iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 687 Artikel

Drei Modelle ab 299 Euro

EcoFlow Powerstations mit App: Verkaufsstart der RIVER 2-Serie

Artikel auf Mastodon teilen.
19 Kommentare 19

Die mobilen Powerstationen der EcoFlow RIVER 2-Serie sind ab sofort sowohl im Online-Shop des Anbieters als auch über Amazon erhältlich in Deutschland erhältlich. Mit der RIVER 2-Serie erneuert EcoFlow jetzt sein Angebot an günstigeren Powerstations.

Ecoflow Delta 2

Mit LiFePO4-Zellen

Zuvor hatte der Anbieter mit der EcoFlow DELTA 2 die zweite Generation der Premium-Geräte vorgestellt.

Beide Modell-Familien bieten eine App-Anbindung sehr gute Leistungsdaten und eine im Kategorievergleich Edles Produktdesign, lediglich die Kapazitäten und Anschlüsse unterscheiden sich.

RIVER 2, 2 Max & 2 Pro

Die drei Kraftwerke der RIVER 2-Serie, die in Kombination mit einem Solarmodul auch mit Sonnenenergie aufgeladen werden können, haben das TÜV Rheinland-Zertifikat „Zuverlässiges Ladegerät“ erhalten. EcoFlow bietet damit die nach eigenen Angaben branchenweit ersten portablen Powerstations an, die vom TÜV Rheinland zertifiziert wurden.

  • RIVER 2: 299 Euro, 256 Wh, 300 Watt Ausgang
  • RIVER 2 Max: 599 Euro, 512 Wh, 500 Watt Ausgang
  • RIVER 2 Pro: 799 Euro, 768 Wh, 800 Watt Ausgang

EcoFlow bringt mit der RIVER 2-Serie drei Powerstations unter 1 Kilowattstunde nach Deutschland. Die RIVER 2, die RIVER 2 Max und die RIVER 2 Pro. Alle drei Geräte lassen sich in nur 60 Minuten von 0 auf 100 Prozent aufladen und setzten auf LiFePO4-Batterien (LFP) die es auf 3.000 Ladezyklen für bis zu 10 Jahre autarke Energie bringen.

River 2 Max Powerstation Lieferumfang
Das preisliche Spektrum reicht von 299 Euro für die Standard-Ausführung bis zu 799 Euro für das leistungsstarke RIVER Pro Modell.

Produkthinweis
EF ECOFLOW Tragbare Powerstation RIVER 2, 256 Wh Solargenerator mit LiFeP04, Schnellladung in 1 Stunde, bis zu 600 W... 219,00 EUR 299,00 EUR
Produkthinweis
EF ECOFLOW Tragbare Powerstation RIVER 2 MAX, 512 Wh Solargenerator mit LiFeP04, Schnellladung in 1 Stunde, bis zu 1000... 449,00 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
09. Nov 2022 um 13:13 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • @ifun Habt ihr eine Info wann die Pro verfügbar ist? Eigentlich sollten alle 3 heute im Verkauf sein, aber die Pro ist nicht verfügbar.

  • Vom Design gefällt mir die erste Version besser. Fand den Griff über dem Gerät besser. Lässt sich besser tragen.

  • Vielleicht eine dumme Frage, aber kann man mit diesem oder einem ähnlichen Akku auch wieder einspeisen?

    Hintergrund: ich habe ein Ferienhaus mit 4 Paneelen. Die Grundlast ist sehr gering, deshalb würde es sich anbieten die Energie zu speichern. Könnt ihr mir was empfehlen, was vllt sogar mobil ist?

  • Knknzffrrchhhtkrszt

    Mal eine blöde Frage, wer kauft das denn so üblicherweise? Sind das jetzt alles Camper, oder dann doch vorwiegend Prepper?

    • Ich hab den Vorgänger gekauft. Nutze ich für Camping, mobiles Homeoffice und technischem Interesse.

      Minimal Strom sparen + als USV nutzbar.

    • beim Camping muss du aufpassen. ein direkter anschluss wie landstrom ist gefährlich. youtube bringt hier gute erklärvideos

    • Ich hab was geschrieben

      Einfach nur Strom sparen. Ich habe ein paar Solarpanelle. Tagsüber laden diese einen Akku und am Abend habe ich bei Bedarf entweder eine tragbare Steckdose oder einfach nur kostenlosen Strom, mit der Hoffnung, dass auf langer Sicht CO2 eingespart wird

    • das ist sehr unterschiedlich. Aber besser man hat, als das man braucht. Rechnen tut sich das nie. Camper und Inselanlagenbesitzer sind wohl die ersten, die mir einfallen. Danach die BKW-Besitzer, die kein Watt ins Netz einspeisen wollen und am besten noch aus der Powerstation ins Hausnetz einspeisen wollen und dann diejenigen , die Angst vor einem Blackout haben. Für Prepper sind die 3 zu klein

    • Ich bin gerade drei Monate mit dem Camper in Griechenland im HomeOffice unterwegs. Die Hälfte der Zeit wild, die Hälfte auf Campingplätzen.
      Abgesehen davon, das ich ohne die EcoFlow samt Solarzellen wild stehend gar nicht arbeiten könnte, habe ich an ca. 45 Tagen auf den Campingplätzen meist 4-5 Euro Landstrom-Gebühr pro Tag gespart. Macht schon fast 250 Euro Ersparnis. Habe die Box also mit 2-3 weiteren solcher Trips amortisiert.

  • Naja wenn schon richtig. Probleme bei den Dinger ist doch das man den Strom über Sonne gewonnen nicht direkt ins Hausnetz einspeisen kann. Man muss immer die Energie von dem Akku beziehen. Dann lieber eine richtige Photovoltaik Anlage.

  • Mit dem Code [EFSURVEY5] gibt es 5% beim Hersteller für die neuen Dinger.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37687 Artikel in den vergangenen 6130 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven