iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 097 Artikel

Neue Sonderseite geschaltet

E-Rezept-App: Funktionsupdate und Informationen der Krankenkassen

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Die gematik GmbH, als koordinierende, nicht gewinnorientierte Gesellschaft verantwortlich für die Abstimmung aller Akteure, die am erfolg des E-Rezeptes Interessiert sind, informiert über eine neue Sonderseite für gesetzlich Versicherte.

E Rezept Gematik

Auf der jetzt geschalteten Übersichtsseite Informationen der Krankenkassen hat man jetzt einen Überblick auf alle E-Rezept-Informationsportale der gesetzlichen Krankenkassen zusammengetragen und will es Versicherten so einfacher machen, sich bestmöglich auf die laufende Einführung des neuen Digitalrezeptes vorzubereiten.

Seit 1. Juli im Einsatz

Das E-Rezept wurde offiziell zum Monatsanfang in das deutsche Gesundheitswesen eingeführt, wird allerdings noch einige Wochen und Monate benötigen, ehe alle Praxen und Apotheken angebunden sind. Letzten Prognosen gingen davon aus, dass etwa 80 Prozent aller Apotheken in Deutschland bis August mit der benötigten Hardware ausgestattet sein sollen, um problemlos mit dem E-Rezept arbeiten zu können.

Um die Vorbereitung der Versicherten, die zur Nutzung der neuen Digitalverordnung lediglich die offizielle E-Rezept-Applikation installierten müssen, kümmert sich die gematik GmbH heute mit einem Funktionsupdate der Smartphone-Anwendung.

Dieses führt in der jetzt erhältlichen Version 1.11 die Möglichkeit ein, E-Rezepte auch als Datei und Foto in den eigenen Rezept-Bestand aufzunehmen, bietet eine bessere Integration für Privatversicherte an (inklusive digitaler Kostenbelege) und gestattet das Einlösen von Rezepten ohne Gesundheitskarte.

Als „Behoben“ markieren die Entwickler der Applikation die Sortierung von Rezepten, den Status-Abgleich von Rezepten, Grafikfehler und falsche Darstellungen hinterlegter Profilbilder sowie eine fehlerhafte Navigation beim ersten Start der Applikation.

Ausdruck Einloesung ERezept Freigabe 2021 04 21 Web

Welche Voraussetzungen genau erfüllt sein müssen um ein E-Rezept einzusetzen lässt sich auf der offiziellen Projekt-Webseite das-e-rezept-fuer-deutschland.de in Erfahrung bringen.

Laden im App Store
‎Das E-Rezept
‎Das E-Rezept
Entwickler: gematik GmbH
Preis: Kostenlos
Laden

24. Jul 2023 um 15:31 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • „Ausdruck zur Einlösung des E-Rezeptes“ – Deutsche Digitalisierung zusammengefasst.

    • Besser:
      Mein Arzt faxt das Rezept zur Apotheke, abends kommt der freundliche Apothekenmitarbeiter und bringt mir die Medikamente nach Hause.
      Das Originalrezept holt die Apotheke selbst beim Arzt raus.
      Nur mein Augenarzt ist weiter weg. Da nehme ich das Rezept mit und faxe es an die Apotheke. Dann tauschen wir abends Originalrezept gegen Medikamente.
      Der Vorteil des e-Rezepts ist m. E. für mich, daß der vierteljährliche Besuch beim Arzt zum Einlesen der GK nicht zwingend nötig ist.

  • Debeka (Privat) he ht noch nicht, soll aber nachgepflegt werden in nächster Zeit!

  • Gematik = nicht gewinnorientierte Gesellschaft? Hallo, die gematik ist von ihrer Rechtsform her gesehen eine GmbH (=Kapitalgesellschaft), die natürlich auch Gewinne erzielen darf. Und eine Gematik erhält im Jahr ca. 110.000.000,00 € an Versicherten- und Steuergelder per Gesetz. Was passiert eigentlich am Ende des Jahres mit dem Rest bzw. mit den Einnahmen, die ein Gematik aus Zertifizierungen etc. erzielt? Bitte nie wieder so einen Quatsch veröffentlichen. Danke!

    • Und wo steht, dass die Gematik keine Gewinne erzielen darf?

      Die Gematik arbeitet nicht gewinnorientiert, dies ist fakt. Sie dürfte es von der Rechtsform aber natürlich,

      • Dann arbeitet die Gematik aber höchst ineffizient. Anders kann ich mir das ganze Debakel und die Preise nicht erklären

      • Na, in dem Artikel steht das wie folgt „…nicht gewinnorientierte Gesellschaft…“. Und fakt ist eben nicht (!), dass diese Gesellschaft keine Gewinne erzielt. Anders herum gefragt: Warum ist diese Gesellschaft eigentlich nie als gemeinnützige GmbH (gGmbH) an den Start gegangen? Dann hätten wir in der Tat ein anderes Mengengerüst. Nun, die Antwort kennt nur der Wind, anders formuliert, Herr Spahn und die Gesellschafter dieser Rechtsform. Im Allgemeinen: Gesellschafter einer solchen Rechtsform haben i.d.R. das Bedürfnis, dass am Ende eines Geschäftsjahres Gewinne ausgeschüttet werden. Neben der Haftungsfrage steht dieser Aspekt mindestens genau so im Vordergrund.

  • Kann mir jemand mal erklären, wie das Rezept „in die App“ kommt? Sieht das mein Hausarzt, dass ich das eingerichtet habe oder muss er mich fragen oder wie soll das laufen?

    • Er fragt dich ob du die App nutzt. Wenn ja, werden alle Rezepte automatisch dort hinterlegt.
      Wenn nicht, bekommt du einen Ausdruck mit einem QR Code, den du in der Apotheke vorlegst.

      • Sollte egal sein. Auf der Gematik Infrastruktur sollte das Rezept vom Arzt hinterlegt sein. Du kannst es dir in die App von dort laden oder du gehst einfach direkt zur Apotheke. Diese lesen deine elektronische Gesundheitskarte und die Apotheke ruft sich das Rezept direkt selbst ab.

        Damit sollten eigentlich weder App noch Ausdruck erforderlich sein. Wenn es funktioniert.

      • Okay, danke

      • Das habe ich, mir war nur nicht klar, wie da dann die Rezepte drinnen landen sollen

  • Eine sinnvolle Ergänzung wäre die Darstellung/Suche nach Arztpraxen, die das eRezept schon unterstützen, denn die sind nach wie vor das Nadelöhr.

    • Man sollte ja eigentlich einen Hausarzt haben. Wenn nicht, dann kann man sich natürlich einen suchen, der bereits das eRezept anbietet. Benötigst du ein neues Rezept, also kein Folgerezept, dann kannst du eh nicht einfach zu einem Facharzt, der dir einfach ein eRezept ausstellt – ohne Behandlungstermin. Auf Facharzttermine wartet man aber eben auch ein ganzes Stück, wenn es nicht dringlich ist (was wiederum der Hausarzt entscheidet und dich an einen Facharzt vermittelt).

  • Ganz ähnlich das wird eh nix, wenn ich betrachte wie umständlich man an diesen PIN kommt.

    Unsere Kasse ( TK) verlangt einen Besuch der Kasse ( kaum Niederlassung) oder alte Post Ident mit Gang zur Post usw.

    Nicht mal hier kann nicht mal die online Funktion des Perso genutzt werden :)

  • Wie ist eigentlich sichergestellt, dass die gesetzliche Krankenkasse nicht sehen kann welchem Versicherten welches Medikament verschrieben wird?
    Bei den privaten Kassen macht man sich ja praktisch nackig – schon vor der Aufnahme muss man alle Vorerkrankungen angeben.

  • wie handhabt man das E-Rezept mit den Internetapotheken?

  • Schilda lässt grüßen. Was soll jetzt daean besser, einfacher, kostengünstiger sein?

  • Gematik und „nicht gewinnorientiert“ – Hahahahahaahahahahahaaahahahaaa….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37097 Artikel in den vergangenen 6029 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven