung und dem gesamten „Wo ist?“-Netzwerk.

Eufy Smart Tracker

SmartTrack Link & Card

Eufy Security SmartTrack soll es dabei in zwei Varianten geben: zum einen als rechteckiger Schlüsselanhänger, der auf den Namen SmartTrack Link hören wird. Zum anderen als schlanker Briefbörsen-Begleiter im Kreditkartenformat, der sogenannten SmartTrack Card.

Eufy Smart Tracker Detail Catch01 1 1400

Beide Produkte sind für Apple „Wo ist?“ zertifiziert und können im Fall eines Verlustes dadurch aufgespürt werden, dass andere iPhone-Anwender die zufällig an den Sachenfindern vorbeilaufen, deren Position an den Eigentümer übermitteln.

Die beiden SmartTrack-Produkte sollen noch im laufenden Jahr in den Handel starten und dann im Bereich von um die 20 Euro (SmartTrack Link) bzw. um die 27 Euro (SmartTrack Card) erhältlich sein.

Eufy Smart Tracker Detail Catch02 1 1400

Mit Eufy Security-App nutzbar

Anders als bei AirTag-Alternativen wie den etwa den günstigen Trackern von Atuvos, die ausschließlich mit Apples „Wo ist?“-Anwendung zusammenarbeiten, werden sich die SmartTrack-Produkte auch mit der offiziellen Eufy-App ansteuern lassen, die die Nutzung einzelner SmartTracks über mehrere Konten hinweg ermöglichen soll.

Eufy Smart Tracker Point01 Catch02 1400

Kann iPhone läuten lassen

Zudem soll es möglich sein die SmartTrack-Sachenfinder zum Auslösen eines Audiosignals auf dem iPhone einzusetzen, indem diese die Eufy-App auf Knopfdruck klingeln lassen, was hilfreich sein könnte, wenn das iPhone mal hinter die Couch gerutscht ist.

Sobald der Termin für den Deutschlandstart der Eufy Security SmartTrack feststeht melden wir uns erneut.

Produkthinweis
ATUVOS Schlüsselfinder Keyfinder 1 Pack, iOS Smart Tracker Tag Kompatibel mit Apple Wo ist? APP (iOS NUR, Android Not... 16,54 EUR 19,99 EUR
Produkthinweis
Apple AirTag - Finde und behalte Deine Sachen im Blick: Schlüssel, Geldbörsen, Gepäck, Rucksäcke und mehr. Einfaches... 33,90 EUR 39,00 EUR

Eufy Security SmartTrack im Video

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
31. Okt 2022 um 19:29 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • schade beim flachen Tracker kann man die Batterien auch nicht tauschen, sollen aber 3 Jahr halten.

  • Die Kreditkartenform für „wo ist?“ gefällt mir. Werde ich mir kaufen.

  • Sehr cool ist aber die umgekehrte Suchfunktion des iPhone. Nicht jeder hat auch eine Apple Watch um sein verlegtes Phone zu finden.

  • Also das Teil von Atuvos habe ich probiert ist Murks was wieder zu finden klappt nicht wirklich

  • Und wieder und wieder.. wann kann man endlich die unfreiwillige Teilnahme seines iPhones an diesem Tracking endlich zumindest abschalten!

    Schön das Firmen (auch andere als Apple) jetzt Geld mit mir/meinem iPhone verdienen dürfen (wiederhole ungefragt) .. und sogar bei mir Ausgaben/Kosten erzeugen können.

    • Jetzt komme bitte nicht damit um die Ecke, dass dadurch dein Datenvolumen aufgebraucht wird.

    • Mimimi… dann kauf dir halt kein iPhone! Was soll dieses Gejammer? Es kostet sich null, auch werden weder dein Standort noch deine Daten abgesaugt sondern ist win grosser Pluspunkt für alle Apple-Nutzer. Und wenn jeder so denken würde und es abschaltbar wär, bist du sicherlich einer der ersten die in einen Applestore laufen um sich zu beschweren, dass du dein iPhone nicht orten kannst wenn es dir jemand geklaut hat. Ganz ehelich, du hast doch sicher auch deine Adresse bei Google-Streetview verpixeln lassen, oder?

    • Schlomo Biernbaum

      Wer so eine asoziale egoistische Denke an den Tag legt, blinkt ganz sicher beim Autofahren nicht und stellt sich in jedes Haltverbot rein.
      Tipp von mir: Nicht mehr Auto fahren (und Iphone abschaffen)!

    • Mekern ist immer einfacher als sich vorher selbst die Mühe zu machen sich zu erkundigen, ob das sich wirklich nicht abschalten lässt…

      Ich tue dir den Gefallen und sag es dir gerne, wo man es ausschalten kann:
      Einstellungen > Apple ID > Mein iPhone suchen > „Wo ist?“-Netzwerk

      Einfach deaktivieren und dein iPhone interagiert diesbezüglich gar nicht mehr mit anderen Apple Produkten.
      Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an.

  • Kommt wie gerufen! Will meine Slim Wallet von Secrid behalten und die hat kein AirTag-Fach. Mit der Karte aber wiederum kein Problem mehr

  • Bisher war bei mir nur der AirTag selbst so zuverlässig wie erwartet.

    • Ich finde den AirTag nicht zuverlässiger als die Teile von Pebblebee, Atuvos oder Cipolo, die ich alle verwende und zu Testzwecken auch gleichzeitig verwendet habe. Die Nahbereich-Suche bei den Dritthersteller-Geräten funktioniert aber bei allen nicht.

      Geofence lässt sich bei allen Produkten nicht verkleinern und die Latenz zwischen überschreiten der Grenze bis zur Zurückgelassen-Warnung nicht reduzieren. Hauseigene Apps von Pebblebee oder Chipolo lassen sich nicht parallel zur WoIst-App verwenden, um eine früherer Zurückgelassen-Warnung zu generieren. Damit sind alle gleich eingeschränkt.

      Mal sehen, ob der Eufy-Tracker mit gleichzeitiger Verwendung der eigenen App eine frühere Warnung zulässt.

  • ich ziehe immernoch auch für die flache Geldbörse den Tracker von Tile vor. Der hilft auch bei geklauten Sachen.

  • Etwas OT: Meine AirTags saugen den Akku meines iPad sowas von leer, oft zeigt die Batterie eine Hintergrund-Aktivität von über 80% nur für „Wo ist?“ an, puuuh. Hat jemand einen Tipp, wie ich das verhindern kann?

  • Im Gegensatz zu den Dingern von Apple sind die Konkurrenzprodukte irgendwie riesig … oO

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37401 Artikel in den vergangenen 6080 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven