iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 599 Artikel

Bis 4. Dezember günstiger

Ab 17. November: ALDI TALK bringt Jahrespakete zurück

Artikel auf Mastodon teilen.
25 Kommentare 25

Der Lebensmittel-Discounter ALDI bringt seine ALDI TALK Jahrespakete zurück, die die Smartphone-Nutzung zum Pauschalpreis für 365 Tage am Stück ermöglichen. Wie bereits im vergangenen Jahr stehen die Pakete mit drei unterschiedlich großen Datenvolumen bereit, unterscheiden sich ansonsten jedoch nicht voneinander.

Aldi Talk

Alle drei Pauschalangebote funken im Netz der Telefónica und nutzen in diesem zwar die LTE-Technologie, allerdings lediglich mit maximalen Datenraten von 25 Mbit/s im Down- und 10 Mbit/s im Upstream. Wird das inkludierte Datenvolumen überschritten, verringert sich die mögliche Geschwindigkeit auf nahezu unbrauchbare 64 kbit/s.

Ab 17. November im Handel

Die neuen Jahrespakete sollen ab dem 17. November in den Filialen des Discounters angeboten werden und lassen sich dort dann bis einschließlich 31. Dezember 2022 an der Kasse mitnehmen. Wer zugreift erhält zudem einen ALDI-Einkaufsgutschein in Höhe von fünf Euro.

Weitere fünf Euro lassen sich einsparen, wenn das Paket bis zum 4. Dezember erworben wird. Ist dies der Fall, verringert sich der Einmalpreis für das Starterset von 9,99 Euro auf 4,99 Euro.

In drei Paketgrößen verfügbar

Aldi bietet die Jahrespakete in drei Größen mit 12 GB, 50 GB und 100 GB an. In allen Paketen ist eine Telefon-Flat und der unbegrenzte SMS-Versand enthalten:

  • Jahrespaket XS: 12 GB Daten, All-Net-Flat, 59,99 Euro
  • Jahrespaket S: 50 GB Daten, All-Net-Flat, 99,99 Euro
  • Jahrespaket L: 100 GB Daten, All-Net-Flat, 149,00 Euro

Wie im vergangenen Jahr steht auch wieder ein sogenanntes Mega-Bundle mit zusätzlichem Smartphone bereit. In diesem Jahr hat ALDI dafür das Samsung Galaxy A04S ausgewählt, das zusammen mit dem kleinen 12 GB-Paket für 159 Euro angeboten wird. Im vergangenen Jahr konnten Kunden noch zwischen dem Galaxy A03S und dem Galaxy A12 wählen.

Der Pauschaltarif bietet sich vor allem für Zweitgeräte an, die monatlich mit einem überschaubaren Datenkontingent zurechtkommen.

09. Nov 2022 um 15:08 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Eigentlich nicht verkehrt um an der FritzBox eine Backup Leitung aufzubauen, wäre nur schöner wenn das Volumen nicht verfällt und günstiger wäre. :D

  • Bringt mir persönlich nix – komme mit 3 GB für 7.99 den Monat gut hin :) das Jahresabo XS wäre zu wenig und das mittlere wäre etwas teurer monatlich wie mein Basis Paket :) Aber gibt sicher einigen , denen es zu Gute kommt :)

  • „nahezu unbrauchbare 64 kbit/s.“
    Wer erinnert sich noch, als 28,8kbps dial-up schnell war?
    ;-)

  • Die können noch so viel GB anbieten das Netz ist nicht in der Lage was stabil zu halten.

  • Und plötzlich ist dein Jahresvolumen weg, weil ein Häkchen falsch gesetzt.

  • Die Telekom bietet übrigens auch einen Prepaid-Jahrestarif an. 3GB im Monat (verdoppelt im ersten Jahr, und in der Regel steht bei Nutzung der MeinMagenta App noch zusätzlich 0,5GM als „Datengeschenk“ zur Verfügung) für 100 Euro im Jahr. Das sind zwar nur 36GB im Jahr rechnerisch (im Gegensatz zu den 560GB bei AldiTalk), dafür aber mit 5G, dem wirklich guten Netz (gerade hier in Bayern in den Bergen merke ich den Unterschied!), sowie Visual Voicebox (haben auch nicht alle Anbieter, bei AldiTalk soweit ich weiß nicht verfügbar). Von daher für mich das stimmigere Gesamtpaket.

    • @MacManux: 560 GB bei Aldi?
      Bei der Telekom gibt es nochmal mit MagentaEins 1GB im Monat obendrauf, wenn man auch Festnetzkunde ist. Zusammen mit dem App-Geschenk wären das dann 4,5 GB im Monat, bzw. rechnerisch 54 GB im Jahr.

  • Das Jahresvolumen ist ein Echtes. Wenn ich im Urlaub mehr verballer, und in anderen Monaten wenig, ist das alles egal. Es wird wirklich auf das Jahr bezogen abgerechnet. Nicht auf den Monat.
    Dadurch musste ich im Urlaub nicht mehr nachkaufen, wie sonst eigentlich immer. Passt viel besser zu mir. Ich nutze ansonsten viel WLAN.

  • Datenvolumen. In 2022 gehört dieser Begriff doch eigentlich verboten. Flatrate liebe Anbieter, Flatrate, ohne Mondpreise…

  • 100GB gehen doch schon so pro Monat weg. Streamen, Hotspot, Backups…
    Kein Problem. Nie mehr irgendwelche Beschränkungen beim Datenvolumen, da komme ich gar nicht mehr klar

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37599 Artikel in den vergangenen 6116 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven