iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 340 Artikel

Zu früh von Apple verkauft

Erste Nutzerfotos lassen Apples MagSafe-Akku gut aussehen

48 Kommentare 48

Apples neuer MagSafe-Akku soll von dieser Woche an ausgeliefert werden. Während wir noch auf den offiziellen Verkaufsstart und das damit verbunden angekündigte Update auf iOS 14.7 warten, gelang es Steven Russell bereits, das neue iPhone-Zubehör schon vorab zu ergattern.

Wohl versehentlich wurde der Akku in einem amerikanischen Apple Store schon verkauft, bevor Apple die offiziell für den Betrieb nötigte iOS-Version 14.7 veröffentlicht hat. In der Folge kann der magnetische iPhone-Akku auch noch nicht mit vollem Funktionsumfang getestet werden. iOS 14.7 soll ja dann auch die Dual-Ladefunktion in Verbindung mit dem MagSafe-Akku bereitstellen.

Apple Magsafe Akku Real World

Mit ein paar Fotos ergänzt Russell seinen ersten Erfahrungsbericht zum neuen MagSafe-Akku. Dem zufolge hat Apple das Zubehör in robusten und angenehm glatten Kunststoff gepackt und mit einem kräftigen Magnet ausgestattet, sodass sich das iPhone auch mit „angeklebtem“ MagSafe-Akku gut benutzen lässt.

Russell beschreibt den Akku als optimale Ergänzung zu Apples Silikon-Cases und merkt an, dass der starke Magnet auf den iPhone-Lederhüllen von Apple sehr wahrscheinlich jedoch Nutzungsspuren hinterlassen wird. Die kreisrunden Abdrücke waren schon kurz nach der Einführung von MagSafe Thema und Apple ist daraufhin dazu übergangen, seine Produktseiten mit entsprechenden Warnhinweisen auszustatten. Auch in den mittlerweile auch in deutscher Sprache verfügbaren Zusatzinformationen zum MagSafe-Akku weist Apple auf diesen Umstand hin:

Befindet sich das iPhone während des Ladevorgangs mit der externen MagSafe-Batterie in einer Lederhülle, können sich durch den Druck Abdrücke darauf bilden. Das ist normal. Wenn du jedoch diesbezüglich Bedenken hast, könntest du zu einer Hülle aus einem anderen Material wechseln.

Die beiden von Steven Russell veröffentlichten Fotos zeigen Apples neuen MagSafe-Akku erstmals auf einer nicht vom Hersteller geschönten Bühne. Der Akku präsentiert sich auch hier als durchaus interessantes und praktisches, vor allem auch immer noch einigermaßen schlankes Zubehör. Im Hinterkopf bleibt dabei allerdings immer der vergleichsweise hohe Kaufpreis von 109 Euro.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Jul 2021 um 16:07 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    48 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30340 Artikel in den vergangenen 5086 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven