iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 573 Artikel

HomeKit-Modell für 39 Euro

Eufy Security: Neue Dual-Cam für 99 Euro erhältlich

Artikel auf Mastodon teilen.
20 Kommentare 20

Im vergangenen Herbst hat die auf Überwachungskameras spezialisierte Marke Eufy Security ihre neue Familie an Dual-Cam-Überwachungskameras vorgestellt. Darunter auch ein neues 4K-Modell für die Überwachung von Innenräumen: die sogenannte Indoor Cam S350.

Indoor Cam S350 Front Slim

Zur Wohnraumüberwachung: Eufys Indoor Cam S350

Zum 8. Geburtstag des Anbieters

Der Nachfolger der Indoor Cam E220 kommt mit 4K-UHD-Auflösung und verfügt über einen Achtfach-Zoom sowie eine 360° Schwenk- und Neigefunktion. Dank KI-Personenerkennung verfolgt die an den Pixar-Roboter WALL-E erinnernde Kamera Bewegungen auf Wunscbh automatisch.

Die bislang für 129 Euro angebotene Kamera ist im Rahmen einer Aktionswoche zum 8. Geburtstag des Anbieters ab sofort für 99 Euro erhältlich. Damit ist die Kamera zwar noch immer signifikant teurer als der gerade für 39 Euro angebotene Vorgänger, rutscht aber immerhin in den zweistelligen Bereich und könnte damit interessant für Eufy-Fans sein, die auf der Suche nach einer Indoor-Lösung für hochaufgelöste Videos sind.

Eufy App 1

Verglichen mit dem Vorgänger verzichtet die neue Dual-Cam zwar auf eine HomeKit-Integration, verfügt inzwischen aber über die Möglichkeit, einen Dauerstream über das RTSP-Protokoll auszugeben, was die Kamera attraktiv für den Einsatz mit bereits vorhandenen Netzwerkspeichern macht.

Beide Kameras profitieren vom großen Funktionsumfang und der einfachen Bedienung über die Eufy Security-Applikation, über die sich unter anderem eine Geräuscherkennung konfigurieren lässt. Die Indoor Cam E220 kann Haustiere von Menschen und anderen Bewegungen unterscheiden, ist in der Lage, Gesichter zu erkennen und verfügt über einen Infrarot -Nachtsichtmodus verfügt.

Spezifikationen Eufy Indoor

Beide Kameras sichern ihre Videoinhalte auf lokalen SD-Speicherkarten und arbeiten ohne Zusatzkosten. Hersteller Eufy bewirbt den abofreien Einsatz der Kameras aktiv und positioniert sich damit als Alternative zu bekannten Marken wie Ring, Arlo und Blink.

Die Sonderpreise für beide Kameras gelten noch bis zur kommenden Woche.

Produkthinweis
eufy Security Indoor Cam S350, Dual Kameras, 4K UHD Auflösung, Überwachungskamera mit 8× Zoom und 360° PTZ,... 99,00 EUR 129,99 EUR
Produkthinweis
eufy Security Indoor Cam E220, 2K Überwachungskamera Innen, 360 Grad Sicherheit, 2-Wege-Audio, WLAN, Personenerkennung,... 39,99 EUR 49,99 EUR

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
15. Mai 2024 um 18:01 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Funktioniert die Personenerkennung ebenfalls ohne Abo? Läuft das Lokal auf der cam?
    Spätestens bei der Dreh-/Neigfunktion wir dann wohl die App nebst Account benötigt, oder?

  • Die App brauchst du, aber zum Glück kein Abo. Zumindest bei der Kleinen, die ich schon länger im Einsatz habe.

  • Neeeein, warum wurde HomeKit gestrichen? Damit wäre die Kamera zu dem Preis perfekt.

    Kann man das Bild auf den Kopf drehen, also die Kamera kopfüber an die Decke hängen?

    • Weil HomeKit mit Cams einfach nicht „umgehen“ kann und alle guten Funktionen deaktiviert sind. Wir haben hier 5 Eufy Cams im Einsatz und keine hab ich bei HomeKit hinzugefügt, auch wenn ich’s könnte.

      • Ich hab dafür alle meine Eufy (gesamt 6) rausgeschmissen, weil sie absoluter Mist sind. Ständig ausgefallen, trotz optimaler Verbindung. Ständig Probleme mit der Software/APP und dann auch noch in Klarschrift „verschlüsselter“ Web-Zugang mit immer dem selben, nicht änderbaren Passwort.

        Sprich: Das Zeug von Eufy ist Mist.

      • Ich habe 5 Kameras und nicht eines der von dir angebrachten Probleme. Sowohl innen als auch außen. Miteinander verknüpft, zusätzlich Bewegungsmelder, dass wenn die auslösen, ebenfalls eine Aufnahme gestartet wird. Keine Ausfälle bei Wind und Wetter. Gibt kein besseres System zu diesem Preis. So und nun?

    • Weil HomeKit völliger Mist ist, was das betrifft. Man beschneidet sich völlig. Von 100 Funktionen der Kamera, kannst du in HomeKit 1 nutzen. Wer sie unbedingt in HomeKit haben will, muss den Umweg über Homebridge gehen.

  • find das mit der fehlenden homekit-unterstützung schon schade. ich habe eine vorgänger kamera in der wohnung und wenn ich nicht da bin, wird jede bewegung in der apple cloud direkt aufgezeichnet und gespeichert. ohne diese möglichkeit geht ja einbruchsschutz nur mit der eufy-cloud

    Antworten moderated
    • Sandro Schäfer

      Einen „Einbruchsschutz“ hast du sowieso nicht mit einer Kamera. Die kann dir maximal noch zeigen, wo die Täter dran waren. Ansonsten schreckt das heutzutage kaum noch jemanden ab. Kameras sind nicht präventiv!
      Kenne niemanden – bei dem bereits eingebrochen wurde – und die Kamerabilder im Nachhinein zur Ergreifung der Täter geführt haben. Die Polizei konnte außer der Anzahl der Personen meistens nichts daraus gewinnen. Wir haben unsere Kameras zuhause inzwischen alle entfernt. Bringt sowieso nichts und so habe ich weniger Lücken bzw. die „Gefahr“ dass jemand externes darauf zugreift und mich beobachten kann.

      Antworten moderated
  • Kann die günstigere Kamera Zeitraffer erstellen? Also alle 5 Minuten ein Foto was dann zu einem Video zusammengesetzt wird?

  • Warum hat die teure zwei Kameras? 3D wird die ja wohl kaum aufnehmen. Und in verschiedenen Richtungen Filmen geht ja auch nicht da die Steuerung immer beide dreht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37573 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven