iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 676 Artikel

Nachhaltige Produktion gefordert

EU-Aktionsplan fordert „Recht auf Reparatur“ und nachhaltige Produktion

30 Kommentare 30

Zu Wochenbeginn gab es bereits erste Hinweise darauf, jetzt hat die EU-Kommission ihren „Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft“ veröffentlicht. Die darin beschriebenen Maßnahmen könnten gravierenden Einfluss auf die Entwicklung künftiger Smartphones und sonstiger Elektrogeräte haben.

Iphone Reparatur Apple

Bilder: depositphotos.com / Apple

Die EU will eine Norm für nachhaltige Produkte schaffen und mittels entsprechender Rechtsvorschriften dafür sorgen, dass in der EU in Verkehr gebrachte Produkte so konzipiert sind, dass sie über eine längere Lebensdauer verfügen. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen sich die Produkte insbesondere auch leichter reparieren und recyceln lassen. Eine Forderung, die zumindest auf den ersten Blick im Konflikt mit dem Trend zu immer kompakteren und nur unter größtem Aufwand zerlegbaren Geräten steht.

Ein weiterer wesentlicher und bemerkenswerter Punkt aus dem Forderungskatalog der EU ist das „Recht auf Reparatur“. Damit Verbunden sehen die Politiker die Notwendigkeit, Verbrauchern Zugang zu „zuverlässigen Informationen im Hinblick auf die Reparierbarkeit und Haltbarkeit von Produkten“. Bestenfalls stellen die Hersteller ihrerseits also detaillierte Reparaturanleitungen online.

Apple wehrt sich in den USA schon geraume Zeit gegen gleich lautende Forderungen und argumentiert, dass die von der dortigen „Right to Repair“-Initiative kritisierten Einschränkungen dem Wohle des Kunden dienen. Man wolle sicherstellen, dass Kunden stets darauf vertrauen können, dass ihre Produkte sicher und korrekt repariert werden.

Die EU will das „Recht auf Reparatur“ und weitere der genannten Maßnahmen bereits im kommenden Jahr umsetzen. Natürlich bleibt abzuwarten, inwieweit die Politiker ihre engagierten Pläne auch durchsetzen können. Jedenfalls scheint die EU gewillt, auch gegen den Widerstand der Industrie zu handeln. Erst im Januar wurde mit der Verabschiedung einer Richtlinie für einheitliche Ladegeräte die Basis für einen entsprechenden Gesetzesentwurf geschaffen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Mrz 2020 um 20:29 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    30 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30676 Artikel in den vergangenen 5139 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven