iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 194 Artikel
Offener Beta-Test verfügbar

Pixelmator für iOS: Entwickler stellen vielversprechende Funktionen in Aussicht

6 Kommentare 6

Die iOS-Version der Bildbearbeitungs-App Pixelmator kommt demnächst mit diversen Verbesserungen, dazu zählen eine überarbeitete Dateiverwaltung, neue Standard-Bildformate und ein Dateibrowser mit Thumbnail-Vorschau. Doch damit nicht genug, den Entwicklern zufolge soll die Entwicklung der App wieder Fahrt aufnehmen und auf lange Sicht Kompatibilität mit der Desktop-App Pixelmator Pro geschaffen werden.

Pixelmator Dateiverwaltung

Auch zu Pixelmator Pro für den Desktop gibt es Neues. Hier arbeiten die Entwickler an Version 1.6 „Magenta“. Im Fokus der kommenden Updates steht das Thema Benutzerfreundlichkeit, den Beginn macht Pixelmator Pro 1.6 Magenta mit einem verbesserten Farbauswahlwerkzeug.

Für die iPad-App Pixelmator Photo steht ebenfalls ein größeres Update an. Aushängeschild der kommenden Version 1.2 wir die Unterstützung des Split-View-Modus von iPadOS sein.

Eine zeitliche Vorgabe für die Updates gibt es nicht. Allerdings können sich interessieret Nutzer jetzt schon zum Beta-Test anmelden. Alle weiteren Infos dazu finden sich im Pixelmator-Blog.

Laden im App Store
‎Pixelmator
‎Pixelmator
Entwickler: Pixelmator Team
Preis: 5,99 €
Laden
Freitag, 13. Mrz 2020, 7:44 Uhr — chris
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mir fehlt wirklich eine iOS Software mit guter Bildverwaltung.
    Ich habe doch keine Lust 30gb RAW Bilder in die Cloud (Photos) zu laden, nur um die Bilder dann auszuwählen und bearbeiten.

    Ich würde jederzeit LR nutzen, wenn die Bilder auf dem heimischen NAS bleiben könnten und nicht in die Cloud müssten.

    Sehr unbefriedigend für einen ambitionierten Fotografen. So bleibt mit weiterhin nur Capture One und ein iMac und das iPad ausschließlich zum anschauen.

    • Bei LR kannst du den Upload unterbrechen. So mache ich das. Lightroom lädt erst wieder weiter hoch, wenn man den Upload explizit fortsetzt. Wenn das nicht gehen würde, würde ich die App auch nicht nutzen.

    • Was ist mit Affinity? Oder RAWPower?

    • Ich nutzen LR Classic am Mac und LR aufm iPhone. Man kann durch Sammlungen sehr genau festlegen, welche Fotos man überhaupt synchronisiert. Und ganz wichtig: Es werden nicht die fetten Originaldateien hochgeladen, sondern nur die Smart Previews. Die sind wesentlich kleiner, man kann gut damit arbeiten. Da das alles non-destruktiv ist und die Änderungen nur in den Metas stehen, werden auch nur die hin und her synchronisiert.

  • ich suche noch eine Möglichkeit, wie ich Fotos im Urlaub auf dem iPad bearbeiten und in einem Album sortieren kann und dieses Album dann (inkl. der Änderungen durch die Bearbeitung) ohne eine Cloudlösung auf den Mac bekomme.
    Hat da jemand eine Idee?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27194 Artikel in den vergangenen 4600 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven