iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Ein Mann. Ein iTunes-Account. 4 Einkaufsjahre im Rückblick

Artikel auf Google Plus teilen.
63 Kommentare 63

Unter der Überschrift „Vier Jahre in Apples Ecosystem: Ein Ausgabenreport“ hat der israelische Blogger The Typist Post eine detaillierte statistische Analyse seiner iTunes-Rechnungen veröffentlicht und wirft einen Blick auf seiner Ausgaben für digitale Güter zwischen dem 7. Juli 2010 und dem 3. Juli 2014. The Typist berücksichtigt dabei sowohl iOS- und OS X-Applikationen als auch Filme und Musik.

installed

Die in mehreren Graphen festgehaltene Auswertung von 90 Rechnungen stellt fest: In den vergangenen Jahren hat The Typist $740 für 126 Einkäufe ausgegeben. Nur 14 davon waren In-App-Käufe, 4 waren Geschenke. Von den im Laufe der Zeit erworbenen iOS-Anwendungen sind nur noch 32% (21 Stück) installiert, auf seinem Mac konnten sich immerhin 41% (22 Stück) halten.

The most expensive app I ever bought is 1Password ($49.99) for the Mac. On iOS, 4 apps have cost me $9.99 each: Two of them are Apple’s own Pages and Keynote, which you can download for free today. The other two are FlightTrack Pro and Need for Speed Hot Pursuit for iPad.

Wir empfehlen euch den direkten Abstecher zum Blog. Hier lassen sich nicht nur die Favoriten des Schreibers (CamScanner+, Pocket, Fantastical) sondern auch zahlreiche Auswertungen auf voller Länge einsehen.

itunes

Kategorien-Sieger Mac – Die Jahre im Überblick
Dienstag, 12. Aug 2014, 9:31 Uhr — Nicolas
63 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was soll man jetzt aus seiner persönlichen Statistik ersehen?

    • das ist wahrscheinlich ähnlich wie mit klamotten. einige waren teuer und man hat sie fast nie getragen, man will sie aber auch nicht weggeben. andere haben sich zu lieblingsteilen entwickelt, was man vorher nicht absehen konnte.

    • ich mache übrigens zurzeit folgendes experiment: bei jeder benutzung einer app rutscht sie auf dem bildschirm weiter nach vorne. ich möchte herausfinden, welche meine am häufigsten benutzten apps sind. ergebnis bisher: die fünf wichtigsten wechseln sich auf platz eins ab. sonst ist kaum bewegung. können wohl alle gelöscht werden …

      • Das Procedere wünsche ich mir automatisch. Oft benutzte Apps bleiben automatisch auf der ersten Seite … Nie oder selten genutzte rutschen immer weiter nach hinten.

      • Geniale Idee

      • So ähnlich mache ich das auch. Schon interessant welche Schlussfolgerungen man daraus ziehen kann.

      • Habe auch viele die ich fast gar nicht benutze aber wenn sie mal geraucht werden dann helfen die einem schon sehr weiter

      • Welche Apps genau rauchst du? ;)

  • Das ist nicht allgemein gültig, sondern nur ein Fallbeispiel. Ist doch spannend.

  • Ich hab in 3 Jahren ca. 15 Euro ausgegeben.

  • Ich habe seit ich bei Apple bin (2009) gut 9000 € im App Store gelassen. Habe noch jede Rechnung. Glaube auch, das noch nie ein Tag vergangen wäre, an dem ich da mal nicht etwas gekauft habe. Allein deswegen würde ich nie mehr Kunde eines andren Herstellers werden. Dachte eigentlich immer, dass ich damit nicht alleine bin. Empfinde die genannten Ausgaben im Text als lächerlich gering. Dabei verdiene ich gar nicht mal gut. Arbeite im Supermarkt. Aber ich gehe nie aus und habe auch kein anderes Hobbie. Bin der 35 jährige Nerd mit iPhone das 3 mal am Tag geladen werden muss. Ernsthaft, gerade hier bei iFun hätte ich gedacht, gibt es mehr von meiner Sorte..

    • Die 9000€ spiegeln hoffentlich auch Musik und Filme wieder?!

    • Ja, schade nur, das man die Mediathek nicht vererben kann. Wenn Du täglich 5 Euro ausgibst, und mit 70 stirbst, dann wirst Du Apple circa 72.000 Euro schenken.

      • Ohh nein. Du kannst jemandem NICHT dein Passwort verraten?
        So „Hier mein Sohn. MEIN Apple-ID-Passwort. Benutze es klug, benutze es schlau! Aber denk dran, wenn ich tot bin funktioniert meine Kreditkarte nicht mehr!“
        Zumal in 50 Jahren gibt es bestimmt keine Apple-ID mehr (und/oder, man kann sie wirklich nicht mehr übertragen, da man kein Passwort sondern irgendwas anderes Retina-Scan oder so hat, nicht übertragbar).

      • Retina-Scan nicht übertragbar? Kennst wohl den Film Demolition Man nicht ;)

    • Ich bin auch seit der ersten Stunde dabei.
      Habe es nicht zusammengezählt aber es dürften auch einige Tausend (CHF) sein.

      Gebe gerne Geld (auch viel) wenn die Apps was taugen und bin auch gegen In-App Käufe!

    • oha so viel hab ich dann doch net im appstore gelassen aber voralem früher wo noch mam und dad mir die itunes karten gekauft hatten da war man halt schnell auf dem kaufbutton aber heutzutage kauf ich fast gar nichts mehr nur apps die es wirklich verdient haben z.B Minecraft weil bevor ich was kauf will ich es ausprobieren

    • Suicide27Survivor(iPhone)
  • Seit 2009 fast 9.000 € ausgeben. Und ihr?

    • Also ich hasse die ungenaue Berichterstattung wenn ein Sackreis in China umfällt! Ist er nach Links oder rechts gefallen? Geübtes Personenschäden ? Ach schlimm schlimm -.-

      • Wie meinen?

      • Ich hasse ungenaue Berichterstattung. Wenn in China ein Sack Reis umkippt, fällt er dann nach links oder rechts? Gibt es Personenschaden?

        So wird der Text zwar nicht wirklich sinnvoller, dafür aber lesbarer…

      • Hey ICH, ich war schon fast 1 Jahr nicht mehr draußen. Lasse mir sogar Lebensmittel liefern! Warum hab ich bloß keine Freunde?

    • Annahme:
      Ein Film kostet zw. 9€ u. 15€,
      Ein Musiktitel 1€,
      Ein App 2€.
      Daraus errechnet sich ein durchschnittlicher Preis pro Kauf von 6,75 €.
      Auf fünf Jahre bedeutet das bei 9000 ausgegebenen Euro, jeden Tag ein Kauf.
      Hmja, wenn man sonst keine Hobbies hat, endet man u. U. so. Ich würde mit diesem Schicksal nicht prahlen wollen.

      • In der Tat ist das mein Hobbie. Aber es handelt sich um Filme, Serien, Musik, Apps und eBooks. Und ja, jeden Tag habe ich etwas gekauft und mache es noch. Auch habe ich noch jede Rechnung hier.

      • Oder bist du Profi in AV / CAD o.ä., und die 9000€ beinhalten Software, die nicht für 2€ übern Tresen geht?
        Dann hast aber bei der Steuer wieder was reingeholt, und die Prahlerei mit ausgegeben 9000€ ist neben peinlich auch noch falsch.

      • Quatsch. Ganz normale Apps und Filme halt. Nichts wegen Beruf. Arbeite im Supermarkt.

      • Ok. Das muss man so akzeptieren. Ich hoffe es macht dir Spass und bereichert dein Leben, auf die Weise, wie du es dir wünscht. Nix für ungut. Ich freu mich ja über jeden glücklichen Menschen. :)

      • In der Tat. Bin nicht sozial veranlagt. :-) Bei Facebook wäre ich der eine ohne Freunde. Und irgendwo muss die Kohle ja hin. Und da ich kein Interesse an Urlaub habe und auch die Welt nicht sehen will, kaufe ich halt bei iTunes ein. Will mein iPhone ja auch voll nutzen.

      • Hey, du willst mich doch verarschen?!
        Hat funktioniert ;-)

      • In wie fern? Hä?

      • Hmja ok, ich meine wir sollten jetzt die Kommentare hier nicht weiter mit diesem Gespräch zumüllen. Ich wünsche dir aufrichtig alles Gute, und verbleibe mit verstörten Grüssen.

      • Das stimmt mich jetzt aber auch traurig… Die Kaufargumente sind ja echt erschreckend. Alles Gute!

      • Ihr seid ja drauf. :-) Mir gehts voll gut und man wünscht mir alles Gute als würde ich morgen sterben.

      • Na ja … wenn Du morgen sterben würdest, würde es wohl niemanden interessieren. So hört es sich zumindest an nach Deinen Aussagen. Aber lang sollst Du leben! ;-)

      • Hey ICH, mir geht’s genau so. Hab auch immer so 200,-€ Rechnung im Monat. Wohne allein im Wald. Da ist es halt langweilig.

      • Ich denke jeder lebt einfach anders. Und ich wüßte wirklich nicht was ich so anstellen sollte.

      • Was soll so ein Text? Ist seine Sache. Ich habe in den letzten 2 Jahren vielleicht 25 Euro ausgegeben im Store, trotzdem kann ich mich doch nicht als Gradmesser für andere sehen.

        Das ist ein Characterzug, den ich unendlich ätzend finde, sich über andere ein Urteil bilden obwohl man keine Ahnung hat.

        Es gibt Leute die zahlen im Monat 50 Euro für irgendein Sky-Chinesische Stäbchen Umwerf Liga, auch da sage ich, wenn es denen Spaß macht, passt doch alles!

      • „nd da ich kein Interesse an Urlaub habe und auch die Welt nicht sehen will, kaufe ich halt bei iTunes ein. “ das traurigste was ich je gehört hab.
        Lieber in ein Handy eintauchen, als was von der Realität sehen. Was haben wir nur aus uns gemacht …

      • Das Ehrlichste, was man hier lesen kann. Ich denke, es trauen sich nicht viele, das so offen zu sagen. Finde ich gut und ich kann es auch nachvollziehen.

    • Suicide27Survivor(iPhone)

      Da weiß ich mit meinem hart verdienten Geld wahrlich besseres anzufangen.

  • Hat er sich alle seine Rechnungen angeschaut und ausgewertet oder wie?

    Ich wollte neulich von Apple mal eine Einsicht in alle von mir bisher geladenen Apps, die waren leider nicht in der Lage mir so eine Liste zukommen zu lassen, ich kann ja alles über iTunes einsehen. Joa da sehe ich aber 5 Stück und darf immer auf weiter klicken, das ist doch ätzend. Kennt jemand eine andere Lösung um sich alle bisher Heruntergeladene Apps anzeigen zu lassen? Außer übers iPhone oder iPad, da ist es verdammt langsam nämlich über den AppStore.

    • So ein Tool suche ich auch schon lange. Eine komplette Einkaufsstatistik. Wieviel Musik, wieviel Spiele, welche Apps aus welchen Bereichen.

    • Daran kann Apple gar kein Interesse haben. Würde es doch den Umsatz drücken. Aber eine benutzerfreundlichere Aufbereitung der eigenen Einkaufsstatistik, wäre langsam fällig. Öfter mal eine e-mail an den Support schicken, kann ich dazu nur anraten! Ansonsten die per e-mail ausgestellte Rechnung als PDF archivieren und minatl. auswerten.

  • Sascha Migliorin

    Interessant wäre es schon mal. Aber ich glaube, ich würde mich schlagen.
    o_O

  • 700$ in 4 Jahren ist doch nichts!

    Aber weiß zufällig jemand ob es diese Woche irgendwo Gift Cards im Angebot gibt?

  • „Von den im Laufe der Zeit erworbenen iOS-Anwendungen Daniel nur noch 32% (21 Stück) installiert,…“ ???

  • Das Spiel Leo ist das einzige, was ich in den letzten zwei Jahren für iOS gekauft habe. In der Anfangszeit des AppStores hatte Apple viel mehr an mir verdient. Heute wo überall In-App Käufe reinkommen, oder die App sowieso früher oder später gratis angeboten wird, sehe ich kaum noch einen Grund etwas zu kaufen. In Cydia oder dem Mac AppStore sieht es da etwas anders aus. Dort gebe ich immer mal wieder ein paar Euro aus. Ansonsten lade ich nur noch Apps herunter, wenn diese gratis angeboten werden.

  • interessant … keine Ahnung wieviel ich in den vergangenen Jahren ausgegeben hab im AppStore … ich weiß nur, dass mich eine solche Auswertung bei Amazon deutlich mehr deprimieren würde …

  • Bei der Überschrift dachte ich schon mein Account wurde gehackt :)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven