iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 362 Artikel
Apple entfernt Bildungsangebot

Ende 2021 ist Schluss: Auch iTunes U wird eingestampft

9 Kommentare 9

Neben der heute angekündigten Einstellung der Verleger-Software iBooks Author hat sich Apple auch dafür entschieden, die unter der Überschrift iTunes U zusammengefassten Bildungsangebote nicht weiter zu pflegen. Ende des kommenden Jahres soll iTunes U ebenfalls eingestellt werden.

Itunes U App 1500

Ein Schritt, den viele Nutzer der hier abgelegten Studieninhalte schon länger erwartet haben. Zuletzt gliederte Apple die von zahlreichen Hochschulen bereitgestellte Bildungsangebote im Herbst 2017 in den Podcast-Bereich ein – damals gab „iTunes U“ seinen gesonderten Platz innerhalb der iTunes-Applikation auf.

Nun ist das Schicksal der im März 2007 erstmals angebotenen Uni-Inhalte besiegelt. Wie Apple jetzt mitteilt, wird iTunes U Ende 2021 eingestellt. Bis dahin wird iTunes U allen bestehenden Kunden bis zum Bildungsjahr 2020-2021 weiterhin zur Verfügung stehen.

Apple selbst begründet die Abkehr von iTunes U damit, dass man sich auf anderen Angebote für den Bildungsbereich konzentrieren würde (darunter Classroom, Schoolwork und den Apple School Manager) und ruft Institutionen die bislang auf iTunes U gesetzt haben nun dazu auf, ihr Inhalte fortan als reguläre Podcasts oder über Apple Books zu veröffentlichen.

Wenn Sie öffentliche iTunes U-Inhalte veröffentlichen, denken Sie an Folgendes:

Bis iTunes U eingestellt wird, sind bestehende und neue Inhalte weiterhin öffentlich verfügbar. In der Zwischenzeit schlägt Apple vor, dass Sie nach alternativen Wegen suchen, um Ihr Publikum zu erreichen.

Um Ihre Inhalte weiterhin zu veröffentlichen, stehen Ihnen folgende Möglichkeiten bereit:

  • Apple-Podcasts. Um Ihre Inhalte zu Apple Podcasts zu bringen, siehe Hosting-Partner.
  • Apple Bücher. Informationen zum Verfassen von Büchern finden Sie unter Apple Bücher für Autoren und Veröffentlichen Sie Ihr Buch mit Pages.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle individuellen Materialien, die Sie nicht bereits außerhalb von iTunes U gesichert haben, laden und speichern.

Laden im App Store
‎iTunes U
‎iTunes U
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
Laden
Donnerstag, 11. Jun 2020, 11:57 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da wurde mal eben so alles vom Special Education Event 2012 mit einem Schlag eingestampft – ohne vergleichbare Alternativen …

    Aperture, iWeb & Co. lassen grüßen

    • Jo, Education ist nicht mehr wichtig.

      In Zeiten von Corona und schmelzenden iPhone-Verkäufen muss halt an jeder Ecke gespart werden und ehemalige Prestige-Themen fallen nun dem Rotstift zum Opfer.

      Steve rotiert inzwischen häufiger i n seinem Grab wie Apple Watch Benutzer an ihrer Digital Crown.

  • Sieht so aus als wollten sie das App-Wirrwarr mal angehen- mal sehen ob das gelingt :) wäre ja ganz schön- es war tatsächlich langsam etwas unübersichtlich

  • „…über Apple Books zu veröffentlichen.“ – eben nicht. Auch iBooks ist abgekündigt worden. Pages soll verwendet werden.

  • Sehr schade. Kann man bloß hoffen, dass die Angebote von beispielsweise der LMU München dann weiterhin als Podcast erhältlich sind…

  • Wäre eigentlich nicht sinnvoll Wenn man den ITunes Store einstampft

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28362 Artikel in den vergangenen 4772 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven