iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 483 Artikel
"Sicherheit beeinträchtigt"

EFF kritisiert neue WLAN- und Bluetooth-Schalter im Kontrollzentrum

Artikel auf Google Plus teilen.
80 Kommentare 80

Auf das geänderte Verhalten der im Kontrollzentrum platzierten Aus/An-Tasten für WLAN und Bluetooth haben wir letzten Monat bereits hingewiesen. Die von Apple im Stillen eingeführte Änderung hat mittlerweile auch die Electronic Frontier Foundation (EFF) auf den Plan gerufen. Die Netzaktivisten kritisieren die Änderung mit strengen Worten: Mit Blick auf bekannte Bluetooth-Schwachstellen und WLAN-Angriffsszenarios beinträchtige Apple dadurch die Sicherheit seiner Kunden.

Wlan Schalter Kontrollzentrum

In der Tat sind die Schalter missverständlich, erweckt ihre Betätigung doch den Eindruck, man habe die drahtlose Funktion jeweils komplett ausgeschaltet. Allerdings kappt beispielsweise der WLAN-Schalter das Gerät lediglich die aktuelle Netzverbindung, lässt jedoch im Hintergrund weitere Verbindungen zu, dazu kommt, dass sich die beiden Schalter jeweils um fünf Uhr morgens automatisch wieder aktivieren. Apple will auf diese Weise offenbar sicherstellen, dass die Verbindung zu iCloud-Diensten oder anderen Apple-Geräten zuverlässig und durchgehend gegeben ist.

Wer WLAN oder Bluetooth unter iOS 11 dauerhaft und für alle Verbindungen deaktivieren will, sollte den Weg über das Kontrollzentrum meiden. Es sei denn, ihr aktiviert dort den Flugmodus, den dieser kappt weiterhin radikal alle Verbindungen, bis der Schalter bewusst wieder zurückgestellt wird. Alternativ könnt ihr WLAN und Bluetooth jeweils separat durch den Gang in die Einstellungen dauerhaft ausschalten. Wenn ihr Siri nutzt, geht dies sogar einfacher, denn der Sprachbefehl „Schalte WLAN aus“ sorgt ebenfalls dafür, dass der WLAN-Schalter in den iPhone-Einstellungen komplett umgelegt wird.

Den Unterschied zwischen den beiden Aus-Varianten könnt ihr übrigens am Symbol Kontrollzentrum erkennen. Bei temporärer Deaktivierung ist dies nur ausgegraut, wenn ihr die Funktion komplett abgestellt habt, ist das Symbol zusätzlich durchgestrichen (s.o.).

Donnerstag, 12. Okt 2017, 16:58 Uhr — chris
80 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Finde ich auch super nervig Muss immer ins Menü Mega Rückschritt

    • Für mich einer der besten Neuerrungen überhaupt

      • Und warum ist dieser Quatsch für Dich eine der bestehen Neuerungen?

      • Kannst du das an einem Beispiel erklären?

      • wenn ein wlan bspw. langsam ist kann man die verbindung einfach übers kontrollzentrum kappen und trotzdem verbindet sich das iphone dann zuhause wieder von selbst mit dem heimischen wlan – ohne dass man dran denken muss es wieder zu aktivieren.

      • An ist an der Grenze von seinen WLAN und will nur kurz die Verbindung trennen ohne sich nun Gedanken machen zu müssen das man nun dauerhaft mit den MobilzNetz surfst.

      • Das schreit nach Ironie…

      • Beispiel: WLAN ist arschlangsam, ich will einfach LTE nutzen. Deaktiviere wlan im Kontrollzentrum. WLAN Verbindung zum Router wird gekappt.Früher wurde dann auch die Verbindung zur Apple Watch gekappt. Jetzt nicht mehr.

      • Genau so wie es Bingo beschrieben hat.

      • Dito, bin auch von deren neuen Funktion total begeistert !!!

      • Also ich hab da nen top Tipp: Bei schlechtem WLAN Empfang, WLAN aus ubd sofort wieder an. Das WLAN wird dann egtl erst wieder verbunden wenn die Empfangsqualität gut ist. So mach ich es bei meinem nach wie vor auf iOS 10 laufendem iPhone 6. Ist gar nicht so kompliziert ;)

    • Wieso immer? Es gibt keinen Grund, laufend WLAN oder Bluetooth auszuschalten. Beides bringt keine nennenswerte Energieeinsparung.

      • Wie bitte? Mit WLAN und Bluetooth eingeschaltet hält der Akku meines iPod touch, der bekanntlich schwächer ist als der im iPhone, gerade mal einen Tag. Ohne Netzwerkverbindung gefühlt ewig. Ich glaube kaum, daß im iPhone andere und stromsparendere Funkmodule verbaut werden.

      • Wenn man keine Ahnung hat …einfach mal …

      • Vielleicht weil dein iPod mit Verbindung ständig was lädt etc. Und ohne halt nicht. Mal daran gedacht?

      • Aber sicher gibts Gründe. Kaufhäuser tracken dich per WLAN, auch wen du nicht das gratis Wlan nutzt , denn das Phone „ruft“ ständig nach bekannten Accesspoints und mit den „rufen“ schauen die wie lange du vor welchem Regal rum stehst.
        Da hab ich KEIN BOCK DRAUF

    • warum musst du das? mein 2 jahre altes 6s läuft von früh bis spät ohne probleme und wlan und bluetooth ist durchgängig an. dass die modul energie verbrauchen wenn man sie anlässt ist überholt, wir haben nicht mehr 2008.

      • Bspw gleichnamige hotspots. Wenn einer sein heimnetzwerk zum fishing deiner passwoerter „telekom“ nennt, verbindet sich dein iphone automatisch und du merkst es erst zu spaet.

      • Das ist eh ein Trauerspiel mit den SSIDs. Da muss mal was bessere her, allein die Fritzboxen mit denen sichc mein iPhone immer verbinden will, weil manche Menschen ihre Netzwerke nicht umbenennen. Ein sehr schwacher Kenner….

    • Sags SIRI dann ist es wirklich aus

  • Habt ihr mal versucht den Button doppelt zu drücken?Oder mit 3D Touch?Ich mein gelesen zu haben das ein Doppeltipp die Funktion ganz aus macht. Kann es nicht probieren, da ich iOS11 momentan noch meide

  • Auch das mit dem Flugmodus ist nicht ganz richtig: Aktiviert man im Flugmodus manuell WLAN und Bluetooth, wird es beim nächsten Mal Flugmodus nicht deaktiviert. Auch eine iOS 11 Neuerung.

  • Master of Disaster

    @Benne:
    Du hast absolut recht. Allerdings hat sich Chris von iPhone-Ticker bewußt undeutlich ausgedrückt: „Flugmodus kappt alle Verbindungen.“ Das macht der iOS 11 Schalter auch, er kappt Verbindungen. Früher wurde die Schnittstelle deaktiviert oder auf deutsch: „der WLAN-Stecker gezogen“. :-)

  • Haha hab beides noch nie ausgeschaltet seit dem iPhone5. Für was auch ? Flugmodus ausgenommen und selbst da schalte icu bluetooth und wlan wieder ein ….

  • Darum installiere ich iOS 11 nicht. Bin der Meinung das hat Apple für die zusätzliche Ortung so umgesetzt. Für mich aktuell ein Unding.

    • Das bekommen die auch hin, ohne dass Du davon etwas siehst…

    • @th-0-mas

      Bluetooth und WLAN sind durchaus eine Hilfe bei der Ortung – viele Kunden möchten es halt möglichst genau haben, wenn sie die Maps-Anwendung vor sich haben und sich orientieren. Entscheidender ist aber etwas ganz anderes, denke ich:

      Die „Drahtlos-Strategie“ von Apple: Viele Funktionen nutzen heutzutage Bluetooth und/oder WLAN. Ob nun Apps oder wie oben, interne Systemdienste oder Funktionen wie Airdrop etc. Viele Kunden möchten online gehen, bzw. diese Drahtlosfunktionen nutzen, und zwar ohne vorher nachdenken zu müssen. Bluetooth-Kopfhörer und andere Perepherie sind heutzutage weitaus gängiger geworden.

      Ich sage jetzt nicht, dass man das alles toll finden muss. Viele nutzen es aber so, dass die Umstellungen von Apple durchaus Sinn ergeben. Ich hätte es persönlich besser gefunden, wenn es im Control Center – z.B. mittels Doppelklick oder so – eine zusätzliche Möglichkeit gegeben hätte, und zwar zur direkten und kompletten Ausschaltung.

      Übrigens: In modernen Iphones (also: > 5s) schlucken Bluetooth und WLAN nicht mehr so sonderlich viel Energie im Standby. Auch hier hat sich einiges geändert. Wie gesagt: Die Umstellungen machen schon Sinn – aber, wie so oft, nicht für alle.

  • Keine Neuerung, sowas ist Scheisse! Rückschritt hoch 10! Für was gibt es sonst dieses Kontrollzentrum? :-/

  • das ich nicht eher drauf gekommen bin: habe es mit SIRI ausgeschaltet, funktioniert tadellos mit bluetooth und wlan, danke

  • Der Akkuverbrauch wird erheblich geringer, wenn man es manuell ausschaltet…Finde Apple sollte das in den Einstellungen als Option machen, sodass man einstellen kann, wie man es haben will!

  • Für mich ist das nur Dummheit entweder möchte ich WLAN an haben oder ich mache es komplett aus weil ich das WLAN nicht mehr benötige und Akku Sparen möchte

  • aktiviert um 5 Uhr morgens automatisch wieder… wenn ich das schon lese. Schön, dass Apple weiß, was gut für die Schafe ist

    • War mir auch neu und finde ich eine grundlose Bevormundung. Sonst tut Apple sich immer als oberster Hüter unserer Daten hervor und hier ist man nicht mehr Herr im eigenen Haus.

  • Für diese Änderung gab es keinen Grund. Außer die Nutzer zu ärgern. Aber Apple kann sich das ja erlauben.

  • Genau das nervt mich am meisten! Frisst so auch den Akku leer!!!

    • Solange du keine Daten überträgst, saugt es auch den Akku nicht leer. Der Energieverbrauch der beiden Module ist minimal und nur mit Messgeräten feststellbar.

      • Also ich merke es schon, gefühlt 5% als Akku Verlust.

      • „und nur mit Messgeräten feststellbar.“

        Quelle für diese Behauptung?

      • Das WLAN Modul ist doch permanent auf der Suche nach bekannten Netzwerken. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das nur einen „nicht spürbaren Verbrauch“ nach sich zieht!

  • Chicken Charlie

    Apple hat es so einfach lösen können.
    Einfach in den Einstellungen dem User überlassen, ob er
    lieber es so wie jetzt haben möchte oder umgekehrt.

  • Ich finde es gut, dass WLAN und Bluetooth nicht mehr deaktiviert bar ist ohne weiteres. Der Grund wieso das so ist wird aber offenbar nirgendwo wirklich erwähnt, weil es sich den meisten Nutzern nicht erschließt. iOS nutzt WLAN Hotspots und Bluetooth Beacons in der Nähe um im Hintergrund den aktuellen Standort zu bestimmen. Wenn ein Nutzer WLAN und/oder Bluetooth ausschaltet, dann ist 1) die Geo-ortung und damit bspw. Geofences dramatisch schlechter/ungenauer und 2) der Batterieverbraucht deutlich höher, da iOS gezwungen ist ab und an GPS aktiv anzuschalten um Geofences bzw. Hintergrunddienste mit dem aktuellen Standort zu versorgen.
    Es ist also wesentlich Energieeffizienter WLAN und Bluetooth dauerhaft aktiviert zu lassen aber nur keine Verbindungen zu Netzwerken herzustellen. Es spart wirklich Strom!
    Der Vorteil einer genaueren Geo-ortung liegt zum einen darin, dass Systemdienste wie „Finde mein iPhone“ oder auch der Notruf zuverlässiger und genauer funktionieren und zusätzlich, dass alle Apps die etwas mit Geofence machen zuverlässiger funktionieren.
    Viele Nutzer schalten WLAN und Bluetooth aus mit dem Gedanken Strom zu sparen und beschweren sich dann, dass Apps die Geofence nutzen nicht funktionieren oder fehlerhaft Geofences auslösen. Leider bewirkt es genau das gegenteil wenn man es ausschaltet: Es braucht mehr Strom!
    Daher DANKE Apple, dass diese Funktionen nun bei den meisten Nutzern dauerhaft angeschaltet bleiben und für mehr Genauigkeit sorgen. Ich wünschte WLAN und Bluetooth ließen sich außer über den Flugmodus gar nicht mehr deaktivieren.

    • Endlich kann ich laufend im Einkaufszentrum geortet werden. Ja das hab ich mir in der Tat schon immer gewünscht …

      • Kannst du nicht.

        1. Deine Mac Adresse deines iPhones ändert sich permanent, somit ist Datenschutz und Sicherheit weiterhin gewährleistet, auch wenn dein WLAN aktiv „zuhört“.
        2. Das ist nämlich der Unterschied. WLAN wird nun nicht mehr abgeschaltet, aber nicht, damit das iPhone sich an allen Netzen anmeldet, sondern damit es weiterhin die SSIDs von WLAN Netzen und Bluetooth Beacons in deiner Nähe empfangen kann. Mit diesen Infos kann die Standortgenauigkeit erheblich verbessert werden. Die Unterstellung, dass die Standortdaten an Dritte weitergegeben werden ist nicht haltbar. Du kannst selbst einstellen welche Apps und Systemdienste deine Standortdaten verwenden dürfen.

        Immer das Argument „Brauch ich nicht“ ist doch totaler Quatsch. Was glaubt ihr wozu der Standort im Betriebssystem alles verwendet wird.
        Beispiel: Du fliegst mit dem Flugzeug durch mehrere Zeitzonen, deaktivierst den Flugmodus und die Uhrzeit deines Gerätes passt sich an. Das geht schneller wenn das iPhone deinen aktuellen Standort kennt. Ist nur ein blödes Beispiel, aber da gibt es sehr sehr viele Funktionen die davon profitieren, dass Standortdaten zur Verfügung stehen.

    • Sagt Apple nicht, dass sie auf Datenschutz viel Wert legen? Wenn das was du schreibst stimmt, dann ist das eine Farce.. Ich schalte übrigens auch GPS permanent aus, und nur wenn ich es wirklich brauche schalte ich es an

    • Da bei mir auch die Hintergrundaktualisierung komplett deaktiviert ist, benötigt da auch keine App meinen Standort. Was soll das also?Die Nutzer teilen sich scheinbar in zwei Lager. Daher sollte Apple dringend jedem die Wahl lassen, wie er möchte. Für mich schon langsam ein Grund mich im anderen Lager umzusehen. Mir geht es übrigens nicht um den Akkuverbrauch. Ich möchte nur gern selber entscheiden, von was ich mich u.a. in der Nacht verstrahlen lasse.

      • Nicht jeder Nutzer ist so paranoid wie du!Es gibt sicherlich User, die verschiedenen Apps erlauben im Hintergrund die Position zu orten!Und nur weil dir es so nicht passt und du den nutzen nicht brauchst/verstehst, heißt es nicht, dass andere das net nutzen.Beispiel: wenn meine Frau und ich mit meinem Firmenwagen fahren, dann versuchen sich 3 iPhones mit dem Wagen zu verbinden.Es passiert dann schon mal, dass sich das iPhone von meiner Frau mit dem Wagen verbindet, obwohl ich meine zwei iPhones (Privat und Firmentelefon) damit verbunden haben möchte. Meine Frau braucht nun nur im Kontrollzentrum auf Bluetooth zu tippen und schon wird die Verbindung zum Wagen getrennt. Denn noch bleibt aber die Bluetoothverbindung zu ihrer AppleWatch aktiv. Das war vorher nicht der Fall und man hat Bluetooth wieder extra einschalten müssen. Wenn ich dann aber kurz zum tanken das Auto verlassen habe, hatten wir nach dem starten wieder das gleiche Problem wie vorher. Dann dem Update nicht mehr! Also nur weil DU von etwas keinen Nutzen hast, oder es nicht verstehst ist es nicht für alle schlecht!!

      • @Tony
        -1
        Deine Argumentation ist total egoistisch! Carsten möchte gern selbst entscheiden, dass passt Dir nicht, weil es für Dich im Moment ideal ist?
        Wenn man selbst entscheiden könnte (z.B. durch einen Wahlschalter unter Einstellungen) würde es für Dich keinen Unterschied machen (wähle damit einfach, dass es so bleibt, wie es im Moment ist), für Carsten wäre es dann aber auch ideal.
        Warum also meckerst Du hier rum?
        Ich persönlich finde es auch besser, wenn man selbst entscheiden kann, wie sich der Schalter auswirkt und mag die Bevormundung von Apple hier überhaupt nicht.

    • AK aber sonst bist du noch ganz knusper? GPS ist bei mir nur angeschaltet wenn ich es brauche und genau das erwarte ich auch von allen anderen an Board befindlichen Ortungsmöglichkeiten!

      • Dann empfehle ich dir dein 3G/LTE auch abzuschalten. Wenn du wüsstest über was du alles lokalisierbar bist & das betrifft nicht nur Hardware die an/abschaltbar ist.

        Aber lass dir gesagt sein: Alles was auf deutschem/EU Boden passiert unterliegt auch dem hier geltenden Datenschutz und der ist durchaus sehr restriktiv.

  • Wenn das WLAN Modul immer eingeschaltet ist, versucht es sich ja an jedem Access Point anzumelden. Ich hinterlasse also überall eine Datenspur und verbrauche damit bestimmt mehr Energie, als wenn es ausgeschaltet ist. Auch möchte ich diese Strahlenquelle nicht dauernd in der Hosentasche mit mir rumtragen.

    • Dann nimm die Strahlenquelle aus der Hosentasche, wickle sie in eine Alufolie und pack sie in deinen Rucksack.

      • Nö du, ich schalte das WLAN einfach richtig aus, aber wenn das noch wie früher ginge, wäre das praktischer. Aber ich danke dir für deinen Input.

    • Nur weil WLAN aktiv ist, heißt es nicht dass es sich mit jedem WLAN verbindet. Wichtig für bspw. die Standortbestimmung ist nur die anwesenheit bestimmter WLAN Netze. Es reicht als aus, dass das iPhone die SSIDs empfängt.
      Seit iOS 8 wird auch die Mac Adresse deines iPhone permanent verändert. Somit ist Datenschutz und Sicherheit weiterhin gewährleistet.

  • Umgekehrt, wenn wlan in den Einstellungen deaktiviert ist, kann man über das Kontrollzentrum ins WLan kommen, der Hauptschalter steht aber nach wie vor auf deaktiviert. Würde bedeuten, dass der Schalter immer auf Deaktiv stehen sollte/könnte, oder?

  • Zur Ergänzung meines Kommentars. Als Hauptschalter meinte ich den Flugmodusschalter in den Einsellungen. Wlan wird dann über das Kontrollzentrum seperat aktiviert, bzw. deaktiviert.

  • Die EFF kritisiert die Schwächung von Sicherheit und Datenschutz durch die veränderte Funktionalität und hier wird großteils mit „verbraucht doch kaum Akku“ dagegen argumentiert. Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es lustig.

  • Bei meinem iPadAir2 mit 11.0.3 funktioniert der Wlan Button im CC komischerweise als echter Ausschalter. Zu sehen, wenn ich die Apps nach dem HomeButtonDoppeltipp beobachte, Einstellungen Wlan vorher offen, dann seh ich den Schalter an- und ausgehen, wenn ich den CC Wlanbutton drücke. Beim iPhone sieht man das ja so nicht. Kann das einer nachvollziehen? Auf dem iPhone hab ich noch die 0.2.

  • Mein iPhone verbindet dich Kreuz und quer mit den bekannten WLAN Netzen auch wenn ich das nicht möchte und auch nicht merke in Sachen Sicherheit ein deutlicher Rückschritt von Apple!!!

  • Über Siri Flugmodus aktivieren, schaltet wlan nicht aus. Siri sagt ed trotzdem an und zeigt, dass sie nicht erreichbar ist. WLAN Zeichen bleibt weiterhin aktiv und Siri ist auch per Hey Siri aktivierbar. Bug oder ?

  • Ich warte auf den iOS 11 Jailbreak. Bis dato auf 9 :)

  • Finde diese Änderung auch bescheuert und würde am liebsten wieder auf ios10 gehen. Absolut nervig

  • Daß man keine Kontrolle / Selbstbestimmung mehr über seine eigenen Sachen hat ist nur ein WEITERER Grund weswegen in drei Wochen ein Pixel 2 mein iPhone ablöst und Apple für mich sehr bald Geschichte ist.
    .
    Für mich haben die’s komplett vermasselt – wohl auch getrieben von Usern die den Hals nicht voller Schnullipulli haben können.

    • Mich ärgert Apple auch mehr und mehr und ich denke darüber nach mich von denen zu verabschieden. Dummerweise ist die Alternative, Google, was Datenschutz angeht, noch viel viel schlimmer

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21483 Artikel in den vergangenen 3700 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven