iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 773 Artikel

Mit dem iPhone kompatibel

Edge 130 Plus und 1030 Plus: Neue Fahrrad-Computer von Garmin

49 Kommentare 49

Nach Komoot kommt nun auch noch Garmin mit einem Update für die Radfahrer unter euch. Der Hersteller hat den neuen Modellen Edge 130 Plus und Edge 1030 Plus zwei aktualisierte Bike-Computer im Programm. Beide Geräte können ab sofort bei Garmin oder im Einzelhandel bestellt werden.

Garmin Neue Trainingscomputer Edge 130 Plus Und 1030 Plus

Der Edge 130 Plus richtet sich mit einer Preisempfehlung von 200 Euro an Freizeit-Radler und erinnert mit seinem kleinen 1,8-Zoll-Bildschirm und nur 33 Gramm Gewicht an einen klassischen Fahrradcomputer. Das Gerät verfügt allerdings über einen integrierten GPS-Sensor und umfangreiche Tracking- und Smart-Funktionen, darunter auch die Anzeige von iPhone-Nachrichten. Neu im aktuellen Plus-Modell integriert findet sich die Kompatibilität mit Workouts und Indoor-Trainern sowie die Unterstützung von Climb Pro, MTB Dynamics und der automatischen Unfallbenachrichtigung.

Beim Edge 1030 Plus handelt es sich um einen ab 600 Euro erhältlichen Fahrrad-Computer mit Profi-Funktionen, 3,5-Zoll-Farbbildschirm und bis zu 24 Stunden Akkulaufzeit bei GPS-Nutzung und gekoppelten Sensoren. Garmin hat hier den integrierten Prozessor zugunsten einer schnelleren Routenberechnung aufgebohrt und liefert auf den 32 GB internem Speicherplatz nun Fahrradkarten für Europa, Afrika und Nordamerika sowie eine weltweite „TrailForks“ MTB-Datenbank. Weitere Neuerungen betreffen die Neuberechnung der Strecken, Workouts und Trainingspläne sowie die LiveTrack-Funktion. Auch wurde laut Garmin der Bildschirm optimiert und die Touchscreen-Empfindlichkeit verbessert.

Laden im App Store
‎Garmin Connect™
‎Garmin Connect™
Entwickler: Garmin
Preis: Kostenlos
Laden
Dienstag, 16. Jun 2020, 16:34 Uhr — chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieso landen denn ausgerechnet die Garmin hier?

    Der Sigma ROX 12 liegt preislich zwischen den beiden, braucht sich aber glaube ich vor dem 1000er nicht zu verstecken.

    • Weil Garmin der Standard ist. Kann Sigma Strava? Bei mir Wahoo Roam.

      • VW ist auch Standard, landet hier aber auch nicht wenn der Golf ne neue Option für Sitzbezüge erhält.

        Wäre das jetzt was voll innovatives, oder komplett neues ok, aber so versteh ich das nicht.

        Klar kann der Sigma ROX 12 Strava. Das können ja sogar die Wahoo, mit der einfachen Bedienung am Gerät.

    • Leute muss denn immer nur gemeckert werden.

      Ich bin auch kein Garmin Fan und nutze ein anderen Hersteller aber wenn Garmin gerade etwas neues auf dem Mark gebracht hat und die anderen nicht dann ist es halt so.

      Über den Tellerrand schauen nennt man so etwas.
      Ich habe mittlerweile das Gefühl das es sich überall ausbreitet bei der Politik hat es angefangen.

      Keine andere Meinung (Produkt) akzeptieren !

      • Wahoo hat gute software updates gebracht und der Sigma Rox ist noch nicht sonderlich alt und zum 11er ein wirklich gutes Upgrade. Die hätten hier eher einen Artikel verdient als ein 08/15 Update von Garmin. keiner hat hier wegen des Tellerrands gemeckert.

      • Californiasun86

        +1

      • Californiasun86

        also zu @Basil

  • Ein monochromes Schwarz/Weiß Display?
    Ehrlich?

  • Etwas Off-Topic: Hat jemand von euch das E-Bike von Cowboy? Vielleicht sogar schon in der neuen Version 3?

  • Ein Pluspunkt wäre es, wenn man anstelle des Brustgurtes die Herzfrequenzdaten der Apple Watch übermitteln könnte… gibt es überhaupt ein Fahrradcomputer, der die Apple Watch als Quelle nutzt?

    PS: Zur Zeit benutze ich das Sigma ROX 11 und bin im Großen und Ganzen zufrieden. Allerdings ist die App ganz schön „altbacken“ und auch hier bräuchte man ein Brustgurt…

    • Nein, mir ist kein Fahrradcomputer bekannt der das kann. Aber es gibt Armbänder für sowas….

    • Ich benutze die App B.iCycle. Die ist fast schon uralt, aber funktioniert bestens. Eine aktuelle und durchschnittliche Herzfrequenz wird auch angezeigt. Als Quelle habe ich nur die AppleWatch. Ist aber halt eine App und kein Fahhradcomputer.

    • Ich nutze heartbeatz dazu. Das Teil empfängt per Bluetooth den Puls von der Apple Watch und gibt sie als ANT+ weiter. Funktionert bei mir mit Garmin Edge 830 super.

      • Interessant. D.h. man braucht dieses EUR 35 kleine Stück Hardware und die Probleme von vielen Wahoo, Garmin und Sigma Nutzern mit Apple Watch sind gelöst?

      • Ja, ich bin sehr zufrieden damit. Einfuhrumsatzsteuer und Versand kommt aber noch dazu, das macht es deutlich teurer.

      • Danke für den Tipp…

      • So, mein Heartbeatz ist aus den Staaten angekommen.

        – Der erste Test mit dem Sigma ROX 11 war so lala. Der Sensor war wohl zu weit weg von der Apple Watch (auf der Watch waren die Werte meistens grau und auch bei der Auswertung wurden nur ca. 10 von 40 Minuten erfasst.
        – Beim zweiten Versuch war alles super. Der Sensor war näher an der Watch und die gesamte Fahrzeit wurde an den Fahrradcomputer übermittelt.

        Nochmals Danke für den Tipp, aelbler :)

  • Also ich habe schon einige Geräte von Garmin besessen. Ein Gerät (BMW-Motorrad-Navi) war einigermaßen brauchbar. Der Rest (inclusive Fahrrad-Navi) bewegte sich eher im Bereich von Elektronikschrott. Daher: wenn es ein ähnliches Gerät eines anderen Herstellers gibt, würde ich lieber dieses kaufen. Wer es dennoch kauft, wird spätestens beim Firmware und oder Kartenupdate seine helle Freude haben

  • Ich nutze mein altes iphone se als Computer mit mehreren Apps, und zur Not kann man damit sogar telefonieren.
    + mehr Speicher
    + größeres Display
    + Ipod onboard
    + Touchscreen
    Und so weiter, 600 Euro sind eine echte Hausmarke.

    • Geht auch, aber wasserdicht ist es nicht, Display bei Sonne schlechter ablesbar und hat schlechteres GPS und weniger Akkulaufzeit als die Computer.

      Muss man halt wissen was man braucht. Bin auch ne ganze Weile mit Komoot auf dem iPhone vor meinem wahoo ausgekommen.

      • Zu brauchen meint – weil bisher gings ja auch ohne …

      • Bei allen die höchstens 10km am Stück fahren reicht auch nur wenn man sich vorher mal die Karte anschaut.
        Gibt sogar Leute die ohne Computer 100 km fahren, sondern mit Karten, Aber komfortabler ist es mit.
        Wer Sport mit seinem Fahrrad macht, braucht es auch nicht unbedingt, hilft aber ungemein.
        Was jeder einzelne braucht oder nicht, darf ihn ja getrost selbst überlassen werden. Wenn man selbst keine Verwendung dafür hat, braucht man es sich ja nicht holen. Ein Markt dafür ist jedenfalls vorhanden.

      • @ Breiti: War bei mir genauso. Mit iPhone war es schon OK, aber die Teile z.B. von Wahoo machen durch ihren limitierten, aber dafür optimierten Einsatzzweck einfach mehr Spaß.

    • Profi Bike Computer mit iPhone vergleichen, sagt schon alles..

      • Ich finde die Idee clever. Ein altes iPhone SE ist ja beinahe so gross wie ein Pro Garmin.

      • Ja, für Navi ok. Nur die wenigsten kaufen sich Garmin, nur für Navi..(hoffentlich: )) Ein SE kostet ähnlich wie ein Garmin 830. Ist beim Handy der Akku leer, gibts keine Navi, Tel.. nix. Und bitte kein Akkupack..

      • Clever ist die Idee. Für Gelegenheitsfahrer oft auch ausreichend, insbesondere mit passenden Apps wie Komoot und wahoo. Probiere es aus, entweder passt es bei dir oder du merkst warum man eben doch einen Radcomputer braucht. (Oder haben will)

  • Sehe ich ähnlich, nutze Komoot mit der weltweiten Karte für 30€ und fertig.. Dazu die bombenfeste Halterung von Morpheus Labs inkl. Schnellspanner (nutze öfters Leihbikes) für mein Iphone. Taugt mir absolut für einen Bruchteil des Preises und ich habe nicht noch ein Gerät rumfliegen, das ich aufladen muss.

    • der Akku vom iPhone hält, wenn das Display an ist und die ganze Zeit das GPS an ist, nicht mal einen Bruchteil eines Wahoo oder Garmins. Daher echt nicht vergleichbar.

  • Never again Garmin!
    1. Qualität mies – hatte 4 Geräte
    2. Kundenservice unterirdisch
    3. Preis-Leistung ungenügend

    Und wozu noch ein Klotz mitschleppen, iphone ist sowieso immer dabei, kann mehr, braucht ggf nur eine Powebank.

    Mein tool ist ein 8er, wasserdicht, zig mal verschlammt bei MTB Marathonrennen, mit Strava-Live Segmenten. Dazu AW 5 zum Tracken.

    Leider hat Strava die Sensorkopplung gacancelt und die AW nimmt nicht das Powermeter auf.

    Cyclemeter kann das – wer kennt noch andere Optionen?

  • Etwas offtopic: ich bin auf der Suche nach einer Radfahr-App, die sowohl die Herzfrequenzdaten der Apple Watch als auch die Trittfrequenz meines Wahoo cadence Sensors tracken kann und das alles in Apple Health schreiben kann. Gibt es sowas?

    Danke
    Stefan

  • Ach Garmin … nach 4 Produkten bin ich mit dem Unternehmen fertig. Menüführung und User Interfaces die gefühlt der Praktikant erstellen durfte. Nichts ist selbsterklärend gepaart mit schlechter Produktqualität. Beim Outdoornavi löste sich der Gummi weil der Kleber zu minderwertig war, dann ist es beim anschließen an den Rechner einfach gestorben (pünktlich nach zwei Jahren). Beim Radkomputer ist die Nase für den Sitz in der Halterung gebrochen. Eine Uhr zum schwimmen ging kaputt weil ich unter Wasser einen Knopf gedrückt hab. Das ganze zu Mondpreisen.

  • Verstehe nicht, wieso sich Garmin konsequent weigert, diese alberne Micro-USB-Schnittstelle endlich zu beerdigen. Zumal die praktisch nur zur Stromversorgung verwendet wird. Lächerlich.

    • Na weil das 80er-Jahre-Feeling bei Garmin Teil des Firmenimages ist. Damals hat man ein Informatikstudium und starke Nerven benötigt, um z.B. Treiber bei einer Netzwerkkarte zu installieren. Wenn man bei Garmin Updates einspielen will, ist das wie früher. Inclusive der traurigen Tatsache, dass wenn beim Update was schief geht, dass Gerät eingeschickt werden muss…

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28773 Artikel in den vergangenen 4833 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven