iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 847 Artikel
Für iPhone, iPad und Apple Watch

Einkaufslisten: HNGRY-Update und Leser-Geheimtipp Pon

57 Kommentare 57

Einkaufslisten-Apps sind ein kontrovers diskutiertes Thema. Das hat heute erst unser Hinweis auf die Apple-Watch-App von Bring und ganz besonders unsere initiale Vorstellung von HNGRY gezeigt. Die vom Hausgeräte-Hersteller Liebherr veröffentlichte Anwendung liefert in der neu erhältlichen Version 1.8.2 eine von vielen Nutzern gewünschte Funktion nach, fortan kann man sich per Push-Mitteilung über Änderungen auf gemeinsamen Listen informieren lassen.

Hngry App Einkaufsliste

Die HNGRY-Push-Benachrichtigungen kommen auf Wunsch immer dann, wenn neue Produkte zu einer Liste hinzugefügt wurden, ein Mitbenutzer einkaufen war, sich die Mitglieder einer Liste verändert haben oder der Name der Einkaufsliste geändert wurde.

Laden im App Store
‎HNGRY - Einkaufsliste & Vorrat
‎HNGRY - Einkaufsliste & Vorrat
Entwickler: Liebherr Hausgeräte GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

Pon – „Smarte Einkaufsliste“ für iPhone, iPad und Apple Watch

HNGRY ist ein kostenloses Angebot und die Entwickler zeigen sich zumindest bislang sehr engagiert. Ähnliches kann man von Adrian Kuehlewind behaupten, der nun schon seit mehr als vier Jahren zuverlässig seine Einkaufslisten-App Pon pflegt. Wir stellen die App aufgrund etlicher Leserhinweise vor.

Pon Einkaufsliste Iphone

Pon präsentiert sich mit eher schlichter Optik, kann dafür aber mit umfassendem Funktionsumfang punkten:

  • Push Erinnerung wenn du dich einem Einkaufsort näherst und noch unerledigte Artikel auf deiner Liste stehen (Geofence)
  • Einkaufslisten gemeinsam verwalten und bearbeiten
  • Synchronisation auf beliebig vielen Geräten
  • Automatische smarte Sortierung der Artikel in der Reihenfolge wie die Artikel in deinem Supermarkt angeordnet sind
  • Gruppierung der Artikel nach Einkaufsorten
  • Automatische Benachrichtigung an Listenteilnehmer wenn du gerade einkaufen gehst
  • Mehrere Listen anlegen
  • Manuelles Sortieren möglich
  • Eigene Artikel anlegen mit Bildern, Preisen und Angebotspreisen
  • Umfangreiche Produktdatenbank in mehreren Sprachen
  • Apple Watch App
  • Apple Watch Complication
  • Barcode Scanner
  • Offline verwendbar
  • Kein Tracking, Keine Werbung

Neben Versionen für iPhone und iPad ist die Einkaufslisten-App Pon auch für die Apple Watch verfügbar. Sämtliche Apps sind kostenlos verfügbar, die App finanziert sich über freiwillige Zahlungen per In-App-Kauf. Daher hier auch die dringende Bitte an aktive Nutzer von Pon, wenn ihr euch beim Entwickler auf diese Weise erkenntlich zeigt, sichert ihr ein Stück weit auch die weitere Pflege der App.

Laden im App Store
‎pon - smarte Einkaufsliste
‎pon - smarte Einkaufsliste
Entwickler: Adrian Kuehlewind
Preis: Kostenlos+
Laden
Dienstag, 11. Feb 2020, 16:32 Uhr — chris
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Pon ist super, fehlt mir nur eine Web Gui oder API um sie auch anderst zu befüllen/abzufragen weswegen ich wohl demnächst von ihr abwenden werde, hat da jemand eine gute Alternative?

    Ziel ist es die Liste auch mittels API ansprechen zu können.

    • sehe ich genauso – eine übersichtliche Web-App für den großen Wocheneinkauf ist ungemein praktisch – statt alles mühsam auf nem iPhone abzuscrollen

    • Buy me a Pie lässt sich am PC über das Internet befüllen, synchronisiert über mehrere Devices und lässt sich (manuell) in mehreren Farben kategorisieren (z.B. nach Laden)

    • Ja, Webinterface und Alexa-Skill wären echt super. Verstehe aber auch, dass dann wohl Ende wär mit dem Ansatz reines freiwilliges Unterstützerprojekt ohne Datenmonetarisierung.

  • An HNGRY finde ich gut, das es eine Android-App gibt. Nicht alle Teilnehmer wollen/haben iOS.

  • Grundsätzlich gefällt mir Pon aber es sind mir etwas zuviele Details…. Wenn ich einen Artikel hinzufüge oder auswähle, gelange ich immer erst auf die Detailseite des Artikels. Mir reicht aber „Milch“, Anzahl und Details benötige ich nicht… Oder habe ich Pon noch nicht richtig verstanden?

    • Wenn du in der Liste Milch gefunden hast, halte deinen Finger länger darauf, dann wird Milch direkt auf die Liste geschrieben ohne in die Detailansicht zu gelangen.

      Es merkt sich auch dabei die Menge. Falls man z.B. jedes Mal 2 Flaschen Milch kauft, und das beim 1. Mal so angegeben hat, kommt die Milch mit 2 Flaschen auf die Liste, wenn man länger „Milch“ antippt.

      ;)

    • Was ich auch super finde, ist, wie schon erwähnt, die Sortierung.
      Sachen, die ich regelmäßig benötige, stehen immer oben. So muss ich nicht ewig scrollen oder den Artikel ausschreiben.

  • Ich bin mit Buymeapie sehr zufrieden.
    Hat ein Webinterface, Apps für alle Umgebungen und regelmäßige Updates

    • Ich bin ebenfalls seit Jahren zufrieden. Für mich gibt es keinen Grund zu wechseln.

      • Ich auch! Sehr gute App, die sehr gut gepflegt wird. Auch mit Apple-Watch-App, auch mit Push-Mitteilungen bei Änderung einer gemeinsamen Liste, dazu auch noch einen Alexa-Skill.

  • Bring lässt sich per Alexa befüllen, der große Vorteil in der Küche!

  • Aber welche kann ich mit SIRI füllen? Nicht alle haben Alexa.

  • Wir nutzen Pon schon seit über einem Jahr. (2 Personen) funktioniert super. Sind absolut zufrieden.

  • Pon haben wir als Familieneinkaufsliste die letzten Jahre benutzt. Es ist fast perfekt, nur die Alexa-Anbindung wäre super.

    Momentan testen wir Chefkoch SmartList. Ist auch ganz gut!

    • chefkoch kann sich aber (nach dem Abhaken) bislang die Sortierung nicht merken, sonst wäre das womöglich mein Favorit.
      So ist es aber für mich aktuell noch ziemlich unnütz …

  • Hmm, eine banale Einkaufsliste und dafür solch komplexe Apps?! Was kauft ihr denn so ein?!
    Ich nutze eine ToDo Liste in Notizen, meist kaufe ich eh das gleiche ein. Abgehakt, Eintrag rutscht herunter. Hab mit passende Icons dazu gesetzt. Reicht völlig aus, nutze Boardmittel, und kostet nix.

    • Kann ich auch nicht nachvollziehen, was und wie einige Leute einkaufen. Wahrscheinlich müssen die alles ganz präzise notieren, Klopapier, 5-lagig, Farbe gelb, 10 Rollen à 130 Blatt, Muster Kleeblatt, Preis 5,28 € bei DM, 3. Gang, 2. Regal, mittig…

    • Für dich alleine reicht es sicher. Finde der Vorteil liegt vor allem darin präziser aufschreiben kann was gebraucht wird wenn der Partner vielleicht nicht genau weiß was ich haben möchte. Außerdem ist die Einkaufsliste schneller erstellt als jedesmal das eintippen zu müssen.

      • habe inzwischen alle familienmitglieder aus der gemeinsamen einkaufsliste geschmissen. warum? also, immer wenn ich gerade im supermarkt fleißig am abhaken war, macht’s pling pling und es kommen plötzlich die ganzen sonderwünsche. „bin ich der lieferservice?“, denk ich mir dann. egal. zuhause angekommen, merke ich, dass dies fehlt, jenes ausgegangen ist – es aber kein mensch auf die liste gesetzt hat. warum auch? wenn nämlich alles da wäre, würde ja morgen keiner einkaufen gehen. und wer liefert dann die sonderbestellungen?

    • Das schlaue an Pon ist das sie sich nach dem ersten Mal einkaufen merkt in welcher Reihenfolge du die Produkte erreichst und wie sie im Laden sortiert sind, das erleichtert das einkaufen ungemein.

    • So hab ich auch angefangen. Aber Tatsache ist, dass die Artikel meiner fast täglichen in-der-Stadt Einkäufe doch genug variieren, sodass mich das Tippen in der Notizen App irgendwann genervt hat. In Bring tippe ich weniger und kann einfach aus der Liste meiner Letzten Artikel per Tipp diese wieder für den nächsten Einkauf einplanen oder wieder rausnehmen und gleichzeitig aber die Liste klein halten.

      • diese „Liste der letzten Artikel“ umfasst aber gerade mal 12 – den Rest muss man wieder mühsam aus den verschiedenen (Unter)Rubriken zusammenpfriemen – nervig !
        Sortierung (innerhalb) geht auch nicht …

  • Ja eine mit siri befüllbare app währe mal nice. Gibts in der Richtung etwas?

  • Rezepte mit integriert wie bei Anylist fände ich eine Voraussetzung für mich. Einfach Artikel anklicken und er ist auf der Liste.

  • Olly van Oakfield

    für mich ist die Unterteilung in „food groups“ die wichtigste Funktion. Zufriedenstellend kann das bisher leider nur BuyMeAPie

  • Sind mir Pon auch mega zufrieden. Einzig die API bzw befüllung via Alexa würde zu 100 Punkten fehlen …

  • Ich nutze pon seit Jahren. M.E. gibt es nichts besseres.

  • HNGRY habe ich kurz auspbiert, mir die App ein wenig angeschaut und sie als Datensammelapp wieder deinstalliert. Account konnte nur mit Email an den Support gelöscht werden. Das reicht schon aus. Google und Facebook LogIn, Apple LogIn nicht eingebaut. Viele tracker die im Hintergrund laufen. Nein danke. Auch wenn Bring werbung in der App hat, sind die Datenschutzfreundlicher. Pon schaue ich mir mal an. Die scheinen sogar Datenfreundlichkeit zu kommunizieren.

    • angeblich arbeiten sie an einem alternativen Login; trotzdem ist Liebherr zweifesohne ganz weit vorne, was die Datensammelwut angeht … obligatorisch, bei „gratis“-Apps
      .oO(alle anderen hier genannten sind diesbezüglich aber auch keine Heiligen !)

      • Also bei HNGRY bekomme ich immerhin die Möglichkeit nein zu sagen, bei Bring sehe ich keine Möglichkeit Analytics nicht zuzustimmen… Da Bring auch Einkaufsvorschläge bietet gehe ich davon aus sie tracken die selben Daten nur sagen es dir nicht.

  • habe vorher bring benutzt aber die Icons bei hngry gefallen mir besser , weil schlichter Look.. schade das es keine themes gibt, um die farben anzupassen..

  • Pon kommt leider nicht in Frage, obwohl die App klasse ist. Aber es beschränkt sich nur auf Apple. Gibt es in der Familie sowohl Apple, als auch Android-Nutzer, ist Pon nicht mehr die erste Wahl. Da sollte der Entwickler nachlegen.

  • Pon = einfach, schlicht, werbefrei

  • Leider kann bisher keine Listenapp Wunderlist ersetzen… Es ist ein Jammer, dass Microsoft Wunderlist angekündigt hat… Das wird ein schwarzer Tag werden und ein unorganisiertes Leben nach sich ziehen… Mittlerweile habe ich 52 Listen in denen ich zusammen mit meiner Frau die unterschiedlichsten Dinge manage, weit über Einkaufslisten hinaus…

  • Wir benutzen PON seit Längerem gemeinsam als Familieneinkaufsliste über mehrere Geräte hinweg und sind so zufrieden, dass wir jährlich unseren Obulus an den Entwickler leisten

    • Wir nutzen pon nun auch schon seit jahren, einfach klasse! Ohne Werbung… ohne Schnick Schnack… funktioniert einfach und alles mit WAF.
      @TacharlieA danke für die Erinnerung mit der Unterstützung, hab auch mal wieder etwas in die Kaffeekasse eingezahlt.

  • OT: Ich suche eine App, bei der sich die Artikel frei sortieren lassen u die eine vorhandene Liste (1 Artikel/Zeile) importieren kann.
    Danke für eure Tipps!

  • Also ich fülle meine Einkaufsliste von bring schon seit über einem Jahr mit Siri. Probier doch mal: füge Brot zu meiner Einkaufsliste von Bring! hinzu.

  • Hat jemand die Pushfunktion bei HNGRY schon ausprobiert?
    Klappt bei uns nicht :/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27847 Artikel in den vergangenen 4697 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven